111

Erfolgsgeschichte Kontaktsperre - positive Erfahrungen

ckarlos

59
2
Hi zusammen,

wie viele von euch, befinde ich mich auch grade in einer Kontaktsperre.
In diesem Thread möchte ich mal diejenigen zu Wort kommen lassen, die
entweder ihren Partner durch eine Kontaktsperre zurückgewonnen haben und uns vielleicht Mut machen können und ihre Erfahrungen mit uns teilen. Gute Tipps sind wohl auch immer gefragt. Oder diejenigen, bei denen es abschließend und umumkehrbar nicht funktioniert hat, weil sie

Also schießt los wenn ihr hilfreiche Erfahrungen gemacht habt!

08.01.2012 17:46 • #1


ckarlos


59
2
Ups, Fehlerteufel.


... weil sie mittlerweile selber erkannt haben, dass das Ende der Beziehung richtig war oder sich abgenabelt haben.

08.01.2012 18:16 • #2


sos

sos

191
1
44
@ckarlos

was ich nie zu hoffen gwagt habe: nach 6 wochen kommt der herr zur besinnung, vermisst mich so sehr + ist nun endlich bereit, über unsere beziehung zu reden.

ich kann ks nur empfehlen. auch für einen selbst. man wird sich klar darüber, was man will + was nicht mehr.

und sollte der partner auch nicht zurückkommen, dann hat das elend wenigstens früher ein ende, weil man früher bereit ist, den anderen loszulassen.

lg sos

was bleibt: die angst, dass es wieder passiert, dass man zu schnell bereit ist, den anderen zurückzunehmen + sich nix ändern wird. aber es muss ...

08.01.2012 19:15 • x 3 #3


ckarlos


59
2
Hört sich doch erstmal positiv an.
Ich denke man ist für die erste Zeit erstmal etwas vorsichtiger,
das ist ja auch ok. Aber ich denke wenn beide es wollen, dann wird das mit der Zeit auch weniger.

Ich habe vor zwei Tagen, nach drei Wochen KS, meiner Ex eine SMS geschickt. Sie hat auch geantwortet und das hin und her war ganz witzig, aber sie wirkte trotzdem ein wenig einsilbig. Ok, sie war grade bei ner Freundin und die haben gekocht, dann kann das schonmal so wirken.
Habe ihr gesagt, dass ich mich gerne mit ihr im Zoo treffen würde und sie sich melden kann wenn sie lust hat. Sie sagte okay. Naja, das beschissene ist, dass ich jetzt wieder warte, aber da muss ich mich jetzt auch erstmal wieder rauskämpfen.

Ansonsten wir die KS eben weitergeführt.

08.01.2012 19:32 • #4


Lady Dai

656
4
76
Primär geht es bei der KS ja schon darum, sich selbst wiederzufinden und wieder auf den richtigen Weg zu lenken.

Nach geraumer Zeit merkt man dann, dass es aufwärts geht und man auch nicht mehr vermisst sondern das Leben auch viele andere schöne Seiten hat.

KS hatte ich schon, sogar wochenlang. Leider sind wir uns immer wieder über den Weg gelaufen. Aber es ging auch so ganz gut. Warum? Weil mir klar ist, dass ich ihn nicht zurück will. Und das wusste ich ziemlich schnell. Daher habe ich heftig aber nicht lange gelitten.

Wünsche aber allen, die da durch gehen viel Kraft!

09.01.2012 18:06 • x 1 #5


22

also, bei mir hat das auch gut funkioniert oder besser gesagt, das war zu viel was sie plötzlich wieder wollte.
erstmal trennte sie sich. ich war sehr verletzt. dann habe ich mich nur 2 wochen nicht gemdelt. dann gab sie gas.
sie hat immer geschrieben. hab aber nur einaml am anfang geantwortet, das ich die trennung akzepztiere und sie in ihrvorhaben respektiere.
dann wandelte sie die trennung in eine pause um.
ich bin still geblieben und habe nix gemacht um mich zu schutzen wofür die kontaktsperre auch gedacht ist. nict um den ex oder die ex zu taktieren. es geht nur um mich. ich muss wieder land sehen.
so, jetzt hat sie mir wieder eine lange mail geschreiben und will mit mir telefonieren nach 4 wochen trennung. ich habe aber diesen wünsch von ihr überlesen.
will nicht reden. zu früh.
sie muss auch begreifen was sie angerichtet hat. bin doch kein hund.
also, habe ich ihr erst jetzt nach 2 wochen funkstille meine seits.
nur sachen geschrieben die mit arbeit und zkunft für mich zu tun haben...
und das ich nicht weiss ob diese trennung die auch das vertrauen zu ihr ein riss gegeben haben mich jemals wieder zu ihr führen. sonst habe ich nix gesagt.

09.01.2012 18:22 • x 1 #6


Menelaos

8
1
2
KS schon seit 58 Tagen. Absolute Funkstille. Sie hat mich nach 5 Jahren verlassen, ich zweifle aber mittlerweile daran, dass sie mich noch kennt. Da kommt nix mehr, vielleicht mal in 10 Jahren :(

06.02.2012 15:05 • x 2 #7


Lady Dai

656
4
76
Hi Menelaos, aber es geht Dir doch sicher wieder besser? Denke, wenn Du Kontakt hättest, würdest Du wieder von vorne anfangen...

06.02.2012 15:20 • #8


rstylezz

68
3
8
mir hat die kontakt sperre sehr geholfen obwohls anfangs echt hart war aber mit der zeit lernte ich wieder mit mir selbst umzugehen und die ganzen fragen für mich selbst zu beantworten die so im raum lagen zudem hab ich mich wieder aufgerafft und lebe mein leben wieder wie vor der beziehung. was sie betrifft es ist so ziemlich alles so gekommen wie ich es schon vorraus gesagt hatte( sie kommt aus polen und hatte hier gleich einen neuen) zick zack früher als ich dachte erfuhr ich sie hat keine arbeit mehr hier und ihre wohnung verloren bzw die beiden) bin an sich kein schadenfroher mensch aber das hab ich ihr mehr als alles andere gegönnt. jetzt meldet sie sich immer wieder mal bei mir um die lage zu checken denke ich mir mal so und auf jede sms in der sie schreibt wie scheisse es bei ihr ist erwieder ich nur wie gut es mir geht und was ich ohne sie verwircklicht habe was in der beziehung irgendwie gar nicht relevant für mich war. ich war mir auch anfangs schon sicher das ich sie nicht zurück will wobei ich da sagen muss das wenn sie gekommen wäre hätte ich sie zurück genommen aber die ks hat mir nochmal richtig bewusst gemacht wie scheisse die beziehung die letzten monate gelaufen ist und ich einfach ohne sie besser dran bin

06.02.2012 15:38 • #9


locakat

Mein Freund hat sich nach 12 Jahren von mir getrennt. Grund: Er hätte keine Gefühle mehr für mich. Die ersten 3 Wochen hatten wir keinen Kontakt. Danach nur per Mail oder sms. Gesehen habe ich ihn nicht (also seit 3 Monaten nicht mehr). Bis jetzt bleibt er bei seiner Entscheidung, sagt, er vermisse micht nicht und es tut ihm auch nicht weh. Er hat auch schon eine neue Wohnung, will sein neues Leben starten. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber ich glaube, dass es für ihn kein zurück gibt.
Wer weiß was passiert, wenn er erst einmal allein wohnt. Vielleicht merkt er seine Fehler dann, aber mal ehrlich, dass ist doch sehr unwahrscheinlich...obwohl man das immer wieder hört. Selbst nach mehrern Monaten.

06.02.2012 15:41 • x 3 #10


Menelaos

8
1
2
Hi Lady Dai. Mir gehts im Prinzip nicht wirklich gut damit, ich greif manchmal zum Telefon, weil ich ihre Nummer immer noch im Kopf hab und dann muss mich irgendjemand davon abhalten. Ist aber besser so, sie hat ja auch nen anderen... und ja, dann würde alles von vorn anfangen!

06.02.2012 21:15 • #11


Torsten73

Kleine Vorgeschichte:
Meine Freundin hing zu sehr an ihrem Ex. Hat ständig den Kontakt gesucht, man könnte schon fast sagen, dass sie zweigleisig fahren wollte um sich irgendwann zu entscheiden. Viel reden, etc. hat nichts gebracht, obwohl sie wusste, dass es eigentlich keine Zukunft mit ihm geben konnte.
Ich hab' mich entschlossen ihr ganz klar mitzuteilen, dass ich für soetwas nicht zur Verfügung stehe. Hab' ihr alles erklärt und gesagt: Das war es, kein Kontakt, kein nix!
Ich habe auf sämtlichen Medien nix beantwortet: Nicht ans Telefon gegangen, keine Mails beantwortet, nicht mitten in der Nacht die Tür geöffnet (und sie musste weit fahren). Bis sie mir mitteilte, dass sie es eingesehen hat was sie tat und sie auch akzeptiert, dass ich mich zurückziehe und sie verloren hat. Hierauf hab' ich mich auch nicht gemeldet. Irgendwann hatte ich das Gefühl sie hatte wirklich Einsicht und hat mir mal geschrieben, Sie wisse was sie will und möchte nicht mehr ohne mich schlafen gehen. Als dann das Telefon klingelte ging ich 'dran und sagte ihr, sie könne kommen, wenn es ihr wirklich ernst ist! Sie stand eine Stunde später vor meiner Tür.
Das war noch lange nicht die Lösung! Ich habe darauf bestanden, dass wir alles am nächsten Tag nochmal besprechen, alles was gelaufen ist, damit man wirklich weiss wo jeder steht!
Wir sind heute glücklicher den je und der Ex war nie wieder ein Thema!
Kann also gehen, ist aber keine Garantie!
LG

06.02.2012 21:32 • x 4 #12


Benutzername

Hallo ckarlos,
ich bin wohl ein Vorzeigebeispiel dessen, was du dir hier erhoffst… zumindest auf den ersten Blick.
Nachdem er mich verlassen hat und sich sicher war, dass er mich nicht mehr liebt, habe ich alle Fehler gemacht die man machen kann, nachlaufen, Mitleid erregen usw. Irgendwann hatte ich keine Kraft und hab plötzlich alles abgebrochen. Es hatte keinen Sinn mehr für mich. Danach wars erstmal ruhig. Paar Wochen. Ich habe mich lediglich um mich gekümmert und mich aus meinem Loch heraus gekämpft. Mir gings wieder richtig gut. Ich lebte mein Leben, es wurde mir egal, dass er nicht mehr wollte. Nach und nach meldete er sich bei mir, aber ich war ausgeglichen, ich freute mich über eine Freundschaft. Mehr ist mir nicht in den Sinn gekommen. Er hat mir damals so felsenfest überzeugt gesagt, dass er mich nicht mehr liebt. Das Ende vom Lied? Er wollte mich zurück, hat um mich gekämpft lag mir zu Füßen und nach und nach entstand wieder mehr. Fatal! Ich muss dazu sagen, WIE er mich damals verlassen hat, hat sich wohl in mir festgebissen, und mich mehr verletzt als ich zu der Zeit dachte, als er wieder zu mir zurück wollte. Nach und nach merkte ich, dass es nicht mehr das ist, was es mal war. Ich wollte es nicht wirklich glauben. Es war die Liebe meines Lebens. Aber, die Trennung seinerseits zerstörte vieles in mir. Den Glauben und das Vertrauen in die Beziehung, Sicherheit usw. Jetzt ca.weitere 2Jahre später bin ich mir sicher, dass ich für diesen Menschen nur noch freundschaftliche Gefühle habe.

LG

06.02.2012 22:03 • x 6 #13


Kira

Man man man ... Ich war echt glücklich mit ihm und er hat immer alles für mich gemacht und sagt mir ständig das er mich liebt usw. Nun hat er mich versetzt wir wollten uns einen gemütlichen Abend machen nun ist er mit Freunden feiern. Meint ihr eine Woche Kontaktpause wird ihm zu denken geben ? Ich will das er mich wertschätzt und nicht einfach so unzuverlässig ist

24.08.2012 22:07 • #14


thomas_g

7
1
7
Hallo zusammen,

also nach meiner Erfahrung ist Kontaktsperre sehr wichtig und hilfreich, allerdings muss man mit längeren Zeiträumen rechnen, eine Woche ist z.B. gar nichts...(leider).
Und vor allem: die Kontaktsperre nicht brechen (es sei denn, es geht aus wichtigem Grund nicht anders), sonst fängt man wieder bei Null an.

Wenn Du soweit bist, dass die Hoffnung auf ein Comeback nicht mehr der alles beherrschende Gedanke ist, bist Du einen Schritt weiter. Kann aber je nach Länge der Beziehung eine Weile dauern...

Ich wünsche allen KS-geschädigten viel Stärke!

Gruß
TG

25.08.2012 06:41 • x 4 #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag