49

Poeten Ecke - Geschriebenes von uns

alaskax34

Nur du

Wenn ich morgens vollkommen verplant aufwache bist du mein erster Gedanke
Ich frage mich warum du nicht liegst hier, neben mir
Sehne mich nach deiner Nähe, stelle mir vor wie schön es in dem Moment jetzt wäre in deinen Armen zu liegen
Es gibt kaum ein schöneres gefühl als diese Geborgenheit die ich fühle wenn ich bin bei dir
Kann alles um mich herum vergessen, alle Sorgen, alle Probleme , den ganzen Stress
Fühl mich als ob die Zeit würd stehen still, es gibt nur eins das ich will:
Dich -mit all deinen facetten, launen und macken
Will dich küssen und lieben,
Es gibt nichts das mir gibt mehr frieden
Will dein lachen sehen ,
Wenn ich dran denk wie es wär es nicht mehr zu sehen- was würd mir nur fehlen..
Hab das Gefühl dich schon ewig zu kennen
Kann dir vertrauen und auf dich bauen,
Und hab endlich mal das gefühl mich an jemanden anlehnen zu können..
Tut mir leid für meine kälte- doch du musst verstehen dieses gefühl ist völlig neu für mich..
Und ich kann dir nur sagen - es überfordert mich!
Bisher musst immer ich alle lasten tragen, alles aushalten - die verträgts schon, sie ist ja das einzig' gute an mir..-
Bin gerne für jemanden da - doch ich brauch genauso einmal eine stütze, sonst geh ich dabei noch völlig kaputt..
Und jetzt hab ich erstmal das gefühl so eine stütze zu haben- welch schönes gefühl, doch es macht mir auch ein wenig angst - es ist einfach so neu für mich- und trotzdem wunderschön.
Und wenn ich mich abends zu Bett leg bist du mein einziger und letzter Gedanke:
Warum bist du nicht hier bei mir ?

18.05.2017 19:49 • x 2 #16


Waldfee47

Waldfee47


3548
31
3934
Hunger nach Liebe

Du bist so spirituell, du brauchst keine Beziehung mehr, sagst du
Du bist auch nicht mehr eifersüchtig
und Sehnsucht hast du auch nicht mehr...
alles ist IN DIR

Mist:
so spirituell bin ich nicht!
Ich bin noch eifersüchtig.
Ich habe noch Sehnsucht.
und ich bin wütend darauf, dass ich das alles noch fühle
denn es tut weh

Sei ganz bei dir
Gehe ganz in die Selbstliebe
Sorge gut für dich
Werde der Partner, den du haben möchtest
gehe vom Mangel in die Fülle
Sei dankbar in allen Dingen...

boah.. is ja alles richtig.
Aber heute finde ich das einfach alles...
Sie hat mir weh getan..
unter dem Mantel der Spiritualität
und du schwebst gleich hinter her...

Soll ich euch ein Räucherstäbchen anmachen?
Ich gehe dann mal zur Pommes-Bude... das ist so herrlich bodenständig...
Eso-Frust
Eso-Frust..
Ich bin leider nicht so erleuchtet wie ihr..
ich mach mal die Taschenlampe an...und stopfe mir Pommes rein.
Der Hunger nach Liebe bleibt!

24.05.2017 00:01 • x 6 #17


Froschkönig

Froschkönig

1867
3
1097
Dunkelheit im Herz

Es war an einen wunderschönen Tag.
In der Nacht kam der Albtraum auf mich zu.
Seit dieser Nacht befinde ich mich in der Dunkelheit.
Es wird nicht mehr Hell.
Es hängt Trauer überall
Die Sehnsucht ist unerträglich
Die Einsamkeit verfolgt mich
Zuhaus ist Stille, keine Kinder Stimmen mehr
Der Albtraum nimmt kein Ende
Ich Schrei im Wald mein Schmerz hinaus
Aber der Schmerz und Dunkelheit bleibt
Es hilft nix rein gar nix um aus der Dunkelheit zu fliehen
Verlor nun auch meine wichtigste Helferin
Das Pech und die Dunkelheit sind so schlimm
Monat für Monat immer diese Dunkelheit
Wann wird es hell in meinen Herzen und das Glück kehrt zurück

24.05.2017 05:50 • x 5 #18


pinkman

pinkman

527
3
602
Die Weide wollte tanzen, der Wind aber wollte kämpfen...

"Wenn ich mich nun nicht einfach gegen ihn stemme..?
... Mich vielmehr biege und mit dem Winde wiege,
dann werde ich am Ende meinen Tanz mit Ihm DOCH bekommen !
Ich will nicht siegen... Ich will nicht hart sein, lieber weich ...
Will ein MITEINANDER - kein DAGEGEN!
EINER ALLEIN kann siegen, doch lieber will ich ALLES TEILEN !
...SIEGEN...dann wäre es vorbei ! Es soll doch kein Ende geben !"

Die Weide blieb also nicht hart, stemmte sich nicht mit aller Kraft gegen den Wind & davor,
dass der Wind Sie entwurzeln und am Boden liegend hinter sich lassen könnte,
verschloss die Weide vertrauensvoll ihre Augen...

Sie gab sich dem Wind vollkommen hin & der Wind ging an sein Werk...ohne Gnade...

Der Wind WOLLTE NICHT TANZEN .


:nixweiss:

24.05.2017 06:45 • x 4 #19


Thomas69

Thomas69

5544
2
9394
Wenn dir jemand die Tür vor der Nase zuschlägt versuch sie nicht mit Gewalt einzutreten... Klopf an neue - und irgendwann wird jemand in deinem klopfen einen besonders schönen "Ton" entdecken, und dir öffnen. Dann können alle Türen hinter dir verschlossen bleiben...

24.05.2017 07:34 • x 4 #20


DieTräumerin

DieTräumerin

57
1
56
Du bist Tag und Nacht in meinem Herzen. Egal, was kommt.

24.05.2017 09:34 • x 1 #21


Katalina

Katalina

3212
12
4232
Zitat von pinkman:
Der Wind WOLLTE NICHT TANZEN .
:nixweiss:


ach Pinkie wenn ich so sagen darf :wink: möcht dich einfach nur noch drücken :knuddeln:
und nochmal :trost: geht nochmal oder :wink: :trost:
sorry aber bitte nicht meinen ich mach mich lustig, ne ne ganz und gar nicht, nur und so schätz ich
dich auch ein, alles nicht so bitter ernst nehmen, mir hilft das eigentlich immer grad noch die Kurve zu
kriegen wenn's mal wieder arg zwickt.

:herz:

25.05.2017 13:39 • x 1 #22


Salamander

94
1
125
Sperr mein Morgen aus!
Schließ Fenster und Türen,
lösche das Licht.
Lass uns im Dunkeln verborgen
geborgen bleiben.
Sperr mein Morgen aus!
Stopp der Erde Lauf,
halt alle Gestirne fest.
Lass diesen Kuss ewig dauern,
bis die Erde verbrannt,
unsere Lippen zu Stein geworden sind.
Sperr mein Morgen aus!
Lass die Sonne verglühen,
sie soll dich nicht sehen.
Sperr mein Morgen aus!
Und halte mich wach.
Denn ich weiß, du musst gehen
Wenn der Morgen naht.
(moi, 2003)

26.05.2017 00:40 • x 2 #23


Waldfee47

Waldfee47


3548
31
3934
Die selben Schuhe wie damals....
Tannennadeln im Schuh..
der selbe See
der selbe Ort

Deinen Geruch in der Nase
Deine Hände in Erinnerung
Deine lieben Worte im Ohr

Da wo du warst ist ein Vakuum
du fehlst so, so sehr!
Kaum fing es an, war es schon vorbei..
wie ein Traum...

Was gäbe ich, nochmal mit dir diesen Weg zu laufen und Deine Hand zu halten...
und Dein Gesicht zu streicheln...
Sommer...
der zweite ohne Dich...
Ich vermisse Dich - immer noch!

Du - einfach weg!
Du fehlst!

Doch vielleicht führst du längst ein anderes Leben.
Ich habe mein Herz für dich geöffnet...
dich geliebt und tu es noch...
WARUM?
WARUM schon wieder ein Sommer ohne Dich?

Du bist weit weg.. aber ich habe die Kulisse ständig vor der Nase!
Alles ist noch wie es war...nur Du fehlst!

WARUM?
Der Schmerz, im Winter verdrängt..
aber im Sommer kommt alles wieder hoch!
Wir waren so glücklich!

Ich meide die Orte nicht mehr...
sie sind zu schön...
aber etwas fehlt immer.
DU

Der Schrei meiner Seele bleibt ungehört!
Der Schmerz muss ungesehen bleiben.
Es sitzt so tief.

So tief wie die Blicke deiner Augen....
was gäbe ich dafür in diesen warmen Blicken zu versinken?

Noch einmal diese Liebe fühlen...
mit dir..
dir begegnen!

Ich will nicht hoffen und tue es doch.
Ich will nicht weinen und weine doch.
Ich will keinen Schmerz mehr und es schmerzt doch..

Es parken da noch die selben Autos.. es ist so vieles wie es wahr..
und doch ist nichts mehr wie es war für mich...

das Entscheidende fehlt:
DU

29.05.2017 18:06 • x 1 #24


Thomas69

Thomas69

5544
2
9394
@Waldfee47 schön und gleichzeitig sooo traurig... :freunde:
Ich hoffe sehr du schaffst es irgendwann loszulassen um neue Wege gehen zu können :freunde:

29.05.2017 18:15 • x 1 #25


Waldfee47

Waldfee47


3548
31
3934
Zitat von Thomas69:
Ich hoffe sehr du schaffst es irgendwann loszulassen um neue Wege gehen zu können

das hoffe ich schon seit 2015.. es gibt Gründe, die das Loslassen erschweren.. leider.
Danke für dein Mitgefühl.

29.05.2017 18:52 • x 2 #26


Salamander

94
1
125
Ich schenke
dir meine Welt
wenn du willst
tanze ich
in einer Schnee
Kugel
rund liegt meine Welt
in deiner
Hand
in Hand

31.05.2017 21:47 • #27


Salamander

94
1
125
Vergib mir, denn einst war es besser
Vergib mir, denn einst war es schön
"ich kann es nicht" schneidet wie Messer
in Herzen voll Leiden und Weh'n

Wo Liebe ist, da ist auch Hoffnung,
sagt der Volksmund, doch einsam und blind,
liegt auch im Vergessenen die Zukunft
und weint, weil der Zeitpunkt nicht stimmt.

Ein jeder Tag ist nur Schatten
von einst so üppigem Glanz,
Teile zersplittern im Nassen, in Tränen
- dem Wunsch, sie wärn ganz

Vergib mir, ich will besser sein
Vergib mir, ich mach wenn ich kann,
die Nacht zum Tag und den Tag zur Nacht,
das Dunkel zu Grau, eine Hölle, die lacht,
allen Sand zu Sternen,
alle Sterne zu Sand -
dreh dich nur um, schau mich an,
die du einst gekannt.

Vergebe, vergesse, verschlafe!
Das in Märchen, im Schlaflied Verspürte,
was dient es im weiteren Leben mir?
Wo es zu nichts und nichts führte?

Vergib mir, denn du kannst besser sein
Vergib mir, ich habe vergessen,
dass Kummer nicht nur als er selbst existiert
- er kann sich an Liebe messen

Da ist meine Liebe, ist immer noch da
und dauert an, wie ich's versprochen
und dauert und dauert noch still vor sich hin
wenn das Herz tausendmal schon gebrochen

31.05.2017 22:04 • x 1 #28


Froschkönig

Froschkönig

1867
3
1097
Tag für Tag
Woche für Woche
Monat für Monat
Nein an Jahr für Jahr möcht ich gar nicht denken
Ihr beide fehlt mir so sehr.

Seit das beste was mir passiert ist, in meinen Leben.
Ich war Glücklich
wenn ich euch lachen hörte
Ihr Euch gefreut habt
wenn ich bei euch war
Ihr wart mein Leben
Ich gab alles für euch
Wir liebten uns über alles

Ich weiss ihr vermisst mich auch
Ich werde Kämpfen
Alles geben um euch zu befreien

Ihr seit 2 ganz liebe süsse kleine Engel
die dieses Drama ihr ganzes Leben mit sich tragen.

Ich werde euch helfen es zu vergessen zu versuchen
Wir werden wieder glücklich
Aber eine Person wird dann nicht mehr glücklich sein
Sie wird für den Schaden den sie angerichtet hat gerade stehen müssen.

Es ist die schlimmste Zeit meines Lebens.
Und auch eure schlimmste Zeit eures jungen Lebens.

Ich liebe Euch sooooooo sehr
Mein Herz schmerzt vor Sehnsucht nach Euch
Wie mag es euch nur gehen.

:popcorn: :kuss:
:eis: :kuss:

Vor 3 Stunden • #29


Nicora

Nicora

238
1
305
Wer bist du nur - ich kenn dich nicht
Ein völlig fremdes Wesen
früher führte mich dein Licht
in dir konnte ich lesen.

Doch diese Sprache kenne ich nicht
Dieses Licht führt nur zum Schmerz
Hinter dem vertrauten Gesicht
steckt ein echtes Feindesherz.

Wie kannst du nur und warum?
Ein böser Kampf im Hier und Jetzt.
Und warum war ich nur so dumm?
Ab sofort gilt ein anderes Gesetz.

Schluss mit dem Gejammer,
zieh mir den Zahn der Zeit
verschliess´ die olle Kammer
mit der Angst und Traurigkeit.

Die Wut, die lass´ich draußen reisen
brauch´ die kalte Energie
zum überleben, zum vereisen
die Wunde heilt sonst nie.

Zweifel gedeihen wie Schimmel auf Brot
in Zeiten der Liebeshungernot.

Die olle Kammer öffnet sich von allein
Angst und Trauer nebeln alles ein
die kalte Wut weicht dem Sonnenschein
Ein neuer Lebenswind fegt alles rein...

Vor 1 Stunde • x 1 #30






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag