Wieviel Distanz hält eine Partnerschaft aus?

Sollte man ein Studium im Ausland oder einer anderen Stand beginnen, obwohl man in einer funktionierenden Beziehung steckt. Können Fernbeziehungen wirklich funktionieren?

Im Leben ergeben sich häufig Situationen, die man nicht oder nur schwer ändern kann und mit denen man sich demzufolge arrangieren muss. Viele Abiturienten entscheiden sich nach dem Schulabschluss zum Studium an einer Fachhochschule oder Universität.

Zwar lässt sich meist ein Wunschstudienort angeben, doch diesen dann auch zugewiesen zu bekommen, ist oftmals eher Glückssache. Für die meisten angehenden Studenten spielt der Studienort wohl auch eine untergeordnete Rolle, Hauptsache, die Fächerkombination und das Angebot der Hochschule passen zu den Wünschen.

Was aber, wenn man in einer funktionierenden Beziehung lebt und sich nun auf eine mehrere Semester, also mehrere Jahre lang, auf eine Wochenendbeziehung oder Fernbeziehung einstellen muss?

Diese Umstellung trifft Liebende besonders hart. Kann das auf Dauer gut gehen? Man sagt ja nicht umsonst, dass die Universität als solche ein wahrer Heiratsmarkt ist. Inwieweit spielt Eifersucht eine Rolle und wie viele Freiräume muss man seinem Partner geben?

Zunächst einmal ist wichtig zu erkennen, dass eine harmonische Beziehung durchaus auch längere Trennungsphasen unbeschadet übersteht, wenn beide Partner sich ohne Vorbehalte darauf einlassen und sich den Gefahren der räumlichen Trennung bewusst sind. Geduld, Treue und Vertrauen sind die Grundvoraussetzungen, dass auch eine Fernbeziehung einen längeren Zeitraum übersteht. Ängste und Unsicherheiten sollten von Anfang an miteinander besprochen werden. Reden ist Gold, denn nur wenn man sich weiterhin nahe bleibt, verträgt die Beziehung diese Phase. Heutzutage gibt es über elektronische Medien ja die Möglichkeit, trotz Trennung präsent zu sein, sei es durch häufiges Telefonieren, E-Mailen, Facebook, Whats App, Skypen oder Kurznachrichten über I-Phones, Smart-Phones und Konsorten.

Je nachdem, wie weit entfernt der Studienort ist, sollte man unbedingt versuchen, sich zumindest an den Wochenenden regelmäßig zu sehen. Bewährt haben sich dabei Abmachungen wie, ein Wochenende bei dir und eines bei mir. Sofern man sich liebt, stellt eine derartige Abmachung auch kein Problem dar, denn beiden Partnern liegt es ja am Herzen, sich schnellstmöglich wieder in die Arme schließen zu können.

Wichtig bei diesen gegenseitigen Besuchen ist, dass man sich darüber im Klaren ist, dass man aus zwei unterschiedlichen Alltagssituationen kommt. Dementsprechend gibt es unterschiedliche Wahrnehmungen und es erfordert eine gute Kommunikation, sich gegenseitig in die momentanen Lebensumstände einzubeziehen. Eher negativ wirkt es sich aus, wenn man die wenige gemeinsame Zeit, die man zur Verfügung hat, mit zu vielen Aktivitäten verplant.

Auch wenn die gemeinsame Zeit kurz und wertvoll ist, ist ein Streit oder besser gesagt, eine gesunde Streitkultur wichtig. Der Streit sollte aber sachlich und nicht verletzend verlaufen.

Gibt es auch Vorteile einer Fernbeziehung? Aufgrund der Zeit, die man für sich alleine zur Verfügung hat, gibt es durchaus einige Pluspunkte, bspw. Zeit für neue Hobbies oder Interessen, neue Freundschaften. Zeit, sich selbst verwirklichen oder selbständiger zu werden. Die Trennung ist also auch eine echte Chance, sich selbst besser kennenzulernen und an Erfahrungen zu “wachsen”. Und nicht zuletzt hat man auch mehr Zeit, um für das Studium zu lernen.

Da ein Studium zeitlich begrenzt ist und meist “nur” etwa 3 bis 5 Jahre dauert, gibt es von Anfang an ein relativ festes Zeitfenster der räumlichen Trennung. Dieses sollten beide nutzen, um sich als eigenständige Persönlichkeiten weiter zu entwickeln. Das hält auch eine Partnerschaft über Jahre hinweg spannend. Darüber hinaus sind vor allem gemeinsame Zukunftspläne entscheidend, ob eine Beziehung Bestand hat oder nicht.

Wenn es dann doch zum Bruch der Beziehung kommen sollte, dann kann Ihnen das Forum über die erste Zeit des Kummers helfen.

Fazit: Hält Beziehung ein Studium in einer anderen Stadt oder im Ausland nicht aus, dann ist es auch nicht die richtige Beziehung. Wenn sich die Partner wirklich sicher sind, dann wird auch eine räumliche Distanz die Beziehung nicht zum Scheitern bringen. Natürlich spielt das Alter der Partner eine entscheidende Rolle. Liebe kennt keine Grenzen und räumliche schon zweimal nicht. Scheitert die Beziehung, dann wäre Sie auf lange sicht auch gescheitert, wenn Sie Ihr Studium nicht im Ausland oder einer anderen Stadt gemacht hätten.

Viel Erfolg bei Ihrem Studium und viel Kraft für Ihre Beziehung!

Fernbeziehung
Bitte bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


  4.50 von 5
28 Bewertungen
Loading ... Loading ...