7

Was für mich Leben ist, nach so vielen Jahren

machiennelilly

machiennelilly

401
6
393
Was für mich Leben ist, nach so vielen Jahren, in denen ich es vergaß

Der Weg zu mir, findet man über mein Herz, über meine Musik, über Zärtlichkeit und Liebe, über Zuversicht und Lebenslust, über Wohlwollen und Güte, über nicht falschverstandes "Du hast ja alles". Den Weg zu mir, in dem man Wege geht, die man nie ging, Hindernisse zu allen ausräumt (zu allen Kindern). In dem man Wege geht, nicht des Friedens wegen, sondern der Familie wegen, weil alle zu einem gehören, weil sonst etwas fehlt im Leben. Manchmal ist es nicht wichtig, wer Recht oder Unrecht hat. Manchmal scheinen Wege nicht gehbar, so sah ich es auch. Und ich ging, ging meinen Weg. Und sind die Berge noch so hoch, das Meer noch zu weit, die Schlucht noch zu tief. Alles kann man überwinden. Manchmal ist es die inner Größe die zählt, verzeihen zu können! Auch mal nachgeben zu können. Sich dem stellen, was ist und etwas bewegen, statt es hinzunehmen. Man kann nichts erzwingen. Man kann nicht etwas tun, was man nicht leben will. Es verbiegt einen, nimmt einen die Luft zum atmen, engt einen ein. Das gibt Konstanz, das gibt Gleichklang, das gibt Beständigkeit, das gibt Zuversicht, das gibt Leben.

Manchmal braucht es keiner Worte, keiner Antwort, manchmal muss man sich einfach nur etwas selbst sagen können :daumen: :D

10.12.2016 12:35 • x 3 #1


Highratten

Highratten

47
2
40
Sehr sehr schön geschrieben und gut auf das eigene Selbstbild und Leben übertrakbar, danke dafür ! :-)

10.12.2016 13:06 • x 1 #2


machiennelilly

machiennelilly


401
6
393
@Highratten aber gerne :) ist so manches dem man begegnet und es mit anderen Teilen möchte, wenn man so mal sein Leben aufräumt :D

10.12.2016 19:24 • x 1 #3


Kawasaki-Z1000

Kawasaki-Z1000

90
6
49
Liebe machiennelilly

Sehr schön geschrieben.
Ja bleib auf deinem Weg.
Der Weg zu sich selbst ist IMMER der richtige.

Fühl Dich gedrückt :trost:

20.12.2016 01:36 • x 1 #4


elfenfee

elfenfee

40
4
33
bin grad in deinen worten versunken........

du gehst einen guten weg.........alles gute und immer die zuversicht im herzen.......

einen lieben druecker an dich.......

06.01.2017 01:12 • #5


machiennelilly

machiennelilly


401
6
393
Es ist ja nun schon fast einen Monat her, dass ich das schrieb :kratzen: und es ist ein kleine bisschen wundersam für mich. Es ist, als wenn es aus einem Buch ist. Und jedes Danke, wass mich dann immer wieder hier her bringt, um zu lesen, ist wie ein kleine Fingerzeig, "Verlasse nicht deinen gefundenen Weg!", deshalb "danke" für jedes "Danke".

Es ist nicht wichtig, den Kopf im Griff zu haben, es ist nicht wichtig, dem Herzen die Richtung zu weisen. Es ist wichtig, Kopf und Herz zusammen zu führen. Zu verzeihen, sich zu verzeihen, dem anderen zu verzeihen. Es gibt selten Menschen, die aus reiner Boswilligkeit jemanden weh tun. Nur manchmal gehen sie eben andere, neue Wege, die zu uns nicht mehr passen. Aus welchem Grund auch immer. Wir haben kein Recht jemanden eine Schuld in diesem Sinne vorzuwerfen. Weder uns noch einem anderen. Das Leben ist nun einmal so. Zwei Leben finden zusammen, zwei Leben trennen sich.

Das Leben ein Fluss, ein Weg, mit vielen Gabelungen, mit vielen Abschieden.

Es ist an jeder Weggabelung, neu zu entscheiden, wer wir sind, was wir sind. Neu zu entscheiden, was für uns Leben ist.

Mit den entdeckenen Lebensweisheiten, Wut und Trauer neu zu deuten, mit Zuversicht ihnen nicht zu viel Raum zu geben, nicht darin zu versinken.

Ich habe hier etwas, was für mich fast wie ein Gebet ist:



Ich freue mich, über jeden der mir folgt :gruppenkuscheln: , und ich wünsche allen eine gute Zeit, allen ein gutes Jahr 2017 :freunde:

06.01.2017 09:58 • x 1 #6






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag