59797

Schreibt hier eure sms, statt an die Ex

Helmi91

Helmi91


140
3
108
Abends, wenn es ins Bett geht, fehlst du an meiner Seite. Es war immer so schön mit dir, ein festes Ritual. Der Gedanke, dass nun ein anderer meinen Platz einnimmt, ist unerträglich. Du fehlst mir so sehr!

11.10.2021 01:44 • x 2 #49156


Hansl

Hansl


5206
3
4623
Zitat von Helmi91:
Der Gedanke, dass nun ein anderer meinen Platz einnimmt, ist unerträglich.

In Demut erwarte ich den Moment, der mir diese Realität dann beschert.
Bleib stark.

11.10.2021 01:56 • #49157



Schreibt hier eure sms, statt an die Ex

x 3


Regenbogen2018


81
2
74
War es das? Ich denke schon. Ich kann und sollte abschließen. Vielleicht ist das Ende wirklich mal das Ende.

Ich hänge an dir. An dem Gefühl dass du mir gegeben hast. Ich war gerne bei dir, du hattest mich gerne bei dir. Wir haben uns gegenseitig viel gegeben. Das Gefühl dass du mir gegeben hast, hat mich gebunden. Das weißt du auch. Siehst es ein, hast du gesagt.

Die Art wie du zu mir warst, die mochte ich, du warst du, nicht die aufgedrehte Art von dir, die du vorgibst zu sein. Und in den Menschen hab ich mich auch ein wenig verliebt. Ich weiß wie du sein kannst, das macht es mir schwer. Es macht mir etwas aus, das du etwas mit wem anders haben könntest und du so zu ihr bist wie zu mir. Ja, noch bin ich nicht über dich hinweg.

Oder zumindest über den Gedanken, dass du so viel mehr bist, als du vorgibst.
Ich weiß aber auch dass du mit mir wen verlierst, der dich verstanden und aufgefangen hätte. Bei mir hättest du verletzlich sein können. Hättest nicht spielen müssen. Aber du hast keine Gefühle entwickelt und das ist auch ok.

Es fehlt mir in deinen Armen zu liegen. Von dir einen Kuss auf die Stirn zu bekommen und dich nuscheln zu hören wie glücklich du bist.

Ja, glücklich hab ich dich gemacht und du mich auch keine Frage. Trotzdem bin ich jetzt unglücklich. Weil deine Nähe mir fehlt.

11.10.2021 09:06 • x 5 #49158


Helmi91

Helmi91


140
3
108
Hey,
und wieder mal ein Tag, an dem ich nicht aufhören kann, an dich zu denken. Du bist pausenlos präsent in meinem Kopf. Und irgendwie will ich dich auch gar nicht löschen, da ich viel zu sehr an dir hänge und dich liebe. Du fehlst an allen Ecken! Ich wünschte, du würdest sehen wie leid mir meine Fehler tun und die Situation neu bewerten. Aber ich komme an dich nicht heran, es fühlt sich so an als seiest du meilenweit von mir entfernt. Dabei waren wir beide so ein tolles Team und haben so viel Mist im Leben bereits gemeistert...
Ich denk an dich.

12.10.2021 12:37 • x 2 #49159


LoveForFuture

LoveForFuture


2998
4714
Ich zitiere mal ein Lied:
"Du liebst mich nicht und deshalb lieb ich dich jetzt auch nicht mehr!"

12.10.2021 15:39 • #49160


Catlea


5
14
Habe gerade überlegt, wie lange es schon her ist. Anderthalb Jahre? Du fehlst noch immer. Es ist, als hättest Du einen Teil von mir mitgenommen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an Dich denken muss. Manchmal macht es mich wütend, manchmal traurig, manchmal dankbar. Manchmal, wenn ich ganz achtsam bin, dann spüre ich, welch unfassbar große Wunde Du hinterlassen hast. Und dann steige ich wieder in mein Hamsterrad und funktioniere. Genau das, was Du nie wolltest.

Es bleibt diese eine Frage, die mich nicht loslässt: Haben wir zu früh aufgegeben?

12.10.2021 19:43 • x 4 #49161


Hibiskus

Hibiskus


358
1
393
Ich frage mich, ob ich mich selbst blockiere...mit meiner Wut, die ich empfinde wenn ich daran denke wie es zu Ende gegangen ist...ich weiss nichtmal mehr ob ich dich vermisse...denn deinen Anteil scheinst du nicht zu erkennen...

12.10.2021 20:13 • #49162


Anubie

Anubie


1010
2594
Ok, dir geht es auch so.
Darf ich eine These aufstellen? Du bist unglücklich, ja. Ich bin co-unglücklich. Du warst gestern unglücklich weil du dich nach innerer Verbundenheit und Gemeinsamkeit sehnst, die du aber nicht zulassen kannst. Und ich, weil ich dadurch einfach einsam bleibe obwohl ich Gemeinsamkeit und innige Verbindung kann und mir wünsche.
Ein Elend.
Und mit A., das geht mir schon länger durch den Kopf, warum nicht? Du könntest uns besuchen kommen, wäre nett, wir wären immer abends zusammen und würden gemeinsam kochen, dich würde ein süßer Hund begrüßen, wenn du uns auf dem Land besuchst. Du würdest dich wohlfühlen. Mit uns. Warum nicht, warum nicht.
Du wirst mich niemals fragen, niemals. Aber ich könnte A. fragen, warum denn nicht. Ich will endlich eine Heimat.

12.10.2021 21:27 • x 1 #49163


Hansl

Hansl


5206
3
4623
Ich liebe Dich.

13.10.2021 01:58 • #49164


UnsichererMann

UnsichererMann


462
1
825
Ich bereue es gerade, Dir vorgeschlagen zu haben, uns nicht mehr zu schreiben, zu treffen. Es mag das Richtige sein, aber mir geht es gerade nicht gut damit. Geht es Dir auch so? Was denkst Du? Wollen wir uns nicht doch mal sehen?

13.10.2021 09:57 • #49165


CanisaWuff


269
4
328
Du belügst Dich selbst

13.10.2021 10:15 • x 1 #49166


odette

odette


263
2
326
Ach O. Es ist doch zum Kotzen.
Du sollst aus meinem Kopf verschwinden.
Gestern war mein Geburtstag.
Ich habe so viel Liebe bekommen und trotzdem fehlte am Abend etwas.
Letztes Jahr um diese Zeit hast du mir einen der schönsten Tage bereitet.
Wehmut und Wut. Auf mich. Auf dich.
Und immer noch diese ganzen Fragen im Kopf.
Weißt du, eigentlich wie viele tolle Menschen ich in den vergangenen Monaten kennengelernt habe?
Aktuell blühe ich quasi auf! Wenn du das sehen könntest.
Auch wenn ich jetzt mehr und mehr merke, dass es eh niemals zwischen uns funktioniert hätte, fehlt mir das was wir hatten gerade.

13.10.2021 10:30 • x 2 #49167


Marie76


34
1
23
7 Monate und irgendwie war ich seit dem nicht mehr so richtig glücklich ich hab mir was eingebildet und gewünscht, was nicht war und nicht sein wird. Die Illusion als solche zu erkennen, tut unfassbar weh. Selbstbetrug ist einfacher, tut auch weh, nur anders. Ich wäre gern wieder ich in glücklich.

13.10.2021 23:25 • x 1 #49168


Helmi91

Helmi91


140
3
108
Ich will dass du mich wieder siehst. Ich liebe dich. Ich bin gut genug für dich und dazu bereit, zu geben. Dein Herz sitzt meinem gegenüber und ich habe die Hoffnung in uns nicht verloren. Das, was wir einander geben, kann uns kein anderer Typ und keine andere Frau geben. Ich arbeite hart an mir und habe die Augen geöffnet. Denn das, was wir trotz aller Probleme füreinander haben, ist wahre Liebe. Das ist mehr als nur ein paar schöne Stunden, mehr als nur netter S., mehr als sich nur mit netten Sachen für den Moment zu umgarnen. Ich kann es und wir können es.

14.10.2021 02:56 • #49169


Hansl

Hansl


5206
3
4623
@Helmi91

Falsche Hoffnung.
Es gibt kein "wir" mehr.

14.10.2021 12:26 • x 1 #49170



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag