93180

Wie war dein Tag / Wie geht es dir heute?

loui

loui

180
1
161
Zitat von AllesGegeben30:

Hey

Wie war Dein Termin heute?


Hey! Erkenntnisreich muss ich sagen. Es war zwar erst mal eine Art kennenlerne Gespräch aber da würde schon klar das es mehr zu bearbeiten gibt. Unabhängig von der Trennung. Die hat dem ganzen halt nochmal einen ordentlichen Stoß gegeben... Ich wurde jetzt auch nochmal über einen sehr längeren Zeitraum krankgeschrieben damit ich mich vollends erholen kann.

12.02.2019 12:25 • x 4 #44296


AllesGegeben30

AllesGegeben30

1798
6
3199
Zitat von loui:

Hey! Erkenntnisreich muss ich sagen. Es war zwar erst mal eine Art kennenlerne Gespräch aber da würde schon klar das es mehr zu bearbeiten gibt. Unabhängig von der Trennung. Die hat dem ganzen halt nochmal einen ordentlichen Stoß gegeben... Ich wurde jetzt auch nochmal über einen sehr längeren Zeitraum krankgeschrieben damit ich mich vollends erholen kann.


"Gut", dass Du nun eine Weile Zeit hast, auf Dich selbst zu achten, das ist wichtig.

Wie oft hast Du nun einen Termin?
Wöchentlich?

12.02.2019 12:27 • x 2 #44297


Joji

5
12
Hey Loui!
Schau mal, egal wie es uns jetzt geht, wir haben beide schon mal jemanden hier gefunden, der quasi im gleichen Stadium ist. Und dann noch die ganzen anderen tollen Mitglieder hier. Das ist doch schon etwas!

Ich weiß natürlich genau wie es dir im Moment geht und das jeder Tag für sich anstrengend ist. Ich glaube in der ersten Zeit muss man den Schmerz auch einfach hinnehmen und das ist wahrscheinlich auch gut so, weil man es sonst nicht verarbeitet bekommt. Trotzdem versuche ich mich jeden Tag auch etwas abzulenken, egal ob ein B. mit einer Freundin oder nur eine Runde durch die Stadt - wenigstens für eine Stunde raus am Tag. Genauso 'gönne' ich mir aber auch viel Zeit zu Hause, lese fast ununterbrochen oder schaue Serien. Ich mache tatsächlich alles worauf ich Lust habe. Das macht nicht jeden Tag besser oder gar einfacher, aber ich hoffe so die Mitte zwischen Ablenkung, aber auch Verarbeitung zu finden.
Und wir dürfen nicht vergessen, dass es noch nicht lange her ist und wir alle Zeit der Welt haben. Und egal wie frisch es ist, jeden Tag werden ein paar Sekunden oder Minuten positiver Gedanken zurück kommen!

12.02.2019 12:27 • x 3 #44298


loui

loui

180
1
161
@allesgegeben30
Also die nächste Sitzung ist am Freitag morgen. Ich denke dann wird richtig besprochen wie die therapie aussehen wird. Vorhin bin ich erst mal solche normalen Sachen gefragt worden, noch nicht mal wirklich was zu meiner Beziehung oder der Trennung. Ich hoffe nur das ich diesbezüglich keine Probleme auf der Arbeit bekommen werde. Das würde mir jetzt auch noch fehlen...

@Joji
Ja ein kleiner Trost ist das schon, auch wenn es den Schmerz leider nicht vertreiben kann. Ich halt Ärger Probleme mich wirklich abzulenken, da mich einfach alles an meine Beziehung erinnert. Ob es ein Buch ne Serie oder ein Film ist, irgendwie hat meine ex Freundin immer damit zu tun. Und Ablenkung ist das ja leider nicht sondern genau das Gegenteil

12.02.2019 12:40 • x 2 #44299


blackcat-69

blackcat-69

1160
3
2644
Zitat von Joji:
Schau mal, egal wie es uns jetzt geht, wir haben beide schon mal jemanden hier gefunden, der quasi im gleichen Stadium ist. Und dann noch die ganzen anderen tollen Mitglieder hier. Das ist doch schon etwas!
. Ich glaube in der ersten Zeit muss man den Schmerz auch einfach hinnehmen und das ist wahrscheinlich auch gut so, weil man es sonst nicht verarbeitet bekommt. Trotzdem versuche ich mich jeden Tag auch etwas abzulenken, egal ob ein B. mit einer Freundin oder nur eine Runde durch die Stadt - wenigstens für eine Stunde raus am Tag. Genauso 'gönne' ich mir aber auch viel Zeit zu Hause, lese fast ununterbrochen oder schaue Serien. Ich mache tatsächlich alles worauf ich Lust habe. Das macht nicht jeden Tag besser oder gar einfacher, aber ich hoffe so die Mitte zwischen Ablenkung, aber auch Verarbeitung zu finden.
Und wir dürfen nicht vergessen, dass es noch nicht lange her ist und wir alle Zeit der Welt haben. Und egal wie frisch es ist, jeden Tag werden ein paar Sekunden oder Minuten positiver Gedanken zurück kommen!...

Sehr gut geschrieben Joji,
genauso hat es sich bei mir angefühlt. Hab auch täglich ne Kleinigkeit unternommen, hab mir aber ganz viel Zeit für mich genommen. Gelesen, geschlafen, geweint...egal was... es ist sooo wichtig, dass du gut zu dir selber bist, besonders in der ersten Zeit. Nur so kannst du es Tag für Tag überstehen. Und ja, es ist alles noch sehr frisch bei dir und auch bei
@loui , super, dass es mit deinem Termin geklappt hat und dass du noch ne Weile krank geschrieben bist, du musst ebenso erstmal zur Ruhe kommen.

12.02.2019 12:41 • x 3 #44300


Mctea

Mctea

1723
3
3311
Zitat von AllesGegeben30:
auf Dich selbst zu achten

Herzbärchi
das tägliche Daran denken, ist normal - das Gefühl dazu ändert sich jedoch im Laufe der Zeit, vergiss das nicht

12.02.2019 13:19 • x 6 #44301


Julia1960

Julia1960

1917
1
3795
Zitat von Mctea:
Herzbärchi
das tägliche Daran denken, ist normal - das Gefühl dazu ändert sich jedoch im Laufe der Zeit, vergiss das nicht


Da muss ich dieser unglaublich weisen Frau Recht geben. Ich denke auch jeden Tag an ihn, mal so und mal so.
Das Gefühl verändert sich mit der Zeit...

Herzbärchi ist ja zu niedlich.

12.02.2019 13:24 • x 3 #44302


Burg1964

Burg1964

122
3
250
Heute der erste Richtige ( also versucht die Power zu bringen wie vor dem Einschlag vor 9 Tagen ... höchsten 60% erreicht! ) Arbeitstag nach Trennung und Krankenstand ... inclusive Anfahrt jetzt 7,5 STd und ich bin richtig fertig ... erst jetzt merke ich das der Körper alles gegeben hat ! Habe keine Reserven .... kann ja nicht einfach mal so losheulen !
Heftig !

12.02.2019 14:27 • x 7 #44303


Julia1960

Julia1960

1917
1
3795
@Burg1964 Das wird auch wieder besser, vernünftig und gut essen, wenig Alk. und viel Schlaf.
Dein Körper steht quasi unter Dauerstress, tu Dir was Gutes...

12.02.2019 14:35 • x 4 #44304


Burg1964

Burg1964

122
3
250
@Julia1960 wenig Alk. kein Problem ... Wasser schmeckt eh am besten .. ok eine Tasse Tee am Tag schadet auch nicht @Mctea . ... gesund ernähren muss ich mich mit beschäftigen ... dafür hatte ich bis letzten Sonntag meine Ex-Frau ...
und ich würde soooooo gerne nochmal schlafen wie früher ! Früher war ich in der Lage mich während einer Motorradtour nach 200 km nonstop einfach in die Wiese zu legen 2 min später war ich eingeschlafen ... 20 min später wieder fit ... ich will zurück in diese Zeit !


Lg Burg1964

12.02.2019 14:53 • x 3 #44305


Julia1960

Julia1960

1917
1
3795
Zitat von Burg1964:
@Julia1960 wenig Alk. kein Problem ... Wasser schmeckt eh am besten .. ok eine Tasse Tee am Tag schadet auch nicht @Mctea . ... gesund ernähren muss ich mich mit beschäftigen ... dafür hatte ich bis letzten Sonntag meine Ex-Frau ...
und ich würde soooooo gerne nochmal schlafen wie früher ! Früher war ich in der Lage mich während einer Motorradtour nach 200 km nonstop einfach in die Wiese zu legen 2 min später war ich eingeschlafen ... 20 min später wieder fit ... ich will zurück in diese Zeit !


Das kommt alles wieder, warts ab! Wir päppeln Dich schon wieder hoch.

12.02.2019 16:00 • x 2 #44306


woodstock

den foris einen schönen Nachmittag,
krank geschrieben wegen Trennung? das kam für mich nicht in frage, im Gegenteil hab mich richtig reingehaengt, Therapie? reine Zeit- und Geldverschwendung, aus meiner Sicht zumindest, rumheulen, gut, 2 Tage, dann kam ich aus dem Öl, mein Tipp, Aktion, Arbeit, Hobby, auch mal einen one-night-stand,
aber jeder geht anders mit Trennung um, ich wollte nicht, das sie noch im Nachhinein einen negativen Einfluss auf mich hat , niemals zieht eine Frau mich so runter, dass ich Job, Hobby oder mich selbst in frage stelle, War mein Umgang mit der Trennung, vielleicht hilft es jemandem

12.02.2019 17:42 • x 2 #44307


hahawi

hahawi

6907
12774
@woodstock
Ja, das ist die klassische Verhaltensweise, sehr männlich, sehr taff.
Nur, wenn man Löcher nicht zulässt, irgendwann kommen sie wieder, nur tiefer.

12.02.2019 18:03 • x 8 #44308


Sari17

Sari17

1232
1
2191
@woodstock

Empfindest du das nicht als Verdrängen?

Ich denke, es ist ganz wichtig sich Zeit zum Trauern zu nehmen. Seine eigenen Anteile zu finden und daran zu arbeiten. Sonst würde man sich menschlich ja nicht weiterentwickeln. Aber grundsätzlich denke ich, jeder Mensch geht anders damit um und findet seinen Weg aus der Krise.
Ich für meinen Teil bin froh, das ich diesen Prozess, so schmerzhaft er auch wahr und ist, durchgemacht habe. Denn ich bin daran gewachsen, achte mehr auf mich und habe gelernt, Dinge anders zu sehen. Nämlich durch meine Augen

12.02.2019 18:35 • x 4 #44309


woodstock

@hahawi ,
welche Löcher?
mir persönlich bringt es nichts, wenn ich Probleme zerrede, einem Therapeuten könnte ich nicht zuhören, bla bla, 10 min. auf emotional machen und ich bin durch,
ganz sicher geht es einigen so, ruhiger werde ich draußen, in der Bewegung, auf keinen Fall in einem Zimmer unter wortkanonen

12.02.2019 19:20 • x 1 #44310