112

Erfolgsgeschichte Kontaktsperre - positive Erfahrungen

Sismis747

Sismis747

17
1
10
Ich glaube da spielt was anderes ne Rolle . Vielleicht spielte er ein doppeltes Spiel ?! Ist in Wahrheit vielleicht verheiratet und ist zurück zu seiner Frau !
Ich finde es jedenfalls sehr komisch so benimmt man sich nicht
Das klingt nach Ausrede

01.08.2016 09:29 • #196


Sismis747

Sismis747

17
1
10
Ich glaube da spielt was anderes ne Rolle . Vielleicht spielte er ein doppeltes Spiel ?! Ist in Wahrheit vielleicht verheiratet und ist zurück zu seiner Frau !
Ich finde es jedenfalls sehr komisch so benimmt man sich nicht
Das klingt nach Ausrede

01.08.2016 09:29 • #197


Randy

Bin heute in Kontaktsperre getreten.
- Hab ihr am Vortag nen schönen Guten Morgen gewünscht kurz nund knpp (7:00 Uhr).
- Dann am Mittag (12 Uhr) geschrieben: Denk an Dich. Hoffe hast nicht zuviel Stress.
- Am Nachmittag kahm ne Antwort (14:30 Uhr): Geht schon. Dann hab ich nichts mehr geschrieben und es kahm (18:45 Uhr) ne Nachricht: Bei dir?.

Die Frage ist, soll ich jetzt Antworten oder Kontaktsperre einleiten bzw. beibehalten?

Mir hat jemand geraten kurz und Knapp immer mal Früh und abends ne Nachricht zu schreiben: Schalf schön. Schönen Tag wünsche ich Dir. etc.

16.09.2016 07:40 • #198


NeuStarten

NeuStarten

188
1
51
Ich verstehe das Prinzip der Kontaktsperre nicht so wirklich. Wenn einem gesagt wird das man sich noch mag, aber keine Zukunft oder Hoffnung mehr zusammen sieht. Vielleicht noch ein Küsschen über SMS oder Whats App bekommt. Da ist das Thema doch durch, oder?
Damit ist doch alles gesagt.

11.10.2016 17:59 • #199


Zeitheilt

46
3
14
Zitat von NeuStarten:
Ich verstehe das Prinzip der Kontaktsperre nicht so wirklich. Wenn einem gesagt wird das man sich noch mag, aber keine Zukunft oder Hoffnung mehr zusammen sieht. Vielleicht noch ein Küsschen über SMS oder Whats App bekommt. Da ist das Thema doch durch, oder?
Damit ist doch alles gesagt.


Kommt natürlich immer auf die Umstände der Trennung an. Sieht der andere tatsächlich keine Zukunft für die Beziehung kann man vielleicht nicht viel machen. Allerdings erhoffen sich manche durch eine Kontaktsperre, dass der andere einen vermisst und merkt was er an dem anderen hatte.
Mittlerweile halte ich aber nichts mehr von dieser 'Taktik'. Die meisten Verlassenden vermissen ihre(n) Ex, das ist ja wohl klar wenn so lange Zeit zusammen war. Davon lassen sie sich oft täuschen und denken es wären doch noch Gefühle da.
Es ist eben für beide Seiten ungewohnt, sowohl für den Verlassenden als auch für den Verlassenen. Man muss nur unterscheiden können zwischen vermissen und tatsächlich noch lieben.

11.10.2016 18:14 • #200


NeuStarten

NeuStarten

188
1
51
genau da ist ja mein Problem. Der letzte Satz am Telefon war, ich hab dich lieb. Danach kam per Whist app " wir halten an einer Freundschaft fest. bei einer Beziehung kommen wir nicht auf den gleichen Nenner, so leid es mir tut.
Ist doch an für sich eine klare Antwort

11.10.2016 18:19 • #201


Zeitheilt

46
3
14
Zitat von NeuStarten:
genau da ist ja mein Problem. Der letzte Satz am Telefon war, ich hab dich lieb. Danach kam per Whist app " wir halten an einer Freundschaft fest. bei einer Beziehung kommen wir nicht auf den gleichen Nenner, so leid es mir tut.
Ist doch an für sich eine klare Antwort


Ja ist es. Und wenn das für dich kein Problem ist, dann bleibt befreundet. Wenn du das nicht kannst, bleibt dir nichts anderes übrig als den Kontakt erstmal abzubrechen.

11.10.2016 18:27 • #202


NeuStarten

NeuStarten

188
1
51
das mich ich ja schon, vielleicht braucht sie zeit

11.10.2016 18:40 • #203


Zeitheilt

46
3
14
Zitat von NeuStarten:
das mich ich ja schon, vielleicht braucht sie zeit


Nicht zu viel Hoffnung dareinsetzen.
Am Ende bist du noch mehr enttäuscht..

11.10.2016 18:49 • x 2 #204


Beziehung

Ich 21 sie 19.
Wie waren 2,5 Jahre zsm und die letzten 3 Monate waren schlimm, ich war so kalt zu ihr und sie bat mit zu einem Gespräch ob alles gut sei, weil sie mich oft fragte ob ich bei ihr schlafen möchte ich schlief oft bei ihr aber wenn nicht hatte sie den Eindruck ich will Abstand, sie bat mich um eine Pause und ich lehnte ab nach 1 Monat machte sie dann Schluss und sagte ihre Gefühle sind weg sie braucht Zeit sie ist im Moment nicht glücklich. Wir schrieben paar Tage später sie vermisste mich wir trafen uns alles war super am nächsten Tag waren wir weg, am Tag darauf redeten wir, sie meinte sie hätte es versucht und es geht nicht Sie braucht Zeit, zu verstehen ist sie ist weggezogen und ist nur am Wochenende zuhause.

Ich hab sie manchmal vernachlässigt und oft was mit Freunden gemacht obwohl sie oft was mit mir machen wollte, wir waren schon weg aber nicht mehr so oft wie früher. Ich sag sie als selbstverständlich an und wir redeten nicht mehr so oft. Wir liebten uns wirklich sehr. Jetzt haben wir 2 Wochen kein Kontakt mehr ich hab ihn nur kurz nach 10 Tagen geschrieben gute fahrt usw. Keine Antwort. Ihr scheint es gut zu gehen das finde ich super das ist erstmal das wichtigste. Ich vermisse sie sehr ich sehe meine Fehler ein und was für ein Idiot ich war, hab unseren alten Chat Verlauf durchgelesen. Ich sehe so viele Dinge aus einer anderen Perspektive habe jetzt jedoch angst das es nichts mehr wird obwohl wir sehr gut zusammenpassen was ich schon so oft gehört habe auch von fremden. Ich weiß sie vermisst mich im Moment nicht, aber nach 3 Wochen oder 4 krübbelt sie oft über Dinge und hinterfragt sehr stark. In der Zeit wo wir eine kleine Krise hatten hat ihr jemand schöne Augen gemacht, ich glaube sie schreiben auch zsm aber ich denke sie möchte nichts von ihm sondern sucht eher Trost und eine Schulter zum anlehnen. Ich treibe wieder viel Sport und ich Versuche mit dem Rauchen aufzuhören war sehr hart ist, wird wahrscheinlich der schwerste Kampf den ich je haben werde. Ich habe vor so lange zu warten bis sie sich meldet, oder sie eine neue Beziehung eingeht, denn erst dann kann ich loslassen im Moment konzentriere ich mich sehr auf meine Freunde die mir in der Zeit alle helfen da alle 3 in einer Beziehung sind und ich nichtmehr. Ich will erstmal auch keine neue Frau kennenlernen da ich sie sonst direkt in den Kopf bekomme. Viele schreiben hier es klappt es klappt nicht, jeder hat seine Geschichte und es ist wundervoll es ihr sie hier rein schreibt und nach Hilfe und Trost sucht :) geht immer vom negativem aus dann seit ihr nicht so verletzt. Ich hoffe jedoch das es was wird da auch unsere Eltern sich kennen und unsere Familien. Wir werden sehen was passiert. Ich werde sie nicht vergessen, ich bin ein Mensch der selbst noch über die Beziehung nachdenkt die ich mit 12 Hatte, weil alles schöne Momente waren. Und diesmal will ich keine mit einer neuen sondern schönere mit der selben, denn wir haben uns nie wirklich gestritten ich war nur so blöd und haben mich entfernt unbewusst.
Danke!

12.10.2016 06:35 • #205


NeuStarten

NeuStarten

188
1
51
Zitat von Zeitheilt:
Zitat von NeuStarten:
das mich ich ja schon, vielleicht braucht sie zeit


Nicht zu viel Hoffnung dareinsetzen.
Am Ende bist du noch mehr enttäuscht..


Bei unserem letzten Gespräch vor über einer Woche gab Sie aber noch, unter Tränen" ein Ich hab dich Lieb zu mir.

14.10.2016 17:08 • #206


Zeitheilt

46
3
14
Zitat von NeuStarten:
Zitat von Zeitheilt:
Zitat von NeuStarten:
das mich ich ja schon, vielleicht braucht sie zeit


Nicht zu viel Hoffnung dareinsetzen.
Am Ende bist du noch mehr enttäuscht..


Bei unserem letzten Gespräch vor über einer Woche gab Sie aber noch, unter Tränen" ein Ich hab dich Lieb zu mir.


Ja das kann ja auch sein, dass sie dich noch lieb hat. Mein Exfreund weint auch noch manchmal weil er mich als Menschen vermisst und ich weiß auch dass ich ihm noch wichtig bin, aber zu einer Beziehung gehört einfach mehr dazu, man muss sich eben sicher sein.
Ich will dir nicht die Hoffnung nehmen und es gibt tatsächlich seltene Fälle da kann es wieder etwas werden, aber ich kanns nur immer wieder sagen: hoffe nicht darauf, die Enttäuschung ist sonst zu groß und falls es doch noch einmal klappen sollte, freust du dich vielleicht umso mehr oder vielleicht willst du dann garnicht mehr..

14.10.2016 17:46 • x 2 #207


NeuStarten

NeuStarten

188
1
51
leider sind es Worte die Ich nicht hören wollte aber durchaus die Richtigen sein werden.

14.10.2016 18:02 • #208


Spatzl

9
1
2
Hallo aus Tirol,
Ich bin neu hier. Vor 7 Wochen hat mich mein Lebensgefährte nach 6 Jahren glücklicher Beziehung von heute auf morgen verlassen und ist aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Für ihn habe ich damals meine Familie verlassen. Wir sind von Deitschland nach Österreich ausgewandert und wollten jetzt die nächste Zeit nach Spanien ziehen . Begründet hat er sein weggehen, er wolle alleine sein, ihm laufe die Zeit davon, alles wäre nur noch eine Last. Ich war den ganzen Tag Vollzeit auf einem Berggasthof arbeiten. Er ist selbstständig und arbeitete von Zuhause aus. Das letzte halbe Jahr wurde er immer unzufriedener und legte sich mit Nachbarn und Vermietern an. Wenn ich heimkam, erzählte er nur wie schlecht und negativ alles wäre, der Lärm von nebenan, das Wetter, alles war nur noch Mist.
Ich lebe jetzt hier alleine in der Wohnung in der Nähe von Kitzbühel, muss mir aber spätestens im Frühjahr nach der Wintersaison eine günstigere suchen, da ich das finanziell nicht schaffe. Er ist jetzt nach Deutschland zurückgezogen und löst dort bis Ende des Jahres seine Firma auf, um dann nach Spanien zu gehen. Ich bin seitdem am Ende, da er wirklich von heute auf morgen gegangen ist und mich hier zurück gelassen hat. Auch einen Klinikaufenthalt habe ich schon hinter mir. Mit Medikamenten ziehe ich mich Junos durch den Tag. Das mir das mit 46 Jahren passieren würde, hätte ich nie gedacht. Falls jemand weiß, ob es an der Grenze zu Deutschland (Kiefersfelden, Oberaudorf) irgendwelche Gruppen für Leute mit ähnlicher Situation gibt, wäre ich sehr dankbar. Auf einmal steht man alleine da und muss damit klar kommen. Das ist verdammt schwierig. Jetzt versuche ich erstmal keinen Kontakt zu ihm zu halten. Halte das aber fast nicht aus. Bin für jede Hilfe dankbar

17.10.2016 13:11 • #209


SonnenStern85

SonnenStern85

196
5
343
Hallo in die Runde!

Ich denke ja, dass man auf den Bauch und den Verstand hören sollte.

Ich habe bspw. schweren Herzens ein paar Wochen vergehen lassen nach einer kalten Trennung, 1 1/2 unangenehmen Wochen in der gemeinsamen Wohnung mit traurigen Zusammentreffen.
Am letzten Wochenende habe ich ihn angerufen und um ein Gespräch gebeten. Er war sehr zugänglich, wir haben beide geweint und über die Beziehung gesprochen.
Die nächsten Wochen wollen wir bestmöglich die Wohnungsauflösung angehen.
Wir haben beide unzählige Baustellen, die gar nichts mit dem anderen zu tun haben, aber eine Beziehung derzeit ausschließen.

Ob wir wieder zusammenkommen?
Keine Ahnung...vielleicht, vielleicht auch nicht.

Im Moment ist kein Kontakt jedenfalls die bessere Variante.

18.10.2016 15:36 • #210






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag