5

Das Tal

Loreley

Es ist wie ein Tanz,der gelegentlich durch Feuer führt;
in dessen Mitte ich machtlos inne halte.Seele liegt mal wieder brach,atmet tief und ruhig.
Hat`s noch nicht vergessen.dass Hunger tötet. -

Drei Monate Sturm.... mit zerzausten Haaren stehe ich am Ufer unseres Flusses;keine Träne nährt ihn mehr,die Quelle versandet von deiner Angst,deinen Zweifeln.-

Brennend schreite ich bergauf,verlasse kampflos das Tal; dein Glitzern rauscht dahin mit all dem Wasser ,verlässt unseren kleinen Platz an der Biegung...

Meine Sehnsucht spannt ihre Flügel auf,sie will davon.-

Auf dem Gipfel -ein kurzer,wehmütiger Blick zurück- ....lasse ich sie frei !

19.09.2016 15:07 • x 5 #1


verliebtverlieb.


Sehr schön! Von dir?

26.10.2016 14:54 • #2