14

Ich kann einfach nicht loslassen

Pochachontas

Pochachontas

8
2
6
Seit nun 2Wochen hänge ich in der Luft.
Meine Partnerin und ich waren 9.5Jahre zusammen,waren noch im Urlaub und einen Tag später sitzt sie zu Hause auf dem Sofa,fängt an zu weinen und sagt sie könne nicht mehr,die Gefühle seien weg etc.
Eigentlich hatte sich das angedeutet,wir leben schon eine Zeit nebeneinander her,es gab außer 2Küßchen am Tag kaum noch Nähe.Trotzdem haben wir alles gemeinsam gemacht.
Ich weiß,es ist irgendwann einfach die Gewohnheit,man ist nicht alleine und fühlt sich trotzdem in der Nähe des anderen wohl.
Ich hatte sie angefleht,uns eine Chance zu geben weil ich weiß,auch einige Fehler gemacht zu haben(ich habe ihr wenig Freiraum gelassen,sie eingeengt sodass sie kaum Luft zum Atmen hatte) ,wir haben oft über Kleinigkeiten diskutiert etc.
Ich wollte das alles sofort ändern weil ich sie nicht verlieren möchte.
Nun ist der Stand so,das sie dann sagte jeder solle erstmal sein Ding machen und dann schauen wir nochmal weiter.
Wir sind gerade frisch umgezogen,haben alles neu gekauft und nun soll es alles vorbei sein.
Ich bin erstmal für ein paar Tage ausgezogen in der Hoffnung,sie vermisst mich,aber keine Nachricht,nichts. Ich liege die Nächte wach,Grübel den ganzen Tag über die gemeinsamen Zeit und kann sie einfach nicht loslassen.
Ich habe mir schon Wohnungen angeguckt weil ich weiß ich muss sie gehen lassen,aber ich kann einfach nicht.
Ablenken klappt für einen kurzen Moment,dann kommt alles wieder hoch.
Soll ich doch nach Hause,präsent für sie sein,ihr zeigen,das es auch anders geht anstatt mich bei meinen Eltern mit 42Jahren auf dem Sofa zu verkriechen?
Ich weiß einfach nicht weiter,diese ständigen Gedanken machen mich fertig.

14.06.2019 05:14 • x 1 #1


Mctea

Mctea


4393
6
6362
Zitat von Pochachontas:
ein paar Tage ausgezogen in der Hoffnung,sie vermisst mich,aber keine Nachricht,nichts.

Diese Gedanken sind normal, aber du hast einen Druck aufgebaut, in der Beziehung, welchen sie wohl nicht mehr stand halten will. Wenn man nach 9 Jahren nur noch 2 Küsschen gibt/erhält - ist ja nicht gerade eine Auszeichnung

Und Nachricht bekommst du früh genug. Sie vermisst bestimmt. doch nicht wie erhofft. Sie vermisst wohl, Zauber, Liebe, Leidenschaft - wo ist diese hin?
Zitat von Pochachontas:
Soll ich doch nach Hause,präsent für sie sein,ihr zeigen,das es auch anders

Was geht denn anders? Warum hast du es erst erkannt, als sie es aussprach, das es so nicht mehr geht?
Was soll sich in 2 Wochen ändern? Was sich in neun Jahren so schön fest gefressen hat?

14.06.2019 05:26 • x 2 #2


Pochachontas

Pochachontas


8
2
6
Danke Mctea,
Warum ich nicht früher etwas unternommen habe weiß ich leider auch nicht,sie hat öfter gesagt sie kann bald nicht mehr und eine Zeit ging es dann gut bis wir uns dann wieder an Kleinigkeiten hochgezogen haben.
Mich macht dieser Gedanke gerade einfach kaputt,das ich nichts unternommen habe,dabei weiß Ich,das es auch anders gehen würde wenn sie mir nur eine Letzte Chance geben würde.
Aber du hast Recht,dieser Druck wurde ihr zu viel.

14.06.2019 05:38 • x 1 #3


Mannperspektive


144
1
221
Wenn sie dich ausgeliebt hat, dann ist es vorbei. Frauen sind da fürchterlich konsequent. Dann hast du keine Chance mehr. Die Frage ist, hat sie über das Feuer eurer Liebe einen Eimer Wasser ausgekippt oder glimmt irgendwo noch etwas, was man mit ganz viel Glück, Vorsicht und Behutsamkeit noch einmal zum Brennen bringen könnte?

Denn wenn sie "nur" eine andere Art von Beziehung möchte, als die, die sie jetzt hatte - vielleicht auch mit dir zusammen - dann hast du eine klitzekleine Chance. Das Problem ist nur, dass du nicht weisst, woran du bist. Und wahrscheinlich weiss sie es selber nicht einmal.

Es spricht natürlich gegen dich, dass du 42 und sie wohl auch kein Teenager mehr ist. Sollte sie im vergleichbaren Alter wie du sein, dann ist das eine Grundsatzentscheidung, über die sie wohl lange nachgedacht hat (es sei denn fremdverliebt) und von der du nichts mitbekommen hast/nichts mitbekommen wolltest.

Trotz alledem dir viel Glück natürlich. Google und Youtube sind voll von Ratschlaegen, ich erspare mir das jetzt. Ausser, dass deine einzige Chance überhaupt zuerst mal einen Sinneswandel in bei ihr Gang zu setzen der ist, ihr klar zu machen, dass du für sie zu haben bist und bereit bist, all den Schutt eurer Beziehung mit wegzuraeumen und das gepaart mit der Taktik "willst du was gelten, mach dich selten."

Vermissen kann man nur, was man nicht immer verfügbar hat. Versuche doch mal der zu werden, in den sie sich damals verliebte. Vielleicht klappt es. Bei mir klappte es damals nicht.

14.06.2019 05:40 • x 1 #4


Mctea

Mctea


4393
6
6362
Zitat von Pochachontas:
Mich macht dieser Gedanke gerade einfach kaputt,das ich nichts unternommen habe

Man wartet auch gern und sieht zu, ob das Gegenüber was macht. Da beiden dann warten, beginnt nicht eine schöne wundervolle Zeit zu zweit, sondern der Anfang vom Ende. Der Partner wird zur Selbstverständlichkeit.

14.06.2019 05:46 • x 2 #5


Pochachontas

Pochachontas


8
2
6
Danke dir für die Worte Mannperspektive,
Wir sind in einem Alter und ich weiß ja genau,was alles schief bzw.falsch gelaufen ist.Natürlich gehören da immer zwei zu,aber ich gebe mir die komplette Schuld,da ich mich in vielen Situationen nicht korrekt Verhalten habe und da ist es völlig klar,das man sich mit der Zeit vom anderen entfernt.
Eine andere Person gibt es definitiv nicht.
Sie sagt,sie möchte Abstand ich rufe sie morgens an,sie reagiert nicht auf Nachrichten,ich fahre zu ihrer Arbeit,um sie einfach nur zu sehen,die Reaktion zu sehen und einen Tag später schicke ich eine Kollegin mit einem Blumenstrauß zu ihr.Wie du siehst fällt es mir schwer keinen Kontakt zu haben,nicht zu wissen wie es ihr geht,was sie macht,das zerfrisst mich regelrecht.
Nachdem meine Kollegin ihr die Blumen gebracht hatte,rief sie an und sagte das sei genau das,was ihr die Luft so geschnürt,ich würde so genau das Gegenteil bewirken.
Ich weiß das alles und trotzdem...
Meine einzige Chance besteht darin,Abstand zu nehmen,ihr zu zeigen das ich ihr Freiräume lassen kann um dann vielleicht wieder ihr Interesse auf mehr zu wecken,aber genau das schaffe ich nicht.

14.06.2019 05:55 • #6


Pochachontas

Pochachontas


8
2
6
Zitat von Mctea:
Man wartet auch gern und sieht zu, ob das Gegenüber was macht. Da beiden dann warten, beginnt nicht eine schöne wundervolle Zeit zu zweit, sondern der Anfang vom Ende. Der Partner wird zur Selbstverständlichkeit.

Ja genau so sieht es aus und nun wo es zu spät ist,öffnet man die Augen.

14.06.2019 05:57 • x 1 #7


Mannperspektive


144
1
221
Hört sich wie ein Alk. an, der weiss, dass der Schluck zur Pulle ihm schaden wird und es doch nicht sein lassen kann. Totaler Kommunikationsstopp für mind. 30 Tage ist deine einzige minnimale Chance, meiner Meinung nach. Aber Wissen und Umsetzten sind zwei paar Schuhe.

Im türkischen gibt es ein schönes Sprichwort: "Dost ac söyler. Ama hep sevdiinden söyler."

Schwer das jetzt in deutsche zu bekommen. Ungefaehr so.

Ein Freund sagt es einem unverblümt. Aber er sagt es nur, weil er dich mag.

In diesem Sinne, meine Meinung: Es dürfte vorbei sein.

14.06.2019 06:09 • x 2 #8


tina1955


229
1
257
Welche Fehler hast Du denn gemacht?
Nicht genug Freiraum kann ja nicht der einzige Grund für die Entscheidung Deiner Frau sein, sich zu trennen.
Es muss doch etwas vorgefallen sein.
Man kauft sich nicht neue Möbel, zieht um und dann ist ganz plötzlich alles entgültig aus, was die letzten Jahre so lief. Um noch mal gemeinsam in den Urlaub zu fahren, dazu hat die Zuneigung noch gereicht?
Ich denke, es gibt da einen anderen Grund, so schnell einen Schlußstrich zu ziehen.

14.06.2019 06:10 • #9


Mctea

Mctea


4393
6
6362
Zitat von Pochachontas:
ie sagt,sie möchte Abstand ich rufe sie morgens an,sie reagiert nicht auf Nachrichten,ich fahre zu ihrer Arbeit,um sie einfach nur zu sehen,die Reaktion zu sehen und einen Tag später schicke ich eine Kollegin mit einem Blumenstrauß zu ihr.

Damit erlebst du keinen Erfolg, sondern drängst sie, zu einer Reaktion - und die kann auch unerwünscht sein. Lass sie doch einfach 2 Wochen in Ruhe, völlig. Keine Nachrichten, kein auf Arbeit vorbeifahren, kein kollege - gib ihr Blumen, wie soll sie vermissen, wenn du schon wieder in das andere Extrem fällst?

14.06.2019 06:10 • x 2 #10


tina1955


229
1
257
Das klingt irgendwie nach Suchtverhalten. So nach dem Motto, ich kann auch OHNE , Du musst mir nur noch eine einzige Chance geben.
Ja wie viele hattest Du denn schon?
Und wenn Du jetzt verspricht, es richtig zu machen, weil Du es ja kannst und es trotzdem nicht getan hast, dann brauchst Du Hilfe.
Es ist schon krank, zu wissen man tut etwas, was den Partner weg treibt, tut es offenbar immer wieder....
Der Urlaub wird wohl für Deine Frau der Zeitraum gewesen sein, sich entgültig zu trennen, weil über längere Zeit nur leere Versprechungen Deinerseits kamen, jedoch keine Resultate. In dem Urlaub muss ja noch Zuneigung vorhanden gewesen sein, sonst wäre sie nicht mit Dir zusammen gefahren.
Aber solange Du nicht mitteilst, was Du tust, es jedoch auch anders kannst, kann man Dir keine wertvollen Tipps geben.

14.06.2019 07:35 • x 1 #11


Wurstmopped

Wurstmopped


2243
1
2513
... Gefühle können wieder geweckt werden... dieses mit dem wenn Frau dich "ausgeliebt" hat...(fürchterlich wie ein Energievampir) kannst Du vergessen.
Es geht rein um Anziehungskraft und die hast Du verloren. Vielleicht warst Du zu lieb und brav zu ihr, du hast ihr nie Grenzen aufgezeigt, warst nur der gute zuverlässige Freund und Partner sie stand zu selten auf Zehenspitzen. Stelle dich neu auf, arbeite an Dir und höre auf zu jammern und flehe nicht rum.
Gehe mit der netten Nachbarin oder Arbeitskollegin aus, mach dein Ding, zeig ihr was Du dir wert bist! Vielleicht funkt es nochmals, wenn nicht, ok...bist dann schneller durch mit der Nummer und bist frei für was neues, wahrscheinlich besseres.

14.06.2019 08:47 • x 1 #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag