Gibt es noch eine Chance für uns?

milano30

42
7
11
Hallo Anonyma,

ja es gibt etwas was Du tun kannst: Lass Deinen (Ex?)Freund mal eine Runde verschnaufen. Es könnte gut sein, dass er nach all dem was Du beschreibst, erstmal Distanz benötigt. Nein, ich denke sogar, dass er Dir ganz offensichtlich gezeigt hat, dass er unbedingt Abstand braucht.

Wenn man so viel Nähe hatte wie Ihr zwei, dann ist ein Rückzug für den, der sein Nähebedürfnis nicht einschränken möchte, sehr schwer nachvollziehbar. Aber nicht unmöglich. Besinne Dich mal auf Dich selbst. Das wird Dir jeder raten, weil es etwas sehr gesundes ist, dass man manchmal in der Verliebtheitsphase vergisst, einfach weil die so was symbiotisches hat.

Ich weiß ja nicht, wie lange Ihr schon zusammen seid, aber für mich klang es nach der Verliebtheitsphase.

Während Du auf Dich selbst besinnst, lese Dir einfach nochmal Deine Beschreibung Eurer Beziehungsrituale durch. Du wirst feststellen, dass Du zu sehr bei ihm warst, anstatt mal einen Schritt zurück zu treten und zu prüfen: hey, was mache ich hier eigentlich. Ich enge ihn ein, aber in mir kann ich evtl. diesem Druck nicht standhalten ihn zu kontrollieren. Es gibt keine Sicherheit, dass er nicht aus der Beziehung ausbricht, aber es gibt so etwas wie Vertrauen, dass meiner Meinung nach zu Beginn einfach als Vorschuss geleistet werden muss. Dann kann man ja prüfen, ob der andere dieses Vertrauen bestätigt oder enttäuscht. Dann kann man nochmal darüber nachdenken.

Warum er sagt, dass die Liebe weg ist, kann nur er Dir sagen. Aber Du solltest ihn vorerst nicht danach fragen. Sage ihm, auch wenn es schwerfällt, dass sich für Dich an den Gefühlen nichts geändert hat, Du jedoch versuchst zu respektieren, dass er einen Schritt zurück geht. Sag ihm, dass das für die Phase in der Verliebtheit in Liebe übergehen kann, nichts ungewöhnliches ist und er jetzt prüfen darf und soll, in welche Richtung er gehen möchte. Sag ihm was Du möchtest und sei aufrichtig. Also mache nicht den Versuch einer Freundschaft, aber setze ihn auch nicht unter Druck.

Du solltest klar bei Dir bleiben und ehrlich zu Dir selbst. Also denk noch mal ordentlich über alles nach und schreibe Dir ggf. auf, was Du überhaupt möchtest und was Du bereit bist, dafür zu geben und hinzunehmen. Ich denke für eine Freundschaft ist es definitiv zu früh.

Lese Dir auch unbedingt andere Threads hier durch und was andere Mitglieder so zu sagen haben. Viele habe ähnliche Dinge erfahren und Gefühle erlebt, lass Dir mit Tat und Rat zur Seite stehen.

Lg
m30

03.08.2011 22:09 • #1


Anonyma

Vielen Dank für deine Antwort ;)
Nee wir waren nicht mehr in der Verliebtheitsphase....wir waren 4,5 Jahre zusammen und haben viel zusammen durchgemacht!
Meinst du die Liebe ist durch mein Verhalten weggegangen? Also dadurch dass ich ihn zu sehr eingeengt und kontrolliert habe?
Er ist sowieso ein sehr "freiheitsliebender" Mensch, also er brauchte schon immer einiges an Freiraum, was ich immer versucht habe zu unterbinden, anstatt es ihm auch mal zu gewähren!
Leider erkennt man solche Sachen immer erst wenn es dafür zu spät ist!
Was denkt denn ihr? Können seine Gefühle zurückkommen, wenn wir jetzt erstmal Abstand haben und er merkt, dass ich was verändere und wieder anfange ein eigenes Leben zu haben und mich nicht zu sehr von ihm abhängig mache!? Das war nämlich der nächste Punkt: ich hatte immer Zeit für ihn, ich habe ihm nie abgesagt oder sowas!
Wir hatten eigentlich eine sehr schöne Phase zur Zeit, bis vor ca. 1,5 Wochen als ich ihm wieder paar Tage am Stück unterstellt habe, dass er eine andere hat! Danach fing er an sich zu verändern und dann war vor einer Woche schluss!
Meint ihr seine Gefühle sind dadurch weggegangen? Oder sind sie gar nicht weg, sondern er will einfach gerade sein Leben leben und sich nicht mehr von mir einengen lassen?
Kann es sein dass er iwann zu mir zurückkommt?

03.08.2011 22:28 • #2


milano30


42
7
11
ok, da habe ich mich geirrt. sorry.

Also 4,5 Jahre ist definitiv ne andere Hausnummer. Aber ich denke auch in einer länger andauernden Beziehung, hat man mal seine Rückzugsphasen. Vielleicht hat er sich tatsächlich eingeengt und gegängelt gefühlt. Eifersucht kann einen ja sehr unter Druck setzen, wenn man dafür keinen Anlass gibt. Oder hat er Dir einen Anlass gegeben, außer Situationen, die Du nur so interpretiert hast?

So und Erkennen, ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich kann nur sagen, arbeite damit und höre nicht auf. Suche in Dir und stelle Dir selbst ein paar Fragen. Sage ihm klar, dass Du nicht durch bist mit der Sache und auch noch da bist in einer Krise, aber er muss jetzt schauen, was noch möglich ist.

Aber von Freundschaft, würde ich wie bereits erwähnt, erstmal Abstand nehmen.

Ihr beide müsst Euch definitiv auf Euch selbst besinnen und wenn Ihr schon vieles miteinander durchgemacht habt, dann ist Liebe nicht einfach weg, sondern sie ist manchmal verschüttet unter ganz vielen Dingen. Ich meine damit nicht mal den Alltag, sondern unter Projektionen und Vorstellungen und wagen Gefühlen und Emotionen, die man vielleicht nicht deuten kann.

Gib ihm doch mal die Zeit, dass zu deuten. Wenn er Dir sagt, dass er das nicht möchte, musst Du das auch respektieren. So lange er sich nicht komplett wie ein Vollidiot aufführt, also gemein wird oder Du Dich total für ihn verdrehen musst, damit überhaupt noch Kontakt möglich ist.

Und versuche Dich einfach zurück zu ziehen, aber sage ihm das. Kündige an was Du tust ohne Spielchen zu starten, also von wegen rar machen. Das ist nicht gesund für Deine Heilung.

LG
m30

03.08.2011 23:02 • #3


Anonyma

Dann werde ich mal deine Ratschläge befolgen!
Wir treffen uns morgen für ein letztes Gespräch....wird bestimmt schlimm!
Einfach das Gefühl zu wissen, dass er mich nicht mehr liebt und nicht mehr Teil meines Lebens sein wird tut so weh!
Aber ich kenne einige Paare, die mal getrennt waren und dann doch wieder zusammengekommen sind!
Meint ihr das könnte bei uns so werden?
Vll ist er ja gerade wirklich einfach nur froh über seine neu gewonnen Freiheiten und darüber dass er sein eigenes Leben leben kann.
Wie lange dauert es denn bis er vll merkt dass ich ihm fehle?
Braucht sowas erstmal Zeit und Abstand?

Bitte viele Antworten!
War jemand schon mal in einer ähnlichen Situation?

04.08.2011 11:10 • #4


Anonyma

Schade dass hier niemand antwortet :(
gestern war er nochmal da und es war echt total schön zwischen uns, haben uns gut verstanden! er wollte mich auch die ganze zeit in arm nehmen und hat mich andauernd auf die backe geküsst! dann hab ich gesagt er soll mal langsam seine sachen holen und das hat er auch gemacht aber die hälfte dagelassen! was bedeutet das jetzt?
er hat gesagt, dass die gefühle einfach nicht mehr so da sind, aber dass er mich immernoch total toll findet usw! seine blicke haben für mich auch eher dafür gesprochen, dass da noch gefühle sind!
bin durcheinander!
wie soll ich mich jetzt am besten verhalten?

06.08.2011 11:53 • #5


leo2036

235
62
Hallo Anonyma,

dann will ich Dir mal antworten.
Also wie Du es schilderst, kann ich mir gut vorstellen, dass ihr wieder zusammenfindet.
Gefühle unterliegen auch mal Schwankungen.

Würde Dir empfehlen, die Trennung erstmal zu akzeptieren, damit zeigst Du ihm, dass Du seine Entscheidung respektierst.

Bedränge ihn nicht, damit treibst Du ihn weiter weg von Dir. Halte Abstand auch wenn es schwer fällt, denn Abstand erzeugt Nähe und nur so kann er Dich vermissen, das wird er nicht wenn Du ständig präsent bist.

Alles Gute,
Leo

06.08.2011 12:51 • #6


Anonyma

Vielen Dank, für deine Antwort, Leo!
Tut gut, auch mal andere Meinungen zu hören!
Wie gesagt ich habe ihn immer sehr eingeengt, ihn nie weggehen lassen und wollte nicht dass er Mädchen als Freundinnen hat, die ich nicht kenne!
Ich persönlich glaube ja eher, dass darin der Grund liegt, warum er schlussgemacht hat und dass er nur vorschiebt keine Gefühle mehr zu haben, weil er gerade keine Beziehung möchte oder zumindest nicht mehr so eine!
Kann es passieren dass er dann iwann merkt, dass er mich doch noch liebt?
Bei wem ist das schon mal passiert?
Er geht jetzt auch bald in Urlaub (wir wollten eigentlich zusammen gehen).
Meint ihr, dass er da vll merkt dass ich ihm fehle?
Hoffe auf viele Antworten!

Lieben Gruß, Anonyma

06.08.2011 14:28 • #7


leo2036

235
62
Hi Anonyma,

nichts zu danken, immer gerne.
Du sagst, Du hast ihn eingeengt, er konnte alleine nicht ausgehen und weibliche Freunde sollte er auch nicht haben.Einige meiner besten Freunde sind Frauen und trotzdem würde ich meine Freundin niemals betrügen, weil ich sie liebe. Dann musst Du Dich auch nicht wundern, dass er ausbricht. Das hast Du ja förmlich provoziert mit Deinem Verhalten.

Jeder Mensch braucht seinen Freiraum, auch in einer Beziehung. Ausserdem was glaubst Du, kannst Du damit verhindern, wenn Du ihn so in seiner Freiheit beschneidest. Wenn es etwas passieren soll, dann passiert es auch.
Ausserdem ist gegenseitiges Vertrauen, einer der wichtigsten Bausteine in einer Beziehung.

Du solltest versuchen mit ihm zu klären, was der wirkliche Grund für seine Trennung ist.

Kann mir gut vorstellen, dass er nur einfach keine Luft mehr bekommen hat.

Weiterhin viel Kraft und Erfolg ihn wiederzugewinnen,

Leo

06.08.2011 15:49 • #8


Anonyma

Hallo Leo,

ich weiß, dass ich selber viel dazu beigetragen habe!
Mittlerweile sehe ich auch absolut ein, dass mein Verhalten total bescheuert war!
Ich habe ihn gestern nochmal nach dem Grund gefragt und ihm auch gesagt, dass ich erkannt habe, was ich falsch gemacht habe und dass das total blöd war.
Er meinte, dass er das gut findet und dass mein Verhalten auch viel dazu beigetragen hat, dass alles nicht mehr so toll war.
Aber er sagt, dennoch, dass er mich nicht mehr liebt.
Dazu passt sein Verhalten (oben beschrieben) aber doch nicht oder?
Kann es sein, dass aufgrund meines Verhaltens in der Beziehung seine Gefühle einfach unterdrückt sind und er gerade nur die positiven Seiten daran sieht, dass wir nicht mehr zusammen sind?

Kann mir einfach keinen Reim auf sein Verhalten machen.

Lg, Anonyma

06.08.2011 18:25 • #9


leo2036

235
62
Hallo Anonyma,

ich versteh, dass Du verzweifelt bist und nicht weisst was Du tun sollst.
Ich denke, er hat sich nicht von jetzt auf dann zur Trennung entschieden. Normalerweise braucht das Zeit, bis man sich zu einer Trennung durchringt.
Und diese Zeit braucht er jetzt auch wieder, um seine Entscheidung rückgängig zu machen.

Also verlier nicht den Mut und gib ihm die Zeit die er braucht, auch wenn es schwer fällt.
Ich denke, ihr kommt wieder zusammen, wenn sonst in eurer Beziehung alles in Ordnung war.

Alles Gute,
Leo

06.08.2011 18:53 • #10


bea68

408
2
90
Hallo Anonyma...

du solltest diese zeit eurer trennung nutzen, um an DIR zu arbeiten! sonst seit ihr innerhalb kürzester zeit wieder da, wo ihr jetzt seit!

egal, ob ihr wieder zusammen kommt od nicht... hinterfrag dich u dein verhalten...

sonst wird es nicht lange gut gehen..in keiner beziehung...

lg bea :knuddeln:

06.08.2011 20:14 • #11


Anonyma

@ Leo: ja die Zeit werde ich ihm jetzt geben! Die tut uns beiden auch mal ganz gut auch wenn es mir natürlich sehr schwer fällt!

@ bea: vielen Dank! Glaub mir, ich arbeite schon sehr an mir selber und die Erkenntnis allein, hat mir schon viel gebracht! Deswegen wäre es auch nicht so gut wenn wir jetzt sofort wieder zusammenkommen würde, da meine neuen Einstellungen noch nicht gefestigt genug sind und wir wahrscheinlich schnell wieder in alte Muster verfallen würden!
Meinst du denn, dass er nochmal zurückkommt? (also aufgrund seines Verhaltens zu urteilen? )

Lg, Anonyma

06.08.2011 20:47 • #12


bea68

408
2
90
Hmm..

keine ahnung ob er nochmal zurück kommt... er sagt ja sogar, das er dich nicht mehr liebt.. das ist hart...

allerdings kann eine "erstickung" in der beziehung dazu führen, das man seine gefühle nicht mehr realistisch "fühlt", wenn du verstehst.. man will dann erstmal weg...

bin kein hellseher... und kenne ihn nicht.. sag, wie alt seit ihr?

ihr seit ja schon ein paar jahre zusammen gewesen... das kann er sicherlich auch nciht einfach so abschütteln....seine angst, das du wieder zurück fällst in alte muster könnte ihn aber auch davon abhalten es nochmal zu versuchen.. ..

finde es übrigens auch doof, das er scheinbar so viele kontakte pflegt, die du nicht kennst.. kenne euren lebensstil nicht, und ob das deinerseits auch so ist... mag ja in euren kreisen normal sein... ich versuche da immer sehr transparent zu sein....


viel glück ! finde übrigens, jeder hat ne 2.chance verdient!

07.08.2011 08:38 • #13


milano30


42
7
11
Hallo Anonyma,

ich weiß Du erhoffst Dir auf Deine letzte Frage eine Antwort. Aber ehrlich, glaubst Du wirklich jemand hier kann sie Dir beantworten? Mutmaßungen anzustellen, ist glaub ich nicht gut für Dich.

Du solltest einfach im kleinen loslassen ergo gib ihm Zeit und löse Dich von einem krampfhaften "Kommt er auch zurück". Ich spreche aus eigener Erfahrung bzgl. dem Thema grenzenlose Hoffnung. Versuche diese durch Zuversicht und Urvertrauen in das Leben zu ersetzen. Also das ist natürlich ein Prozess, aber in Deinem Fall macht es Sinn.

Die meisten Beziehungen hier sind unumstößlich vorbei. Bei Euch würde ich es zunächst als Krise ansehen, aber realistisch bleiben. Es kann auch passieren, dass er tatsächlich den Entschluss gefasst hat und dabei bleiben möchte.

Schau einfach, dass Du es Dir jetzt schön machst. Nimm Dir mal nur Zeit für Dich. Was hast Du denn vernachlässigt, seit dem Du so viel Energie in die Kontrolle der Situation gesteckt hast?

Ich kann leider ein Lied davon singen, wieviel Energie in Beziehungserhalt und Kontrollaktionen verpufft (und wie unsagbar scheiße man sich danach fühlt). Wünsche Dir, dass dieser Kelch an Dir vorüber geht.

LG
m30

07.08.2011 08:45 • #14


Anonyma

Sooo jetzt will ich euch mal wieder auf den neuesten Stand bringen, nachdem ich so lange nichts mehr geschrieben hab....wusste auch nicht genau was!
Also: Kurz nachdem ich das letzte mal hier geschrieben hab (also 2 tage nachdem er nochmal hier war um seine Sachen zu holen) haben wir irgendwie beide den Kontakt abgebrochen oder keine Ahnung was genau ;)
Auf jeden Fall haben wir seit 2 Wochen keinen Kontakt mehr, weil sich keiner bei dem anderen meldet. Ich glaube, dass war nicht geplant sondern kam einfach so und ist wahrscheinlich auch gut so im Moment....für uns beide! Zur Zeit ist er jetzt im Urlaub.....
In den letzten 2 Wochen, dachte ich dann auch, dass ich schon gut damit klar komme, aber jetzt merke ich jeden Tag mehr, dass es doch nicht so ist!
Er meinte, dass er sich im Urlaub mal meldet, aber das war als wir noch Kontakt hatten! Meint ihr er meldet sich jetzt trotzdem?
Was hat diese plötzliche Funkstille zu bedeuten?
Bin ich ihm jetzt total egal oder braucht er einfach die Zeit?
Ich will ihn immer noch zurück....jetzt sind es schon fast 4 Wochen :(
Lieben Gruß an an alle, Anonyma

22.08.2011 22:30 • #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag