21

Zitat zum Mannsein - von Theodore Roosevelt

DonaAmiga

DonaAmiga

3263
4
4712
Aha, und nun?

27.08.2021 12:58 • x 2 #1


Vicky76

Vicky76


7690
4
13002
Zitat von Landlady_bb:
Aha, und nun?

Nun zieh raus in die Welt und suche so ein Exemplar.
Und wenn du es gefunden hast, geh Lotto spielen.

27.08.2021 13:01 • x 2 #2



Zitat zum Mannsein - von Theodore Roosevelt

x 3


DonaAmiga

DonaAmiga


3263
4
4712
Zitat von Psalm20-8:
"Es kommt nicht auf den Kritiker an; nicht auf den Mann, der erklärt, warum der starke Mann gestrauchelt ist oder wie ein Mann der Tat es ...

Kannst du nur Ami-Sülze zitieren, oder reicht's auch für 'ne selbst erdachte eigene Meinung?

27.08.2021 13:08 • x 1 #3


Isnogud

Isnogud


672
2
1378
Zitat von Vicky76:
Nun zieh raus in die Welt und suche so ein Exemplar. Und wenn du es gefunden hast, geh Lotto spielen.

Ich hab da die letzten Tage, auf Grund unterschiedlicher Threads, auch drüber nachgedacht und bin zu folgendem Schluss gekommen:
Das ist die Sorte starker Männer, die meinen alles mit sich selbst ausmachen zu müssen.
Und im schlimmsten Falle wird mir als Frau emotionale Sicherheit suggeriert, während in seinem Inneren schon ganz andere Phasen laufen...
Also, nein danke, diese Art von heroischer Männlichkeit darf gerne weitab von mir gelebt werden...

27.08.2021 13:08 • x 1 #4


Vicky76

Vicky76


7690
4
13002
Zitat von Isnogud:
Das ist die Sorte starker Männer, die meinen alles mit sich selbst ausmachen zu müssen.

Die Sorte, habe ich noch nicht kennen gelernt.
Aber ich habe auch kein Problem damit, wenn ein Mann, ohne Schweiß und Blut, für eine Sache zu begeistern ist.
Wobei ich nachgedacht habe, ob es nur eine Sache ist und wenn ja, was für eine?
Sich, mit Schweiß und Blut, jeden Samstag Abend die Sportschau und 10 Dosen B. reinziehen, ist keine große Kunst.

27.08.2021 14:05 • x 2 #5


Yoda563


205
3
286
Ich finde es sehr praktisch, wenn Männer wieder und wieder die schwere Arbeit tun

28.08.2021 22:07 • #6


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11068
4
14125
Sorge Dich nicht, lebe - und dann stirb.

Thorsten Sträter

28.08.2021 22:10 • #7


Emma75

Emma75


3806
3
7920
Öhm. ja. Mir ist da gestern ein Waschlappen vom Haken gefallen...

28.08.2021 22:19 • x 4 #8


Vicky76

Vicky76


7690
4
13002
Zitat von Emma75:
Öhm. ja. Mir ist da gestern ein Waschlappen vom Haken gefallen...

Ich benutze gar keine Waschlappen, nehme immer nur die Hände

28.08.2021 22:24 • #9


Emma75

Emma75


3806
3
7920
Zitat von Vicky76:
nehme immer nur die Hände

Du weißt ja gar nicht für was ich die Waschlappen benutze

28.08.2021 22:27 • x 1 #10


DonaAmiga

DonaAmiga


3263
4
4712
Zitat von Vicky76:
Ich benutze gar keine Waschlappen, nehme immer nur die Hände

Das hat den Vorteil, dass du immer genau weißt, wo sie sind.

28.08.2021 22:33 • x 1 #11


Vicky76

Vicky76


7690
4
13002
Zitat von Landlady_bb:
Das hat den Vorteil, dass du immer genau weißt, wo sie sind.

Ich habe weniger Wäsche.....
Zitat von Emma75:
Du weißt ja gar nicht für was ich die Waschlappen benutze

Wäscht man damit nicht, seinen Body?

28.08.2021 22:35 • x 1 #12


Isnogud

Isnogud


672
2
1378
Da gab es in Omas Bayerischen Komödienstadel immer diesen "super"-Witz...
Ehefrau: "ich habe die Waschlappen bestickt. A für Antlitz und G für Gesäß" Ehemann: "Ach, ich dachte das bedeutet A.rsch und Gsicht"

28.08.2021 22:37 • x 4 #13


Doppelherzchen


266
374
Zitat von Landlady_bb:
Das hat den Vorteil, dass du immer genau weißt, wo sie sind.

Es sei denn, du bist Politiker. Da weiß die rechte Hand nicht, was die linke tut.

28.08.2021 22:59 • #14



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag