Die Ex kommt zurück

Ehemaliger User

Hallo Leuts,
nur so am Rande: Das Kämpfen kann sich lohnen aber es kann verdammt hart sein und lange dauern bis der ehemalige Partner zurück kommt. Bei mir über 2 Jahre, mit viel Ausdauer, Geduld, vielen Erniedrigungen und Enttäuschungen. Nachdem ich vor einem Jahr schon weg war von ihr und mich einer neue Liebe geöffnet hatte, leider zu spät, hat es mich wieder zu der Frau hingezogen wegen der ich hier bin. Noch ist sie nicht hier und ich weiß auch nicht ob es noch was mit der Liebe wird, aber in einem Punkt habe ich gewonnen: Es ist die schönste Art von Freundschaft mit dem tiefsten Vertrauen die ich je hatte. Eigentlich besser als in der Beziehung. Wir werden sehen ob das so bleibt oder ob die leidenschaftliche Liebe wieder alles zerstört. Ich hoffe, daß wir beide jetzt reif genug sind um beides haben zu können...
Ich wünsche Euch alles Gute! Und denjenigen, denen ich auf die Füße getreten bin: Nehmt es nicht so persönlich, es war nie böse gemeint.

cu

01.09.2002 01:42 • #1


Ehemaliger User

Hallo ,

da kann ich Dir ja nur Gratulieren. Selbst wenn ihr nicht mehr zusammenkommen solltet, eine gute Freundschaft mit der Ex ist doch immerhin mehr wert als eine schlechte Ehe. Wünsche Dir für die Zukunft viel Glück und das alles so klappt wie Du es dir wünschst.

Viele Grüße

Kafo

01.09.2002 06:52 • #2


Ehemaliger User

Glückwunsch,

man sieht gebe nie die Hoffnung auf. Alles was man sich vorstellen kann, ist Wirklichkeit.
Höre immer auf dein Herz.

Wünsche Euch 2 von ganzem Herzen alles LIEBE und GUTE für den Rest des Lebens.

Ciao
Ka

01.09.2002 09:18 • #3


Mirjam

286
9
5
Ich freue mich auch wahsínnig für Dich !  :D
Weiterhin viel Glück, das Schicksal scheint es auf Euch abgesehen zu haben !  :D
Herrlich !
Liebe Grüße
Mirjam

01.09.2002 09:30 • #4


Ehemaliger User

:o
Naja, Ex hin, Ex her.....keiner spricht mehr von der Frau, die du "dazwischen" hattest. Muss 'ne schwere Zeit für sie gewesen sein, da du dich ja sicher nicht ganz öffnen konntest, da du gar nicht frei warst für sie. Ist immer dumm, sich von einer Partnerschaft in die andere zu stürzen. Manche brauchen Monate bis Jahre, bis sie wieder richtig frei sind, alles andere ist meines Erachtens pure Ablenkung.

01.09.2002 09:50 • #5


Ehemaliger User

Hallo C??

> Naja, Ex hin, Ex her.....keiner spricht mehr von der Frau, die du "dazwischen" hattest. Muss 'ne schwere Zeit für sie gewesen sein, da du dich ja sicher nicht ganz öffnen konntest, da du gar nicht frei warst für sie.

Es war auch für mich eine schwere Zeit. Wie ich bereits schrieb, ich war frei von meiner Ex, aber erst nach Monaten in der neuen Beziehung. Ich wollte wirklich klare Verhältnisse schaffen und mir und meiner neuen Freundin nichts vormachen, denn ich wußte nicht genau was passieren würde wenn meine Ex massiv auf mich zugeht. Dieser Moment kam, und ich spürte, daß meine Gefühle schon Lichtjahre weit weg waren, sodaß ich absolut sicher sein konnte, daß ich meine Ex nicht mehr als Partnerin zurück haben will. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber bereits bei meiner Neuen schlechte Karten und sie entzog mir immer mehr ihre Liebe und das Vertrauen, zu dem Zeitpunkt wo ich beides am nötigsten gebraucht hätte. Aber die eigentliche Ursache, warum die neue Beziehung nicht geklappt hat, lag eher an den sehr unterschiedlichen Lebenserfahrungen und Auffassungen die wir haben. Sie wollte einfach nur geliebt werden, ich wollte erst den Kuchen backen und dann die Sahne obendrauf, denn was aus der blinden Leidenschaft ohne ein richtiges Fundament wird habe ich schon vorher 2x erfahren dürfen.

> Ist immer dumm, sich von einer Partnerschaft in die andere zu stürzen. Manche brauchen Monate bis Jahre, bis sie wieder richtig frei sind, alles andere ist meines Erachtens pure Ablenkung.

Ich weiß daß es hätte klappen können, wenn wir nicht so verschieden gewesen wären. Daher kann ich diese Aussage von Dir für mich nicht so hinnehmen. Das was Du ansprichst wäre der Fall, wenn ein frisch Getrennter sich ohne Aufbereitung seiner Vergangenheit in eine neue Liebe stürzt und da gebe ich Dir recht, das funktioniert wohl nicht. Aber als pure Ablenkung würde ich es trotzdem nicht bezeichnen, denn immerhin haben  beide die Chance, gemeinsam ihre Wunden zu lecken und verheilen zu lassen. Liebe darf man nicht erwarten, sondern nur erhoffen. Wer Erwartungen hat wird enttäuscht werden, wer Hoffnung hat kann auch den Augenblick genießen ohne etwas erzwingen zu wollen.

Vielen Dank den anderen für ihre guten Wünsche!

cu

01.09.2002 10:53 • #6


Ehemaliger User

Hallo ,

zu dem Buch, eine Frage.
Was hat Liebe mit Distanz zu tun, und was mit Nähe?
Meiner Meinung nach ist Liebe leicht.
Wird Dir geschenkt, und Du wunderst Dich eigentlich warum.
Bist ein bißchen arm dran, wenn Du noch jung und unsicher bist mit weniger Selbstvertrauen und denkst "ach quatsch,
so klasse kann ich garnicht sein, was sieht er bloß in mir?"
Später gewinnst Du dann an Erkenntnis, daß wohl doch mehr
dran war an Dir...ganz unabhängig von ihm, den Partner.

Wenn es weh tut, ist es keine Liebe.
Vielleicht verletzter Stolz.
Ein gekräntes Ego.
Muß Liebe mühselig sein?
Dann würde doch jeder nur an sich und sein eigenes Ego denken, oder?

Das Buch habe ich gelesen, und mir ging es sehr viel besser dabei. Nur merkwürdigerweise erst, als ich vor lauter Klintch
mit meinem Ex nicht mehr weiterwußte, und wir noch zusammen waren. Vorher wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mich zu wundern, was falsch zu machen.
Mich mal kundig zu machen.

Aber kann das denn Sinn der Sache sein, daß man auf diese
goldenen Regeln vertraut, wenn man nicht mehr ein noch aus
weiß, und das Herz eigentlich schon weiss:"schön, daß wir uns jetzt gerade dadurch wieder besser verstehen, rücksichtsvoller, klarer sind und entlastet......"
aber ganz ehrlich...... es ist irgendwo trotzdem nicht der Richtige gewesen, als wir es wieder weggelegt hatten..
und nicht mehr miteinander auskamen.
Wir hatten voneinander genug.

Liebe, lieber , kommt und geht. In Deinem Herzen hat das garnichts mit Fremdgehen zu tun, sondern mit Selbsttreue
und den anderen vielleicht besser zu kennen als Dich selbst.
Zu gucken, daß Du sie Dir bewahrst.


wilde Flocke

01.09.2002 12:31 • #7


Ehemaliger User

lieber ,

schöne nachrichten übermittelst du da ... darf ich deine aussage so verstehen, dass sie sich von ihrem "typen" getrennt hat und auch ausziehen wird? habt ihr beide davon gesprochen, "es wieder miteinander zu probieren"?

ich drücke dir in jedem fall die daumen, dass euch diese qualität erhalten bleibt.

liebe grüße,
c-c-l

02.09.2002 08:28 • #8


Ehemaliger User

Hallo

Ich wuensche dir das alles klappt und gut geht,mehr Kraft und Mut fuer das was kommt....
na ja und keine Sorge ..das mit auf den Fuessen treten ;)
man muss sich doch auch mal unterhalten koennen und jeder Mensch hat seine Meinung  ;)

Wuensche Dir und Ihr alles Gute

Feechen

02.09.2002 08:35 • #9


Dom

0
39
1
Hallo !

Endlich komme auch ich dazu, Dir ein Paar Worte zu richten...

Ich WILL Dir / Euch unendlich viel Glück, Licht, Vertrauen und „Partnerschaft“ wünschen!
Ja, Partnerschaft. Diesmal im wahrstem Sinne des Wortes, mit all Deine / Euer Erkenntnisse uns Erfahrungen.

Ich bin noch dabei, über das Posting von Wilde-Flocke nachzudenken... Enthält so verdammt viel... Sehr tiefsinnig – Danke Wilde-Flocke!

Du willst jemanden auf die Füße getreten sein, ? Wie denn? In dem Du sagtest, was Du denkst? Ich glaube, Du guckst hier etwas zu weit... Meinst Du nicht auch?

Liebe Grüße vom

Dom    :D

02.09.2002 09:22 • #10


Ehemaliger User

Gefühl, lieber Dom.
Das war von nach Du suchtest. Denke ich mal :)

Das Buch handelt übrigens von Marsmännchen und Venusweibleins, die sich auf der Erde treffen, um sich
die Welt zu verschönern ;) Danke, Dom.

Wilde Flocke

02.09.2002 10:25 • #11


Ehemaliger User

Das Wort, wonach Du suchtest... wollte ich sagen.
Hab meinen Kaffee noch nich ausgetrunken, hä hä :)

02.09.2002 10:27 • #12


Dom

0
39
1
Hallo Wilde_Flocke!

Genau! Danke für die Hilfe.   :D
Ich hoffe, Du hast inzwischen Dein Kaffee ausschlürfen können...  :P
Das Buch habe ich (wem wundert’s?) auch gelesen.
Es war eines der ersten, die auf meine Liste standen, damals, im Dezember...   :-X   :-/
Ist es nicht schön, sich verstanden zu wissen?

Danke Wilde_Flocke

Dom

02.09.2002 14:48 • #13


mirja

2
5
Halllo ,
na ja, zwei Trauzeugen hast du ja schon  :D, auch wenn es auf dem Mars sein muss ;)

Gruss
Mirja

03.09.2002 21:09 • #14


Ehemaliger User

Hallo leuts,

Kurze Bestandaufnahme: Ich lebe mit meiner Ex zusammen in einer WG, bin aber meistens weg. Sie ist von ihrem bisherigen Freund vor ner Woche endgültig gekündigt worden, lebt jetzt also ständig in unserer gemeinsamen Wohnung und stürzt sich in Arbeit (wie immer). Ich wollte ihr helfen, sie freundschaftlich trösten, aber sie nimmt es nicht an. Den Grund kenne ich, kann ihn aber nicht wirklich anerkennen. Nunja, wir kommen miteinander aus aber mehr nicht. Ist auch gut so denn ich hab mich diesmal ernsthaft verliebt. Nicht in meine Ex. Es geht also doch:-)) Aber es dauert eben seine Zeit...

cu

13.11.2002 02:51 • #15