Beziehung mit einem Narzissten

26.04.2018

Das Thema Narzissmus hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Dies liegt nicht etwa daran, dass es früher keine Narzissten gab. Es ist vielmehr so, dass Partner im Umgang mit Narzissten sensibler geworden sind. Durch das Internet ist man immer einen Klick weit von der Information entfernt und findet so recht schnell heraus, dass man möglicherweise mit einem von Narzissmus geprägten Menschen eine Beziehung führt.

Nicht immer sind die Anzeichen oder Symptome einer narzisstischen Persönlichkeitsstörungen eindeutig. Oft wird der Partner vorschnell als Narzisst deklariert, obwohl dies so nicht stimmt. Man ist nicht zwangsläufig ein Narzisst, nur weil man an sich denkt. Wir alle sind auf unser Wohl bedacht. Der Narzisst aber manipuliert gezielt und dieses Verhalten macht ihn erst zu einem.

[ Inhaltsverzeichnis öffnen / schließen ]

10 mögliche Anzeichen – so erkennst Du Narzissmus!

  • 1. Der Narzisst hat keinen Respekt Dir gegenüber

    Eine Beziehung wird nicht auf Augenhöhe geführt. Respekt gegenüber dem Partner ist ein Fremdwort. Er gibt Dir immer das Gefühl, kleiner und minderwertiger zu sein als Du selbst. Dadurch fällt es ihm leichter, seine Machtposition zu behaupten und Du wirst, getrieben von der Hoffnung darauf ihn zufrieden stellen zu können, seinen Anweisungen folgen! Dies ist allerdings ein Trugschluss. Du wirst ihn NIE dauerhaft zufrieden stellen können. Langsam gewöhnst Du dich an Deine Rolle und er blüht auf. Er hat dich konditioniert, ohne dass Du es mitbekommen hast.

  • 2. Er hat Macht über Dich und alles dreht sich um ihn

    Hast Du das Gefühl, du kommst nie zu Wort und eure gesamte Partnerschaft dreht sich immer nur um deinen Partner? Dann lies aufmerksam weiter. Für ihn bist Du nur ein Mittel zum Zweck. Sein Ziel ist es, sicherzustellen, dass Du ihm allein gehörst. Er hat die Macht über Dich und was Dir auf dem Herzen liegt, ist für ihn nicht wichtig. Warum auch? Du bist dazu da, um ihn zu bedienen. Deine Belange interessieren ihn nicht wirklich. Wenn Du zu Wort kommst, dann nur kurz. Ein wenig später hat er den Gesprächsmittelpunkt wieder geschickt zu seinen Interessen gelenkt.

  • 3. Ein Narzisst hat nie Schuld sondern Du

    Ein Narzisst macht keine Fehler. Wenn etwas nicht so läuft wie er sich das erhofft hat, dann ist eines sicher. Er trägt daran keine Schuld, sondern seine Mitmenschen. z. B. seine Kollegen, aber vor allem Du. Er gibt Dir das Gefühl an allem Schuld zu sein und liefert oft auch gleich die passende Lösung mit. Nämlich ihm besser den Rücken zu stärken und dich noch kleiner zu machen, als Du sowieso schon bist.

  • 4. Deine Probleme sind nicht wichtig
  • Dir ist etwas wirklich wichtig und Du benötigst seine Hilfe? Vergiss es! Er hat für solche minderwertigen Probleme wie die Deinen erstens keine Zeit, und zweitens bist Du selbst Schuld daran, wenn Du das Problem nicht alleine lösen kannst. Das Du ihn allen Ernstes nach seiner Hilfe fragst, ist ein Zeichen deiner Schwäche.
  • 5. Du bist dazu da, um ihn glücklich zu machen

    Du bist seine Mutter. Du putzt, du kochst, Du wäschst, aber der Herr ist sich zu schade für die Hausarbeit. Dies allein ist zwar noch kein Anzeichen von Narzissmuss, aber eben ein Merkmal von vielen. Du bist dazu da, um ihn glücklich zu machen und nicht umgekehrt. Du bist bei ihm angestellt und musst seinen Anweisungen folge leisten. Diese werden aber nie so vorgetragen, dass Du spüren würdest, worum es ihm wirklich geht. Vielmehr wirst Du beiläufig über den Tisch gezogen.

  • 6. Der Narzisst zeigt Dir deine Schwächen und manipuliert Dich

    Du wirst manipuliert ohne es sofort zu spüren. Er fügt dich langsam in deine Rolle ein. Um dich in deine von Ihm vorgedachte Position zu bringen, wird er dich verletzen. Er kennt deinen Schwächen ganz genau und wird diese nutzen (ausnutzen), um Dich auf eine tiefere Stufe zu stellen. Da Du Deine Schwächen ebenfalls kennst, wird ihm dies auch gelingen, wenn Dein Selbstbewusstsein nicht sofort sagt, Stop! Jemand der mich liebt, liebt alles an mir!

  • 7. Er ist schnell verletzt und reagiert extrem

    Er ist unheimlich schnell verletzt, wenn Du dich ihm nicht fügst und ihm widersprichst. Er wird mit allen Mitteln versuchen, dich immer klein zu halten und dir auf subtile Weise aufzeigen, warum sich alles um ihn drehen muss. Dazu greift er oft auch zu Mitteln, bei denen jeder Außenstehende nur noch den Kopf schütteln würde. Du aber nicht. Du bemutterst ihn weiter, bis Du einsiehst, dass Du einen Fehler gemacht hast und er, wie immer, Recht hatte. Ziel erreicht!

  • 8. Du musst ihm ständig Deine Liebe beweisen

    Du musst ihm ständig deine Liebe beweisen. Er hat Dich ausgewählt, weil er mit Dir sein Spiel spielen kann. Andere Partner hätten ihm womöglich längst Paroli geboten, aber dich hat er gewittert und erkannt, dass Du ihn nicht erkennst.

  • 9. Ein Narzisst liebt sich nicht selbst

    Mit ihm erlebst Du häufig Extremsituationen. Diese dienen einzig und allein dem Zweck, seine Machtposition zu stärken. Er liebt sich nicht selbst und kann aus diesem Grund auch keine respektvolle Beziehung führen. Zurückweisungen sind für ihn das Schlimmste. Er schlägt dann wild um sich. Er muss mit allen Mitteln verhindern, sich verletzbar zu machen.

  • 10. Er redet sich immer geschickt raus

    Eindeutige Aussagen werden immer vermieden. Grund ist, dass er sein Ausgesprochenes dadurch besser relativieren kann, wenn das Ziel nicht erreicht wurde. Durch die Interpretation ist es leichter, Dir die Schuld zuzuweisen. Wenn Du nicht verstehst, was er sagen wollte, dann bist du selbst Schuld. Du kannst ihn nicht greifen und er bleibt flexibel.

Narzissmus in Beziehungen

Kann er etwas für sein Verhalten?

Ohne einem Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörungen die Absolution zu erteilen, ist auch er nur ein Getriebener. Die wenigsten von Narzissmus betroffenen Menschen sind so reflektiert, dass die das Ausmaß Ihres Verhaltens gänzlich überblicken können. Ihnen sind hier Grenzen gesetzt. Diese Scheuklappen hindern ihn daran, besser zu werden. Sie hindern ihn, zu erkennen, dass er sein Ziel, nämlich bedingungslos geliebt zu werden, auch anders erreichen könnte. Dies würde aber bedeuten, dass er sich verletzbar macht und dies muss verhindert werden. Stark ausgeprägte Fälle von Narzissmus sind teilweise auf Erziehungsmethoden in der Kindheit zurück zu führen. Es ist aber nicht deine Aufgabe, diese zu korrigieren. Warum? Weil du es nicht schaffen wirst. Du wirst daran zerbrechen.

Sich mit dieser Frage auseinander zu setzen, ist für Dich somit nicht zielführend, weil Du dadurch ständig die Hoffnung hast, ihn irgendwie erreichen zu können. Du willst verstehen und steckst fest. Stell Dir die Frage deswegen besser nicht. Du bist hier, weil Du unglücklich mit diesem Menschen bist. Dir fehlt etwas und das allein ist Grund genug, dich langsam auf den Weg zu machen. Da er nicht kompromissbereit ist, laufen all Deine Versuche nach einer harmonischen Beziehung ins Leere.

Erfolgreiche Therapien oder Paartherapien mit Narzissten gibt es selten. In einer Therapie wird ihm nämlich sein Verhalten vor Augen geführt. Da er aber keine Fehler macht, bist

  • 1. Du Schuld, weil Du ihn zu diesem Therapeuten geschleppt hast
  • 2. Der unfähige Therapeut kann ihm sowieso nicht das Wasser reichen. Er irrt sich!

Er wird es erneut schaffen, dass Du dich klein und unbedeutend fühlst.

Warum finde ich einen Narzissten anziehend?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Durch das Ungleichgewicht in der Beziehung, in welcher man sich ständig hinterfragt, fühlt man sich minderwertig. Dadurch schafft man es nicht, Offensichtliches klar zu erkennen. Mangelndes Selbstbewusstsein ist der Nährboden für fehlinterpretierte Gefühle. Man ist auf einem Auge blind. Durch das “Aufsehen” zu ihm stellt man diesen auf ein Podest. Dort gehört er aber nicht hin. Durch die schmerzlichen Gefühle, welche durch diese extreme Beziehung entstehen, erliegt man dem Trugschluss, man würde diesen Menschen lieben. Liebe ensteht allerdings nie aufgrund von Schmerz, sondern nur durch die freie Entfaltung seiner selbst. Dies zu erkennen ist der erste Schritt. Du musst dir selbst klar machen, dass die geglaubte Anziehung ein Trugschluss ist. Wenn Du noch immer an der Beziehung festhalten willst und nicht loslassen kannst, dann ist dein Leidensdruck noch nicht groß genug.

Kann ich einen Narzisst heilen?

Bevor Du ihn heilst, zerstört Du dich selbst und der er hat längst ein neues Opfer gefunden. Unternehme gar nicht erst den Versuch einer Heilung. Um jemanden heilen zu können, benötigst du bei deinem Gegenüber zumindest die Einsicht, dass etwas falsch läuft. Diese Einsicht wird Du aber nicht bekommen. Wenn überhaupt jemand geheilt werden muss, dann bist Du es Du.

Du musst geheilt werden, von der Idee, einen Narzissten heilen zu können.

Wie beende ich die Beziehung zu einem Narzissten?

Zuerst muss Dir ganz bewusst sein, dass Du schon lange nicht mehr dauerhaft glücklich warst in der Beziehung. Er gibt dir hin und wieder kleine lichte Momente, in denen Du aufatmen kannst. Aber nur deswegen, um dich nicht zu überfordern und dich weiter an ihn zu binden. Durchschaue dieses perfide Spiel.

Stell Dir die Frage, ob Du so wie es jetzt ist, weiter machen willst. Möchtest Du wirklich, dass deine Sehnsüchte nach einer Beziehung auf Augenhöhe unerfüllt bleiben? Der Narzisst wird sich nicht ändern. Nur Du kannst dich ändern. Zu glauben, nie mehr einen Partner zu finden, ist nicht wahr!

Deine Zeit ist zu kostbar! Das ständige Grübeln kann noch heute beendet werden. Du hast etwas Besseres verdient. Er hat Ketten um dich gelegt, aber diese sind für Dich unsichtbar. Sobald du diese entfernt hast, kannst Du wieder frei sein, durchatmen und schaust von Außen auf dieses Spiel, in dem Du gefangen warst. Erst dann wirst Du wissen, dass es wirklich nicht war.

Die meisten Raupen glauben nicht an den Schmetterling.

Wenn Du noch etwas Zeit brauchst, dann formuliere Deine Ansprachen ganz präzise. Wenn er spürt, dass Du ihm entgleitest, wird er sehr extrem reagieren. Einem Kind wird sein Spielball weggenommen. Das wirst Du büßen müssen. Du bist schuld, dass es ihm jetzt schlecht geht. Wenn dieser Punkt gekommen ist, stell dir wieder die unsichtbaren Ketten vor.

So können wir Dir helfen, dich von einem Narzissten zu lösen

Im Forum kannst Du Gleichgesinnte treffen, die Dich verstehen und auffangen. Du kannst gezielt Fragen stellen, wenn Du dir noch unsicher bist. Allein der Ausstausch wird Dir helfen, deine Situation besser zu reflektieren. Zum Thema Narzissmus gibt es bereits über 50.000 Beiträge. Diese wurden insgesamt mehr als 10 Millionen mal gelesen. Die wichtigsten Themen findest Du hier:

» Erfahrungen zum Thema Narzissmus von Ex-Partnern

» Die Trennung von einem Narzisst

» Der Narzisst hat mich manipuliert und fallengelassen

» Einen Narzissten loslassen – So geht´s

» Hat mein Ex eine narzisstische Persönlichkeitsstörung?

» Liegt es an mir oder hat er narzisstische Züge?

» Ich komme nicht von einem Narzissten los – was tun?

» Weitere Themen mit dem Schwerpunkt Narzissmuss (Nur für Mitglieder)

Du kannst es schaffen – Bis gleich im Forum.

Bewerten Sie:
Beziehung mit einem Narzissten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...

Kommentar schreiben:

Trennung Paar