Zählt das schon als Fremdgehen? Wie gehts jetzt weiter?

Anonym1883729

Hallo liebe Community.

Ich bin als Gast hier und kenne mich nicht sehr gut aus, aber ich werde versuchen einfach meine Probleme zu schildern.
Ich und mein Freund (gleichgeschlechtliche Beziehung) sind beide 16. Wir sind seit knapp einem Jahr zusammen und teilweise glücklich. Es schwankt ziemlich. Um das Problem zu beschreiben werde ich etwas ausholen, um nichts auszulassen.

Ich liebe meinen Partner sehr. Und mit sehr meine ich, so, dass ich sozusagen blind vor Liebe bin. Ich weiß, er könnte absolut alles machen, was er möchte und mir wehtun indem er untreu ist oder wie auch immer, und ich würde dennoch bei ihm bleiben. Ich glaube an uns. Also vorab: ich wäre wirklich erfreut, wenn später in den Antworten nicht steht, dass ich ihn verlassen soll, denn das möchte ich nicht. (Ja ich weiß, es ist nicht gut so blind zu sein)

Mein Partner ist sehr schlau. Er versucht in jeder Situation moralisch korrekt zu handeln und ist sehr nachdenklich. Außerdem bekommt er im Schulunterricht die besten Noten. Weil er selber so vernünftig, schlau, und unvoreingenommen ist, hat er, vielleicht unterbewusst, gewisse Ansprüche, zum Beispiel ist ihm erwachsenes Benehmen und Verhalten sehr wichtig. Dieses Thema hat uns schon ein paar Mal fast zur Trennung geleitet, da er findet, dass ich zu kindisch bin. Wie ihr herauslesen könnt, ist unsere Beziehung nicht die stabilste, aber ich (und auch er) stemme die Beziehung mit all meiner Kraft in die positive Richtung.

Heute jedoch, sind bei mir ein paar Fäden gerissen. Ich fühle mich nach dem heutigen Vorfall nur noch unsicher, ungeliebt, unnötig, unnützlich, als wäre ich nicht genug, und dass er mich nicht mehr braucht, liebt und gerne bei sich hat. Und zwar ist es so, dass zur Zeit Weihnachtsferien sind und wir uns jeden Tag getroffen haben und in jeder Nacht beieinander geschlafen haben. Außer letzte Nacht, schließlich war Silvester. Er wollte lieber bei seiner Familie feiern und ein paar Menschen aus seiner Familie wissen nicht, dass er mit einem Jungen zusammen ist, also konnte ich nicht bei ihm und mit ihm feiern. Ich bin also heute morgen zu ihm gefahren und wir haben gegessen und es war alles in Ordnung, aber als ich dann an seinem Handy war, wurde mir speiübel, weil er eine Nachricht bekommen hatte von einem Typen, die mir suspekt vorkam, vor allem, da der Name des Typen nicht eingespeichert war. Also habe ich ihn sofort darauf angesprochen, und er meinte nach langem herumgedruckse und nichtssagenden Worten, dass er gestern Abend einsam wurde und sich auf einer homosexuellen Dating-Plattform (Grindr) angemeldet hat und der Typ ihm bloß guten Morgen geschrieben hat. Er meint, dass er es für uns getan habe, weil er nun wisse, dass er mich wirklich liebt. Außerdem meint er, er wollte nur Komplimente weil er, wie gesagt, einsam war. Wie ich mich danach fühlte, habe ich oben schon beschrieben. Danach habe ich ihn gefragt, ob ich die Chats sehen kann, und er wurde traurig und wütend, weil ich ihm nicht vertraue, dass er nur so geschrieben hat, wie er mit guten Kumpels schreiben würde. Aber ich habe mich durchgesetzt weil irgendwie mein Vertrauen nach der Nachricht nicht ganz mehr da war und habe die Nachrichten gelesen. Dort standen in erster Linie auch bloß harmlose Nachrichten. Aber irgendwann fragte der andere, ob sie sich nicht treffen wollen, und mein Freund schrieb, dass es heute nicht ginge, da er wegen Neujahr bei einer Familienfeier ist, aber vielleicht morgen. Mehr hat er darüber nicht wirklich geschrieben. Aber deswegen wurde ich nur noch unsicherer, weil mein Freund doch meinte er wollte bloß Komplimente und sich das hier allerdings gaaaanz anders anhörte. Nunja, ich habe gesagt, "ich lösche den Kontakt, Ok?". Wir hatten vorher schon gesagt, dass er den Kontakt abbricht. Er hat gerade Klavier gespielt als ich die Nachrichten durchgegangen bin, aber ich habe ihn laut und deutlich gefragt l, ob es Ok für ihn ist, dass ich jetzt den Kontakt lösche. Da wir es vorher sowieso besprochen hatten, habe ich es nun gemacht, und jetzt würde er gerade wieder wütend weil ich ihm nicht vertraue, dass die Nachrichten doch harmlos sind und dass ich ihn nicht den Kontakt löschen ließ, sondern es selber getan habe. Ich fühle mich inzwischen richtig elendig und ich frage mich, ob für andere das schon "Fremdgehen" in dem Sinne ist, oder noch nicht. Habe ich richtig reagiert? Was habe ich falsch gemacht, dass er nun wütend auf mich ist? Wie geht es weiter? Das sind die Fragen, die mich jetzt quälen.

Herzlichen Glückwunsch falls ihr es geschafft habt, bis hier zu lesen und nicht vorher eingeschlafen seid.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen

01.01.2017 16:43 • #1


Sunglasses

4
1
Hallo, Anonym,

ich habe gerade deine Geschichte gelesen und bin echt berührt.
Meine Meinung:
Zum einen: Für jemanden, der erst 16 ist, schreibst du sehr gut verständlich und zusammenhängend - gar nicht möglich, dass du extrem kindisch bist (wie dir dein Freund das unterstellt!). Außerdem ist kindisch oftmals nötig, um heutzutage nicht völlig unterzugehen - und auch nicht das Gleiche wie kindlich.
Zum anderen:
Deine Sorge kann ich sehr gut nachvollziehen - ich finde es nicht wirklich in Ordnung, wenn man in einer Beziehung ist, sich auf Dating-Plattformen "rumzutreiben". Besonders erwachsen finde ich es auch nicht, das zu tun, um "Komplimente" zu bekommen.
Wichtig finde ich, dass du auf dein Herz hörst, das weiß doch am besten, was du brauchst (egal, was "man" so meint): Was sagt es dir denn? Kannst du ihm wirklich vertrauen? Liebt er dich?

Wünsche dir ganz viel Kraft und Mut und vor allem ein ganz tolles neues Jahr 2017!

01.01.2017 17:11 • #2


Eswirdbesser

Eswirdbesser

2430
2
2392
Hallo,

hm, wie soll ich dir ehrlich antworten, wenn du nur bestimmte Meinungen hőren willst...

Deine Frage war, wo fängt fremdgehen an?

Für mich fängt fremdgehen im Kopf an...

Warum hat dein Freund nicht mit dir geschrieben, also mit seiner großen Liebe...

Sondern meldet sich bei einer Dating-Plattform an und schreibt mit potenziellen Männern, weil er sich alleine fűhlt?

Du lässt es zu das er mit dir machen kann was er will, weil du es mitmachst...

Was brauchst du von ihm so, das du das mitmachst, frag dich das...

01.01.2017 17:19 • #3


OccamsRazor

OccamsRazor

218
3
292
Hallo!

Auch von mir ein dickes Lob für deine verständliche Ausdrucksweise!
Dein Freund verhält sich überhaupt nicht reif. Du solltest das Gespräch mit ihm suchen, und von ihm eine ehrliche Stellungnahme zu seiner sehr merkwürdigen und extrem faul riechenden Begründung "Ich möchte Komplimente" verlangen!
Deine Gefühle sind berechtigt, und dass er wütend auf dich ist liegt an ihm, nicht an dir!

Viel Glück!

01.01.2017 18:18 • #4


Marie510

Marie510

228
1
88
Die Frage ob es fremdgehen ist kannst nur du allein beantworten....
Was ist es für dich?
Beim einen fängt fremdgehen mit einem Kuss und körperliche Nähe an, beim andern halt im Kopf....

Ich habe das Gefühl deinem Partner fehlt irgendwas?!

wünsche dir viel Kraft

01.01.2017 18:55 • #5


Penny79

56
64
Für mich ist das auf jeden Fall mit zuviel Unehrlichkeit und Treueanspruch seinerseits verknüpft.

Mein Exfreund hat auch immer so reagiert, wenn ich ihn erwischt habe bei irgendwas. Genervt, sauer, "enttäuscht"...einfach immer den Spieß rumgedreht. Ich glaube, viele reagieren so. Er dreht den Spieß um und Du suchst nun nach Fehlern an deinem Verhalten. Und das geht nur, weil irgendwie ein Ungleichgewicht zwischen euch ist.
Ich denke, auf Dauer wirst Du ganz schön unglücklich mit ihm werden, weil ihr wahrscheinlich in Punkto Ehrlichkeit, Treue etc. einfach anders tickt.

Dein Misstrauen ist berechtigt. Sei nicht verunsichert. Dein Bauchgefühl, dass hier was nicht stimmt, hat recht. Es ist nicht ok, dass er sich da angemeldet hat. Und seine Ambitionen und Erklärungen treffen bestimmt nicht die Wahrheit. Gerne glaubt man das in solchen Momenten. Bzw. kann man es nicht zu 100 % wiederlegen, und man hofft irgendwie, dass alles gut ist. Die Unehrlichkeit find ich persönlich eigentlich noch schlimmer als alles andere.

Einen Ratschlag kann ich dir nicht geben. Ich habe eine vierjährige Beziehung hinter mir, wo eigenlich jede einzelne solcher Situationen der Unehrlichkeit und des Misstrauens Grund genug gewesen wären, loszulassen. Aber ich konnte nicht. Weil ich diesen Menschen einfach liebe. Da wird man schrecklich schwach. Weil man einfach nicht loslassen kann.

Du bist jung und wirst deine Erfahrungen einfach machen müssen. Du wirst wahrscheinlich irgendwann feststellen, dass Du was besseres verdient hast und was Du willst und was Du nicht willst. In Zukunft.

Ganz liebe Grüße an Dich, sei stark und sei überzeugt von deinem Bauchgefühl und besteh auf Ehrlichkeit und Klarheit und lass Dir nicht so ein Wischiwaschi verkaufen. Sei DU auch mal sauer und knick nicht ein, wenn ER den Bockmist baut.

01.01.2017 19:14 • #6


Anonym8827727

Hallo, ich will mich vielmals für die ehrlichen Antworten bedanken und muss leider sagen, dass die Situation für mich jetzt so aussieht, dass ich ihm versuche zu vergeben. Um ehrlich zu sein, habe ich zurzeit Angst, das Thema anzusprechen, weil ich mich nicht streiten will, weil wir uns sonst trennen könnten. Aber ich habe echt Schwierigkeiten den Tag lang so zu tun, als sei alles ok. Ich möchte mich nicht von ihm trennen, in der Hinsicht bin ich "stur" und blind vor Liebe. Ich glaube ich würde lieber sterben als ohne ihn leben zu müssen.

Vielen Dank nochmal für all die umfassenden Antworten

03.01.2017 01:47 • #7


Anonym8827727

*Anmerkung: Ich würde mich über weitere Kommentare und Antworten dennoch freuen, denn meine Situation erscheint mir aus meinem Blick ziemlich verzwickt und verzweifelt.

03.01.2017 01:49 • #8


Aleswirdgut

He, dein Freund spielt mit dem Feuer. Glaube, normal in dem Alter, zu flirten. Leg nicht zu viel rein. Tatsaechlich habe ich ind iesem Alter geflirtet, wie ein Weltmeister, wusste aber immer ganz genau, wo meine Grenze ist. Habe diese in meiner ersten, immerhin achtjaehrigen Beziehung nicht überschritten, war nur Spass beim Ausgehen mit Mädels, Internet gabs zum Glück noch nicht.

Drück dich, Kopf hoch. Wärst du ihm egal, waere er nicht bei dir

12.01.2017 20:45 • #9






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag