1

Ex Affäre lässt mich nicht los

Ferdi

1
1
Hallo liebes Forum,

ich weiß nicht so recht, in welchen Bereich dieser Eintrag gehört, denn es geht um eine Kontaktaufnahme zu meiner Ex und einer Einschätzung.

Ich bin 32, lebe in Berlin und das was man vermutlich als Self-Made-Man bezeichnen würde. Ich habe mehrere Unternehmen erfolgreich aufgebaut und habe jetzt schon ausgesorgt. Ich bin sportlich zudem sehr erfolgreich und komme bei Frauen auch gut an. Ich bin seit 7 Jahren Single, hatte in dieser Zeit jedoch dauerhaft mindestens eine Frau (Affären, etc.). Alle Frauen wussten, dass ich keine Beziehung möchte und mir meine Arbeit wichtiger als Beziehungen sind. Die Frauen sind trotzdem oft geblieben.

Letztes Jahr habe ich über Tinder ein Mädel kennengelernt, dass mich ziemlich vom Hocker gerissen hat. Witzig, schlagfertig, bildhübsch. Erst dachte ich, dass es wie sonst auch immer auf eine Affäre hinausläuft, bis ich nach 3 Monaten anfing mich zu verlieben. So erfolgreich mein Leben auch oberflächlich zu sein scheint, so schlecht bin ich darin, mit meinen Gefühlen umzugehen und sie auszudrücken. Je mehr ich mich in sie verliebt habe, desto mehr Angst bekam ich. Ich habe sie dann ignoriert, links liegen lassen, war nicht nett zu ihr. Sie hat sich dann nach 4 Monaten insgesamt dazu entschlossen, dass wir uns nicht mehr sehen sollten. Meine Reaktion war mich zu bedanken und zu gehen. Ich habe dann nochmal versucht Kontakt aufzubauen, aber meine SMS wurden ignoriert. "Dann halt nicht. Die nächste Frau wartet schon" dachte ich mir. Aber sie ließ mich weitere Wochen nicht los.

Um mit meinem Gefühlen besser umgehen zu können, habe ich mir Psychologen als Sparringspartner / Coach genommen. Gemeinsam haben wir mal als was mir auf meinem Herzen lag und ich nicht ausgesprochen habe in einem Brief geschrieben. Diesen habe ich als Abschiedsbrief formuliert und abgeschickt. Es kam eine Antwort per SMS, in der stand, dass sie mir auch alles Liebe wünscht.

Nun sind 7 Monate und 3 weitere Affären vergangen und ich werde immer unglücklicher. Ich wache neben einer Frau auf und wünsche mir, dass es SIE ist. Ich erlebe schöne Momente und wünsche mir, dass SIE bei mir ist. Ich gehe nett essen und wünsche mir, dass SIE mir gegenüber sitzt. Ich stürze mich wie immer in meine Arbeit und ich merke, dass ich kaum noch Befriedigung in den Sachen finde, die mich vorher so glücklich gemacht haben. Es gibt Momente, da denke ich mir, dass ich am liebsten alles hinschmeißen und verkaufen möchte, wenn sie dafür wieder in mein Leben tritt.

Sie ist ebenso beruflich erfolgreich und hat meine Taktik in unserer Beziehung / Affäre perfekt adaptiert. Um sich selbst zu schützen, werden die Mauern hochgefahren. Dann sitzen dort zwei Menschen, die sich begehren, zusammen lachen können, gleiche Ziele haben, aber sich nicht wirklich aufeinander einlassen können.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht, ob ich mich bei ihr melden soll. Ich will einfach nur wissen, wie es ihr geht. Ich will nicht über uns sprechen, sondern erfahren, was sie erlebt hat. Ich dachte, dass ich mit dem Thema nach dem Abschiedsbrief abgeschlossen habe, aber dem ist nicht so.

Tja, und mein Leben, was ja so erfolgreich ist, sehe ich inzwischen auch mit anderen Augen.

Grüße
Euer Ferdi

04.02.2020 16:12 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5612
3
9967
Hallo Ferdi,

ich finde es ja immer interessant, wenn hier Menschen schreiben, die beruflich lt, eigener Auskunft mega erfolgreich sind, aber privat keine Verbindlichkeit kennen oder können.

Befremdlich finde ich, dass Dein Psychologe mit Dir an einem Abschiedsbrief für die Ex gearbeitet hat. Besonders professionell hört sich das für mich nicht an. Wichtiger wäre doch gewesen, sich auf Dich, Deine Beziehungs- und vielleicht Bindungsangst zu konzentrieren.

Ob und wie Du "die Eine" zurück gewinnen kannst, kann Dir wohl niemand hier sagen; mir jedenfalls fehlt eine

Wenn Ihr Euch noch ab und zu über den Weg lauft und/oder sie etwas aus Deinem Leben mitbekommt, dann ist es sicher kontraproduktiv, dass Du affärenmäßig genauso weiter machst wie vorher. Was hat sich denn bei Dir verändert? Nichts - Du bist weiter als Aufreißer unterwegs. Das und die Tatsache, dass Du "nicht nett" (was heißt das?) zu ihr warst, wäre für mich eher abschreckend. Warum sollte sie sich noch einmal auf Dich einlassen?

Ein wenig hört es sich so an, als ob Du mehr daran knabberst, dass sie Dich abgesägt hat, statt nach wirklichen Gefühlen für diese Frau. Das ist natürlich nur meine Interpretation!

Wenn dem nicht so ist, dann solltest Du Deinen Umgang mit Frauen überdenken. Es spricht nichts gegen unverbindliche Affären, wenn beide ungebunden und vor allem sich darüber einig sind. Bei Dir klingt es aber nach Massengeschäft und völlig beliebig. Ich kenne keine Frau, die das bei einem potentiellen Partner toll findet.

04.02.2020 16:53 • x 1 #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag