225

Bin ich Heterofrau in eine Frau verliebt ?

katze15

41
1
66
Jetzt sind wir uns heute auch noch zufällig begegnet....Oder war es kein Zufall ?
Sie hatte mich zuerst gesehen und von hinten fast ein bißchen erschreckt. Ich war gerade in Gedanken versunken, ich habe ich ganz zittrige Knie bekommen und musste erstmal tief durchatmen. Dann hab ich versucht, mir nicht anmerken zu lassen wie aufgeregt ich bin. Aber hey, sie hat es sicher gemerkt.

Wir haben lange gequatscht, es war so schön. Es waren viele Menschen um uns herum und ich habe sie die ganze zeit ,glaube ich, angestarrt, Ich habe alles andere vergessen dabei, daß ich eigentlich nach Hause musste... gleich ein schlechtes Gewissen den Kindern gegenüber bekommen....

Wir sind für Ende nächster Woche verabredet, das liegt aber daran, daß ich vorher keine Zeit habe.
Das wird ein hartes Warten, fürchte ich.

Ich bilde mir ein, die Luft zwischen uns hat vor Erregung geflimmert, dabei weiß ich doch gar nicht, ob Sie auch so verliebt ist wie ich. Soweit ich bisher weiß, hat sie bisher auch nur Männer geliebt.
Oh, es wäre so schön mit ihr zusammen ganz was neues zu erleben.
Ich hab so Angst, daß ich mir ihre Zuneigung nur einbilde und ich irgendwann hart in der Realität aufwache. Aber die Gefahr besteht ja bei jeder Verliebtheit.

06.01.2017 22:51 • x 2 #16


Waldfee47

Waldfee47

1819
28
2154
Sehr spannend, wie es weitergeht.
Warte einfach ab und lasse es auf dich zukommen und genieße deine Gefühle
schön, dass du uns hier teilhaben lässt.

06.01.2017 23:35 • x 2 #17


arjuni

arjuni

453
1
529
Zitat:
Jetzt sind wir uns heute auch noch zufällig begegnet....Oder war es kein Zufall ?


Wie schöööön.... das war ganz sicher kein Zufall! :grinsen:

Zitat:
Ich hab so Angst, daß ich mir ihre Zuneigung nur einbilde und ich irgendwann hart in der Realität aufwache. Aber die Gefahr besteht ja bei jeder Verliebtheit.


Da schwappt zwischen den Zeilen so viel positive Energie rüber ... das beidseitige Knistern ist sogar hier bei mir vor dem Bildschirm zu spüren! :D
Verlass Dich auf Dein Gefühl ... weg mit dem doofen Denken und den Ängsten!

07.01.2017 00:18 • x 1 #18


Waldfee47

Waldfee47

1819
28
2154
Zitat von katze15:
Ich bilde mir ein, die Luft zwischen uns hat vor Erregung geflimmert

oft ist das doch so, spürt man das... ist es beidseitig..
ich wünsche dir ganz viel Glück

07.01.2017 00:22 • x 1 #19


MsAloneNow

MsAloneNow

334
1
596
Liebe katze 15,

schließe mich der lieben @Waldfee47 und @arjuni an. Klingt wunderbar und rosarot. So schön.
Ebenso danke fürs Teilen und damit mit träumen ;). Drücke auch die Daumen und freue mich hier von dir zu lesen :). Wünsche dir eine zügig verfliegende Woche und ein tolles date.

LG

P.S.: Wie alt sind denn deine kids, wenn ich fragen darf?
Hab selbst keine, aber weiß von meinen Patenkids und Bekannten, dass es auch für sie schön ist, wenn ein Mensch den sie lieben, verliebt ist. Also wirf das schlechte Gewissen über Board.

07.01.2017 12:03 • x 2 #20


Waldfee47

Waldfee47

1819
28
2154
Alles wird gut.

07.01.2017 13:14 • x 1 #21


katze15


41
1
66
Meine Kinder sind zwischen 9 und 12. Sie kennen sie auch ein bißchen und mögen sie sehr, aber ich könnte mir vorstellen, daß es ihre Welt ganz schön durcheinanderwirbeln würde, wenn sie wüssten, wie es mir gerade geht.

Es ist ja nicht so, daß man bzw. frau alle Tage sich total verliebt und so gar keine Ahnung hat, was denn das für neue Gefühle sind. Seit Silvester bin ich völlig neben der Spur.
Ich versuche mich gerade damit zu arrangieren, daß ich womöglich schon lange diese andere Orientierung habe, in der Vergangenheit fallen mir tausend Sachen ein, die jetzt plötzlich Sinn machen.

In vergangenen Beziehungen mit Männern hatten die Männer oft das Gefühl, ich sei zu kumpelhaft. Man konnte mit mir zwar alles machen - Pferde stehlen sozusagen - aber sie vermissten eine femininere Seite. Bei meinem allerersten Freund hatte ich nach jedem Knutschen das Gefühl, das eigentlich gar nicht zu wollen. Irgendwie hab ich aber dann doch mitgemacht.

Den ersten S. hatte ich mit 19 mit einem bisexuellen Mann, viel älter als ich, er wollte immer daß ich mich auch zu meiner Bisexualität bekenne und ich wusste nie was er meint...

Als kleines Kind habe ich nur mit Jungs gespielt und zwar wirklich nur !

Wenn ich doch jetzt nur wüsste, was sie empfindet ? Ich finde das alles so aufregend und habe niemanden , mit dem ich darüber reden kann. Daher bin ich sehr froh diese Forum gefunden zu haben ;-)

07.01.2017 22:08 • x 1 #22


Kontra

Kontra

257
401
Ich denke, in deiner jetzigen Situation ist es sehr hilfreich, dass du nicht weißt, wie es um sie steht - du bist dir ja selbst noch gar nicht im Klaren, was gerade mit dir passiert. So bleibt viel Raum, dich weiter auf dich selbst zu konzentrieren und mal zu erspüren, was du da anscheinend viele Jahre/Jahrzehnte von dir weg gesperrt hast.
Wieso durfte das eigentlich nicht sein? "Was nicht sein darf, kann auch nicht sein"?

07.01.2017 22:17 • x 2 #23


katze15


41
1
66
Ich weiß es wirklich gar nicht, wie das mit meinen Gefühlen gerade ist.

meine letzte Beziehung- die Ehe- ist seit 9 Jahren passe. Damals wurde ich sitzengelassen und habe die letzten Jahre fürchterlich Schwierigkeiten gehabt, mich jemandem egal ob Mann oder Frau, zu öffnen. Ich wollte nicht verletzlich sein.

Der Alleinerziehenden Alltag lässt allerdings auch gar keine Freiräume für solche Dinge.
Ich glaube ich war in den vergangenen 9 Jahren max 20 mal abends weg...

Ich liebe meine Kinder über alles und wir sind oft sehr am kuscheln. Mit meinen Eltern kannte ich sowas gar nicht. Sie waren immer distanziert.

Ich habe einige schwule Freunde. Allesamt schätze ich sie sehr. Einige lesbische Bekannte habe ich auch, aber hier fiel es mir immer schwerer, zu verstehen, warum diese Frauen Frauen lieben. Ich habe es nie abgelehnt, sondern mir einfach nicht vorstellen können.
Seit letzter Woche kommt es mir plötzlich so vor als sei eine Beziehung mit einer Frau eine viel intimere. Von einem Mann fühlt man sich so oft nicht verstanden,anderes verstehen Frauen an Männern nicht. Ich finde die Vorstellung, mich einer Frau zu öffnen so faszinierend und so prickelnd, dass ich dafür gar keine Worte finde.

In mir ist das absolute Gefühlschaos....

07.01.2017 22:50 • x 3 #24


Waldfee47

Waldfee47

1819
28
2154
Heute Nachmittag war ich auf Besuch...
ähnliches Thema...
habe die Freundin noch nie so strahlen sehen wie in dem Moment, als sie von IHR erzählte...

09.01.2017 21:15 • x 2 #25


MsAloneNow

MsAloneNow

334
1
596
Kann nur soviel sagen, es kann sehr schön, tief, geborgen, sinnlich und einfach atemberaubend sein, eine Frau zu lieben... :herz:

09.01.2017 21:26 • x 3 #26


katze15


41
1
66
Ich gehe hier gerade vor die Hunde. Ich habe solche Sehnsucht, daß ich es kaum aushalten kann.
Zwischen total beflügelt wegen der so neuen und schönen Gefühle bis zu völlig lethargisch, weil ich mich plötzlich doch davor fürchte, ihre Zuneigung fehlgedeutet zu haben schwankt gerade meine Stimmung.
Immernoch bin ich so überrascht über dieses mir bis dahin völlig unbekannte Gefühl, in eine Frau verliebt zu sein. Es ist eine Überrraschung, aber freudige Überraschung. Ich finde in mir aktuell keine Gegenwehr gegen dieses Gefühl, auch wenn es sehr verwirrend ist, plötzlich anscheinend das Ufer gewechselt zu haben.

Ich kann nur sagen, Sie ist die tollste Frau, die ich je getroffen habe und das meine ich genau so wie ich es schreibe.
Ich brauche alle guten Gedanken, daß die Zeit bis zum nächsten Treffen schnell vergeht und ich dann nicht auf dem harten Boden der Realität aufschlage.

09.01.2017 21:39 • #27


Waldfee47

Waldfee47

1819
28
2154
Ich wünsche dir das Beste.
Genieße die Vorfreude einfach und denke noch nicht so viel darüber nach, was dann kommen könnte.
Du fühlst tief und das ist schön

09.01.2017 21:44 • x 1 #28


MsAloneNow

MsAloneNow

334
1
596
Schließe mich den einfühlsamen Worten der lieben @Waldfee47 an. Deine Worte und Gefühle klingen einfach wundervoll verliebt. Genieße dieses Gefühl und versuche trotzdem keine zu großen Erwartungen zu haben. Per se ist es doch immer ein großes Kompliment, wenn jemand verliebt in jemanden ist. Allerdings weiß man nun am Anfang immer nicht, ob die Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen. Sei hier einfühlsam und achtsam mit dir selbst.
Ich schicke dir alle guten Gedanken, dass die Zeit bis zum Treffen schnell vergehen möge und du ein schönes Treffen hast.
Wünsche dir aber auch, dass du die Stärke hast, es auch als schönes Treffen anzusehen, wenn sie nicht gleich fühlt (dies kann leider immer sein).
Drücke aber natürlich besonders die Daumen dafür, dass sie so fühlt, wie du :daumen: :herz: ...

09.01.2017 22:00 • x 1 #29


Waldfee47

Waldfee47

1819
28
2154
Zitat von MsAloneNow:
Drücke aber natürlich besonders die Daumen dafür, dass sie so fühlt, wie du ...

Ich drücke die Daumen mit!

09.01.2017 22:04 • x 1 #30






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag