115792

Wie war dein Tag / Wie geht es dir heute?

Felix30

Felix30


1631
2
2632
Zitat von AllesGegeben30:
das kannst Du vergessen

Hmmm irgendwie nicht. Die Vorstellung daran wird immer lustiger
Stell dir mal deinen Zahnarzt vor wenn so ne Wolke angeflogen kommt

16.05.2019 05:35 • x 2 #52486


NochEine

NochEine


1765
1
2654
Zitat von Felix30:
Ihr bekommt beide ne Dose Surströmming @Julia1960 @AllesGegeben-88
Und steckt eure Augen mal wieder in die Augenhöhlen zurück sonst fallen die mal raus

Ich mag beim Zahnarzt nur die Spritzen nicht. Deswegen immer ohne wenn mal was sein sollte

Edit sagt: @NochEine bekommt auch ne Dose Fisch und Käseraspeln

Kannste behalten mein Guter

Muss jetzt los, sonst heißt es wieder rennen
Schönen Tach und macht was drauß

16.05.2019 05:53 • x 3 #52487


Julia1960

Julia1960


2391
1
4573
Zitat von AllesGegeben30:

Pfui, kotz, das kannst Du vergessen...


Er ist wirklich extrem ekelig heute morgen.
@Felix30 Komm Du mal zu mir, ich kann spritzen und betäube Deine Zähne.

16.05.2019 05:55 • x 1 #52488


Regen

Regen


27
67
So. Ich glaub das Thema war. Wie geht es dir heute? Da knüpfe ich an und um den Bogen zu kriegen: es riecht nach Kaffee... Ich bin im DG unserer Maisionettewohnung und höre meinen Ex in der
Küche rumwerkeln. Ich gönne mir noch ein bisschen Zeit im Bett, weil so unbedingt sehen muss ich ihn nicht. Wir sind nun in der 4ten Trennungswoche und gemäß seiner Info Anfang der Woche wollte er gestern den neuen Mietvertrag unterschreiben und Freitag die Schlüssel kriegen. Somit sollte es nur mehr 1 Woche in dieser traurigen Zwischenhölle sein. Jedoch komme ich gestern spät nach der Arbeit heim und hänge meine Wäsche kurz in wozi auf. Er grüßt mich, kocht gerade und fragt ob ich auch was mag. Ich sag höflich Nein danke vermeide blickkontakt, erledige meine Aufgabe und warte ob jetzt die Bestätigung kommt, das der neue Mietvertrag unterschrieben ist.... keine weitere Info. Er verschwindet im Gästezimmer. Ärger baut sich auf. 18 Jahre lang habe ich alle Aufgaben erledigt bzw musste todos definieren. So verrückte Sachen wie Miete zahlen, Reperaturen in der Wohnung, winterreifenwechsel, hinweisen dass man nicht unter der Woche unbegrenzt Party machen kann wenn man arbeiten muss, urlaube fixieren....einfach halt Verantwortung tragen und Entscheidungen treffen.

Und jetzt. Er ist sooo unglücklich. Liebt mich nicht mehr. Keine gemeinsamen Interessen. Er will raus. Ich bin schockiert, kann ihn jedoch zur ziehen lassen und viel Glück wünschen. Warum muss ich Nachfragen wie es jetzt aussieht. Warum muss ich überlegen welche Möbel kann er mitnehmen, welche bleiben. Warum kümmere ich mich was umzumelden ist (Strom, gez, Versicherungen, Auto ist.. ). Warum muss ich meine/unsere freunde aufklären, warum er am we nicht mitkommt.

Ihm geht es gut, er hat sich von mir befreit, ich bin traurig, allein und verzweifelt . Nach 18 Jahren hätte ich den Respekt erwartet, dass man über Probleme spricht, nicht einfach kurz nach einem - ich freu mich auf dich,HDL, bald ist wochenende, Kuss- Ach ja. Ich libe dich nicht mehr.... hä, da war was komisch.

Da waren so viele Kompromisse meinerseits, die aber für mich ok waren. Ich liebe ihn. Er war/Ist mein bester Freund. Ich komme allein zurecht. Möchte das aber nicht. Auch wenn wir nicht verheiratet waren, war es für mich verbindlich. Verrückt oder, wie kann man das nach fast 2 Jahrzehnten einfach so annehmen?

Ich ärgere mich, dass er die erforderlichen Schritte nicht klarer angeht bzw. Mir mitteilt. Ich hab ihm ne Liste unsees Haushaltes gegen mit der bitte sich zu überlegen, was davon er mitnehmen möchte. Meine Therapeutin hat mich darauf hingewiesen, dass Ich ihm damit Druck gemacht haben könnte und er zu macht.
Druck. Entscheidungen müssen getroffen werden, Konsequenzen getragen, das heilen muss beginnen.

Ich kann das alles nicht glauben, dass dieser vor kurzem noch so liebevolle Mensch sich so abwendet. Ich weiß es gibt kein zurück und habe angst und der halb ausgeräumten Wohnung zu stehen. Aber ich sehe keine sinnvolle Alternativen. Redebereitschaft ist nicht vorhanden. Mehr als die Liebe ist nicht mehr da kriege ich nicht. Ich versuche nach vorn zu sehen. Schlimm ist, das Warten. Hilflos zu sein und vielleicht mal ne Info zu kriegen, was der Plan des feinen Herren ist. Ärger, herzlich willkommen. Bist mir lieber als der Kollege verzweiflung

16.05.2019 06:21 • x 2 #52489


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2935
6
5271
Puhhh, Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt hinter mich gebracht, endlich.
Weitere Termine bekommen.

Boah, am meisten freue ich mich darauf, endlich wieder mehr schlafen zu können.

Vor allem aber habe ich was diese Angst vorm Zahnarzt betrifft, ein sehr offenes gutes Gespräch mit dem Arzt gehabt, was mir eine ziemliche Last genommen hat.

Ja, ich bin alt genug und sollte mich nicht so anstellen

Keine Ahnung, warum ich da so empfindlich bin, ätzend.

16.05.2019 07:45 • x 4 #52490


Löwenherz4

Löwenherz4


4606
1
8944
Zitat von AllesGegeben30:
Keine Ahnung, warum ich da so empfindlich bin, ätzend.

Bin ich auch.
Am Montag hab ich einen Termin zur prof. Zahnreinigung. Wenn ich schon an das Geräusch denke
oder gar daran, dass sie mit dem Gerät an die Zahnhälse kommt........Bäh.

Guten Morgen

16.05.2019 07:56 • x 3 #52491


Mctea


Zitat von AllesGegeben30:
Keine Ahnung, warum ich da so empfindlich bin,

du bist nicht allein, nie und nirgens.

16.05.2019 08:27 • x 2 #52492


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2935
6
5271
Zitat von Mctea:
du bist nicht allein, nie und nirgens.


Ja, das stimmt schon.
Er hat ja dann auch erzählt, dass es da viele Menschen gibt, denen es genauso geht, er sich in der Hinsicht einen grauenvollen Beruf für Patienten ausgesucht hat, viele den Besuch beim Zahnarzt regelrecht hassen.

Aber was sein muss, muss sein.

Mein Problem, das wenige Essen damals über viele Wochen hat sich bis auf die Zähne ausgewirkt, ganz egal wie sehr Du Deine Mundhygiene beherzigst.

Seelisch und körperlich muss sich einiges erstmal wieder erholen.

Wird alles nach und nach wieder.
Sich um sich selbst kümmern/sorgen.
Auf sich selbst schauen

16.05.2019 08:46 • x 1 #52493


Hibiskus

Hibiskus


254
1
285
Tag 3 nach der Zahnop. Die Heilung verläuft super, aber das Essen und die Art zu schlafen gehen mir gehörig auf den Geist. Ansonsten hab ich wenig Probleme und bin an einen super Chirurgen geraten. Ich bin sehr zufrieden, obwohl ich vorher ziemlichen Bammel hatte.
Und ich ertappe mich dabei, wie ich mir wünsche das du einfach klingelst und vor meiner Tür stehst. Wir reden können über alles...und dann fällt mir ein, dass es jetzt ja die andere gibt...und du eh schon weit weg warst, bevor ich überhaupt etwas gemerkt habe. Du fehlst mir und ich glaube, wenn wir beide nicht so viel Angst gehabt hätten und stur gewesen wären, hätte es was wirklich schönes werden können...

16.05.2019 08:56 • x 2 #52494


Löwenherz4

Löwenherz4


4606
1
8944
Zitat von AllesGegeben30:
Seelisch und körperlich muss sich einiges erstmal wieder erholen.

Das stimmt.

Ich find es super toll, dass du das angehst. Wieder einen Schritt weiter!

@Mctea , was macht das Köpfchen heute?

16.05.2019 08:56 • x 1 #52495


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2935
6
5271
Zitat von Hibiskus:
Tag 3 nach der Zahnop. Die Heilung verläuft super, aber das Essen und die Art zu schlafen gehen mir gehörig auf den Geist. Ansonsten hab ich wenig Probleme und bin an einen super Chirurgen geraten. Ich bin sehr zufrieden, obwohl ich vorher ziemlichen Bammel hatte.
Und ich ertappe mich dabei, wie ich mir wünsche das du einfach klingelst und vor meiner Tür stehst. Wir reden können über alles...und dann fällt mir ein, dass es jetzt ja die andere gibt...und du eh schon weit weg warst, bevor ich überhaupt etwas gemerkt habe. Du fehlst mir und ich glaube, wenn wir beide nicht so viel Angst gehabt hätten und stur gewesen wären, hätte es was wirklich schönes werden können...


Gute Besserung

16.05.2019 08:56 • #52496


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3670
2
5304
Zitat von Siglo-XX:
Morgen fahre ich das erste Mal mit Flixbus, hat jemand Erfahrungen?
@schmaloo Der Man für alle Felle .
Fußballer; Fahrrad-&Flixbusfahrer und noch soviel meer..


Schönen Urlaub, lieber Thomas. Erhole Dich gut.
Bereitest Du bitte schon einmal unser beider 100-jähriger vor? Das wäre doch mal was.

16.05.2019 09:05 • x 2 #52497


Taleja

Taleja


744
1
780
@Regen
Ich bin ja in ähnlicher Situation, die Trennung ist morgen 4 Wochen her.
Da ich oft genug den Mund nicht halten kann,bekomme ich zwar Antworten, aber ehrlich gesagt werfen die bei mir wieder so viele Fragen auf,dass es mich auch nicht zufrieden stellt. Man grübelt trotzdem oder erst recht und kommt nicht weiter, steht hilflos da und muss akzeptieren,dass es vorbei ist. Und das nach fast 24 Jahren.

Heute geht's mir wieder gar nicht gut, weil ich so gerne verstehen würde, wie wir dahin gekommen sind, wo wir jetzt sind.

16.05.2019 09:14 • x 2 #52498


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3670
2
5304
Zitat von Tempi-Gast:
unser beider 100-jähriger

100-jährigen

16.05.2019 09:20 • #52499


Felix30

Felix30


1631
2
2632
Zitat von Regen:
Ich kann das alles nicht glauben, dass dieser vor kurzem noch so liebevolle Mensch sich so abwendet.

Zitat von Hibiskus:
Und ich ertappe mich dabei, wie ich mir wünsche das du einfach klingelst und vor meiner Tür stehst. Wir reden können über alles...und dann fällt mir ein, dass es jetzt ja die andere gibt...und du eh schon weit weg warst, bevor ich überhaupt etwas gemerkt habe. Du fehlst mir und ich glaube, wenn wir beide nicht so viel Angst gehabt hätten und stur gewesen wären, hätte es was wirklich schönes werden können...

Zitat von Taleja:
weil ich so gerne verstehen würde, wie wir dahin gekommen sind, wo wir jetzt sind

Diese Aussagen bringen es auch für meine Situation auf den Punkt. Bin seit Tagen wieder emotional aufgewühlt und nachdenklich, traurig, einsam.

16.05.2019 09:31 • x 5 #52500