6

Arbeitskollege+Familie

Elenia

8
3
3
Ich muss mir das einfach von der Seele schreiben und hoffe auf ein paar Erfahrungswerte wie ich mit der Situation jetzt am besten umgehen kann.

Ich arbeite in einem Büro und ich habe viele männliche Kollegen die Sachen transportieren, somit sieht man sich jeden Tag und steht im telefonischen Kontakt.

Dieser Mann hat vor ca 2.Jahren bei uns angefangen zu arbeiten ich muss dazu sagen, dass er Osteuropäischer Herkunft ist und nicht richtig deutsch spricht, aber man versteht sich.

Er ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Es war von Anfang an was in der Luft, aber dadurch, dass er eine Familie hat habe ich das immer ausgeblendet und war für mich auch nicht weiter der Rede Wert.

Am Wochenende fährt er immer nach Hause zu seiner Familie.

Nun hat er mir die Tage geschrieben, dass er mich gerne kennenlernen würde es aber schwierig sei, wegen der Sprache.
Ich meinte zu Ihm, wäre er alleine hätten wir uns gern mal treffen können, aber so. Er meinte das ich in seinem Kopf bin und er es halt gerne geheim halten würde.

Seitdem ich das weiß wie er fühlt geht es mir so dreckig.

Ich weiß nicht was es ist, aber ich muss mir wohl eingestehen, dass ich verliebt bin und gleichzeitig verachte ich Ihn für sein Verhalten.

Ich möchte nicht die Frau sein die eine ganze Familie kaputt macht und den Kindern den Vater weg nimmt und gleichzeitig versetze ich mich in die Lage der Frau, wenn ich das wäre.

Ich werde auf der Arbeit weiter souverän mit Ihm umgehen und ich habe auch nicht vor, etwas mit Ihm anzufangen, aber ich brauche einfach Hilfe wie man so jetzt noch normal miteinander umgehen soll, oder vielleicht ging es jemand ja ähnlich von Euch.

Ich habe mich lange nicht mehr so schlecht gefühlt.

18.02.2018 21:57 • #1


Arnika

Arnika


2626
4
3563
Du wirst nicht die Frau, die den Kindern ihren Vater nimmt, sondern nur die Frau, die Papa unter der Woche bumst. Sag nein, du bist verheiratet- und lass es. Das steht unter keinem guten Stern für dich.

18.02.2018 22:05 • x 2 #2


_Konstantin


Hi

beginne keine Affäre, das hat keine Zukunft und bringt nichts. Und bewahre dein souveränes Verhalten, sonst wird es ein Fehler. Kannst ihm ja sagen, schön dass Du mich interessant und attraktiv findest und Danke für das Kompliment - und das war´s. Du hast Familie und Kinder und da hast Du deine Freuden und Pflichten.

18.02.2018 22:16 • x 3 #3


Endlos8


Hallo,
lass die Finger von Ihm, du weißt gar nicht was er wirklich von dir will, aus welchem Land kommt er, wie tickt er? Wahrscheinlich hat er bemerkt dass du Ihn vielleicht mehr beachtest, für viele Osteuropäer sind das Signale für s.... Bereitschaft . Ich wäre sehr vorsichtig ! dann kommt auch noch die Sprachbarriere dazu wie wollt Ihr euch verständigen? Für eine Bettgeschichte wäre ich mir zu schade!

Er hat Frau und Kinder, die am We auf Ihn warten !

Finger weg von solchen Männern !

19.02.2018 00:14 • x 1 #4