Liebeskummer loswerden

Luxemburgaah

17
2
Hallo

hab vor einiger zeit meine geschichte hier niedergeschrieben( ich kann's nicht verstehen)
Nach 4 Wochen trennung bin ich ehrlich gesagt nicht weiter:
Sie hat sich von mir getrennt,hat starke psychische Probleme, falsches Selbstbild und so, doch war sie es, die sich in den letzten zwei wochen wieder annaeherte,haben uns drei mal gesehen. Habe etwas gespuert das ich schon lange nicht mehr gespuert habe: ihre liebe! Sie redet sich natuerlich nach jedem schönen Moment, den sie selbst als wunderschön empfindet natuerlich wieder ein, das koennte doch nich sein, doch ich merks doch, mach mir nichts vor.Letzten freitag wollte sie mich sehen ,nicht wie sie sagt,weils ihr schlecht gehe oder so, sondern weil sie mich einfach sehen wolle.

Wir haben gekuschelt,uns gekuesst und noch mehr.. es war wunderschön, sie sagte sie fuehle sich so wohl.Dann wieder zwei tage nichts gehoert, bis gestern, ihr erstes date bei ner psychologin. Die sagt zu ihr, es waere gut in diesem moment fuer sie, sich von mir getrennt zu haben!?! was nehmen diese leute sich das recht nach einigen Minuten ueber die Gefuehle von menschen zu urteilen. Sie sieht daraufhin letzten freitag natuerlich wieder als fehler an usw... Hab ihr gemailt, ich koenne nicht mehr so weiterleben,hin und hergstossen zu werden;hab ihr gesagt sie solle sich klar werden, welche gefuehle sie fuer mich habe,mir das mitteilen, doch ich kann nicht mehr weiterleiden.

Wie kann ich meinen Liebeskummer loswerden?

Was haltet ihr davon? Danke

20.09.2005 16:57 • #1


Luxemburgaah


17
2

21.09.2005 12:30 • #2


Ehemaliger User

lieber Luxembürger (oder wie auch immer),

ok, habe deine geschichte gefunden und auch aufmerksam gelesen.
dich verstehe ich hier voll und ganz! sie - weniger, weil ich vermute, sie versteht sich selbst nicht.
zumindest weiß sie nicht, was sie will..........
sie bindet dich in ihrem gefühlschaos ohne rücksicht ein! ist das eine liebe oder wirwarr?
........ aber wahrscheinlich begreift sie nicht mal das!

ich denke, diese frau braucht eine therapeutische hilfe........

die email von dir? ich finde, sehr gut, was du geschrieben hast...... aber dann steh dazu! keine kuschelabende mehr, nur weil sie grad dieses bedürfnis hat!

nochmals - soweit ich das hier beurteilen kann - sie braucht einen therapeuten!

und du? du musst versuchen weiterzuleben! ohne sie!
nix im leben ist ewig, das habe ich mittlere weile gelernt und ich hoffe, du wirst es auch!

ganz liebe grüße - rowney

21.09.2005 12:55 • #3


Luxemburgaah


17
2
hi rowney

Danke fuer deine Nachricht.
Sie weis nicht was sie will; du hast Recht, sie gibt es auch zu,und wird eine psychotherapie machen. Das unfaire, unrichtige fuer mich an dieser Situation ist, dass ich eigentlich spuere dass sie mich noch liebt, trotzdem nicht weiss wohin mit diesen Gefuehlen.Die Therapie wird in ihrer Kindheit angesetzt,ich werde letztendlich das letzte Thema sein, in ...Wochen...Monaten...Sollte sie dann ein gesundes Selbstbild haben,villeicht sogar merken, dass sie mich noch liebt, wird sie ,leider,so glaub ich an einen durch mein Selbstschutzprogramm auf einen Eisblock stossen,der sich dem Risiko nicht mehr aussetzen will,nochmal so sehr verletzt zu werden! Dies verfolgt mich,finde es unfair..
Jetzt,zwei Tage danach hat sie sich natuerlich noch nicht in irgendwelcher form gemeldet,ich ertappe mich jedoch dabei genau die s zu erwarten. Mein Verstand befiehlt mir, mich auf mein eigenes Leben zu konzentrieren,nach vorne zu marschieren,doch keimt irgendwo im Hinterkopf wohl noch lange ein Hoffnungsschimmer.
Das Ganze ist echt kompliziert.

21.09.2005 15:54 • #4


Ehemaliger User

moin du  :),

nun, ich kann dich sehr gut verstehen......
einerseits bist du müde und enttäuscht von diesem ewigen hin und her, anderseits - die hoffnung!
die hoffnung, dass es besser wird, dass sie eines tages weiß, was sie will.......

nur du kannst es wissen, wieviel du noch aushalten kannst, wieviel dir diese frau wert ist und vor allem eure liebe!!

anhand deiner erzählungen, würde ich trotzdem sagen - erstmals abstand......... sie soll ihre therapie machen und dat dringend!
du kannst eigentlich nur abwarten......oder auch warten und hoffen! leicht wird das nicht....... aber ist es jetzt leichter??!!!
:'(

was mich bei deiner geschichte noch so irritiert :
ich erkenne nicht den auflöser, warum sie so plötzlich und so komisch reagiert!  
welche rolle spielt zum beispiel der ex in ihrem leben noch???
immer brisantes thema, auch wenn du vielleicht heute nicht glauben magst!
wie gut kennst du ihr umfeld?

das die frau probleme hat, is ja nicht zu übersehen....... aber voher sie kommen, wäre vielleicht antwort auf all deine fragen!
und eine hilfe für deine entscheidung!

schreibe mehr! (wenn du hier nicht willst, klicke auf meine email)
und schönen tag noch -
rowney

22.09.2005 06:50 • #5


Luxemburgaah


17
2
Hallo

erstmal danke fuer dein interesse
nn
Nun, uber ihre probleme haben wir schon geredet, hier meine Interpretation:

Ihr Selbstkonzept ist grundlegend gestoert,befindet sich in einem Teufelskreis.
Mit zehn ihre mutter verloren,also das erste mal wo sie verlassen wurde,dann ihre geschwister sofort ausgezogen, zweites mal verlassen.
Vom Vater allein gelassen zu hause, der musste arbeiten, kam dann anch hause,besoffen,hat sie oft verhauen.
Von erster grosser Liebe betrogen....
als sie 21 ist, kommt ihr Vater ins gefaengnis, fuer 10 Jahre.
lernt ihren exmann kennen,kriegt zwei Kinder,depressionen...
wurde letztes Jahr geschieden,ihr ex wollte nie was fuer die beziehung tun,sie sagt sie habe ihn vielleicht nie richtig geliebt,2 Jahre keinen S., und irgendwann beschloss sie, zu gehn...
Ihr Ex macht sie runter,wo er nur kann;sie streiten sich oft wegen den Kindern, leider...
Von ihrer Famile hat sie auch nicht viel zu erwarten...
Hatte immer ein schreckliches Problm damit dass ich sie eines tages sowiso verlassen wuerde um eigenen Kinder zu bekommen da sie sterelisiert ist...
Du siehst,irgendwann wurde alles ihr zuviel§ Nun muss sie halt diese Therapie machen,indirekt werde ich wohl hoffen, sie ist de Liebe meines Lebens, hatten einfach die schönsten emotionell wie sons auch schönsten Momente zusammen. Doch will ich mich wirklich in ein paar Wochen,Monaten noch mit diesem,meinem liebsten menschen, einlassen,auf Gefahr hin, irgendwann wieder verlassen ,verletzt zu werden?
Ich weiss es nicht...
Dann stell ich mir natuerlich auch die Frage, wie Zeit bei uns beiden arbeitet,erhält sie die Liebe oder macht sie konkreter,oder tut sie sie mehr und mehr unterdruecken und irgendwann vergessen

Finde das ganze unfair

22.09.2005 12:45 • #6


Ehemaliger User

moin du  ;),

nun, die krisen sind eigentlich da, damit wir wachsen!
heute, mit abstand betrachtet, empfinde ich meine schwere zeiten als positiv.
klingt vielleicht makaber, ist aber mein voller ernst!

dir bleibt eigentlich nichts anderes übrig als nur abwarten.....
das kann eine schwere und ungewisse zeit bedeuten.....
und vor allem mit ungewissem ende!

du musst am besten wissen, wie hoch deine schmerzgrenze liegt........

ich wünsche dir viel glück -
rowney

23.09.2005 07:30 • #7


Luxemburgaah


17
2
hallo

ja das liebe abwarten eigentlich will ich nicht abwarten, will endlich mein leben wieder in den grif bekommen,weitergehen, doch die Hoffnung ,sie geht nich einfach so fort, das ist hart...
Frag mich wie lange das anhaelt... War jetzt drei Tage zuversichtlich,doch heute muss ich wieder permanent, jede minuten an sie denken, sie fehlt mir so...

23.09.2005 11:55 • #8


Luxemburgaah


17
2
Sie hat sich jetzt bereits ueber eine woche nicht mehr gemeldet,das bedeutet doch wohl dass sie mich definitiv nicht mehr liebt und mich nicht vermisst?

27.09.2005 21:20 • #9


Ehemaliger User

Nein, warum siehst du das alles immer negativ?
Es kann doch viele Gründe geben, warum sie sich bei dir nicht meldet!
Melde doch du bei ihr, frage sie , wie es ihr gehts, wie sie sich fühlt, will sie überhaupt dass du bei ihr meldest, braucht sie vielleicht abstand?
Zeige, dass du da bist, dass du dir Sorgen machst.

gruß
rowney

28.09.2005 12:04 • #10


Luxemburgaah


17
2
hallo
hab ihr in meiner letzten mail geschrieben, ich wuerde mich nicht melden, versuchen mein leben zu lebe. Wenn sie sich melden wll ,hab ich ihr geschrieben, sollte sie dies unbedingt tun,egal wann das sei, aber nicht aus mitleid oder so, sondern nur dann wenn sie dies von gefuehl aus wolle... doch das war letzten montag

28.09.2005 12:41 • #11


Ehemaliger User

hmmm........vielleicht war das FÜR DICH doch nich der richtige weg???

weil, du gar nicht in der lage bist, dein leben zu leben! schon nach einer woche machst du dich verrückt!
lass dann halt dir und ihr zeit.........so wie du theoretisch wolltest, aber praktisch das nicht durchstehen kannst........ oder täusche mich da?

vielleicht ist sie ja jetzt in der therapie und mit sich selbst sehr beschäftigt......... vielleicht ist das ihr im moment wichtiger........ vielleicht kann sie gar nicht anders........

lass ihr zeit und lebe dein leben!
was bleibt dir anderes übrig??

ist schwer? ja, sicherlich! aber noch hast du sie nicht verloren!
sie muss nur sich selbst findet....... dann vielleicht auch dich und eure liebe!

vor dir liegt jetzt eine ungewisse zeit......... ist sie es wert, wirst du es durchstehen....... wenn nicht, dann war sie vielleicht doch nicht die richtige?

wie auch immer - viel, viel kraft wünsche ich dir -
rowney

28.09.2005 12:53 • #12


Luxemburgaah


17
2
Hallo

heute wieder so n scheiss tag...Warum meldet sie sich nicht?Sollte ich mich trotzdem melden obwohl ich ihr gesagt habe wuerde sie in ruhe lassen...ist so ein scheiss gefuehl, weiss nicht was ich machen soll???

29.09.2005 18:50 • #13


Ehemaliger User

achje........  :(
das kenne ich.........
was kannst du machen? ich kenne dich nicht, kann dich nicht einschätzen.......... wie kannst du dein schmerz lindern?
probiers doch mal mit ablenken - schreiben männer eigentlich tagebücher?!!!! grins
ich habs damals gemacht........ dann habe ich angefangen sprachen zu lernen, beschäftigte mich mit selbsthypnose......... wenn gar nix da war, nahm ich telefon und habe leute angerufen, die mittlere weile dachten, ich sei verschollen......... hilft eigentlich alles, aber löst dein problem sicherlich nicht...........

wie wärs mit nochmals melden und ihr das erzählen, was du hier so geschrieben hast........... rede mit ihr nochmals, sag ihr, wie du dich fühlst.......dass du sorgen machst......... wenn sie sagt, sie braucht zeit, dann versuche zu klären, wieviel......... wer bei wem soll sich melden und so weiter........ oder auch - schlag ihr vor - sie meldet bei dir jeden montag mit kurzem bericht, wie es ihr geht und wie ihre therapie verläuft........ so dass du sie immernoch irgendwie hast in dieser wartezeit..........

ach mensch, wieso machen leute schwerer als es is!!!
wenn man liebt, ist doch vertrautsein und offensein das A und 0........... !!!

viel grlück dabei -
rowney

29.09.2005 19:20 • #14






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag