Kann ich je wieder lieben?

Marie22

18
3
Hallo alle zuammen,

Erst mal ein dickes Dankeschön an alle.Ihr habt mir sehr geholfen meinen Trennungsschmerz zu bewältigen. Das ist jetzt alles schon etwas her, und ich habe erst vor kurzem beschlossen auch meine Erfahrungen in diesem Forum nieder zu schreiben in der Hoffnung dem einen oder anderen zu helfen.
Aber jetzt zu meinem Problem: Ich war lange Zeit mit einem Mann zusammen von dem ich mich diesen Sommer getrennt habe, weil ich im Urlaub einen Anderen kennen gelernt habe.Aber ihr kennt ja diese "Urlaubsgeschichten",aufgrund der großen Distanz ist es nur schwer möglich die Liebe oder besser gesagt die Verliebtheit aufrecht zu erhalten......also hat das auch nicht sehr lange gehalten!!!
Naja, und die Beziehung zu meinem langjährigen Freund war teilweise die reinste Hölle, da er cholerisch veranlagt ist und bei jeder Kleinigkeit ausgerastet ist.Unsere schönen Momente kann ich an einem Finger abzählen........

Nun gut, jetzt habe ich vor kurzem einen ganz netten Menschen kennengelernt in den ich mich ein wenig verliebt habe. Er ist auch sehr interessiert an mir und wir passen auch so ganz gut zusammen.Dieser Mensch ist wirklich das totale Gegenteil von meinem Ex-Freund-ganz ruhig und ausgelassen. Das war mir sehr wichtig, nachdem ich so unter meinem Ex gelitten hatte.
Doch irgend etwas stimmt mit mir nicht, jedes mal wenn er mir näher kommt,bekomme ich totale Panik und ziehe es lieber vor zu gehen.Wenn er mir nette Worte sagt, werde ich ganz unruhig.Und wenn er dann gegangen ist, fühle ich mich meistens schlecht und fange an zu weinen....Sowas ist mir noch nie passiert-bin ich beziehungsunfähig oder habe ich einfach Bindungsängste???Ich werde aus mir einfach nicht schlau.Ich leide so still vor mich hin und weiß nicht,was ich dagegen tun soll.Ich bin natürlch so ehrlich und werde diesem Mann sagen,dass ich noch keine Beziehung mit ihm führen kann(nicht in meinem jetzigen Zustand).
Hat irgendwer von euch Erfahrungen in der Hinsicht gesammelt und kann mir vielleicht helfen???
Ich wäre sehr dankbar dafür.....

Eure Marie

06.12.2002 08:15 • #1


Kathi

90
1
1
Liebe Marie,

ich würde auch mit ihm darüber reden. Du sagst er ist nett, es war Dir wichtig, dass er ruhig und gelassen ist. Darauf hast Du Wert gelegt. Das heisst, Du hast ihn also 'durchleuchtet', ob er für Dich passen könnte, und er tut es. Jetzt müsstest Du eigentlich 'nur' mehr ins kalte Wasser springen. Ich würde ihm nicht sagen, dass ich keine Beziehung mit ihm haben möchte (außer es ist so), sondern würde eher meine Schwierigkeiten erklären und ihm sagen, dass ich versuche sie zu lösen. Ansonsten ist er nämlich weg, andernfalls hat er sicher Geduld, wenn Du ein bisschen schwieriger bist.

Wenn Du jedes Mal die totale Panik bekommst, fallen mir nur zwei Sachen ein. Entweder ist er einfach doch nicht der richtige oder Du hast wirklich sehr viel Angst. Wenn es aber so ist - ich weiss ja auch nicht was mit Deinem Ex-Choleriker vorgefallen ist - dann bin ich nicht sicher, ob Du das allein überwindest. Ich kenne einige, die von ihren Beziehungen so gestört sind, dass sie sich mit niemandem mehr wirklich einlassen können. Das schaut dann so aus, dass sie von einer Beziehung in die andere gehen, ein paar gleichzeitig haben, sicherheitshalber immer einen 'Parallelmann/-frau' haben (allein schon das Wort  ???). Nachdem das wenig erstrebenswert ist, würde ich wohl eher ein paar Therapiestunden in Anspruch nehmen oder eben allein Vertrauen ins Leben gewinnen, falls das noch geht.

Aus Deiner Vergangenheit leitet sich nicht zwangsläufig Deine Zukunft ab. Nur weil Du einmal einen argen Typen 'an Land gezogen' hast, wirst Du das nicht zwangsläufig noch einmal tun. Und wenns passiert, dann wirst Du Dich bestimmt viel schneller trennen, weil Du schon weisst wie das geht. Du hast Deine Erfahrung gesammelt, hat halt ein bisschen gedauert, bis Du loslassen konntest. Du bist jetzt bestimmt viel aufmerksamer als vorher und reagierst auf Vorzeichen ungleich schneller als jemand der das nicht erlebt hat. Insofern hast Du aus diesen Jahren gewonnen. Früher hättest Du vielleicht einen gelassenen Typen fad gefunden und ihn gar nicht richtig genießen können. Vielleicht ist der nette Neue deswegen in Dein Leben getreten, weil Du erst jetzt damit zurechtkommst.

Also rede mit ihm und nimm ihm und Dir nicht gleich alle Perspektiven. Das wäre doch schade, und ich glaube nicht, dass man das Problem mit der Beziehungsangst mit 'Trockenübungen', also ohne Beziehungsanwärter lösen kann.

Ich wünsch Dir alles Gute

Kathi  



06.12.2002 09:10 • #2


Ehemaliger User

Hallo Marie22,

> Wenn er mir nette Worte sagt, werde ich ganz unruhig.Und wenn er dann gegangen ist, fühle ich mich meistens schlecht und fange an zu weinen....Sowas ist mir noch nie passiert-bin ich beziehungsunfähig oder habe ich einfach Bindungsängste???

Du bist vielleicht einfach nur mißtrauisch, weil er Deinem Männer-Bild nicht entspricht. Er ist so anders als die Männer auf die Du bisher abgefahren bist? Hab Vertrauen und rede mit ihm daß Du einfach Zeit brauchst. Wie ein getretener Hund auch Zeit braucht wenn er mal ein nettes Herrchen bekommt:-)

@Kathi:
bist Du sicher, daß Du Juristin werden willst?:-)

cu

06.12.2002 12:11 • #3


Ehemaliger User

Hallo Marie,
Du vertraust Deinen eigenen Gefühlen nicht, da Sie dich schon mehrfach betrogen haben. Neue Wege haben immer mit Unsicherheit zu tun. Rede mit ihm darüber und erkläre im das, wenn Du ihm wichtig bist, wird er das verstehen und die zarte Pflanze Beziehung bekommt Wasser. Lese einmal Hesse:
....."In jedem Anfang liegt ein Zauber der uns beschützt und behütet wohlan Herz nehme Abschied (vom Alten) und Gesunde
Alles Gute, viel Glück und vor allen Dingen Mut

Dein Buddi (Freund)

12.12.2002 09:00 • #4


Marie22


18
3
Hallo alle zusammen,

Vielen Dank für eure Antworten,aber es ist schon zu spät.....Ich habe diese Beziehung schon beendet,weil ich diesem netten Menschen dieses Auf und Ab nicht antun wollte,er meinte,er würde mich verstehen.

Ich denke,dass ich einfach noch eine ganze Weile alleine bleiben sollte,weil ich die Beziehung zu meinem Ex noch nicht ganz verkraftet habe.
Für euch klingt das bestimmt komisch,weil ich ja Schluss gemacht habe,aber ich hatte noch nicht die Gelegenheit alles zu verarbeiten,weil ich nach dem Schlusstrich direkt etwas neues begonnen habe.Das war toll-ich war glücklich,doch habe ich in meine Probleme in mein Unterbewußtsein verdrängt,dass sich jetzt wieder meldet,und mir jede andere Beziehung unmöglich macht.
Ich weiß nicht,was ich tun soll?Nochmal mit dem Ex reden?Aber eigentlich habe ich ihm nichts mehr zu sagen.Er hat mich nur benutzt,mich teilweise wie den letzten Dr... behandelt.Klar,er hat gelitten,er hat alles bereut,was er mir angetan hat.........aber das hat meine Wunden auch nicht geheilt.Wenn ich jetzt zu ihm gehen würde,und ihn um ein Gespräch bitte,wird er mich wahrscheinlich nur abwerten und das tue ich mir nicht an.

Eure Marie

12.12.2002 10:21 • #5






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag