29

Was soll ich denken?

Sassi19

ZEN
zur trennung gehören eh immer beide...es ist nie einer schuld. normal schafft man alles gemeinsam...egal was es ist. aber ein mancher will wohl nicht...ja das stimmt. wir können nichts dran ändern, dass es nun so ist...eines tages werden sie schon sehen, wie wir fehlen....aber dann ist es eh zu spät.
oh je, das tut mir leid :( hätte gehofft es ist besser....so doof es klingt...da müssen wir noch paar wochen mit leben, bis es wieder etwas besser ist...

SUNMOON
ja das ist schlimm...und es ist schrecklich wie schön und grausam die liebe sein kann. zurzeit durchleb ich die hölle, aber irgendwann wird es...schade, dass man so was nicht einfacher verkraften kann :(

11.01.2017 22:23 • #151


Zen

So gesehen geht es uns nur schlecht weil wir es uns schlecht gehen lassen, aber Emotionen kann man nicht eifnach so abstellen.

11.01.2017 22:32 • #152


Sassi19

Du sagst es. Aber es ist halt nicht einfach, wenn man daran denkt, dass man mit der Person vielleicht wirklich nie wieder etwas zu tun hat. Das macht mich so fertig...

11.01.2017 22:33 • #153


Zen

@sassi19

Sowas wird Zeit brauchen, nur wie lange weiß man nicht. Habe leider schon öfters gelesen wie manche berichtet haben selbst nach Jahren immernoch Liebeskummer zu empfinden.

11.01.2017 22:34 • #154


Sassi19

Ja...hab ich auch...Glaub bei mir wird es so sein. Weil grad, wenn man eigentlich mit dem Menschen wirklich schon die Zukunft plant, ist es umso schwerer, finde ich...Schließlich wollten wir dieses Jahr zusammen ziehen...Er wollte ne Tochter und jetzt steh ich da und muss klar kommen, dass er das alles mit einer andren machen wir...
Ich würde mir so wünschen, dass ich mit so was besser klar kommen würde...

11.01.2017 22:47 • #155


Zen

@sassi19

Ich glaube die meisten, mich eingeschlossen, haben genau dieses Problem hauptsächlich aufgrund von mangelndem Selbstvertrauen. Wenn der Partner einen so fallen lässt fühlt man sich wertlos und nicht geliebt. Leute die sich selbst genug Lieben können da glaube ich einfacher abschalten. Man hängt zu sehr am Partner und macht die eigene Gefühlslage davon abhängig was der Partner von einem denkt, liebt der Ex einen nicht, so liebt man sich selbst auch nicht. Das ist natürlich ein Fehler aber wie gesagt kann man das nicht eifnach abschalten.

11.01.2017 23:13 • #156


Sassi19

Du sagst es!
Ne, leider kann man es nicht einfach abstellen...Man muss einfach jetzt Dinge tun, die einem gut tun...Viel ablenken...am besten so oft es geht schlafen. da bekommt man zum glück nix mit

11.01.2017 23:15 • #157


Zen

Das stimmt. Ist nur schwer sich abzulenken wenn nichts mehr freude macht. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, hoffentlich wird es bald besser.

11.01.2017 23:22 • #158


Sunmoon

Sunmoon

511
1
361
Wird alles wieder gut. Mich plagen die Träume. Einfach Mist heute

12.01.2017 03:11 • #159


sonne42

198
1
161
Ohjaaa 2 Jahre nach der Trennung vorbei & es tut noch unendlich weh.....

Nur soviel z. Thema.....

12.01.2017 03:27 • #160


Sassi19

Ja ich wach ständig auf und gleich er ist in den Gedanken. Ich weiß nicht weiter.
Ihm geht's wahrscheinlich schon super und ich quäle mich Runm.


Oh je zwei jahre nach der Trennung tut es noch weh? Ich glaube sogar fast, dass es bei mir auch so sein wird

12.01.2017 06:30 • #161


Sunmoon

Sunmoon

511
1
361
2 jahre? Bitte nicht!

12.01.2017 11:20 • #162


Sassi19

Das würde ich mir auch wünschen. Aber ich wette ich brauch schon mindestens ein Jahr. Momentan kann ich es ja nicht einmal realisieren, dass er nie mehr neben mir sein wird

12.01.2017 11:50 • #163


Sunmoon

Sunmoon

511
1
361
Mir geht's beschi...... . Sie fehlt mir so sehr. Das tut so weh. Verdammt nochmal.

12.01.2017 11:53 • #164


Sassi19

Frag mal
Wir zwei machen Grad die Hölle durch. Während unsre exen wahrscheinlich"fröhlich" durch die Welt rennen.

Ich komm null klar. Weiß gar nicht mehr weiter. Wie soll ich das aushalten. Einfach auch der Gedanke so ungefähr die nächsten 40/50 Jahre nie mehr was von ihm zu hören. Das is so schlimm

12.01.2017 12:05 • #165