3

Zährengeflüster

TearsAgain

Mein Tal lässt mich kleben...im Salz meiner Trauer.Draussen,hinter den Wipfeln der hohen Berge...dort sehe ich ein Glitzern.Es blendet mich und verheisst Licht,Wärme,Liebe....

Ihr alle da draussen-ihr seid da und wartet auf mich,dass ich den Gipfel besteige und von oben grüsse...in die Flut eurer Liebe gleite und das Glitzern reflektiere.

Doch ich klebe,hier unten,ich strauchel im Tal,meine Kraft scheint zu streiken und obwohl ihr mich ruft,mir die Hände reicht....ich kann nicht.Ich bin soooooo traurig.

Ich kann nur weinen.Weinen.Weinen. Und kann die Bedeutung meiner Tränen nicht erkennen.
ich spüre nur diesen riesigen,dicken...Kloss in meinem...Kopf...meinem Bauch....er drängt nach draussen.....er wächst...er lässt mich fast platzen.....überlaufen....so viele Tränen,endless sadness.

Wie ein Bann,der mich gefangen hält...hier unten,so allein,so tief im Tal.


Bitte,holt mich doch ab!

09.01.2017 12:38 • x 1 #1


Waldfee47

Waldfee47

1295
28
1443
Vielleicht können ja wir dich hier ein bisschen abholen, zumindest virtuell.
Wo sitzt du denn im Tal und warum?
Vielleicht können wir dir Kraft geben, damit du bald zu deinen Anderen auf den Berg steigen kannst?
Du schreibst so schön...
wenn du magst, lass uns in deine Trauer blicken, vielleicht können wir dir eine handvoll Worte reichen, die dich etwas hinauf ziehen.
LIebe Grüße von der Waldfee

09.01.2017 13:27 • x 2 #2


TearsAgain

Liebe Waldfee,

danke für deine "Hand".Danke! Ich würde doch gerne selber verstehen,wie dieses "Tal"heisst...und wie ich es wieder verlassen kann.

Von aussen betrachtet...ist doch eigentlich alles gut.Naja,..."gut". Ich bin Mutter von zwei Söhnen(9 u.14)...ich lebe in einer schönen Stadt(im Norden)....habe eine schöne Wohnung...noch mit meinem Ex...von dem ich mich vor zwei Jahren getrennt habe...aber noch gerne("gerne"?!) friedlich und ruhig zusammenwohne.Wir haben uns auf noch ein paar Jahre "Eltern-WG"geeinigt...ist finanziell und organisatorisch die einzige Möglichkeit...hier in diesem Stadtteil zu bleiben(Schule,Verwurzelung...)

Ich habe im Aug.einen tollen Mann kennengelernt...er warb wie verrückt um mich.Ich habe mich umwerben lassen...und nun sind wir auf dem Weg,ein Paar zu werden.
Er sagt und tut sehr schöne Dinge...möchte sogar ein Kind mit mir(was ich aber nicht vorstellen kann...aufgrund meines Alters und weil wir uns erst sehr kurz kennen...und da ich schon zwei Kinder von zwei Männern habe....die mich beide betrogen haben...diese Wunde ist verheilt....aber ich bekomme mein Urvertrauen nicht zurück....kann mich nicht fallen lassen....liebe nicht mehr so frei und unbedarft wie früher...)
Ich weiss nicht,was los ist. Ich habe liebe Freunde,ein rel.geregeltes Leben,werde geliebt,liebe meine Kinder.....

Aber ich muss so oft weinen.Ich trage irgendeine riesen Trauer in mir,die sich immer wieder-egal,wie schön das Aussen ist- hochquetscht und mich so einsam und traurig und verlassen und "fehl am Platz"fühlen lässt.

Früher,da konnte ich Trauer leben,nach gewisser Zeit war sie wieder vergangen,ich ging weiter...
frohen Mutes und gestärkt.

Diese Trauer ist schon so lange mein Begleiter...und sie verzieht sich einfach nicht wieder.
Sie ist so...tief und stark.

09.01.2017 14:12 • #3


TearsAgain

Wie schöööön! Ich höre erst jetzt gerade das Lied von Alex Diehl...
Und muss so weinen....Es trifft mein Gefühl/meine emotionale Lage ganz genau...
Danke Waldfee....!

09.01.2017 14:24 • #4