12

Ich will ihm verzeihen - wie schaffe ich das?

Monchichi2406

Monchichi2406

9
1
4
Hallo,

Das wird jetzt vielleicht ein längerer Text aber ich weiß nicht wie ich es sonst schreiben soll, ich hoffe ihr seht mir das nach.

Also, ich bin seit über zwei Jahren mit meinem Freund zusammen, kenne ihn aber schon mein halbes Leben und er war zu jugendzeiten mal mein bester Freund. Wir hatten vom ersten Tag an eine ganz besondere und feste unerklärliche Bindung zu einander. Aber es ist nie eine Beziehung geworden weil es nicht gepasst hat, erst wollte er und ich nicht und dann umgekehrt. Wir hatten damals einen ohne night stand und sind danach erstmal getrennte Wege gegangen. Ich bin in eine Beziehung mit einem anderen Mann gegangen den ich später auch geheiratet habe und er hatte eine on off Beziehung zu einer Frau die irgendwie auch zu seinem ewigen Knackpunkt geworden ist.

Seine Beziehung zu dieser Frau hat nie gehalten, sie hatte verschiedene sucht Probleme und die beiden hatten eine Abhängigkeitsbeziehung die auch zu einem gemeinsamen Kind geführt hat.
Das Kind lebt bei der Mutter meines Freundes und nicht bei der leiblichen.

Ich erzähle es nur damit vielleicht der Hintergrund ein wenig näher rückt.

Letzten Endes ist es aber so das wir uns vor vier Jahren wieder getroffen haben und den Kontakt gehalten haben, er war mittlerweile nicht mehr mit der Frau zusammen, ich aber mit meinem ex mann. Wir haben uns zum Kaffee getroffen und im laufe der zeit hat sich unser Umgang miteinander verändert.
Als ich merkte das ich mich erneut in ihn verliebt habe, habe ich mich von meinem Mann getrennt, die Ehe ging eh schon länger den Bach runter, ich bin umgezogen mit meinen Kindern und wir sind seit dem zusammen.

Seine unerklärliche Faszination für seine ex störte mich aber von Anfang an und sie war lange Zeit ein Dorn im Auge da sie sich ständig bei ihm meldete wenn sie Hilfe brauchte und er hat auch immer gemacht. Mich hat er aber immer beruhigt und mir gesagt ich sollte mir keine sorgen machen. Der Zweifel blieb allerdings.

Nun, letzten Mail hat sie mir erzählt das die beiden in den Herbstferien davor miteinander im Bett waren und er es seitdem auch weiter versucht das die Affäre mit ihr weiter geht. Darauf angesprochen hat er es zu gegeben, mir aber bis Dezember nie antworten auf das warum gegeben. Da hat er mir dann gesagt das sie nicht gelogen hat als sie mir sagte das er von Anfang an unserer Beziehung weiter versucht hat mit ihr ins Bett zu gehen.
Er sagte er wollte beides, den S. mit Ihr weil sie eine perfekte Prost. abgibt und auch wirklich Geld dafür nimmt und sie beim S. halt tabulos ist und jedem mann seine Wünsche erfüllt.

Gleichzeitig wollte er die Beziehung mit mir aber auch weil er bis auf das alles andere bei mir hat, vertrauen, liebe Stabilität und Ehrlichkeit, weil er bei mir sein kann wie er ist und sich nicht verstellen muss.

Nun ist es so das ich meine Antworten von ihm bekommen habe, er wollte sie mir nicht geben um mich nicht noch weiter zu verletzen und ich muss zugeben er hatte recht, sie haben mich sehr verletzt und dafür gesorgt das ich an mir selber zweifle.

Ich weiß nicht was ich tun soll und wie ich mit alldem umgehen soll. Ich liebe ihn wirklich und möchte mich nicht von ihm trennen, ich will ihm verzeihen und wieder vertrauen können. Ich glaube ihm sogar das er mich liebt aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Wie kann man verzeihen? Wie wieder vertrauen?

Es tut mir leid wenn es so viel zu lesen ist aber ich bin ziemlich durcheinander

11.01.2017 23:08 • #1


angel09

angel09

915
1216
Ich könnte so nicht weitermachen. Auch nicht, wenn ich ihn liebe.
Er hat ja scheinbar nicht mal gesagt, dass er sein Verhalten ändern möchte...

12.01.2017 00:26 • #2


Waldfee47

Waldfee47

3667
31
4066
Liebe Monchichi,
es tut mir sehr leid.
Habt ihr beiden keinen S., er und du?
Ich weiß nicht, wie du das verzeihen kannst...
wenn schon, hätte er dir das von vorneherein sagen sollen.. und fragen sollen, ob für dich eine "offene" Beziehung möglich wäre.. so aber hat er auf allen Hochzeiten getanzt... und dich, als seine Liebe, hintergangen...
ich würde erst mal Abstand von ihm nehmen...
Auszeit... mit Kontaktsperre und überlegen.
Dir alles Liebe und viel Kraft in dieser schweren Zeit.

12.01.2017 00:34 • x 1 #3


Monchichi2406

Monchichi2406


9
1
4
Dankeschön Waldfee.
Doch den haben wir bzw hatten wir auch die ganze zeit gehabt deshalb habe ich es auch nicht verstanden. Aber im laufe der zeit ist mir klar geworden das er S. auf den "leicht zu haben" Typ steht und für eine Beziehung was ernstes wie mich.
Er wusste von Anfang an das eine offene Beziehung für mich nicht in Frage kommt, ich teile meinen Partner ebenso wenig wie er mich teilen muss und mach einer offenen Beziehung hat er auch nie gefragt denn das würde für mich ja dann auch zählen und er müsste akzeptieren das ich es dann genauso handhaben könnte wie er und das käme ja auch nicht in Frage für ihn.
Ich habe es ihm nach wie vor noch nicht verzeihen können auch wenn ich es schon seit einem halben Jahr weiß, es geht einfach noch nicht.
Ich weiß nicht wie es klappen soll.
Dankeschön für deinen Rat und deine lieben wünsche

12.01.2017 01:09 • #4


Waldfee47

Waldfee47

3667
31
4066
Bitteschön, gern geschehen.
Läuft das noch mit den Beiden?
Und du, bist du noch mit ihm zusammen?

12.01.2017 01:11 • #5


Diedieimmerlacht

Diedieimmerlach.

475
3
190
Es gibt einen Grund für on/off Beziehungen und da beide ein gemeinsames Kind haben werden sie noch solange aneinander kleben, bis das Kind mündig ist. Reine Zeitverschwendung, kann ich dir aus Erfahrung sagen. Mein letzter Ex hatte auch so eine Beziehung, er steht im Bett auf gewisse Dinge, die ich nicht mag und irgendwie konnte er seine Triebe nie dauerhaft zügeln oder eben so anständig sein und ihr sagen, dass er sie liebt und zu ihr stehen das tut er nämlich auch nicht der Feigling.

12.01.2017 01:16 • x 1 #6


Eswirdbesser

Eswirdbesser

2795
2
2792
Hallo,

also offene Beziehung scheidet für euch aus...

Was willst du ihm verzeihen, das er so ist wie er ist...

Hast du ihn gefragt, wie er das jetzt leben mőchte...

Also ist er bereit auf die andere Frau zu verzichten...

Also wirklich zu verzichten, oder nicht...

12.01.2017 01:17 • #7


Monchichi2406

Monchichi2406


9
1
4
On off Beziehung ist vielleicht falsch ausgedrückt sie waren nicht zusammen in den on Zeiten sondern nur im Bett. Es war keine wirkliche Beziehung. Theoretisch müsste er gar keinen Kontakt mit ihr haben wegen dem Kind bzw hat er jetzt auch nicht mehr, läuft alles über seine Mutter wo das Kind lebt. Die ex hat kein richtiges sorgerecht mehr und der kleine lebt seit 6 Jahren bei der Oma. Der Witz ist das die Dinge auf die er steht für mich kein Problem dar stellen nur verkörper ich halt nicht eine Miststueck.

12.01.2017 01:27 • x 1 #8


Diedieimmerlacht

Diedieimmerlach.

475
3
190
Zitat von Monchichi2406:
On off Beziehung ist vielleicht falsch ausgedrückt sie waren nicht zusammen in den on Zeiten sondern nur im Bett.

Das ist doch schon mal was ganz wichtiges...

Es war keine wirkliche Beziehung.

Bist du sicher? Irgendwas verbindendes muß es ja geben.

Theoretisch müsste er gar keinen Kontakt mit ihr haben wegen dem Kind bzw hat er jetzt auch nicht mehr, läuft alles über seine Mutter wo das Kind lebt.

Trotzdem wird seine Ex das Kind ab und zu besuchen oder sich nach ihm erkundigen, oder zu Weihnachten Kindergeburtstag etc aufschlagen...

Die ex hat kein richtiges sorgerecht mehr und der kleine lebt seit 6 Jahren bei der Oma. Der Witz ist das die Dinge auf die er steht für mich kein Problem dar stellen nur verkörper ich halt nicht eine Miststueck


Er steht einfach nicht auf dich, aber da kannst du nichts machen...

12.01.2017 01:32 • #9


Shank

Zitat:
läuft alles über seine Mutter wo das Kind lebt.

Sein Kind wird von seiner Mutter großgezogen?

12.01.2017 01:34 • #10


Monchichi2406

Monchichi2406


9
1
4
Hallo eswirdbesser.
Nein eine offene Beziehung geht nicht, das kann ich auf keinen Fall.
Ich möchte ihm verzeihen das er das gemacht hat, ihm verzeihen das er mich verletzt hat nur weil er nicht in der Lage war seine Finger von ihr zu lassen.
Ja ich habe ihn gefragt und er sagt das er verstanden hat das er mich verliert wenn er sie nicht aufgibt. Seit Mitte Mai 2016 hat er keinen Kontakt mehr mit ihr und sonst war es min. Einmal die Woche. Er redet nicht mehr mit ihr und alles was das Kind betrifft klärt er über seine Mutter. Er sagt das er unsere Beziehung wieder aufbauen möchte.

12.01.2017 01:35 • #11


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

2743
2
3164
Hmm. Ich finde es ja einen sehr unschönen Charakterzug von ihm, dass er von der On-Off-Ex und Mutter seines Kindes so abwertend spricht (oder es zumindest vermittelt) und trotzdem regelmäßig mit ihr ins Bett steigt. Da würde ich mich fragen, wie er denn wohl von mir reden könnte, wenn ich entweder nicht dabei oder die nächste Ex wäre.

Du schreibst von Suchtproblemen bei der Ex und dass sie 6 gegen Geld machen würde (was bei Süchtigen jetzt nichts so ungewöhnliches ist; je nachdem, wie kostspielig das ist, was man konsumiert). Okay - habt Ihr denn immer schön ein Kondom benutzt? Und nein - er wird bei ihr keines benutzt haben, wenn das sonst nicht zum Repertoire gehört. Egal, was er erzählt. Da würde ich Dir doch dringend empfehlen, Dich auf Krankheiten durchchecken zu lassen.

Mich würde es ekeln. Alles!

Warum lebt sein Kind nicht bei ihm?

12.01.2017 01:36 • #12


Monchichi2406

Monchichi2406


9
1
4
Ja da bin ich mir sicher, denn beide haben ganz klar gesagt das das einzige was sie verbindet der S. Ist. Und sie hat sich von ihm aushalten lassen. Die Geschichte zwischen denen lief er bekam den S. Den er wollte und sie hatte jemanden der sie mit Geld versorgt und wo sie sich aushelfen konnte.
Ne bei Geburtstag und Weihnachten läuft alles getrennt. Sie ist bei seiner Familie absolut verhasst und schlägt daher auch nicht da auf. Man läuft sich sehr selten über den weg

12.01.2017 01:40 • #13


Waldfee47

Waldfee47

3667
31
4066
Wie findest du die Idee, mal eine Beratungsstelle aufzusuchen, um dort, in professionellem Rahmen, die ganze Geschichte aufzuarbeiten?
Eventuell könntet ihr auch gemeinsam eine Paarberatung aufsuchen.
Was sagt er dazu?
Habt ihr darüber schon gesprochen?

12.01.2017 01:45 • #14


Monchichi2406

Monchichi2406


9
1
4
Ja das Kind lebt seit seinem 3. Lebensjahr bei der Oma. Die Mutter hatte sucht Probleme und das Kind war nicht gut versorgt.

Nein nicht er redet so abwertend von ihr sie selbst redet genauso. Über keine andere ex hat er je so gesprochen.
Wie gesagt das ganze ist ja schon ein paar Monate her und natürlich habe ich mich sowohl beim Hausarzt wie auch beim gyn untersuchen lassen aus sorge das ich mir bei meinem eigenen freund was gefangen habe. Aber da ist zum Glück nichts passiert

12.01.2017 01:48 • x 1 #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag