5

Die hoffnung stirbt zuletzt!!

JessicaS04

18
1
3
kennt ihr das? man glaubt an das gute im menschen und wird immer und immer wieder enttäuscht!
kennt ihr das? man wird immer nur belogen, betrogen und verarscht!
kennt ihr das? man möchte doch einschlafen und nie wieder aufwachen!
kennt ihr das? man hat das gefühl allen anderen geht es besser als einem selbst!
kennt ihr das? man meint das leben geht gar nicht mehr weiter und man sieht kein licht mehr!
kennt ihr das? man fällt immer wieder drauf rein!
wenn ja, willkommen in meinem leben!!!
wie sangen schon die ärzte, männer...!!!
wenn das schon männer singen dann kann es nicht verkehrt sein!!!
und eins weiss ich ja auch noch, wenn man meint es kann nicht schlimmer kommen dann kommt es schlimmer!!!!!!

19.02.2007 14:24 • x 1 #1


LibertaHoppi


49
4
1
Hei Jessica,

doch kenne ich.

Als es das letztemal so war, da hörte ich immer ein Lied, ich glaube waren nicht die Ärzte, sondern die Toten Hosen:

Steh auf, wenn Du am Boden liegst.

Los, steh auf. Ich versuche es auch.

LG
Renate

26.02.2007 12:42 • x 1 #2



Hallo JessicaS04,

Die hoffnung stirbt zuletzt!!

x 3#3


JessicaS04


18
1
3
hallo renate!!!!
wenn alles so einfach wäre...
ich habe meine einträge (nur ne zweitfrau) gelöscht weil es kaum einer verstanden hat!
ich wünsche dir das du es schaffst!!!!
liebe grüsse jessica

27.02.2007 22:08 • #3


JessicaS04


18
1
3
ich habe viel verloren doch nie meine träume.........
manche wurden wahr.........
die meisten aber blieben schäume......

eine neuer tag, neues glück, was zählt ist nur der augenblick
denn gestern, war heute, noch morgen
ein neuer tag, neues glück
sieh nach vorne
nie zurück............

27.02.2007 22:38 • x 1 #4


LibertaHoppi


49
4
1
Jessica, hört sich vielleicht blöd an, aber an manchen Tagen hilft es einem schon ein Stück weiter, wenn man aufwacht und die Sonne scheint, man mal irgendeinen netten Nachbarn trifft und mit dem ein freundliches Gespräch führt und dergleichen ... ist manchmal nicht viel, aber hilft einem über den Tag. :-* :-*

28.02.2007 09:29 • #5


JessicaS04


18
1
3
liebe renate!!
weisst du, unkraut vergeht nicht!
und was mich nicht umbringt macht mich nur härter!!
stelle immer wieder fest wenn man meint das leben hat keinen sinn mehr, irrt man sich!
habe ja meine kinder die mich nie verraten, belügen und verkaufen würden!
männer sind ersetzbar also sollte man aus beendeten beziehungen lernen und die fehler nicht nur bei sich selbst suchen!!
wer etwas wirklich will, sucht wege
wer etwas nicht will, sucht gründe
liebe grüsse jessica

28.02.2007 21:35 • x 1 #6


LibertaHoppi


49
4
1
Das stimmt Jessica,

ich habe zu meinem Mann gesagt, der mir z. B. vorgeworfen hat, dass ich in der Zeit, wo er in Jahren nie mehr zu Hause war, immer alleine ausging und so, dann viel mit meinen Pferden gemacht habe oder ich habe ein Forum über eine Pferdekrankheit gegründet, weil ich eine biochemische Ausbildung habe und damit halt oft paar Stunden am Tag zugebracht, kranken Pferden wieder auf die Hufe zu helfen, deren Frauchens und Herrchens, nachdem sie die Tierarztrechnung nicht mehr bezahlen konnten, eben immer noch nach Hilfe suchten, das Tier zu retten. Die meisten Pferde kriegen wir dort gemeinsam durch.

Das hat er mir vorgeworfen, ich würde die Pferde lieber mögen als ihn, das sei mein Hobby, wobei sogar das Unsinn ist, ich habe die Pferde mal für unsere Töchter gekauft und meine Kleine, die eine Reitschule hat, hat mir halt einfach zwei nicht reitbare hier stehen gelassen gehabt, sie sie jetzt zu sich holt, weil sie begriffen hat, dass mein Mann auch darin einen Grund fand, mir was anzuhängen.
Dann warf er mir vor, ich würde ihm immer nur was über Enzyme erzählen und ich würde ihm damit zeigen wollen, dass er dumm ist.
So ein Unsinn. Er kann doch gar nicht so viel über über diese Enzyme wissen wie ich.
Andererseits haben Pferde ja fast alle Enzyme, die Menschen auch haben und was diesen Pferden fehlt, das hat was damit zu tun, was ihm selbst fehlt.
Er hat zu hohe Blutzuckerwerte.
Ich habe versucht, ihm zu helfen, dass er kapiert, wenn er so weitermacht mit seiner Ernährung und sich nicht mal etwas bewegt, dann könnte er bald nen Herzinfarkt kriegen. Vielleicht auch das Thema öfter angeschnitten, weil mir durch meine Forenarbeit mit den Pferden aufgefallen ist, dass er da wirklch in Gefahr ist.
So ein Idiot, weißt Du.

Ich habe ihm neulich gesagt, wenn ich mich bemüht hätte, ganz viel über sein Hobby Oldtimer restaurieren zu lernen, ich wäre sicher, dann hätte er sich wahrscheinlich ein anderes Hobby zugelegt, nur damit er nicht so viel mit mir machen muss.

Bevor er seine Freundin hatte, waren die Pferde unserer Töchter auch ne Art Hobby von ihm. Eins der Pferde, das noch hier war, hat er sich mal selbst gekauft, weil er damit Kutsche fahren wollte, hat es ausgebildet und dann kam diese Helga und peng, Pferde, sogar seine Töchter, die ja da sehr dran hängen, war alles uninteressant, mein Hobby.

Mein Hobby oder wie man das nennen will, mein Lebensinhalt, war schlicht die Familie und da eins meiner Kinder eine große Begabung zum Reiten hat, habe ich die genauso gefördert wie die der anderen, einer ist halt Kfz-Meister, der andere studiert Design und die dritte arbeitet in einer Tierklinik. Sie machen alle was, das mit ihren Hobbys zu tun hat, die sie als Kinder hatten und ich habe als Mutter nichts anderes getan, als meine Kinder am besten so wenig wie möglich zu verbiegen, sondern ihre persönlichen Neigungen unterstützt.

Du hast recht, wenn man eben weg will und nicht sagen will, es tut mir leid und es ist gar nicht Deine Schuld, dann sucht man Gründe, den anderen abzuwerten.

Das ist nur nicht fair.

Gruß
Renate

01.03.2007 11:19 • #7


JessicaS04


18
1
3
renate, renate, renate!!
was soll ich dazu sagen??
du weisst das dein mann ne freundin hat und tust nichts dagegen!!
da gibt es nur eine möglichkeit....
entweder er steht zu dir allein oder er geht!!
so wie du schreibst hast du ja hobbies genug und auch dadurch ablenkung!
grüsse jessica

01.03.2007 16:58 • #8


LibertaHoppi


49
4
1
Wenn wir jeder ne eigene Wohnung haben, hoffe ich, es wird besser werden.

Die paar Wochen, bis das soweit ist, gehen sicher auch vorbei.

01.03.2007 20:32 • #9


Uranus


32
2
Liebe Renate,

du schreibst viel über deine Aufgabe und Arbeit mit den Pferden und über deine Kinder, aus denen allen was geworden ist. Aber über dich - wirklich, über dich - schreibst du nicht.

Und: gibst Du Deinen Mann so leicht auf? So hört sich das an ...also, er hat 'n Freundin und das war's...

Ich bin sicher, dass es für dich überhaupt nicht so aussieht. Erlaube mir aber trotzdem zu fragen: WO ist Dein Kampf ...nein, nein, nicht für Deinen Mann! FÜR Dich ganz alleine! WO, WANN hast Du für ihn - für Dich, um ihn - gekämpft und WIE?

Weißt Du, ich stecke da seit vielen Monten in einer Krise mit meiner Frau, habe sogar ein Zimmer, in dem ich wohne, und denke an nichts anderes als daran, FÜR sie zu kämpfen, soll heißen: Für unsere Ehe, für unsere Liebe. Dehalb fällt mir auf, dass ich dieses: KÄMPFEN  kein einziges Mal von Dir lesen.

Hast du mal für ihn gekämpft?

Herzliche Grüße,
Thomas  

03.03.2007 21:01 • #10


capricorn


49
5
Hallo Allerseits,
das mit dem kämpfen um einen Partner ist so eine Sache.
Wenn einem der Andere keine Chance dazu gibt, ist das schwer.
Denn wenn das Kind einmal in den Brunnen gefallen ist, ist es zu spät.

Der Ex hat ja oftmals lange Zeit und heimlich ein Doppelleben geführt, für sich also schon jedes FÜR und WIDER abgewogen. Sich die alte Beziehung lediglich als Sicherheitsnetz gelassen, falls es mit der neuen Beziehung schief geht oder weil man gern beides haben möchte.
Wenn er dann endlich den Mut hat auszubrechen,ist doch alles schon gelaufen!
Was will man dann noch ändern?

Da ist was Neues, wo es wieder kribbelt wie am Anfang. Da fühlt Man(n) oder Frau sich wieder wie der Weltentdecker!
Was will man da entgegenhalten? Die Familienwerte? Das Tolle und Schöne was mal war? Das zählt doch in dem Moment nicht mehr, sonst wäre der Partner doch noch da.
Jetzt zählt das Neue, das Frische, das noch Sorglose!

Wie lange es anhält ist eine andere Frage. Aber will man bei all der Verletztheit auch noch als Bettler auftreten, sich noch den letzten Stolz nehmen? Wenn es sich lohnen würde, o.k. Aber lohnt es sich wirklich einer verlorenen Sache nachzurennen? Man muss loslassen können!
Man weiß doch auch gar nicht, ob der den man zurück bekommen würde noch der ist den man will?
Wäre die Beziehung jemals wieder so vorbehaltlos, so vertrauensvoll wie man sich das wünscht? Ich glaub nicht. Es wäre wohl ein fauler Kompromiss.

Und das sage ich nach 26 Jahren bis dahin wirklich guter Beziehung. Wir haben bis fast zum letzten Tag zusammen geplant, gelacht und geliebt. Und doch kam parallel dazu der Reiz des Neuen in die Quere!
Ich hab begriffen, dass du noch so viel Vertrauen in die Beziehung haben kannst und noch so viel Liebe gezeigt bekommen kannst und es passiert trotzdem.
Also was soll erst passieren, wenn das Vertrauen einmal weg ist?
Jeder muss selbst entscheiden.

Uranus, wenn es sich für dich lohnt zu kämpfen dann mach das.
Aber bei Vielen sieht die Situation eben anders aus.
Man möchte schon aber nicht um jeden Preis!

Gruß Capri
 

05.03.2007 17:37 • #11


Ehemaliger User


Hey Capricorny!
Genauso ist es und nicht anders zumindest bei einer echten Trennung!
Alles andere ist auf Wunder hoffen.

gruß

05.03.2007 18:25 • #12


JessicaS04


18
1
3
wer etwas wirklich will, sucht wege
wer etwas nicht will sucht gründe!!
was einmal kaputt ist, ist auch kaputt!
da hilft kein flehen und kein jammern!
man kann sich anstrengen und versuchen alles zun tun damit es klappt aber es kommt doch eines tages alles wieder hoch.
alles wird wieder aufgewühlt was man vergessen wollte und man ist wieder da wo man aufgehört hat!
so ist das leben eben

07.03.2007 19:45 • #13


looser


57
1
1
He capri das war das beste was ich je gelesen habe einleuchtender kann man es nicht schreiben,ich glaub das druck ich mir aus bin auchschonmal zurück weil es mit dem anderem dann doch nur alltag war hab alles genauso wieder gemachtWäsche waschen ,putzen und doch wars nur die Checkphase für sie bis zum nächsten und jetzt sitz ich wieder da

16.03.2007 12:16 • #14


Oli65

Oli65


145
7
92
Hallo Jessica

Wie du schreibst und was du schreibst kommt mir bekannt vor

08.03.2020 03:29 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag