Sind Ex-zurück Bücher sinnvoll?

Immer wieder gibt es im Forum die Frage, sind "Ex zurück gewinnen“ Tipps, Bücher und online E-Books zum download sinnvoll? Die Meinungen und Kommentare zu dieser Frage sind im Forum nicht immer eindeutig. Dies liegt sicherlich daran, dass jede Beziehung individuell ist und die Trennung aus ganz verschiedenen Gründen vollzogen wurde. Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen in einfachen Worten erklären, warum Sie mit solchen Ratgebern skeptisch sein sollten.

Auch unsere 20 Tipps sind hiermit eingeschlossen. Eine Garantie gibt es nicht!

Vorwort: Uns ist es ein Anliegen Ihnen mitzuteilen, dass sich dieser Artikel auf Erfahrungen mit Anleitungen im Sinne unserer eigenen “20 Tipps” bezieht. Unser Ziel ist es, Ihnen bewusst zu machen, dass Sie Ihren Partner unter Umständen nicht ganz so einfach wieder bekommen wie in diesen Anleitungen oder vergleichbaren Ratgebern geschrieben steht. Wir möchten ehrlich sein und Ihnen hier keine falschen Hoffnungen machen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, es gibt sicherlich einige hilfreiche Ratgeber und E-Bücher.

Warum glauben wir praxisnahe Tipps geben zu können?

Geht eine Beziehung oder Ehe in die Brüche, so bricht wahrlich eine Welt zusammen. Zukunftspläne und Gewohnheiten werden von heute auf morgen gestoppt. Zuerst stellt sich ein Schockzustand ein. Kann es wirklich sein? Hat mich mein Partner, der mir noch vor wenigen Tagen seine Liebe gestand, gerade verlassen? Muss ich heute alleine schlafen?

Im Bad steht noch die Zahnbürste und überall riecht es noch nach dem Parfüm des Ex. Was ist geschehen, wie geht es weiter? Wie soll ich das nun überstehen? Das sind die ersten Gedanken nach einer Trennung.

Wussten Sie, dass die 3 häufigsten Titel für Themen im Forum diese sind?

  • Hilfe, was soll ich tun?”
  • “Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter!”
  • “Es tut so weh”

Sie sind nicht allein. Das Forum ist für Sie da. Dort haben Sie die Chance Ihren Gedanken freien Lauf zu lassen.

Ich will meinen Ex unbedingt zurück:

Sobald der erste Schock überstanden ist, haben die meisten Verlassenen nur ein Ziel “Ich will meinen Ex zurück bekommen, egal wie”. Ob dies sinnvoll ist oder nicht wird zur Nebensache. Man will den alten Zustand unbedingt wieder herstellen. Der Ex hat vielleicht gesagt, “die Gefühle reichen nicht mehr aus” oder “ich liebe Dich nicht mehr“. All das spielt keine Rolle, zurückgewinnen ist das Beste, so scheint es. In diesem Artikel soll es aber nicht darum gehen, ob der Ex gut für einen war oder ist, sondern um die Frage, ob man wirklich etwas Produktives tun kann, um dieses Ziel zu erreichen.

Das Konzept der E-Book und „Partner zurück“-Ratgeber

Wenn der Partner sich dazu entscheidet, die Beziehung zu beenden, dann geschieht dies in der Regel aus gutem Grund. Meist sind es einfach mangelnde oder gänzlich fehlende Gefühle. Trennungen aufgrund von Betrug, Fremdgehen, Streit und Affären sind davon losgelöst. Wenn ein Mensch sich also dazu entscheidet, die Trennung auszusprechen, dann ist der erste Grund immer das fehlende Gefühl der Liebe zum Partner.

Dieses Gefühl der Liebe hilft über die Unzulänglichkeiten des Alltags hinweg und lässt den Partner (fast) immer perfekt wirken. Wenn nun bei einem Teil der Partnerschaft dieses Gefühl nachlässt oder die ersten Zweifel entstehen ob man mit dem richtigen Menschen zusammen ist, dann isoliert man sich meist durch diesen Gedanken. Der Partner geht auf Abstand und irgendwann wird eine Trennung ausgesprochen. Dies kann sich mitunter mehrere Wochen oder aber auch Monate bis hin zu Jahren hinziehen.

Die meisten Menschen sind sich Ihrer Gefühle nicht immer sicher und so bleiben Sie in der wartenden Positionen und hoffen, dass Ihre Gefühle vielleicht doch irgendwann wieder zurückkommen. Die wenigsten Trennungen werden aus Böswilligkeit vollzogen. Man will dem, der zurückbleibt, nicht bewusst schaden, sondern kann einfach aufgrund der fehlenden Gefühle keine ehrliche Partnerschaft mehr führen.

Das Konzept der Ratgeber zielt nun darauf, die Gefühle beim Ex Partner wieder zu beleben bzw. diesen in einem Zustand zu versetzen, welcher Ihm klar machen soll, er habe einen großen Fehler begangen. Dies geschieht meistens dadurch, indem man eine Kontaktsperre einhält oder sich zunächst um sich selbst kümmern soll, sich pflegt, zum Friseur geht und sich für den Partner wieder interessant macht. Gefühle sollte man möglichst wenig zeigen und cool sein, so der allgemeine Tenor.


Der Gedanke dahinter

Der oder die Ex sollen durch diese gezielten Maßnahmen dazu bewegt werden, wieder Gefühle zu entwickeln. Der Ex soll auch das Gefühl haben, man komme ohne ihn aus und die Trennung stecke man leicht weg. Weiterhin solle man natürlich freundlich bleiben und auch etwas Interesse zeigen, aber bloß nicht zu viel. Der Kontakt solle wenn, dann nur freundschaftlich verlaufen. Die Ratgeber teilen mit, dass die Liebe ein biochemischer Prozess sei und es dafür ein Rezept gäbe. Wir alle funktionieren nach den Gesetzen der Natur und der Stärkere gewinnt. Dies alles hört sich eigentlich ganz plausibel an. Man ist beinahe gewillt zu glauben, dass es so einfach funktionieren könnte. Ich bin jetzt cool, ändere mich und in ein paar Monaten habe ich meinen Partner wieder zurück. Er liebt mich so, wie ich ihn und wir bleiben zusammen bis in alle Ewigkeit.

Zweifel sind berechtigt!

Warum ist es nicht so einfach wie es scheint?

Liebe Leser, ohne Ihnen Illusionen rauben zu wollen, akzeptieren Sie bitte zuerst die Trennung. Der Ex möchte mit Ihnen keine Beziehung mehr. Dies ist hart und dafür haben wir vollstes Verständnis. Allerdings müssen Sie sich wirklich bewusst machen, dass die Trennung wie bereits oben geschrieben aus mangelnden Gefühlen vollzogen wurde. Entweder, jemand Neues ist im Spiel oder es gibt andere Gründe, die allerdings immer den einen Grund der fehlenden Liebe haben.

Wenn Sie Ihren Ex durch Taktik sowie Nähe- und Distanz-Spielchen wieder auf sich aufmerksam machen wollen, dann sollte Ihnen vorher klar sein, was Sie eigentlich wollen. Ihr Partner hat sich von Ihnen getrennt. Sofern seine Entscheidung gut überlegt war, dann erreichen Sie vielleicht durch diese Spielchen wieder Interesse und vielleicht glaubt Ihr Ex irgendwann auch, dass er Sie wirklich vermisst und Sie noch liebt. Die große Frage, welche dieser Artikel Ihnen verdeutlichen soll ist jedoch:

Wie lange bleibt das so, wenn wieder alles in Ordnung ist und der Alltag und alte Verhaltensweisen wieder Einzug gehalten haben?

Gehen Sie nach einem Comeback einfach zur Tagesordnung über? Ihr Partner kennt die Gründe für das Beziehungsaus. Er weiß, warum er gegangen ist und vergisst dies auch nicht. Sie wissen ebenfalls wie verletzt Sie waren. Was bleibt sind teilweise unüberwindbare Brücken aus Trennungsängsten und fehlendem Vertrauen.

Wenn jemand nur zu Ihnen zurückkommt, weil Sie sich rar machen oder besonders cool sind, dann müssen Sie womöglich immer so bleiben um sich für Ihren Partner interessant zu halten. Dies ist anstrengend und unnötig, denn dazu müssen Sie sich verstellen und sind nicht Sie selbst.

Wenn Sie jemand wirklich will, dann brauchen Sie dafür nicht zu spielen. Sie können so sein wie Sie sind. Ganz bei sich selbst und vollkommen authentisch. Alles andere würde nur dazu führen, dass auch diese Beziehung nach einer Weile wieder in die Brüche geht.

Bevor Sie also kämpfen und sich für ein Spielchen entscheiden, fragen Sie sich bitte, was wollen Sie eigentlich für Ihre Zukunft? Nicht jetzt im Moment, sondern in ein paar Jahren. Was für eine Art von Partner möchten Sie an Ihrer Seite haben? Welches Gefühl möchten Sie haben, wenn Sie Ihr Partner in den Arm nimmt?

Stellen Sie sich vor, Sie führen eine Beziehung mit einem lieben Menschen. Sicherlich hatten Sie schon einmal einen Schwarm oder eine Liebe, die Sie nicht erwidern konnten. Er oder Sie ist toll. Sie haben glückliche Momente aber Sie spüren, dass Ihre Gefühle nicht richtig sind. Sie spüren, Sie können Ihrem Partner keine Gefühle erwidern oder nicht so, damit beide glücklich sind. Sie beenden also aufgrund Ihrer Unsicherheit und Ihren fehlenden Gefühlen die Beziehung mit diesem Menschen.

Was könnte er nun tun, damit Ihre Gefühle wieder zurück kommen? Sie ahnen es schon, nichts! Ist er cool und geht auf Distanz, sind Sie froh, dass er die Trennung gut überstanden hat. Sie sind zwar erst etwas verwundert, da Sie dachten, die Gefühle für Sie wären stärker, da Sie aber ja selbst gegangen sind, kommen Sie damit gut zurecht. Bleibt Ihr Ex freundlich und nett, kommt Ihnen dies auch entgegen, da Sie so noch weiter Kontakt haben können. Hat der Ex sofort wieder eine neue Beziehung sind Sie zwar vielleicht erst eifersüchtig aber nur eine Beziehung eingehen wenn der andere jemand Neues hat, käme für Sie auch nicht in Frage.

Sie sehen, es gibt nicht viel, was Sie tun könnten, außer, die Trennung anzunehmen, wie Sie ist.

Jetzt haben Sie bis hierher alles gelesen. Um Ihnen etwas Kraft zu geben, hören und sehen Sie sich das folgende Lied an und lesen Sie die folgenden Zeilen.

Was wollen Sie?

Sie möchten einen Partner, der Sie nimmt wie Sie sind. Gefühle, die nur aufgrund von Spielchen geboren werden, sind nicht echt oder nicht von Dauer. Aus diesem Grund sollten Sie authentisch bleiben, wenn Sie Ihren Ex wieder haben möchten. Egal, wie Sie sich verhalten, Sie erreichen damit in der Regel nicht das gewünschte Ergebnis, zumindest nicht dauerhaft und das sollte es doch sein, oder?

Sie sind verwirrt und wissen jetzt überhaupt nicht mehr was Sie tun sollen?

Nehmen Sie das Beziehungsende an und laufen Sie keiner Illusion hinterher. Das Forum kann Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Trennung helfen. Lesen Sie einfach nur die Beiträge oder beteiligen sie sich aktiv. Schreiben Sie sich Ihre Geschichte von der Seele oder helfen Sie anderen Mitgliedern. In dem Sie anderen helfen, helfen Sie auch sich selbst.

Es geht also nicht darum, unsere 20 Ratschläge, ein Buch oder ein E-Book zu lesen und dadurch eine Liebe neu erblühen zu lassen sondern darum, dass Sie erkennen:

Liebe kann nur dort entstehen, wo Sie aus freien Stücken entsteht.

Warten Sie in diesem Zustand eine Weile ab. Irgendwann kommt die Frage auf: Will ich Ihn oder sie überhaupt noch? Lesen Sie jetzt diesen Artikel: Zum Ex wirklich zurück? – Ein beliebter Artikel zum Thema “Wie kann ich loslassen?” finden Sie hier.

» Zu den E-Books

Sofern Ihnen dieser Artikel etwas geholfen hat, freuen wir uns über eine Bewertung und ein Kommentar.

E-Books & Ratgeber?
Bitte bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


  4.64 von 5
89 Bewertungen
Loading ... Loading ...

Kommentar schreiben:

Erfahrungsberichte & Kommentare:
  1. petra - 17.08.2012

    Danke, der Artikel hat mir sehr geholfen.

  2. carola - 19.09.2012

    Hallo Ihr Lieben,

    es tut zwar sehr weh diese Zeilen zu lesen aber Ihr habt wohl recht. Ich muss es nehmen wie es ist. Danke auch für den schönen Song.

    Alles liebe

  3. Lu - 01.10.2012

    Liebe Grüße auch von mir… das für mich wichtigste Stichwort ist Selbstwert.

    Wenn ich einen Partner wähle, der mir keine emotionale Sicherheit gibt, so hat dies viel mit mir selbst zu tun. Mein Partner/Gegenüber spiegelt in gewissem Maße mich und meine Bedürfnisse.
    Wenn ich mich auf mich besinne – wohinter gar kein manipulativer Gedanke stehen muss und sollte -, kann mein Partner/Gegenüber durchaus (wieder) ‘andocken’.

    So bei mir geschehen – und dies nicht ganz ohne zwischenzeitliche ‘Hilfe’ entsprechender Ratgeber, die ich dafür genutzt habe, mich einfach auf MICH zu besinnen und einen Teil der Ursachen für die entstandene Distanz frei von jedem Selbstvorwurf bei mir selbst zu finden.

    Noch gegenwärtig freue ich mich über ein bestimmtes Newsletter eines gewissen Herrn, dessen e-books ich deswegen sicherlich nicht gleich kaufe, da sie mich anstupsen, nie wieder mein Selbst(wert)gefühl zu vergessen.

    ‘Trennung’ kann tatsächlich eine Chance zu größerer Nähe sein, wenn man sich ehrlich auf sich selbst konzentriert. Letztlich kommt es nicht einmal darauf an, mit wem man diese Nähe dann teilt. Sie IST.

  4. Alf - 05.11.2012

    Hmm, der Artikel ist in weiten Teilen vernünftig und nachvollziehbar. Allerdings muss ich auch sagen, dass er einige Argumente gegen die genannten E-Books verwendet, die dort selbst von den Autoren empfohlen werden. Hier z. B.:

    “Wie lange bleibt das so, wenn wieder alles in Ordnung ist und der Alltag und alte Verhaltensweisen wieder Einzug gehalten haben? Gehen Sie nach einem Comeback einfach zur Tagesordnung über?”

    Es wird in den E-Books eigens darauf hingewiesen, dass es absolut unerlässlich ist, sich über die Dinge klar zu werden, die falsch gelaufen sind und daran auch konsequent zu arbeiten. Dazu gehört auch ein offenes Gespräch in einer wieder aufgenommenen Partnerschaft. Für mich hat dies auch gar nicht unbedingt etwas mit verstellen oder nicht authentisch sein zu tun. Die Frage ist doch, ob man seine Persönlichkeit verändern muss, um dem/der Ex noch zu gefallen oder ob es vielleicht nur um Angewohnheiten und einzelne Verhaltensweisen in bestimmten Situationen geht, die man ändern kann. Oft hilft eine Trennungssituation oder Krise, klarer zu sehen. Übrigens wären sonst ja auch Paartherapien nutzlos.

    Auch heißt es oben: “Gefühle sollte man möglichst wenig zeigen und cool sein, so der allgemeine Tenor.”

    Kann ich auch nicht bestätigen. Da heißt es, dass Trauer in Ordnung ist, aber man sollte sich nicht hängen lassen und es werden Wege gezeigt, wie man sich auch mal selber aus dem Morast aus unguten und destruktiven Denkmustern befreien kann, wenn’s einem doch überkommt. Ich verstehe nicht, warum das verwerflich sein sollte. Ist es etwa besser, in stumpfe Depression zu verfallen? Nein, sicher nicht.

    Der Artikel klingt für mich insgesamt so, als wäre jede Trennung sofort das Aus für ewig und keine Beziehung hätte danach mehr eine Chance auf einen ehrlichen Neuanfang. Die Weichen richtig dafür zu stellen ist natürlich unerlässlich und dazu gehört nun einmal auch Trauerbewältigung und sowohl Zweifel (und auch hier sind sich E-Book und Artikel EINIG) als auch Hoffnung und die Fokusierung auf das, was einem SELBST gut tut, ehe man sich seinem alten oder auch einem neuen Partner zuwendet.

  5. admin - 05.11.2012

    Danke für Ihren ausführlichen und konstruktiven Kommentar, wir haben diesen gerne aktiviert. Ganz sicher gibt es auch gute Ratgeber, keine Zweifel. Der Artikel soll aufzeigen, dass man Anleitungen im Sinne unserer “20 Tipps” kritisch begegnen muss. Wir machen also auch vor unseren eigenen Texten nicht halt. Nur auf solche Hilfestellungen bezieht sich dieser Text. Diese Tipps können unter Umständen helfen, nur sollte man eben auch immer wissen, dass es keine Garantie gibt. Wir haben Ihr Kommentar zum Anlass genommen, um unseren Text zu überarbeiten. Zuoberst haben wir nun ein Vorwort eingefügt. Vielen Dank und herzliche Grüße.

  6. Neina - 06.01.2013

    Ich muss sagen, ich suche schon seid langen Hilfe und Tipps um um meinen Kummer und Schmerz los zu werden. Ich würde so gerne dass es alles wieder so wie früher ist.

    Aber die Artikel haben mir auch die Augen geöffnet. Ich werde jetzt mein Leben weiter führen ob mit oder ohne ihn. Es wird schwer ihn los zu lassen, weil er mir immer viel bedeutet hat und er ein besonderer Mensch für mich war/ist und es sehr schwer ist so ein Menschen gehen zulassen.

    Aber wenn wir füreinander bestimmt sind, hoffe ich finden wir noch mal zu einander.

    Grüß

  7. Sebastian - 20.02.2013

    @Neina,

    “Aber wenn wir füreinander bestimmt sind, hoffe ich finden wir noch mal zu einander.”

    Ich weiss nicht wieso es ist wie es ist, aber auch ich fange an daran zu glauben, dass es soetwas wirklich gibt.

    Vielleicht Hoffe oder wuensche ich es mir auch nur.

    Ich habe mich vor ein paar Monate getrennt ohne es eigentlich wirklich zu wollen. Allerdings war ich und auch sie am Ende so Ausgebrannt, dass es fuer beide denke ich “das beste” war.

    Aeussere Umstaende haben leider zum Aus gefuehrt. Vielleicht erkennt sie irgendwann, dass nur SIE ihr Leben bestimmt und Ihr Glueck selbst in der Hand hat.

    Aber wie sagt man so “schoen”: Blut ist dicker als Wasser :(

    Mfg

  8. Swantje - 20.06.2013

    Alles irgendwie ganz traurig und doch auch großartig. Aber was tun, wenn ich meine Wut und Eifersucht auf ihr neues Glück nicht in den Griff bekomme?

  9. marta - 05.10.2013

    Wenn Die Gefühle weg sind, dann hilft nichts. So ist das Leben einfach. Schön geschrieben.

  10. Detlef - 21.03.2014

    Ich kann den oben gemachtenAusführungen nur zustimmen. Schade ist jedoch, dass man der “Ex” nicht mehr zeigen kann dass man wirklich zu sich gefunden hat, Verhaltensweisen überdacht hat und na sagen wir mal kleine Korrekturen vorgenommen hat, Korrekturen, die wenn sie bereits früher da gewesen wären erst gar nicht zu einer Trennung geführt haben. Ich hatte immer die Meinung vertreten, dass wenn ich meine Frau vor 10 Jahren nicht getroffen hätte, ich ja sowieso mit einem anderen Menschen zusammen wäre. Und nun kann ich es mir nicht vorstellen überhaupt noch einmal mit jemand anders zusammen zu sein obwohl unser Verstand doch weiß dass es so kommen wird.
    Aber das Herz spricht aktuell eine ganz andere Sprache – Und das tut weh, sehr weh!

  11. petra - 05.04.2014

    Servus an,alle Mist mir geht’s wie allen,hier….bin,seit 4Monaten getrennt,dann kam Kaffee trunken schreiben und Blödsinn….er hat,eine andere hat,aber immer gesagt er weiß mich nicht sie recht toll seit 2 Wochen bekomme ich keine Antwort mehr außer einmal da kam ich melde mich wieder wenn ich kann…hab seit 3 tagen nun alles gelöscht denke werde nix mehr hören jeder,Tag,ist,soo schwer jetzt für mich,was soll ich nur machen?was soll ich,machen,wenn er nochmal schreibt irgendwann………

  12. maybritta - 02.02.2015

    Ich habe jetzt diverse Ratgeber gelsen, weil ich – wie so viele- nur daran denken kann, wie sehr ich meinen Mann liebe und nichts anderes möchte, als ihn zurückzugewinnen. Aber immer wieder stelle ich beim Lesen fest, dass vieles sich zwar logisch anhört, aber gar nicht zu mir und meiner Situation past. Oder mehr noch: ich müsste mich total verbiegen und verstellen. Vieles in diesen Ratgebern mag für jüngere Menschen und kürzere Beziehungen passen, im Rückbliock könnte ich mir das auch für frühere Beziehungen vorstellen, aber im Moment bringt mir das alles wenig. Immer viel Hoffnung vorher-ziemliche Enttäuschung hinterher.
    Aus diesen Gründen findeich euren Artikel sehr hilfreich, stimmig und lesenswert
    Danke dafür
    maybritta

  13. Amanda - 16.06.2015

    Ich finde euren Artikel großartig! Zuvor suchte ich auch eifrig nach Tipps im Netz usw. stelle mir aber jetzt bewusst die Frage “Will ich das wirklich noch einmal?” “Brauch ich eine Beziehung wo ich ständig Acht geben muss um nicht wieder als Wachs in seinen Händen zu sein?” – Auf keinen Fall! Ich meine welche Art von Basis ist es ständig wie wild Katz und Maus zu spielen?
    Das hat alles nichts mit Selbstwert zu tun. Niemand muss sich unter Wert stellen! LG

  14. schagage - 29.08.2017

    ..ich bin auch hier gestrandet…nach sieben Jahren meinte er, er müsse sich selbst finden und zieht aus…das tut sehr weh, aber ich zeige es ihm nicht..einen Tag habe ich meine Gefühle gezeigt, jetzt bin ich ein Einsblock…so überstehe ich alles besser…ich bin aber mittlerweile so reif, um zu wissen, dass er das wohl braucht für sein neues Leben und da passe ich eben nicht mehr rein…ich kann nicht schlafen und mir gehen 1000 Gedanken durch den Kopf was ich wohl falsch gemacht haben…ein deja vu…

Trennung Paar