31

Beziehung am Ende-Mann verhält sich zurückweisend

Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.

1064
1
1247
Dann ist jetzt eine lange Aufarbeitung nötig.
Achtsam aufeinander eingehen.
Vereinbart eine feste Gesprächszeit mit Regeln. Keine Vorhaltungen in Du-Form. Einer redet und der andere hört zu.
Änderungswünsche und gemeinsame Überlegung wie viel man davon umsetzen kann. Sinnvoll pro Gespräch nur ein maximal zwei Punkte zu nehmen. Noch besser, wenn ein "negativ" Thema und ein "positives" Thema genommen wird. Das erzeugt bei Euch beiden ein besseres Gefühl.
Danach gilt bis zum nächsten Gespräch Ruhe über das Thema. Jeder kann sich seine Gedanken machen, seine Schlüsse ziehen und vielleicht auch schon umsetzen.

Eine Beratung bei der Caritas wäre auch denkbar.

Ein langer schmerzhafter Prozess mit ungewissem Ausgang. Aber ich denke der Weg lohnt sich für Euch.

11.01.2017 13:56 • #46


lareinenoire

lareinenoire


23
1
1
Vielen Dank ich bin so froh hier zu sein dass hilft mir ungemein und es macht mir Hoffnung. Komischerweise reden uns auch alle Bekannten und Freunde gut zu und sind sich sicher dass wir eine Chance haben. ich hoffe es!

11.01.2017 15:51 • #47


Küstenkind

Küstenkind

48
78
Liebe Lareinenoire,

es klappt nicht immer mit dem Neuanfang, aber kenne wirklich ganz viele Menschen die mir in den letzten Monaten in Vertrauen erzählt haben, dass sie und ihr Schatz auch schon mal in dieser Krise waren und es geschafft haben! Meistens erfährt man im Bekanntenkreis von sowas ja nur, wenn die Beziehung auseinander geht... die anderen reden eher nicht öffentlich darüber. Ich war jedenfalls sehr erstaunt wer da alles schon mal im gleichen Boot saß und jetzt eine liebevolle Beziehung weiterführt
Aber es braucht Zeit und tut erstmal weh - ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du mit viel Kraft durch diese Zeiten kommst, einen guten Weg für DICH findest und danach wieder richtig glücklich sein kannst! (Und aus persönlichem Anlass wünsche ich dir und deinem Freund natürlich von Herzen, dass ihr zwei das gemeinsam schafft und aus der Krise eine Chance macht

11.01.2017 20:25 • #48


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.

1064
1
1247
Im schlimmsten Fall hilft eine respektvoller Umgang und die Gespräche auch bei einer Trennung, wenn es dann doch nicht funktionieren sollte. Es muss keine Schlammschlacht werden.

Tue Dir selbst nur einen Gefallen, frag nicht nach Details. Bringt nichts außer Schmerzen und Kopfkino.

11.01.2017 21:32 • x 2 #49


lareinenoire

lareinenoire


23
1
1
ihr seid so lieb danke eure worte geben kraft.ich hab mich wieder etwas gefangen und auch eingesehen dass kopfkino nix bringt.wenn sie in meinem kopf auftaucht ersetz ich sie durch ein bestimmtes anderes Bild dass ich mag. und obs funktioniert oder nicht wird die zeit zeigen. ein typ für schlammschlachten bin ich sicher nicht. mit einem Menschen mit dem ich fast mein halbes leben verbracht hab hat immer verdient dass man norml mit ihm sprechen kann egal was passiert ist.

11.01.2017 23:53 • #50


ekna01

3
1
Bei mir war es auch so.
Er War plötzlich nicht mehr zufrieden mit unserem Leben.
Ich weiß aber jetzt warum.
Er hatte eine Affäre.
Ich hätte das nie von ihm gedacht.

14.01.2017 07:06 • #51


lareinenoire

lareinenoire


23
1
1
ich bin heute draufgekommen dass er den kontakt mit ihr nie abgebrochen hat (firmenhandy ich trottel) es hat sich erledigt bin mit 34 grad wieder bei mama eingezogen. tiefer gehts wohl nicht runter

17.01.2017 00:35 • #52


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.

1064
1
1247
Oh, doch mit 35 und Kind bei Mama.
Und mit Ü 40 und drei Kindern ohne Aussicht auf Arbeit.

Das ist nur eine Phase.

Natürlich ist das Ganze noch nicht durch. Einmal ist sie eine Kollegin, da kann er nicht den Kontakt völlig abbrechen, zweitens wird er gerade erst wach. Jetzt fängt der Prozess bei ihm erst richtig an, wenn er in das leere Haus kommt.
Meist ist der außerhalb der Beziehung auch noch nicht bereit den anderen aufzugeben und sucht den Kontakt. Die wenigsten sind dann in der Lage schon einen völligen Schlußstrich zu ziehen. Wenn er Dir gegenüber nicht den Mut hatte den Mund aufzumachen, ist er dort auch nicht in der Lage für endgültige Worte zu sorgen. Wird weich. Und sein Selbstmitleid ist auch noch da. Es ist utopisch zu glauben, sofort ist alles gestoppt.

Dein Arbeitsfeld bist jetzt Du. In Deinem Leben kann noch so viel passieren.

17.01.2017 09:18 • x 2 #53


Küstenkind

Küstenkind

48
78
Ich (34 Jahre & mit Kind) bin auch bei Mama & Papa gemeldet und froh, dass ich sie habe...
Sowas passiert (leider) - mach dir nichts draus und sieh es positiv (auch wenn ich weiß, dass das gerade leichter gesagt als getan ist - geht mir nicht anders):
Aber DU hast jetzt gaaanz viele Chancen und DU kannst soviel daraus machen! Schau auf DICH, du wirst deinen Weg finden - vielleicht nicht direkt heute oder morgen... aber in ein paar Monaten (klingt jetzt bestimmt verdammt lang, ist es aber rückblickend nicht) sieht die Welt schon ganz anders aus.
Ich wünsche dir super viel Kraft und alles Liebe - du gehst als neue, gestandene Person mit erhobenen Haupt aus dieser doofen Situation heraus!
Lass dich ganz dolle Drücken, du bist nicht allein!

Und vielleicht, ...vielleicht ist es auch noch nicht vorbei (er muss halt lernen dich zu vermissen und erkennen, dass die andere nur eine "Blondbusige Blödbluse" ist), wenn er mit ihr durch ist - und ich bin mir ziemlich sicher, irgendwann findet er die nicht mehr "Spaßig" - habt ihr, sofern du überhaupt noch willst, eine neue Chance! Glaub mir, zwölf Jahre Vertrautheit schlagen eine "lustige Blondine" auf Dauer allemal - und dann liegt es an dir zu Wählen ;-)

Eine liebe Umarmung, du schaffst das!

18.01.2017 23:59 • #54


Ketilein

Ketilein

592
2
222
Zitat von ekna01:
Bei mir war es auch so.
Er War plötzlich nicht mehr zufrieden mit unserem Leben.
Ich weiß aber jetzt warum.
Er hatte eine Affäre.
Ich hätte das nie von ihm gedacht.

Man hört es hier jeden Tag zB ich bin sicher er hat keine andere so kann man sich täuschen,in sehr sehr seltenen Fällen steckt keine andere dahinter,meistens wird eine Trennung lange geplant und meistens warten die meisten bis sie warm wechseln können und man denkt es war doch alles gut warum trennt er sich plötzlich,aus meiner Erfahrung weiß ich das die Fremdgeher entweder sind sie ganz distanziert oder zu lieb bei dem Partner um nicht aufzufallen,eine Änderung gibt es immer man schiebt es immer auf Stress usw

19.01.2017 00:14 • x 1 #55


lareinenoire

lareinenoire


23
1
1
Hallo neues update bin wieder zu hause. man könnte sagen es ist ihm ein licht aufgegangen und dass schon ein paar tage nach meinen auszug. aber besonders blondi hat sich selbst ein ei gelegt indem sie mir gemeine Nachrichten geschickt hat. ich habs ihm erzählt und er findet dass sowas von Charakterlos und ausserdem lässt er über mich nix kommen...bla bla bla. er hat sich jetzt voll und ganz zu mir bekannt und ich bin nun die herrin seiner handys. hab ihn sogar mit einem gps tracker und blockierapp ausgestattet und er hat nix dagegen. blondi will aber jetzt einfach noch nicht aufgeben belästigt uns dauernd. ich hab logischerweise jetzt noch null vertrauen zu ihm aber ich denk so einer langen Beziehung muss und will ich eine 2.te Chance geben. ich hoffe es wird funktionieren.ich denk er hat inzwischen auch kapiert was er angerichtet hat

21.01.2017 20:06 • #56


Ukulele

Ukulele

139
1
199
Es würde mich sehr freuen für dich! Aber pass auf dich auf!

21.01.2017 20:26 • #57


sonne42

215
1
190
Gewalt über sein Handy & du freust dich noch?
Will dir die Freude auf keinen Fall nehmen. Aber da holt Mann sich in 2. Handy...

Sorry.... tut mir leid . Aber so einfach is das nicht !
Mit der Aktion hält er dich erstma schön " Warm ".....

Sorry !

22.01.2017 10:16 • x 2 #58


ekna01

3
1
Kontrolle über sein Handy.
Hat mein Mann auch so gemacht.
Auch über sein Email.
Bringt alles nichts.
Nur Vertrauen und das ist weg.
Und bis das wieder da ist dauert es Jahre.
Ich kenne das von mir.
Es ist jetzt zwei Jahre her.
Und es fällt mir immer noch schwer ihm zu vertrauen.

22.01.2017 11:26 • #59


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

570
742
Dein Weg klingt völlig ungesund.

Warum gehst Du überhaupt Hals über Kopf zu ihm zurück? Er soll sich beweisen und Du rennst ihm schon wieder entgegen.

Kontrolle ist nie ein Weg. Und ja, natürlich hast Du kein Vertrauen. Du musst für Dich sehen, ob Du das überhaupt jemals wieder aufbauen kannst. Das hängt auch viel von Dir und Deinen Einstellungen ab und natürlich davon, wie er sich verhält.

22.01.2017 11:36 • x 1 #60






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag