15

Danke für gar nichts!

Anni34

75717
Brief an meinen Ex.

Du hast mich und meinen Sohn von heute auf morgen sitzen lassen. Vor 3 Tagen hast du mir noch deine Liebe erklärt. Wir wollten zusammen ziehen,hatten einen gemeinsamen Kinderwunsch. Und was ist jetzt? Du hast mich so sehr verletzt und die Wunden sind tief. Erst wurdest du intim mit mir und ein paar Tage später meintest du,du liebst mich nicht mehr so. Das war wie eine schallende Ohrfeige. Du hast mich kaputt gemacht,mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Du hast alles zerstört. Du brauchst nicht denken das ich dich je wieder zurück nehme. Weil du warst so eiskalt zu mir. Du hast die Frau gehen lassen die dich Bedingungslos geliebt hat. Ich wäre mit dir alt geworden, hatte dir in sämtlichen Lebenslagen beigestanden. Weil ich alles für dich getan hätte. Mein Gefühl von Liebe ist durch dein Verhalten komplett erkaltet. Der Schmerz frisst mich auf ganz langsam von innen. Aber ich wünsche dir trotzdem alles Gute aber irgendwann bereust du es vielleicht, und dann gibt es kein Zurück mehr.

14.01.2021 21:27 • x 6 #1


LoveForFuture


75717
Zitat von Anni34:
Du hast die Frau gehen lassen die dich Bedingungslos geliebt hat

Genau das hat er!
Ich bin auch Mama und seit mein Ex mich mich vor ein paar Tagen hat sitzen lassen, so spüre heute das erste Mal tatsächlich so etwas wie Erleichterung.
Denn nun kann ich all meine Aufmerksamkeit auf meinen Sohn lenken, viel zu oft war ich mit Kummer wegen Liebesentzug und Abwertungen abgelenkt, lethargisch und traurig.

Wie muss ein Kind sich fühlen, wenn es Mama wegen einem Mann nicht gut geht..
Steh auf!
Jetzt! Sei wütend und sei dankbar dafür, dass du dich selbst nun zurück hast und zwar so, wie du eigentlich bist.
Wie dein Sohn seine Mama kannte und braucht.

15.01.2021 01:07 • x 6 #2



Danke für gar nichts!

x 3


Holzer60


4790
5
6522
Zitat von LoveForFuture:
Genau das hat er! Ich bin auch Mama und seit mein Ex mich mich vor ein paar Tagen hat sitzen lassen, so spüre heute das erste Mal tatsächlich so etwas wie Erleichterung. Denn nun kann ich all meine Aufmerksamkeit auf meinen Sohn lenken, viel zu oft war ich mit Kummer wegen Liebesentzug und Abwertungen abgelenkt, lethargisch und traurig. Wie muss ein Kind sich fühlen, wenn es Mama wegen einem Mann nicht gut geht. Steh auf! Jetzt! Sei wütend und sei dankbar dafür, dass du dich selbst nun zurück hast und zwar so, wie du eigentlich bist. Wie dein Sohn seine Mama kannte und braucht.


Wow, sehr gut geschrieben und so ist es !

VG Holzer60

15.01.2021 01:12 • x 2 #3


Anni34


75717
Zitat von LoveForFuture:
Genau das hat er!
Ich bin auch Mama und seit mein Ex mich mich vor ein paar Tagen hat sitzen lassen, so spüre heute das erste Mal tatsächlich so etwas wie Erleichterung.
Denn nun kann ich all meine Aufmerksamkeit auf meinen Sohn lenken, viel zu oft war ich mit Kummer wegen Liebesentzug und Abwertungen abgelenkt, lethargisch und traurig.

Wie muss ein Kind sich fühlen, wenn es Mama wegen einem Mann nicht gut geht..
Steh auf!
Jetzt! Sei wütend und sei dankbar dafür, dass du dich selbst nun zurück hast und zwar so, wie du eigentlich bist.
Wie dein Sohn seine Mama kannte und braucht.

Vielen lieben Dank für deinen Text

15.01.2021 16:21 • x 1 #4