Schluss machen oder nicht?

Testen Sie sich selbst und beantworten Sie diese Fragen mit „Ja“ oder „Nein“. Für eine Antwort mit „Ja“ vergeben Sie einen Punkt, für ein „Nein“ erhalten Sie keine Punkte.

Nehmen Sie sich einen Stift und ein Blatt Papier. Wie oben bereits geschrieben > Für eine Antwort mit „Ja“ vergeben Sie einen Punkt, für ein „Nein“ erhalten Sie keine Punkte.

1.) Soll ich in der Beziehung bleiben?

  • Wir vertrauen einander.
  • Mein Partner erfährt zuerst von einem Erfolg oder einer Niederlage von mir.
  • Unsere Freunde finden, wir sind ein tolles Paar.
  • Bei heißen Szenen im Fernsehen bekommen Sie Lust auf Ihren Partner.
  • Nach dem Streit gibt es immer eine Versöhnung.
  • Ich vermisse meinen Partner, wenn ich ihn länger nicht um mich habe.
  • Wenn  mein Partner liebevoll und zärtlich ist, genieße ich seine Nähe.
  • Er ist für mich da wenn ich ihn brauche.
  • Wie haben ein gemeinsames Lebensziel, gemeinsame Interessen und Werte.
  • Ich will mit meinem Partner alt werden.
  • Wir haben Spaß an gemeinsamen Unternehmungen.
  • Wir können über Probleme und Sorgen reden.
  • Mein Partner hält seine Versprechen.

Auswertung:

11 bis 13 Punkte: Die Ausgangsbasis in Ihrer Partnerschaft stimmt. Sie und Ihr Partner haben noch sehr viel gemeinsam. Es lohnt sich also, Arbeit und Energie in Ihre Beziehung zu stecken. Sie sind zwar nicht in allen Punkten zufrieden (sonst hätten Sie diesen Test nicht gemacht), aber diese kleinen „Baustellen“ (Nein-Antworten) können Sie nach und nach gemeinsam angehen.  

6 bis 10 Punkte: da liegt doch ein wenig im Argen. Ihre Gedanken kreisen immer einmal wieder darum, ob es nicht an der Zeit ist, die Beziehung zu beenden. Vielleicht stecken Sie in einer Beziehungskrise, die Zuneigung und der Respekt gegenüber dem Partner schwindet. Schmeißen sie die gemeinsam verbrachten Jahre jetzt nicht einfach so weg. Versuchen Sie zunächst, um die Beziehung zu kämpfen. Reden sie miteinander und hören Sie einander zu. gehen Sie aufeinander ein und finden Sie Kompromisse. Das können zunächst auch nur sehr kleine Schritte sein, aber tun Sie etwas. Haben Sie keine Idee, wie Sie das alles schaffen sollen, dann wenden sie sich an eine Paarberatung. Die Chancen auf eine Änderung des Verhaltens sind mit professioneller Hilfe recht groß.

5 oder weniger Punkte: Die Chancen sind verstrichen. Sie und ihr Partner sind kaum noch miteinander verbunden. Wahrscheinlich haben Sie innerlich sogar schon abgeschlossen mit der Beziehung. Die Antwort kennen Sie also bereits. Was sollte Sie in einer solchen Partnerschaft noch halten? Es fehlt alles, was eine wahre Beziehung ausmacht. Darum beenden Sie diese Zeit und fangen Sie an zu leben. So wie Sie das möchten, ohne Einschränkungen. Warum zögern Sie noch? Haben Sie Angst davor, alleine zu sein oder einen Fehler zu machen? Haben Sie vielleicht Schuldgefühle gegenüber Ihrer Familie? Fürchten Sie, einen Fehler zu begehen?

2.) Soll ich gehen und den Partner verlassen?

  • Ich fühle mich bei meinen Freunden wohler.
  • Auch wenn ich mich sexy kleide passiert bei meinem Partner nichts.
  • In unseren Diskussionen will jeder immer Recht behalten und keine Kompromisse eingehen.
  • Mein Partner demütigt mich und hält mich immer klein.
  • Wir werfen uns nur noch Dinge vor und geben uns gegenseitig die Schuld.
  • Ich kann die Macken meines Partners nicht mehr ertragen.
  • Zärtlichkeit und Nähe gibt es bei uns fast nicht mehr.
  • Mein Partner schlägt mich.
  • Mein Partner respektiert mich nicht.
  • Ich vertraue meinem Partner nicht mehr.
  • Mein Partner geht fremd.
  • Mein Partner wollte sich schon oft ändern, hat es aber nie getan.
  • Wichtige Entscheidungen werden ohne mich zu fragen getroffen.

Auswertung:

10 bis 13 Punkte: Warum sind Sie überhaupt noch bei Ihrem Partner? Sie sind der Fußabtreter Ihres Partners und leiden stark unter dieser Situation. Sind Sie abhängig von Ihrem Partner oder haben Sie Angst vor ihm? Ändern Sie SOFORT, HEUTE noch etwas an diesem Zustand. Wenn Sie Angst haben, wenden Sie sich an eine Beratungsstelle oder einen Psychotherapeuten. Brechen sie aus dieser Beziehung so schnell wie möglich aus. So darf niemand behandelt werden.

7 bis 9 Punkte: Wenn ihr Partner Sie schlägt, bedroht oder anderweitig demütigt, dann gibt es keinen einzigen Grund, in einer solchen Beziehung zu bleiben. Gehen Sie, und zwar sofort. Dabei gibt es keine Entschuldigung, falls ihr Partner alkoholkrank ist oder aus einem Land stammt, in dem es „normal“ ist, dass Männern gern mal die Hand ausrutscht.

Ist Ihr Partner dagegen ständig gereizt und nörgelt nur noch herum, gibt es eventuell noch eine Chance, Ihre Beziehung zu retten. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Ihr Partner auch bereit ist, etwas zu ändern. Eine Paartherapie kann in einem solchen Fall helfen. Meist stecken persönliche Probleme hinter der Unfähigkeit, eine Beziehung zu führen. Sollte Ihr Partner nicht mitziehen wollen, trennen Sie sich, denn es wird sich nichts ändern und Ihre Beziehung wird genauso unerfüllt weiterlaufen wie bisher.

1 bis 6 Punkte: Einen letzten Versuch gibt es noch. Vorausgesetzt, ihr Partner schlägt Sie nicht. Versuchen Sie, über Ihre Probleme zu sprechen und zu diskutieren. Lernen Sie, wieder aufeinander zuzugehen und hören Sie Ihrem gegenüber zu. lassen Sie es ausreden. Auch hier kann eine Paartherapie mit einem Therapeuten als Vermittler zu einem guten Ergebnis führen.

Diskutieren Sie im Forum für Trennungen und Beziehungsfragen über Ihre Partnerschaft.

Trennungs-Test
Bitte bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


  4.25 von 5
77 Bewertungen
Loading ... Loading ...
Trennung Paar