2

Glaube mein Freund hat S. Störungen.

Louisa

2
1
Hallo,
ich habe da ein Anliegen, Problem, oder Frage.... oder einfach die Bitte um Euren ehrlichen Rat.

Ich bin jetzt seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben jetzt mittlerweile ein Baby geplant. Wir sind im Sommer letzten Jahres zusammengezogen. Es läuft soweit ganz gut. So Haushalts-Streits und andere Kleinigkeiten kann man ja auch übersehen lernen. Man liebt sich schließlich. So das Problem ist einfach das, das er nicht mehr mit mir schläft. So seit ca. 2 Jahren läuft da nichts mehr so richtig. So.

Ich habe lange daran gedacht, dass es auch meine Schuld war. Und ich habe mir vor ein paar Monaten den Ruck gegeben und habe die Anfänge versucht. Und das hat mich leider total geschockt. Er wollte nicht. Bzw. einmal hat er dabei gegähnt und am nächsten Tag als ich es gleich wieder probiert habe, waren es vielleicht gerade mal 3 Minuten und das war. Ich hatte gar nichts davon. Er steht auch eher auf die etwas perverseren Sachen leider leider leider.

Mir fehlt das Gefühl dabei. Aber mein Gott wenn so ist kann ichs nicht ändern. Wir gingen da immer Kompromisse ein. Aber das aller schlimmste und verletzenste ist das, dass ich ihn jetzt öfter mal in der Badewanne mit sich alleine erwischt habe. Ich finde das sehr demütigend mir gegenüber.

Klar dass ein Mann sowas macht, aber er hat mich an seiner Seite und lässt mich einfach so liegen. Das tut verdammt weh. Ich verstehe das nicht. Ich sehe nicht schlecht aus sagen andere. Was soll ich denn tun? Die meisten sagen mir, es bringt nichts mehr. Er hat andere Vorstellungen und Phantasien wie ich. Betrügen will ich ihn aber auch nicht. Ich verstehe sowas nicht. Vielleicht könnt ihr mir irgendwas dazu raten? Das wäre mir hilfreich. Vielen Dank

27.01.2011 22:54 • #1


MisterX

MisterX


218
5
190
Hallo,

kann es vielleicht sein, dass dein freund dinge mag und sich nicht traut darüber mit dir zu reden, weil er an deiner reaktion darauf irgendwann mal gemerkt hat, dass es überhaupt nicht dein fall ist?

ein gähnen würde ich jetzt mal nicht über bewerten. du hast ja aber auch geschrieben, dass du das gefühl hast, er hätte überhaupt keine lust auf dich. Es gibt auch männer, die brauchen an sich weniger s. aber du sagst ja selbst, er wäre schon aktiv nur halt nicht mit dir.

das zeigt eigentlich schon, dass er im kopf schon lust hat nur er dabei an was denkt, dass du nicht mit ihm teilst.

Ich kann dir eigentlich nur raten, dass du mit ihm offen darüber sprichst. Frage ihn einfach mal in einer lockeren runde, auf was er so steht und wie er es mag. wenn er das gefühl hat, mit dir über alles reden zu können, dann erfährst du vielleicht mehr.

sollten dann dinge kommen, mit denen du dich überhaupt nicht anfreunden kannst und die dir nicht spass machen, könntet ihr vielleicht einen kompromiss finden. Möglichkeiten gibt es viele um das s.ualleben zu bereichern. wenn er dich liebt, dann ist er auch bestrebt daran, dich als objekt seiner begierde zu sehen, denn sonst wäre er ja für die zukunft mit der falschen frau zusammen und darauf möchte sich ja kein mann einlassen.

dieser beitrag könnte für dich auch interessant sein

https://www.trennungsschmerzen.de/zu-wen ... t4334.html

würde mich freuen, wenn du nochmal schreibst, was bei eurem gespräch rausgekommen ist. OK?

gute nacht

28.01.2011 00:19 • #2



Glaube mein Freund hat S. Störungen.

x 3


sofia


73955
bei meinem Ex war das ähnlich. jetzt nach der Trennung hat er mir mal in einem ruhigen Moment gesagt, er hatte Angst es mir nicht Recht machen zu können. Ich wäre zu dominant gewesen. Den Eindruck hatte ich aber ganz und garnicht. Ich weiss nicht ob das stimmt was er sagt. Vielleicht hab ich ihn auch unter Druck gesetzt.

Wenn du irgendwas richtig machen willst, dann warte einen guten Moment und spreche es in einem lieben ton an. Auf keinen Fall einen Vorwurf, sonstn zieht er sich womöglich noch mehr zurück.

Hast du das thema mittlerweile mal angesprochen?

29.01.2011 17:15 • #3


Lotte


73955
Hey,

rede mit Ihm, das wäre wohl das einfachste.
Könnte es sein, das er sich unter Druck fühlt wegen dem Babywunsch?
Vielleicht ist er noch nicht bereit dazu und will Dir nicht wehtun daher sagt er nichts und enthält sich. Wäre das eine Möglichkeit?
Aber wie gesagt,
frag ihn selbst.
VIEL GLÜCK
lotte

29.01.2011 17:22 • #4


Louisa


2
1
Danke für Eure Antoworten,

ich habe schon wirklich oft mit ihm darüber geredet. Da stimmt irgendwas anderes nicht. Ich glaube nicht, dass er sich unter Druck gesetzt fühlt. Vor allem redet ER die ganze Zeit von einem Baby. Er ist immer sehr froh, wenn ich am Wochenende unterwegs bin. Ich kann auch übernachten wo ich möchte. Wenn ich dann heimkomme ist er immer sehr gut drauf. Ich kann schon keine Pärchen mehr hören, oder sehen, oder Filme sehen in denen es um S. geht. Ich bekomme da eine dermaßende Wut.
Wenn ich mit ihm reden will, ob guter schlechter netter lieber Ton rastet er total aus. Ich habe auch schon von unserem gemeinsamen Besten Freun gehört, dass er ihm z.B. eine ganze Festplatte voller Ponos gegeben hat. Das einzige was sein könnt, dass ich eben normalen s. habe möchte und nicht immer nur mit den anekelnden Worten und das ganze überperverse. Er gibt sich keine Mühe mehr. Ich werde jetzt mal einen letzten Versuch starten. Aber wenn das nicht bei der Regelmäßigkeit bleibt dann sollte ich mich doch trennen oder. Es ist bisher nämlich auch so gewesen, dass wenn wir dann mal hatten, dass dann wieder 3 Monate Funkstille war. So ungefähr, na bist jetzt mal wieder zufrieden. Mich macht das teilweise echt rasend und ich bin auch so wütend.

01.02.2011 18:09 • #5


Lotte


73955
Hallo Louisa,

also wenn er so damit umgeht, na bist du jetzt mal wieder zufrieden,
da wäre ich weg gewesen. Das ist daneben und verachtend finde ich

Also ich hatte mal eine ähnliche Geschichte. Er war am Anfang sehr liebevoll, wir hatten schönen S. und alles hat gestimmt und harmoniert.
Irgendwann hatte ich meine Examensvorbereitungen, d.h.ich hatte nicht mehr so sehr viel Lust und ZEit...aber das war ja absehbar, ich war halt mitten in der Prüfung.
Ab dem Zeitpunkt verändert sich bei uns auch etwas. Er fing an P. Bilder zu sehen...P. und unser S. hat sich dadurch echt verändert, sehr arg sogar so dass ich nach dem S. mich benutzt fühlte..... das Problem war halt, das er sich die Dinge NUR NOCH reingezogen hat und wenn man immer wieder so etwas sieht und selbst Hand..., reicht ihm irgendwann auch P. nicht mehr und er bekommt keine Errektion mehr....ich hatte das sogar mal in einer Reportage gesehen, das Männer auch davon irgendwann durch die GEwohnheit keinen Reiz mehr verspüren. Vielleicht ist es das?
Also Du solltest echt ganz doll auf Dich achten und Dich nicht so behandeln lassen wie er es getan hat....mich macht das traurig.
Schau doch mal nach, wieviel noch Liebe ist und wieviel Gewohnheit und ein gewisses Maß an Abhängigkeit ist. Und dann hör auf Dein Bauchgefühl, was Du machts.
Ich bin gespannt.
lieben Gruß lotte

02.02.2011 10:35 • #6


trust


73955
auch hier wäre es eine gute Idee mal mit Ihm zusammen zum Erdbeermund oder Beate Uhse zu gehen. so merkst du schnell für was er sich interessiert und kannst dann ableiten ob dir das gefällt.

04.02.2011 11:11 • #7


Ralf1965


54
1
8
Find es schockierend, zumal du ja schon öfters versucht hast mit Ihm zu reden.
Da gibt es dann eigentlich nur 2 Möglichkeiten.
Du akzeptierst es wie es ist.
Oder Du trennst Dich von Ihm
Spätestens wenn Du ihm eingestehst das Du mit dem Gedanken spielst, wird er Die Ohren und sein Herz öffnen Müssen.

Kopf hoch und durch, wünsche dir das es ein positives Ende nimmt. Wird es auf die eine oder andere Weise ja sowieso

04.02.2011 11:21 • #8


Laura14888


158
12
28
Hey Louisa

Das tut mir alles leid für dich aber was ist was S. angeht schon perv.?
Jeder hat da ganz andere Vorstellungen.
Klar,bestimmte Dinge die einfach eine kranke Psyche erkennen lassen (Kinder,Tiere) lasse ich jetzt mal außen vor,denn darum geht es auch nicht.
Ich hoffe,es ist ok,wenn ich ganz offen in diesem Forum schreibe und sich damit niemand belästigt fühlt ich möchte dir einfach nur ein paar Dinge aufzeigen.
Frage dich selber was du schon alles mit ihm ausprobiert hast und ob du überhaupt Lust hast auf etwas anderes als normalen standart S..
Manche Männer brauchen im Bett einfach eine *beep*.
Hört sich hart an,ist aber gar nicht so.
Ich kann dir jetzt nur ein Beispiel geben aber viele fahren total darauf ab,wenn du dich einfach mal richtig nuttig anziehst,total überschminkt bist und und und.
So wird dich dein Freund natürlich niemals vor die Tür lassen es ist nur ganz privat für euch beide.
Du musst dir dabei nicht dreckig oder benutzt vorkommen aber vielleicht wären solche Rollenspiele ja was für dich.
Du musst auch keine Angst haben,dass dein Ex dich auch als eben diese *beep* sieht es ist nur für den Moment des s.uellen Akts.
Und was ist an P. denn bitte schlimm?
Ich als Frau schaue mir solche auch an.
Egal ob in einer Partnerschaft oder nicht.
Wie wäre es denn einfach mal,wenn ihr einen zusammen guckt?
Zeig ihm eine neue Seite an dir mit der du auch glücklich bist.
Wenn er dir ekelige Dinge beim S. sagt meint er diese auch nicht so.
Er ist in diesem Moment nicht Herr seiner Sinne und lebt nur seine Fantasien aus.
Frag ihn doch mal,ob du ihm zur Hand gehen kannst,wenn du ihn in der Badewanne erwischt.
Dinge mit denen er halt nicht rechnet um überhaupt einen Zugang zu ihm zu finden.
Arrangiert euch oder einer ist irgendwann weg.
Er weil er sich nicht ausleben kann (und das sollte doch auch eines der schönsten Dinge in einer Partnerschaft sein,sich auszuleben,mit der Zeit immer besseren S. zu haben weil man genau weiß was der andere will,sich fallen lassen kann ohne darüber nachdenken zu müssen ob es falsch ist was man gerade macht) oder du bist weg weil du gar keinen S. mehr bekommst oder welchen der dir nicht reicht.
Vielleicht reicht ihm das auch nicht mehr.
Er weiß,dass du auf bestimmte Dinge nicht stehst und er will sich auch nicht immer eine Abfuhr abholen.
Vielleicht machst du ihm einfach den Vorschlag 2x die Woche so wie er will,3 mal so wie du es willat.
Irgendeine Lösung müsst ihr finden

04.02.2011 13:58 • #9


MonaLisa

MonaLisa


138
14
45
So jetzt könnt Ihr mal sehen was das Mitlesen hier anrichten kann, ich kann nachts nicht mehr schlafen.

Muss das also jetzt sofort loswerden, was mir die ganze Zeit seit ich es gestern nachmittag las auf der Zunge lag und ich entschuldige mich vorab wenn meine offene Worte möglicherweise i-wen verletzten sollten.

Es läuft seit 2Jahren ! nix mehr im Bett, aber er hat angeblich diese s.uellen Störungen? Aha.
Da ist ein Kinderwunsch (seinerseits) wie soll der realisiert werden wenn kein Beischlaft mehr stattfindet?
Er ist froh, glücklich, entspannt wenn Du mal weg bist übers We, hast Du mal darüber nachgedacht das er sich woanders holt was er bei Dir nicht (mehr?) bekommt?
Laura, Deine Tipps und Kompromissbereitschaft (2xwie er will, 3mal wie sie will) in allen Ehren aber entweder man ist s.uell kompartibel oder man ist es eben nicht. Mich persönlich verwundert es nur immer wieder warum einem das erst nach meist mehreren Jahren wie Schuppen von den Augen fällt.
Es gibt ja Menschen für die ist schon an. oder Orals. perv., also bitte wo fängts an und wo hört es auf mit dem perv. sein? Die Definition legt jedes Paar/jeder Mensch für sich selbst fest oder nicht (voraussgesetzt natürlich sie bewegt sich im legalen Rahmen und schadet keiner der beteiligten Personen)?
Und hier bin ich eindeutig der Meinung das sie beiden schaden würde, sie müsste sich zu sehr verstellen/schauspielern um seine s.. Fantasien zu erfüllen (wahrscheinlich!), er würde es merken und somit wäre keinem von beidem geholfen. Aber das ist nur meine persönliche bescheidene Meinung die niemand teilen muss.
Als Denkanstoss, das Nuttige anziehen als Rollenspiel, keine schlechte Idee kann genau das Richtige sein aber auch genau das Falsche (kennt ja keiner seine Fantasien ausser er, wir können nur mutmassen was ist wenn er z.b. in der Fantasie ein Skla. ist und dominant benutzt und erniedrigt werden möchte - dann ist seine Erregung just in dem Moment abgeklungen wenn sie unterwürfig im Badezimmer erscheint und fragt kann ich dir zur Hand gehen?).

Man kann einen Menschen nicht umkrempeln, nur lieben + nehmen wie er ist (inkl. seiner S. versteht sich) und das hier nicht einmal mehr die Bereitschaft seinerseits da ist seine Wünsche konkret zu äussern - sie auch schon gesagt hat damit absolut nix anfangen kann, ist m.E. das Kind bereits in den Brunnen gefallen wozu dann in diese Beziehung noch eins setzen? Tut das Euch und dem Kind nicht an, ein klarer Cut wäre nur allzu human UND versucht mir nicht zu erzählen, dass die Liebe zwischen Euch so gross ist das man auf Dauer auf die gewohnte S. verzichten kann, denn diesem Irrtum bin ich selbst über 5Jahre aufgesessen daher hat mich der Post auch so berührt.

Natürlich könnt Ihr es auch machen, wie hunderte andere Paare (ich erlebe es dutzendfach in der Generation vor uns 5oplus) die Beziehung zum Schein nach Aussen hin aufrecht erhalten damits kein Gerede gibt und jeder holt sich das was er braucht woanders, aber das ist nicht mein Ideal von Liebe+Partnerschaft und das sollte jeder für sich selbst entscheiden.

05.02.2011 06:12 • x 2 #10


bellaisla


73955
Hallo Louisa,

las deinen post - mir kommen die tränen. bin selbst im Internet weil mein freund ex seit 3 jahren zusammen änhlich reagiert er Sb lieber selbst auch wenn ich daneben. hab vor paar Wochen zufällig gesehen er ist auf gleichgeschlechtlich.de unterwegs - hatten sende pause letztes Wochenende sprachen wir - es war schockierend perv. er sei bis.uell gehe aber in gleichgeschlechtlich dark rooms er täte das schon immer auch während seiner ehe heimlich ist oft auf reisen (jetzt geschieden mit tochter!) als ich fragte ob er gleichgeschlechtlich sei sagte er nö - glaube bei ihm ist das kein lifestyele sondern perv. er will dass ich zugucke - er sagt er habe sich während Studiums Prost. mit männern - er habe als Teenager bis zur heirat seiner schwester s. mit dieser gehabt - das ist alle krank, aber irgendwie glaube liebe ich ihn immer noch .würde freuen deine geschichte weiter zu hören - bellaisla aus bayern

03.08.2014 09:49 • #11


JoKa


73955
Schön,dass es dieses Forum gibt.Das hilft mir sehr,über die Trennung meiner Freundin unlängst,hinweg zukommen.Wir haben immer offen über unsere S.vorlieben gesprochen und auch Alles wunderbar uns erfüllt.Auch meine und Ihre Phantasien.Dennoch gab es von Anfang an ein Problem.Nicht,dass ich nicht konnte- im Gegenteil-aber auch wenn es sehr intensiv war, bin ich nur selten zum Abschluss gekommen.
Wenn, dann nur oft, wenn Sie es mir mit der Hand gemacht hat.Das hat Sie gestört, dass ich nicht in Ihr gekommen bin.Sie hat es nach einiger Zeit dann auch offen mit mir angesprochen.Es war ein Problem für Sie.Ich habe mich dann natürlich auch unter Druck gesetzt gefühlt.Ich habe dann auch ärztliche Hilfe in Anspruch genommen,aber es hat nicht geholfen.Jetzt hat Sie sich von mir getrennt und ich bin total am Boden.Ansonsten haben wir gut und liebevoll harmoniert.Wie beurteilt Ihr das Verhalten meiner Exfreundin ? Liebe Grüße JoKa

21.08.2014 15:33 • #12


MannmitBekannte.


3747
1
893
JoKa, erst schwamm sie weg und dann war sie fort?

Gibt auch einen Typ mit Land in Sicht, neben dem Bach.

21.08.2014 16:22 • #13


Rocket


73955
ich war mit meiner Freundin sehr lange zusammen (10+ Jahre). Wir sind beide s.uell sehr aufgeschlossen. Am Anfang war alles perfekt, dann lange sehr gut aber die letzten 3 Jahre lief gar nichts mehr zwischen uns.
Ich verstehe nicht wirklich woran es lag. Wir fanden uns beide hübsch, hatten keine anderen Liebschaften, bin nicht gleichgeschlechtlich und sie nicht frigide, konnten sehr gut miteinander reden und haben uns immer verstanden. Ich war zuletzt oft von der Arbeit ko, haben uns zeitweise nur am Wochende gesehen, weil ich woanders arbeiten musste. Unser Lebensrhythmus war verschoben, bin früh eingeschlafen, sie sehr spät, passte schon vom Zeitpunkt nicht. Wegen gesundheitlicher Probleme durfte sie lange nicht schwanger werden. Hatte dann eine Phase wo ich eher depressiv war und auf nichts Lust hatte. Dazu kamen dann noch andere Probleme von ihr. Wir haben das bemerkt, oft drüber geredet aber irgendwie wurde es nicht besser. Sie übernahm keine Initiative mehr, überliess alles nur noch mir. Fing an mir deswegen immer mehr Vorwürfe zu machen und schob mir die ganze Verantwortung zu. Ich fühlte ich nur noch unter Druck gesetzt und es ging gar nichts mehr. Am Ende haben wir uns getrennt.

21.08.2014 19:48 • #14



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag