Freundin hat mir den Laufpass gegeben - zurückgewinnen?

JBL

1
1
Hallo zusammen,

meine Freundin hat mir leider letzte Woche den Laufpass gegeben und bin immer noch ein wenig perplex aber ich blicke nach vorne. Ich war 1 jahr mit meiner Freundin zusammen. Es war eine sehr schöne Zeit, doch in den letzten Wochen gab es für mich allerlei Stressfaktoren und laut Aussage ihrerseits hätte ich mich verändert und sie könnte das nicht mehr mitmachen. Ich mache seit einem Jahr mein zweites Studium und das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und ich muss mich hierzu auch körperlich fit halten. Die Klausurenphase ist gerade vorbei, die in etwa 3 Monate gedauert hat und in der zeit musste ich viel tun und war oftmals genervt und weniger kommunikativ bzw. Positiv. Mir ist es dann auch aufgefallen dass ich ihr weit weniger Aufmerksamkeit geschenkt habe und für körperliche Sachen nicht immer zu haben war. Kurz zusammengefasst, ich stand aehr im Stress und habe mir natürlich auch persönlichen Stress selber gemacht. Ich habe ihr ab und zu vorgenöhlt, dass ich so viel lernen muss und ich schiss habe, dass nicht nach meinen Ansprüchen zu schaffen (was Klausuren und Prüfungen angeht). Bin ein Perfektionist und selten selbst mit mir zufrieden. Sie entgegnete mir ich solle mich zusammenreißen und positiv vorangehen etc. Dann fing es vor ca. 4 Wochen an, dass ich das Gefühl bekam, dass sie sich von mir distanzieren möchte. Auf Feiern war sie eher Freunden aufgeschlossen und ich war verwirrt, da sie sonst so sehr auf mich fixiert war und mir tagtäglich ihre Liebe gestand etc. Ich habe ihr den Kontakt zu Freunden nie verboten, sondern sie motiviert ihre Freunde nicht zu vernachlässigen, doch sie wollte nur mich und machte an den wochenenden fast nur eas mit mir. Das Geschreibe wurde immer oberflächlicher und ich hatte Probleme damit mit ihrer distanziertheit klar zu kommen. Ich sprach sie darauf an und sie wollte kaum darüber diskutieren. Es war ein längeres Gespräch, bei dem aber nur herauskam, dass ihr meine schlechte Laune negativ auffiel in den letzten Wochen und sie Angst hat, dass das ewig so weiter gehen könnte(hier muss ich gestehen, dass das schon 2 Monate mehr oder weniger der Fall war). Aber darauf ging es ähnlich weiter. Die Distanz baute sich auf. Sie entschuldigte sich fast täglich dafür. . Körperliches fand zwar noch statt aber nicht mehr so wie früher. Mir gefiel die Situation zwar nichz aber ich machte ihr auch keinen Druck und gab ihr ruhe. Doch nach einer Woche bat ich wieder um ein Gespräch, bei dem herauskam, dass ich mich sogar seit einem halben Jahr stetig verändert hätte, meine Persönlichkeit hätte sich zum negativen gewendet, mein anfängliches hohes selbstbewisstsein, meine Vorschläge schöne romantische sachen zu unternehmen und meine Frohsinn und ihr Aufmerksamkeit zu schenken hätten immer mehr abgenommen. Im Gegensatz dazu hätte sie viel Engagement gezeigt. Kurz gesagt meine Persönlichkeit wäre ihr Übel aufgestoßen. Ich war verwirrt, da ich mich nicht so wahrgenommen habe und es war ein mehr oder weniger Augen öffnen von ihr. Sie bat mich um eine Bedenkzeit von einer Woche zu der ich erst nicht bereit war, da ich damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe . Aber nach Tränen ihrerseits und auch meinerseits und nachdem ich mir zum Glück vor Augen geführt hatte wie besonders sie ist (positives inneres und äußeres) gab ich ihr die Zeit und wollte aber in der zwischenzeit keinen Kontakt was ich bis jetzt bereue. In dieser zeit, hatte ich Probleme mit der Situation klar zu kommen. Hatte noch Klausurenstress etc. Und war leider in der Zeit ohne Kontakt zu Freunden oder Familie, was mir nicht geholfen hat. Nach 4 tagen dieser einen Woche hatten wir kurzen oberflächlichen Kontakt per WhatsApp und mir gefiel es ganz und gar nicht und hatte eine böse Vorahnung und rief sie am nächsten Tag an und konfrontierte sie damit und sagte (ich bereue es immer noch), dass ich keine Lust mehr habe und wenn es für sie so endeutig wir auch gleich am Telefon schluss machen können (peinlich und kindisch ist das natürlich, aber in der Situation eine Kurzschluss Reaktion meinerseits). Am nächsten Tag entschuldigte ich mich dafür und sagte ihr, dass ich die Bedenkzeit gerne wieder einhalten möchte und ihr das Vorgehen überlasse. Doch am Abend kamen wieder verwirrende und komische Nachrichten weswegen ich erneut die Nerven verlor und um ein kurzfristiges treffen bat, dass sie erst bestätigte dann aber verlegen wollte, um nicht zu xurch den Wind zu sein für ein anstehendes referat etc. Am Tag nach dem Referat trafen wir uns und redeten, für sie war alles von anfang an klar, sie war kalt und gereizt nichz wieder zu erkennen. Ich sprach meine fehler der letzten monate an und versprach mich zu ändern, doch sie meinte, dazu müsste ich viel an mir arbeiten und mehr oder weniger zur anfänglichen Stärke zurückkehren. Und sie im Moment nicht die Gefühle mehr hätte das mit mir durchzustehen bzw. Diese Gefühle unterdrückt sind. Sie hätte keine kraft mehr und sagte aber dass es momentan so nicht mehr ginge. Ich muss zugeben, dass sie im Nachhinein mit Kritik an meiner Stärke teilweise recht hat. In Bezug auf meine schlechte laune muss ich sagen, dass diese auch durch die Tatsache beeinflusst war, dass ich unter der Woche von zuhause weg bin und mir oftmals bei ihr zuhause die schlechte Stimmung ausgehend von der mutter auf die nerven ging. Was ich aber aus Rücksicht nur selten anmerkte, da Familie für mich heilig ist.

Ich habe natürlich jetzt viel geschrieben und garantiert auch verständnisschwierigkeiten verursacht. Daher fragt gerne nach. Sonst ist es einfach mein Wunsch ihr wieder näher zu kommen, mich aber auch wieder zum positiven zu verändern und die Beziehung neu zu starten wenn möglich, da ich mich extrem wohl mot ihr gefühlt habe. Im Moment ist es aber aus und keine Kommunikation. Wie könnte ich mich ihr wieder nähern oder Gefühle wecken. Leider ist sie zudem in meinen Freundeskreis involviert. Habt ihr ratschläge für mich?

Danke im voraus und viele Grüße

Gestern 17:55 • #1


UnexpectedLove

26
2
21
Gar nicht.

Wenn sie dich wirklich liebt, kommt sie zurück und wenn nicht, dann nicht.
Leb dein leben ohne sie, warum die Zeit an einem Menschen verschwenden, der dich nicht will? Lauf ihr einfach nicht nach, macht einen nur unattraktiv.

Gestern 21:38 • #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag