50155

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

CaveCanem

CaveCanem


3819
1
5531
Zitat von harumi123:
Ich lebe wieder und ich weiß, das ich eines Tages auch wieder lieben kann. Das fühlt sich sehr gut an.


Das da war die wichtige Botschaft.

17.11.2020 07:06 • x 4 #38221


harumi123

harumi123


287
732
Zitat von AaronB:

Wir sind jetzt seit sechzehn Tagen im Lockdown...wie hast Du denn die Treffen organisiert?


Spaziergang über den Deich ist immer noch drin. Mit Abstand.

17.11.2020 09:20 • x 1 #38222



Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


Scheol

Scheol


7662
12
9268

18.11.2020 21:57 • x 1 #38223


Elfe11


1251
3
895
Wie wehrt Ihr Euch, wenn Euer Ex Narzist Euch irgendwelche negativen Attribute anhängen will? Vermutlich um im Freundeskreis und vor der Familie sich gut darzustellen nach der Trennung? Er wird ja nicht damit angeben, dass er eine Urlaubsaffäre in Thailand hatte und mich betrogen und belogen hat. Konkret meinte meiner nun, im letzten WhatsApp mir müsse es ja jetzt in Corona Krise richtig schlecht gehen, da ich ja sowieso schon vor allem immer Angst hätte. Ich war überrascht soetwas zu hören und habe es richtig gestellt. Ich bin tatsächlich eher der mutige selbständige Typ Frau, früher Spring- und Dressurreiten, reise gerne allein in fremde Länder, zuletzt Indien, bin selbständig, kann gut Auto fahren Und hätte noch nie unbegründete irrationale Ängste. Mein Ex dafür schon eher, Zwangsneurosen, Paranoia etc. Er geht nicht ins Kino oder Konzert etc. In unserer Beziehung war ich immer die Stärke und Zuverlässige. Ich verstehe diese Manipulationsversuche nicht. Letztlich will er mich immer wieder zu ungeschütztem 6 überreden, was ich ablehne. Ich hoffe ja nur, das er seine These nicht überall herum erzählt... Aktuell blockt er mich jetzt, weil ich beziehungslosen 6 mit ihm ablehne... Ist das typisch?

20.11.2020 12:39 • #38224


Christina70

Christina70


865
1305
@Elfe11
Was passiert denn, wenn er es überall rumerzählt?

Wenn du doch gar nicht so bist, dann wissen das deine Freunde und Familie doch auch. Also macht er sich doch nur lächerlich mit solchen Aussagen.
Bleibe also gelassen. Er kann dir damit nichts anhaben. Die meisten Menschen, die derartige Aussagen hören, interessiert es zum einen gar nicht und die, die dich kennen, schütteln hinterher nur den Kopf über IHN.

20.11.2020 13:34 • x 2 #38225


Rosa-91

Rosa-91


2254
4
2931
Zitat von Elfe11:
Wie wehrt Ihr Euch, wenn Euer Ex Narzist Euch irgendwelche negativen Attribute anhängen will? Vermutlich um im Freundeskreis und vor der Familie sich gut darzustellen nach der Trennung? Er wird ja nicht damit angeben, dass er eine Urlaubsaffäre in Thailand hatte und mich betrogen und belogen hat. Konkret meinte meiner nun, im letzten WhatsApp mir müsse es ja jetzt in Corona Krise richtig schlecht gehen, da ich ja sowieso schon vor allem immer Angst hätte. Ich war überrascht soetwas zu hören und habe es richtig gestellt. Ich bin tatsächlich eher der mutige selbständige Typ Frau, früher Spring- und Dressurreiten, reise gerne allein in fremde Länder, zuletzt Indien, bin selbständig, kann gut Auto fahren Und hätte noch nie unbegründete irrationale Ängste. Mein Ex dafür schon eher, Zwangsneurosen, Paranoia etc. Er geht nicht ins Kino oder Konzert etc. In unserer Beziehung war ich immer die Stärke und Zuverlässige. Ich verstehe diese Manipulationsversuche nicht. Letztlich will er mich immer wieder zu ungeschütztem 6 überreden, was ich ablehne. Ich hoffe ja nur, das er seine These nicht überall herum erzählt... Aktuell blockt er mich jetzt, weil ich beziehungslosen 6 mit ihm ablehne... Ist das typisch?


Menschen, die dich gut kennen und die dich wertschätzen werden den Hintergrund seiner Aussagen erkennen. Er wird sich mit seinem Benehmen selbst lächerlich und in ein schlechtes Licht rücken. Meist reicht dafür nur genügend Zeit, ohne dein Zutun.

Und wer es trotzdem anzweifelt würde dich selbst ansprechen. Sie würden sich fragen...
Und alle, die ihn mehr glauben sind leider keine aufrichtigen Freunde gewesen.

Edit:

Zitat von Elfe11:
Aktuell blockt er mich jetzt, weil ich beziehungslosen 6 mit ihm ablehne...

Du lehnst ihn ab und das kann sein Ego nicht ertragen, weswegen er dich mit dem Blocken absichtlich verletzen will. Du tust ihm weh, also will er auch dir schaden. Bleib weiterhin standhaft und lehne ihn in jeder erdenklichen Situation ab. Ignoriere ihn, blockiere ihn und antworte bzw. reagiere auf nichts.

20.11.2020 14:46 • x 1 #38226


Heffalump

Heffalump


11370
15081
Zitat von Elfe11:
Aktuell blockt er mich jetzt, weil ich beziehungslosen 6 mit ihm ablehne.

Ist er dein Forengrund, bist du wegen ihm schon fast ein Jahr hier?

20.11.2020 17:42 • x 1 #38227


Elfe11


1251
3
895
Ja, hin und her gerissen zwischen Ex zurück und endlich loslassen.
Im Februar war er hier zu Besuch - und seitdem zieht sich der Stress durch's ganze Jahr.
Zuckersüß im persönlichen Kontakt, dann per WhatsApp einfach nur doof. Und schaukelt sich hoch bis zu "Ich komme vorbei zu 6,dann Mittagessen und dann wieder 6." und wenn ich dann laut lachen muss und einen Scherz mache "2in1",dann blockt er mich und spielt den tödlich Beleidigten.
Ich weiß dann nicht mehr wo mir der Kopf steht bei dieser Achterbahn Fahrt.
Er war früher so lieb und Charmant, nie soo abwertend zu mir. Ich erkenne ihn nicht wieder.

1001 Dank für Euren Rat.

20.11.2020 18:50 • #38228


Sabine355


453
419
Zitat von Elfe11:
Ja, hin und her gerissen zwischen Ex zurück und endlich loslassen.
Im Februar war er hier zu Besuch - und seitdem zieht sich der Stress durch's ganze Jahr.
Zuckersüß im persönlichen Kontakt, dann per WhatsApp einfach nur doof. Und schaukelt sich hoch bis zu "Ich komme vorbei zu 6,dann Mittagessen und dann wieder 6." und wenn ich dann laut lachen muss und einen Scherz mache "2in1",dann blockt er mich und spielt den tödlich Beleidigten.
Ich weiß dann nicht mehr wo mir der Kopf steht bei dieser Achterbahn Fahrt.
Er war früher so lieb und Charmant, nie soo abwertend zu mir. Ich erkenne ihn nicht wieder.

1001 Dank für Euren Rat.

Das ist Zuckerbrot und Peitsche

20.11.2020 19:03 • x 1 #38229


Sabine355


453
419
Hallo zusammen habe jetzt vier Wochen geschafft ist hart und tut weh.
Wache nachts auf und fange an zu weinen.
Tagsüber geht es wenn ich am arbeiten bin.

20.11.2020 22:04 • x 5 #38230


Rosa-91

Rosa-91


2254
4
2931
Zitat von Sabine355:
Hallo zusammen habe jetzt vier Wochen geschafft ist hart und tut weh.
Wache nachts auf und fange an zu weinen.
Tagsüber geht es wenn ich am arbeiten bin.


Sei stolz auf dich!
Wir wissen wie hart es ist und können dir sagen, dass es besser wird

Ablenkung hilft. Ansonsten hat mir in den hartnäckigen Phasen das Tagebuchschreiben geholfen.

20.11.2020 22:34 • x 5 #38231


Kopfweide1


340
619
Gut gemacht Sabine355. Schritt für Schritt weiter. Viel Kraft und eine Umarmung.

20.11.2020 23:10 • x 4 #38232


Binaneu


3716
5130
Sabine, 4 Wochen sind eine kritische Phase.
Nach dieser Zeitspanne kommt es oft dazu, dass man plötzlich sich fragt, hab ich nicht doch einen großen Anteil, der Abschiedsschmerz, der Schmerz wird leicht verwechselt mit Liebe.
Der Gedanke, vielleicht wäre es JETZT ja doch anders.

Beziehungen zu Narzissten bringen oft eine gewisse Traumatisierung mit sich.
Und wenn es lange genug ging, ist er der Narzisst oft zum leibhaftigen Trigger geworden.
Dafür muss dann nicht mal mehr unbedingt was passieren.
Eine Begegnung, ein einziges Wort, ein Kontakt kann schon triggern und alles auslösen.

Darum, Sabine, halte durch, auch wenn Du in Phasen kommst, wo Du denkst, jetzt könntest Du drüber stehen.
Das dauert seeehr viel länger.
Erinnere Dich , wenn auch nur der Anflug eines Gedankens kommt an Kontakt, immer dran, dass er Dir wieder weh tun würde, das alles aufwachen könnte...
4 Wochen sind toll.
Aber bleib in jedem Fall dran und bewahre Dich vor neuem und wieder gewecktem alten Schmerz und vor weiteren Verletzungen.

21.11.2020 15:49 • x 3 #38233


Sabine355


453
419
Zitat von Binaneu:
Sabine, 4 Wochen sind eine kritische Phase.
Nach dieser Zeitspanne kommt es oft dazu, dass man plötzlich sich fragt, hab ich nicht doch einen großen Anteil, der Abschiedsschmerz, der Schmerz wird leicht verwechselt mit Liebe.
Der Gedanke, vielleicht wäre es JETZT ja doch anders.

Beziehungen zu Narzissten bringen oft eine gewisse Traumatisierung mit sich.
Und wenn es lange genug ging, ist er der Narzisst oft zum leibhaftigen Trigger geworden.
Dafür muss dann nicht mal mehr unbedingt was passieren.
Eine Begegnung, ein einziges Wort, ein Kontakt kann schon triggern und alles auslösen.

Darum, Sabine, halte durch, auch wenn Du in Phasen kommst, wo Du denkst, jetzt könntest Du drüber stehen.
Das dauert seeehr viel länger.
Erinnere Dich , wenn auch nur der Anflug eines Gedankens kommt an Kontakt, immer dran, dass er Dir wieder weh tun würde, das alles aufwachen könnte...
4 Wochen sind toll.
Aber bleib in jedem Fall dran und bewahre Dich vor neuem und wieder gewecktem alten Schmerz und vor weiteren Verletzungen.


Hallo Binaneu was meinst du mit Begegnung und ein Wort kann schon triggern das alles von vorne beginnt. Habe eine Bekanntschaft gemacht ein Mann wir können uns gut unterhalten und scheint ganz nett er weiss meine Geschichte. :

21.11.2020 19:43 • x 1 #38234


Sabine355


453
419
Zitat von Sabine355:

Hallo Binaneu was meinst du mit Begegnung und ein Wort kann schon triggern das alles von vorne beginnt. Habe eine Bekanntschaft gemacht ein Mann wir können uns gut unterhalten und scheint ganz nett er weiss meine Geschichte. :

Und ich weiss auch das er mich immer wieder verletzt und das es nur eine Schauspielerei gewesen ist der ist gar nicht an mir interessiert sondern möchte nur Zufuhr und mich zerstören.
Das hatte er ja fast geschafft .

21.11.2020 19:47 • x 3 #38235



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag