60928

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

Heffalump

Heffalump


19366
27559
Zitat von Kranich71:
Das grundlegende Problem ist halt das sie null an ihren eigenen Fehlern sieht. Immer die anderen sind an allem Schuld.

Das ist die Quintessenz des Ganzen.

Sie nimmt sich nicht als Ursache und Wirkung wahr. Dann müssen es logischerweise ja all die Anderen sein.

Liebes Vögelchen,
ich rate dir, nimm Abstand, Deine Liebe reicht nicht aus, um sie neu zu booten. Du wirst, bei weiteren Kontakt vom Dementor geküsst. Und dann bist du seelenlos ihr ausgeliefert, du kannst dich dann weder um deinen Sohn kümmern, noch um dich, geschweige denn je um Jemand anderen.

Was du gerade erleidest, hab hier schon einige durch. Und ich sage dir, sobald die Ursache weg ist, füllt sich auch wieder dein Akku. Du musst allerdings hart bleiben in ihre Richtung, denn sie wird es wieder versuchen, sie wird dich wie Dealer locken und dein Drang auf dieses Genussmittel ist stark.

Du solltest erkennen, das dein Drang ihr beizustehen, die letzten 4,5 Jahre, nicht sie weiter, sondern Dich viel tiefer in die Sch... brachte.
Ja es gibt Spätfolgen von diesem Konsum, man wird vorsichtiger. Man vertraut weniger. Aber lieber allein glücklich als mit sowas ständig unglücklich, immer auf dem Schleuderstuhl zu sitzen, ohne das man weiß, wann der Knopf gedrückt wird - ist Eigenfolter.

Du bist ein Jahr hier im Forum. Noch ein weiteres Jahr wirst du in dem Zustand nicht schaffen, wenn du dich nicht selbst schützt. Und du bist Vater, du hast die Pflicht, dein Kind mit zu schützen!

Dein Kind sollte nicht lernen, wie es ist, ein totes Pferd reiten zu wollen. Statt einer normalen Liebe. Deine Dramaqueen zieht, wie der Kiesel in den ruhigen See geworfen, Kreise, die einiges an bösartigem Po tential haben, und das würde ich als Mutter, für meinen Sohn mir nicht wünschen!

Trenne dich von falschen Götzenbildern und heile, dein Weg ist lang, aber ein Ende ist in Sicht - wenn Du dich auf den Weg machst.

17.09.2021 07:01 • x 3 #43726


Kranich71

Kranich71


460
2
676
@Heffalump

Klar ist das ich die letzten Jahre und das erlebte nicht von einem Tag auf den anderen verdrängen kann. Ich merke jedoch die letzten Tage was die Beziehung in mir bewirkt hat. Anscheinend war ich da sehr lange blind. Klingt irgendwie komisch, seit gestern geht es mir irgendwie gut. Sicher werden noch Tiefschläge kommen.

Das sie wieder angekrochen kommt vermute ich stark. Innerlich ist da die Angst wann das sein wird. Man steht dahingehend Unter Strom. Wie bei einem Silvesterkracher wann er losgeht wenn das Feuer in der Zündschnur ausgeht.

Ja, das ganze hat mich immer weiter runtergezogen. War damals noch angeschlagen von der Scheidung, dem ganzen Hick-Hack wegen Umgang. Dann dachte ich sie wäre es, tja, anscheinend habe ich da voll daneben gegriffen. Im nach hinein wird mir vieles klar warum das so schnell zur Beziehung wurde.

Noch ein Jahr werde ich das nicht mehr überleben. Ich habe von vielen genau das gleiche gehört wie Du und andere schreiben, nur wollte ich es irgendwie nicht wahrhaben.

Mit Sohnemann werde ich jetzt mehr unternehmen, muss mich ja nicht mehr rechtfertigen warum ich dies und das machen möchte.

17.09.2021 07:13 • x 1 #43727



Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


Heffalump

Heffalump


19366
27559
Zitat von Kranich71:
Ich habe von vielen genau das gleiche gehört wie Du und andere schreiben, nur wollte ich es irgendwie nicht wahrhaben.


Ja - das wahrhaben wollen, wo man so viel schon investiert hat - kenne ich auch. Wo hab ich mich getäuscht, das dieses so lange ging. Aber als Entschuldigung, man hat geliebt, vertraut. Man geht ja immer von sich aus und projiziert dies in sein Gegenüber.

Und man hofft eben trotz allem, das der Partner dies irgendwann auch erkennt.

Nur -

normale Menschen, in Beziehung bringen Dich nicht so weit weg von dir selbst, das Du in der Ecke stehen musst. Sie lassen dir Luft.
Sie wissen, das jede Bemühung aus Liebe geschieht und nicht weil man dazu genötigt wird.

Die Drohung: Ich tu mir was an, wenn du nicht ....
Und die Reaktion, das ich dieses unspezifische Nicht dann natürlich nicht tue, weil die Drohung im Raum steht. Will ja nicht Schuld haben, wenn...

Nur, das wir nicht Schuld haben, wir werden genötigt, deren Probleme mit deren Lösung anzugehen, weil unsere Lösung denen nicht möglich ist.

Das abstrakte Denken derer so abstrakt ist, das keiner es versteht oder nachvollziehen kann. Obwohl wir immer verstehen möchten, warum.

Man muss sich verabschieden, wenn ich diesen Menschen in seiner Denke nicht verstehe, so bin ich gern unwürdig, mit diesem leben zu wollen. Da bin ich lieber Lieschen Müller als Prof. Dr. Dr. Thera Peut

17.09.2021 07:26 • x 3 #43728


fe16

fe16


32633
1
41712
Zitat von Heffalump:
Man muss sich verabschieden, wenn ich diesen Menschen in seiner Denke nicht verstehe, so bin ich gern unwürdig, mit diesem leben zu wollen. Da bin ich lieber Lieschen Müller als Prof. Dr. Dr. Thera Peut


Du hast den nagel auf den Kopf getroffen und versenkt .

@Kranich71

Sie können sich selbst nicht verstehen , sich selbst nicht achten , sind immer auf der Flucht vor jedem , allen und vor sich selbst.

Und du meinst du könntest sie verstehen und helfen ?

17.09.2021 07:49 • x 2 #43729


Kranich71

Kranich71


460
2
676
@fe16

Das dachte ich, war ziemlich naiv.

17.09.2021 07:58 • x 1 #43730


TomGT


421
1
450
Zitat von Heffalump:
Man muss sich verabschieden, wenn ich diesen Menschen in seiner Denke nicht verstehe, so bin ich gern unwürdig, mit diesem leben zu wollen.

Richtig. In dem Augenblick, in dem ich erkannte habe, dass ich es mit einem fremden kranken Menschen zu tun habe, habe ich losgelassen. Keiner kann ihr helfen, schon gar nicht ich. Ich bin weitergezogen und das rate ich jedem, der mit einer an NPS erkrankten Person zu tun hat. Es hat keinen Sinn. Null. Absolut sinnlos und kräftezehrend.

17.09.2021 08:51 • x 2 #43731


fe16

fe16


32633
1
41712
Zitat von Kranich71:
@fe16 Das dachte ich, war ziemlich naiv.

Quark
ich dachte das mit meinen schon ü 50 auch !

keiner war oder ist naiv

es ist das sie blenden können !

und wir waren verliebt in dem Moment ,

und wir wollten zeigen das wir helfen können ,
ja wir , wir sind besser als all die Menschen die sie vor uns hatten !

das nenne ich nicht naiv

17.09.2021 09:08 • x 5 #43732


TomGT


421
1
450
Auf einen NPS Erkrankten reinzufallen hat sicherlich nichts mit Naivität zu tun sondern mit Liebe und Abhängigkeit. Leider.

Meine NPS Ehefrau hat mit mir heute geschäftlich telefoniert, alles sehr sachlich.

Am Ende des Gesprächs dann die Frage: Geht es Dir gut? Ich stellte mich dumm und fragte nochmals, was sie meint. Geht es Dir gut? fragte sie nochmals. Ich sagte dann daraufhin warum fragst Du mich so etwas?. Sie meinte dann ich wollte nur wissen, ob es Dir gut geht? Ich sagte dann mir geht es immer gut. Daraufhin antwortete sie schön für Dich aber mit einem Ton in der Stimme, als ob sie enttäuscht ist.

Oh, gerade eben während ich das schrieb, ist sie auch noch zu mir ins Büro marschiert und fragte mich erneut, geht es Dir gut?. Dann sagte ich ihr erneut mir geht es immer gut. Sie sagte dann manchmal kann ich nicht glauben, dass wir nicht mehr zusammen sind.... Ich sagte dann schönen Tag noch und schaute wieder auf meinen Computer Bildschirm bis sie ging. Unglaublich. Hoovering wie aus dem Lehrbuch.

17.09.2021 11:02 • x 2 #43733


TomGT


421
1
450
Oh, jetzt hat sie mir auch noch eine Email geschrieben und gefragt, ob ich mich heute mit ihr treffen will.

17.09.2021 11:17 • x 1 #43734


Heffalump

Heffalump


19366
27559
Zitat von TomGT:
Oh, jetzt hat sie mir auch noch eine Email geschrieben und gefragt, ob ich mich heute mit ihr treffen will.

herzlich gelacht

gib ihr Termin für den 31.2.2035

17.09.2021 11:22 • #43735


LoveForFuture

LoveForFuture


3087
4886
Sind Narzissten eigentlich alle Bindungsängstler, warum laufen sie ständig davon, warum müssen sie alle paar Wochen die Beziehung beenden?

17.09.2021 11:22 • x 2 #43736


Heffalump

Heffalump


19366
27559
Zitat von LoveForFuture:
warum müssen sie alle paar Wochen die Beziehung beenden?

kann so nicht stimmen, ich hatte sein Vergnügen ja über 23 Ehejahre

17.09.2021 11:24 • x 2 #43737


LoveForFuture

LoveForFuture


3087
4886
Zitat von Heffalump:
kann so nicht stimmen, ich hatte sein Vergnügen ja über 23 Ehejahre


Ja, mein Ex hatte ja auch eine lange Beziehung...
Aber er liebte sie nicht angeblich...
Aber er tat angeblich eh dieses und jenes, im Nachhinein waren es nur leere Worthülsen.

Im Internet findet man viel dazu, warum sie ständig davonlaufen müssen..

Das verstehe ich trotzdem alles nicht.
Kann es sein, dass sie emotional nicht verfügbar sind?

Da tiefe Liebe nicht existieren kann?

17.09.2021 11:27 • x 1 #43738


Kranich71

Kranich71


460
2
676
Vielleicht weil sie was vom anderen erzwingen möchten?

17.09.2021 11:28 • x 1 #43739


Heffalump

Heffalump


19366
27559
Zitat von LoveForFuture:
Im Internet findet man viel dazu, warum sie ständig davonlaufen müssen..

Sich im Drama zu inszenieren, wie trotziges Kind, das man danach betüddelt - vielleicht

17.09.2021 11:30 • x 2 #43740



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag