23

An dich!

Müserref

80
3
37
Wie konntest du uns so einfach aufgeben?
Denkst du nur ich habe fehler gemacht? Du hast auch Fehler gemacht! Wir haben es beide eingesehen das wir Fehler gemacht haben und trotzdem wolltest du nicht mit mir zusammen diese Probleme bewältigen!
Verdammt ich hab alles für dich getan! Ich war für dich da als es sonnst keiner war! Ich habe mein ganzes Leben für dich aufgegeben! Ich war deine beste Freundin! Ich war deine und du warst meine Hälfte!
Wir haben zusammen so vieles geschafft und so vieles erreicht. So viele Träume haben wir zusammen verwirklicht.
Ich habe dich bei absolut jeder Sache unterstützt! Immer! Egal wie verrückt es war ich habe dich immer unterstützt!
Jetzt sagst du mir das du andere Frauen kennenlernen willst und das wir jung sind und befreundet sein können.
Denkst du diese anderen Frauen werden dich heilen können? Denkst du diese anderen Frauen werden die Leere in dir füllen wenn wir weg sind?
Wenn wir uns scheiden lassen sollten. Wenn es soweit kommen sollte dann werde ich so weit weg wie möglich ziehen mit den Kindern!
Du wolltest heute früh morgens kommen und deine Kinder abholen und mit denen das Wochenende bei Oma verbringen! Du bist 3 Stunden später gekommen. Die Kinder standen 3 Stunden am Fenster und haben auf dich gewartet. Sie haben so geweint
Dann kommst du und sagst das dass dieses Wochenende nicht geht
Nächstes Wochenende arbeitest du
Du brichst denen das Herz! Wenn du denkst das zum schlafen kommen für eine Geschichte vorlesen reicht aus dann irrst du dich!
Du wirst unsere Kinder durch deine egoistische Art kaputt machen weil du wie immer nicht aus dem Ar. kommst und nicht siehst wie die kinder leiden! Ich werde das nicht für immer mir das ansehen.
Weißt du wann es dir erst recht bewusst sein wird?
Wenn deine ganzen Kumpels heiraten und eine Familie gründen und du du wirst dann diese Leere fühlen.
Dann wird es zu spät sein denn dann werde ich nie nie wieder deine Hand halten oder dich umarmen.
Du verlierst uns und das schlimme ist du siehst es nicht
Du versuchst dich zu rechtfertigen indem du sagst das wird super und wir bleiben immer eine Familie
Denkst du deine Kinder werden das genauso sehen wenn sie älter geworden sind?
Du wirst in ihrem Leben so viel verpassen weil du dich dazu entschieden hast nicht mehr bei uns zu sein

Ich sehe es in deinen Augen. Da ist dieser Funken aber alles in dir will diesen funken los werden. Du bist so eiskalt geworden und lachst und versuchst alles zu verstecken oder dir andere Sachen einzureden.
Doch du wirst merken das du deinen größten Fan und bewunderer verloren hast
Deine beste Freundin und deine Frau.

Wir hätten zusammen Hand in Hand alles schaffen können du Idiot

09.04.2022 13:34 • x 2 #1


RyanG

RyanG


1416
4
2861
Du fühlst gerade unglaublichen Schmerz, noch mehr Wut….. fühl Dich gedrückt, die Situation ist DIE Katastrophe…..

Aber, ganz fettes Aber: Wegziehen, so weit wie möglich (damit die Kinder den Vater nicht mehr sehen?) darfst Du nicht machen. Rechtlich beurteilen will ich es noch nichtmal, aber die Kinder dürfen niemals ein Mittel der Strafe sein. Instrumentalisiere sie bitte nicht. Sie wollen den Kontakt zum Vater, stehen stundenlang am Fenster. Entziehst Du Deine Kinder über Distanz (ja, es gibt auch Auto, Zug), dann schadest Du vornehmlich ihnen… ja, ich habe gelesen, dass er sich gerade beim Umgang mit ihnen nicht mit Ruhm bekleckert. Das kann aber auch eine Momentaufnahme sein. Probiere so lange es geht, den Kontakt aufrecht zu erhalten….

09.04.2022 13:52 • x 6 #2



An dich!

x 3


klene

klene


623
1
2687
@Müserref ich fühle deine Worte gerade so sehr…
Fühl dich fest von mir umarmt
Klene

09.04.2022 13:56 • x 1 #3


Müserref


80
3
37
@RyanG mir geht es darum das er den Kindern hoffenung macht und die kinder enttäuscht werden.. Sie weinen stundenlang am tag und fragen ständig nach papa. Wenn papa da ist zum hinlegen und die kinder dann in der nacht schreiend wach werden dann ist papa nicht mehr da und die kinder sehen das und drehen dann noch mehr durch.
Ich möchte das er durch Distanz sieht wie ernst es ist. Das er wirklich etwas plant und sich dann daran hält

09.04.2022 14:56 • #4


RyanG

RyanG


1416
4
2861
Wo ist der Unterschied zwischen nicht da und im Falle des Wegzugs nicht da, weil zu weit entfernt?, wenn es um ihn als Vater geht? In beiden Fällen ist er als Papa nicht da.

Kinder konnten noch nie die Beziehung kitten. Sobald man das versucht, über die Kinder an den Partner heranzukommen oder ihn unterschwellig zu zwingen, sind die Kinder die Leidtragenden. Lass Dich nicht von der Wut lenken.

Im Moment wird Dir vieles recht sein, um ihn zurück zu bekommen. Das verstehe ich.

Bei den Kindern muss aber Schluss sein. Wenn Du Dich in sie hineinversetzt, was würdest Du an ihrer Stelle wollen? In der Nähe sein. Und nun frag Dich, ob sie das auch noch wollen, wenn er nur noch abends da ist, nicht mehr den ganzen Tag. Wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, dann würdest Du auch das bejahen. Also ist Dir klar, dass Du das auch so tun musst, als gute Mutter.

Ich weiß ja nicht, wie unumstößlich die Trennung ist. Wenn er ganz klar kein Interesse an einem Zurück hat, dann täte es mir wirklich leid für Dich

Für Deine Kinder könntest/solltest Du aber dann einen geregelten Umgang mit dem Papa vereinbaren. Damit sie und auch er ein festes Gerüst an Verantwortlichkeiten hat und Deine Kinder die Sicherheit, wann sie den Papa sehen.

Für Deine Kinder ist das jetzt erstmal keine schöne Situation, keine Frage. Aber sie werden sich arrangieren können. Was gar nicht geht und da gebe ich Dir Recht ist, dass er sie öfter versetzt. Das muss aufhören. Er muss zwingend den Kindern gegenüber verbindlich bleiben. Auch dabei kann Dir das Jugendamt helfen.

09.04.2022 15:10 • x 7 #5


Müserref


80
3
37
@RyanG die Sache ist das dieser Ort hier nicht gut tut.
Am Anfang unserer Beziehung wollte er hier unbedingt weg weil es ihm hier nicht gut ging. Wir zogen dann 600km weiter weg und da ging es uns super. Es war alles perfekt.
Er bekam dann einen neuen Job wieder in seinem Heimat Dorf. Er wollte unbedingt zurück obwohl ich ihm sagte das dass vielleicht keine gute Idee ist weil er von hier unbedingt weg wollte und er hat es hier einfach nur gehasst.
Nach einer Zeit habe ich dann nachgegeben und ich sagte ihm das unserer Ehe dieser Ort nicht gut tun würde und wir uns hier bestimmt trennen werden
Gesagt getan
Dieser Ort hier ist gift!
Alle Menschen hier sind toxisch und total hinterhältig
Er hat sich hier total verändert und ist nicht mehr der Mann den ich mal kannte..
Ich wünschte wir wären nie hierher gezogen

Deswegen will ich von hier weg
So richtig weit weg
Ich will nicht das dieser Ort hier meine kinder vergiftet
Wenn er dann mit kommt aber in eine andere Wohnung ziehen möchte dann ist das absolut fein. Dann wird er auch ganz bestimmt wieder zur Besinnung kommen und der Mann werden in dem ich mich unsterblich verliebt habe

09.04.2022 16:25 • x 1 #6


Lavidaloca

Lavidaloca


806
2902
Zitat von Müserref:
@RyanG die Sache ist das dieser Ort hier nicht gut tut. Am Anfang unserer Beziehung wollte er hier unbedingt weg weil es ihm hier nicht gut ging. Wir ...


Du klingst auch nicht gerade ungiftig. Du machst die Kinder gerade zum Druckmittel und DAS geht gar nicht. Und da er auch sorgeberechtigt ist, brauchst du für so einen Umzug so weit weg seine Zustimmung. Ein Mann trennt sich nicht von seinen Kindern, sondern von seiner Frau. Die Kinder sind weder Beziehungskitt, noch rechtfertigen sie so einen Feldzug auf ihre Kosten. Lass bitte unbedingt die Elternebene aus deinen Gedanken raus. Es geht in Paarbeziehungen ausschließlich um die Erwachsenen.

09.04.2022 17:41 • x 3 #7


Müserref


80
3
37
@Lavidaloca ich würde ihm niemals die kinder entziehen.
Er hat in dieser Woche 3x seine Kinder enttäuscht und mich damit allein gelassen. Es interessiert ihm nicht das die kinder stundenlang ihm hinterher weinen oder an der Tür stehen und die ganze zeit warten bis er zurück nachhause kommt.
Ich will diesen Ort hier verlassen. Von hier so weit weg wie möglich Nicht von Ihm!

09.04.2022 19:53 • #8


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6003
2
12924
Damit wirst Du dann zur Kindsbesitzerin. Sorry, so wird Umgang vereitelt. Nichts anderes. Wenn Du Probleme in der Kommunikation hast, such Dir Hilfe und arbeite einen verbindlichen Umgangsplan aus. Kinder werden nicht bis Punkt X abgeholt, dann verfällt sein Umgangswochenende. Fertig, Tür bleibt zu.

09.04.2022 22:33 • x 2 #9


Müserref


80
3
37
@Gorch_Fock leider ist er absolut unerlässlich.
Zurück bleibe ich mit 2 weinenden kleinen Kindern die nicht verstehen warum Papa der nur paar Straßen weiter wohnt (aktuell bei Oma und Opa) sein Wort nicht halten kann.
Es tut so weh zu sehen wie diese kleinen Herzen von Tag zu Tag immer mehr brechen

10.04.2022 09:04 • #10


Lavidaloca

Lavidaloca


806
2902
Zitat von Müserref:
@Gorch_Fock leider ist er absolut unerlässlich. Zurück bleibe ich mit 2 weinenden kleinen Kindern die nicht verstehen warum Papa der nur paar ...


Ich sag's dir ganz ehrlich- das muss sich alles einspielen. Auch wenn er gerade keine Glanzleistung abliefert, gibt es dir nicht das Recht, ihm die Kinder dauerhaft zu entziehen, in der Hoffnung, er würde dann merken, dass ihr nicht mehr da seid! Lass das sein und unterstütze den Umgang, die Kinder werden es dir später danken, dass du ihnen den Vater nicht genommen hast, nur, weil er gerade vollkommen bescheuert vor sich hin lebt. Auch er muss sich neu organisieren, vielleicht will er dich auch einfach nicht sehen- das wird die Zeit zeigen. Aber so lange du versuchst, mit solchen Aktionen eine Rückkehr von ihm zu erzwingen, solltest du dich selbst sehr kritisch hinterfragen.

10.04.2022 09:50 • #11


Müserref


80
3
37
@Lavidaloca ich weiß das ich aktuell nicht in einer guten Verfassung bin. Ich bin selbst von mir überrascht und enttäuscht. Er bringt mich einfach auf 180 mit seiner egoistischen Art und Weise.
Ich möchte ihm nicht die kinder entziehen aber er sieht das alles für selbstverständlich.. Also das er zum beispiel einfach spontan sagt ich komme jetzt nachhause und dann müssen wir zuhause sein. Wenn nicht dann heißt es ich will ihm die kinder nicht zeigen
Oder
Er sagt er ruft an um mit denen zu telefonieren.. Ruft aber nicht an und sagt ich hätte ihn anrufen sollen..
Solche Aktionen.. Ich laufe ihm doch nicht hinterher damit er die kinder sehen kann. Er kommt kurz nachhause und geht dann schnell wieder und weiß nicht was er da angerichtet hat indem er immer nur für 20min die kinder sieht und dann geht

10.04.2022 09:57 • #12


Lavidaloca

Lavidaloca


806
2902
Zitat von Müserref:
@Lavidaloca ich weiß das ich aktuell nicht in einer guten Verfassung bin. Ich bin selbst von mir überrascht und enttäuscht. Er bringt mich einfach ...


Wenn ein Paar sich trennt, dann muss erstmal Abstand her. Dass er die Kinder nur in Verbindung mit dir sehen kann, macht es kompliziert. Warum holt er sie nicht ab und verbringt alleine Zeit mit ihnen? So lange du da mit bei bist in so einer frischen Trennungsphase, wird er sich immer wieder entziehen.

10.04.2022 10:12 • #13


Müserref


80
3
37
@Lavidaloca
Endlich jemand der mein Problem versteht.
Er ist total überfordert mit den beiden. Wirklich total überfordert wenn er allein ist..
Ich habe angeboten das ich für 3 Tage zu Oma und Opa gehe und er mit den Kindern allein zuhause ist. Weil die Kinder sind etwas verschnupft und Oma und Opa wollen nicht krank werden..
Er hat den Kindern ein Wochenende zusammen versprochen obwohl er wusste das die etwas erkältet sind. Und hat dann einen Rückzieher gemacht und ja..
Das ist dass Problem.. So kann er mich nicht vermissen.. Ich hatte die Idee das wir ein Nachmittag alle zusammen einfach mal in den Moor gehen zum spazieren so wie früher und nicht über all das reden sondern einfach ganz normal spazieren gehen und uns normal verhalten... Mal schauen was seine Antwort sein wird

10.04.2022 10:19 • #14


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6003
2
12924
Liebe TE, und dann hilft 800 km wegziehen? Sorry, ich habe lange Zeit in einem Forum für Trennungsväter mitgearbeitet und sowas geht gar nicht. Dann sind noch mal die Kinder krank und er kann 800 km zurück fahren? Du solltest an den Problemen arbeiten und nicht Kinder als Druckmittel nutzen.

10.04.2022 11:18 • x 1 #15



x 4