126

Was Lest Ihr gerade? Der Thread für Leseratten

Payne

749
1
919
Auf jeden Fall. Als ich damals nach nem kleinen Reitunfall zuhause lag, hab ich alle drei Teile vom Herr der Ringe am Stück gesehen. :popcorn:

07.11.2016 22:41 • x 1 #121


Alex.W1992

Alex.W1992

2707
13
1776
Zitat von Payne:
Auf jeden Fall. Als ich damals nach nem kleinen Reitunfall zuhause lag, hab ich alle drei Teile vom Herr der Ringe am Stück gesehen. :popcorn:


Kann man sich immer wieder mal anschauen und die Bücher durchlesen :) . ;) .

07.11.2016 22:47 • x 1 #122


Kevson

Kevson

92
86
Zurzeit "das Kind in dir muss Heimat finden" dann noch "lieben was ist" beides sehr tolle Bücher genauso wie Eckhart Tolle "leben im jetzt"

07.11.2016 22:49 • x 1 #123


Payne

749
1
919
Auf jeden Fall. Lohnt sich immer.
Die Erragon Reihe kann ich auch sehr empfehlen. Wobei die Bücher um Längen besser sind wir der Film.
Und bewundernswert wenn man überlegt das der Autor erst 15 war als er den ersten Band geschrieben hat. :klatschen::

07.11.2016 22:51 • x 1 #124


Katalina

Katalina

2681
11
3621
Patti Smith: M Train..
poetisch.. kraftvoll.. und doch ruhig vor sich hinplätschernd..
viele Verweise und Bezüge zu verschiedenen Autoren.. Künstlern.. Wissenschaftlern..
allein und doch immer verbunden..

08.11.2016 09:02 • x 2 #125


Kiretty

Kiretty

3438
6574
Nach einer Trilogie, die mich sehr an Rosamunde Pilcher erinnert hat, was eigentlich gar nicht so mein Fall ist, brauche ich nun wieder was richtiges und so hab ich gestern den neusten Thriller (Ebook) von Catherine Shepard angefangen. "Moresschwärze". Sie schreibt sehr flüssig und die Bücher sind immer spannend.

Übrigens habe ich mir - als Single und mit einem Kind, das mit 17 J. nicht mehr so viel zu Hause ist - angewöhnt, Hörbücher oder Hörspiele zu hören, während ich im Haus rumrödele. Die hole ich mir alle von yout... Sebastian Fitzek z.B. gibts dort auch. Anhand der Kommentare kann man lesen, wie gut die sind. Download aufs Handy, Bluetoothlautsprecher an und los geht es. Sehr entspannend auch. :daumen: (Ich liebe Gruselgeschichten, die gibts dort auch en massee).

08.11.2016 10:49 • #126


Payne

749
1
919
Was man auch immer gut lesen kann, wie ich finde Rebecca Gable.
Das Lächeln der Fortuna.
Immer spannend und vielschichtige Charktere.

Oder auch Ken Follett. Die Pfeiler der macht.
Liebe, Intrige, Mord und totschlag. :grinsen:

08.11.2016 13:05 • #127


Ilex

Ilex

3076
2
6250
Folgendes gerade in einer Zeitschrift ("Happinez") gelesen und - wenn es nicht gerade um spannende/eklige Krimis oder so geht, die ich auch sehr liebe :daumen: - sehr passend:


Bücher sind Schatztruhen, gefüllt mit Perlen der Weisheit.
Wir öffnen sie, und sie öffnen uns. Schicken uns auf eine Reise durch Raum und Zeit, an deren Ende wir uns selbst begegnen.

09.11.2016 16:48 • x 3 #128


leonie85

Geschlossene Gesellschaft / Jean-Paul Satre :daumen:

Für seicht, leicht & unterhaltsam, alles Mögliche von Ingrid Noll (passend für Verlassene ;))

09.11.2016 17:00 • x 1 #129


Payne

749
1
919
Und für die Läufer hier im Forum.
Achilles Verse
Von Achim Achilles. Ich muss ja sagen ich hab mich das ein oder andere mal wieder gefunden. :haha:

09.11.2016 18:33 • #130


Hologramm77

361
3
297
Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón

Ein junger Mann erlebt die Liebe im Schatten von Figuren eines Buches, die im frühen 20. Jahrhundert lebten. Reichtum und Armut, S. Übergriffe reicher Männer auf arme Frauen, Konsequenzen für die Liebe unwissender Jugendlicher bis zum Inzest, Familiendramen, Wirren der Politik - sie reichen bis hinein in die Jahre nach dem 2. Weltkrieg, wo der junge Mann in Barcelona lebt.

20.11.2016 14:52 • x 1 #131


Mairenn

Mairenn

243
1
199
Leseratten - Plätzchen :freuen: grade entdeckt :tanz3:

also grade lese ich "Der Japanische Liebhaber" - stehe relativ noch am Anfang. Noch bin ich nicht so schlüssig, wie ich es finde. Die Sprache des Buches ist recht passabel, es liest sich auch flüssig... allerdings mag ich es nicht besonders, wenn im Werkt allgemein solche Vorankündigungen wie "... daraus sollte später eine schöne Freundschaft entstehen" ... etc. pp fallen ...
Grundsätzlich bin ich ein großer Fan der klassischen Literatur, bin letzte Zeit jedoch für eine Weile auf "leichten Kost" umgestiegen und erfreue mich daran :mrgreen:

25.11.2016 13:30 • x 1 #132


MarcSGE

MarcSGE

110
3
40
So, Herr der Ringe wurde geschaut... und die Filme sind definitiv besser als die des Hobbtis, allerdings gefallen auch hier mir einige Sachen schlecht umgesetzt. Aber alles in allem waren es doch anspruchsvolle Filme.

Bevor ich mit der Millenium Trilogie angefangen habe, habe ich noch schnell während einer Krankheitswoche das Buch "Blackout - Morgen ist es zu spät" von Marc Elsberg gelesen. War recht spannen geschrieben und sehr kurzweilig. Kein Buch was einen umhaut, aber trotzdem für Unterhaltung sorgt.

Danach hatte ich im Urlaub mit "Verblendung" angefangen... und ich bin begeistert! Habe teilweise bis halb 2, 2 in die Nacht gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie's weiter ging. Will nicht zuviel verraten, aber die Wendungen sind der Hammer! Unbedingt zu empfehlen...
habe inzwischen den zweiten Teil ("Verdammnis") begonnen und gestern direkt die ersten 100 Seiten gelsen... werde wahrscheinlich schon kurz nach Weihnachten von diesem Teil berichten können.

Falls man sich nicht mehr liest, allen frohe Weihnachten und beruhsame Tage!
Gruß, Marc

21.12.2016 09:25 • x 1 #133


JungeRömerin

Philine von Oppeln MAZEDONIEN - Unterwegs auf dem südlichen Balkan (Trescher Verlag)
und
Elena Engelbrecht Kauderwelsch - Mazedonisch - Wort für Wort

21.12.2016 12:12 • #134


MarcSGE

MarcSGE

110
3
40
Ich habe jetzt Teil 2 (Verdammnis) und 3 (Vergebung) der Millennium-Trilogie gelesen und bin wirklich begeistert! Fand alle Teile sehr detailreich, aber keinesfalls langatmig.
Durch die Spannung konnte man die Bücher nicht aus der Hand legen, weil man immer wissen wollte, wie es weiter geht. Besonders gut fande ich die Stellen, an denen die gleichen Geschehnisse aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wurden.

Alles in allem hat sich die Reihe wirklich gelohnt und wird einen Sonderplatz in meiner Sammlung einnehmen. Schade, dass der Autor so früh verstorben ist und die Geschicht (, obwohl Teil 3 ordentlich abgeschlossen ist,) nicht weiter führen konnte.
An den vierten Teil eines anderen Autors traue ich mich nicht wirklich ran...

Leider bin ich jetzt an dem Punkt, dass ich kein Buch mehr zu lesen habe... brauche also Ideen! ;)

11.01.2017 12:43 • x 2 #135






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag