Die Phasen der Trennung

Fast jeder Mensch hat in seinem Leben bereits einmal unter einer Trennung gelitten. Riesig scheint der Berg oder der Trümmerhaufen, den man überwinden muss. Eine fast unlösbare Aufgabe, an denen nicht wenige Menschen zu zerbrechen drohen. Der Verlust eines geliebten Menschen stürzt Betroffene in ein tiefes Tal aus Verzweiflung, Hilflosigkeit, Wut und Trauer.

Bricht die Hoffnung auf ein „Happy End“ dann endgültig weg, kommen nicht selten sogar Rachegefühle oder gar Selbstmordgedanken auf. Es gibt jedoch Wege aus dem Tal der Tränen um über eine Trennung hinwegzukommen. Dazu ist es sehr hilfreich zu wissen, dass jede Trennung, egal wie schwierig sie ist, immer in vier Phasen durchlaufen wird.

Die Länge der Trennung

Je nach Länge der Beziehung dauern die Phasen 1 und 2 bis zu einem Jahr. Die beiden anderen Phasen zu durchlaufen kann dann nochmals 2-3 Jahre dauern.

Phase 1 – Kommt der Ex wieder zurück?

In Phase 1 realisiert man die Trennung noch nicht wirklich, man verleugnet sie sogar. Die Trennung scheint wie ein böser Traum, der vorübergeht. In dieser Phase hält man noch an der Hoffnung fest, es könnte alles wieder gut werden, wenn man sich nur ändern würde oder dies oder jenes täte.

Phase 2 – Depressionen und Einsamkeit

In Phase 2 fällt der Schleier bereits ein wenig und heftige Gefühle brechen aus. Verzweiflung, Angst, Eifersucht gepaart mit Selbstzweifeln, innerer Unruhe und oft auch körperlichen Symptomen wie Kopf- oder Magenschmerzen, Herzrasen, Schlaflosigkeit oder körperliche Schwäche ähnlich einer Grippe. Auch von Depressionen und Einsamkeit werden viele Betroffene in dieser Phase geplagt.

Phase 3 – Der Liebeskummer lässt langsam nach

In Phase 3 schöpft man langsam wieder neuen Mut. Man beginnt, sich langsam wieder am Leben zu interessieren. Die Wut und der Schmerz über die Trennung nehmen ab, man hat ganz langsam wieder Momente, in denen man Freude über etwas empfinden kann.

Phase 4 – Selbstvertrauen nach der Trennung zurück gewinnen

In Phase 4 kehrt Ihr Selbstvertrauen wieder zurück. Sie können aus der Distanz heraus erkennen, wo die Schwachstellen der letzten Beziehung lagen und verstehen, warum die Partnerschaft zerbrach. Die Zukunft kann mit neuer Energie begonnen werden.

In allen 4 Phasen ist es sinnvoll, sich intensiv mit sich selbst zu beschäftigen. Trennungen sind immer auch eine Chance zur Selbstfindung. Nutzen Sie das Liebe, Trennung & Beziehungs Forum um Ihren Trennungsschmerz zu überwinden.

Sich nicht vernachlässigen nach der Trennung

Eine Trennung hat immer auch mit viel Stress zu tun. Einerseits der emotionale Stress durch den Verlust des Partners und vielleicht sogar auch der körperliche Stress durch einen Auszug aus der gemeinsamen Wohnung, etc. Wenn man derart unter Strom steht, kann es vorkommen, dass man seine eigenen Bedürfnisse komplett zurückschraubt und verdrängt.

Der Körper macht das eine Weile mit und kollabiert letztendlich. Dasselbe passiert mit dem Kopf und negativen Gedanken. Sie reißen einen in einem Strudel immer wieder nach unten, daher muss man diesen Kreislauf durchbrechen. Hören Sie also auf die Zeichen Ihres Körpers und Ihrer Seele. Tun Sie sich selbst Gutes! Konzentrieren Sie sich bewusst auf Dinge, die Ihnen Spaß machen. Machen Sie sich nicht klein, und beginnen Sie damit, sich selbst zu lieben. Das ist der Beste weg, diese Wunden zu heilen. Denn nur wer sich selbst liebt, kann auch Liebe geben.

Trennungsphasen
Bitte bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


  4.49 von 5
61 Bewertungen
Loading ... Loading ...
Trennung Paar