Gefühle für meinen besten Freund?

Verzweifelt16

Verzweifelt16

1
1
Hallo zusammen,
Momentan stecke ich in einem ziemlichen Gefühlschaos und in einer ziemlich komplizierten Situation und hoffe, dass mir eventuell jemand einen Rat geben kann. Ich bin erst 17, genauso wie mein Freund und mein bester Freund.

Also, ich bin nun seit 6 Monaten in einer Beziehung. Mein Freund nervt mich allerdings oft und ich merke, dass es eigentlich nicht so passt, ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen dass es mein Mann fürs Leben oder die nächsten zwei Jahre wird. Aber trotzdem liebe ich ihn. Wenn ich mir vorstelle ihn nicht mehr zu sehen oder mich von ihm zu trennen, macht mich das sehr traurig und ich weiß, ich würde ihn sehr vermissen. Er hat echt komische und nervige Eigenschaften, aber ist andererseits auch sehr süß und aufmerksam und lieb.

Jetzt kommt noch dazu, dass ich einen besten Freund habe, mit dem ich schon seit 14 Jahren befreundet bin. Wir treffen uns sehr oft, fast täglich (mein Freund weiß das). Mittlerweile fühle ich mich stark zu ihm hingezogen, aber eigentlich nur rein körperlich, weil er oft S. Anspielungen macht und mir schon oft gesagt hat, dass er gerne mit mir schlafen würde. Und mich reizt das irgendwie total und um ehrlich zu sein würde ich das auch gerne. Letztens ging es aber so weit, das er mich an meinen Brüsten und an meinen Po angefasst hat, und ich es zugelassen habe und ich weiß dass das sehr falsch war! Ich fühle mich auch meinen Freund gegenüber deshalb sehr schlecht. Dazu kommt noch, wenn angenommen ich mit meinen besten Freund schlafen würde, es mir eigentlich nichts außer Vergnügen für einen Moment bringen würde, da es für ihn sein erstes Mal wäre und er sich scheinbar nur ausprobieren möchte und es auch nicht für sich behalten könnte, was es insofern schlimmer macht, da viele ihn nicht leiden können. Ich denke auch man sollte sein erstes Mal mit einer/einem festen Freund*in haben. Manchmal wenn er aber von anderen Mädels erzählt, merke ich irgendwie ein Gefühl von Eifersucht, was mir irgendwie Angst macht, nicht das ich wirkliche Gefühle entwickle?

So und jetzt befinde ich mich in einer Zwickmühle, da ich finde dass mein Freund natürlich eine durchaus bessere und treuere Freundin verdient hat. Ich weiß aber nicht ob ich Schluss machen soll. Auf der einen Seite wäre es einfach nur fair für ihn, vorallem wenn ich schon weiß dass es keine Zukunft hat und ich ihn schon quasi betrogen habe. Auf der anderen Seite würde ich in soooo doll vermissen da ich ihn noch liebe, das allerdings durch die Gefühle zu meinem besten Freund überschattet wird. Aber das ist wahrscheinlich auch nur egoistisch. Ich möchte ihn nicht herhalten nur weil ich weiß dass es mir so weh tun würde. Ich vergeude wissentlich seine Zeit in der er vielleicht anderweitig glücklich werden würde und das finde ich ziemlich unfair.

Ja und dann weiß ich nicht, ob es das wirklich wert ist, um mit meinem besten Freund zu schlafen. Ich glaube es würde alles nur noch schlimmer machen, obwohl wir beide das Verlangen danach haben und ich dem gerne nachgeben würde.

Ich hoffe dass mir eventuell jemand von euch einen guten Rat geben könnte, vielleicht insofern auch ob meine Beziehung noch zu retten wäre? Wenn ich mich von ihm trennen würde, würde ich es schon bereuen, das weiß ich. Aber ich möchte auch fair sein und nicht egoistisch. Und wie seht ihr das mit der besten Freund-Geschichte? Ist sowas in meinem Fall in Ordnung oder eher nicht?

Vielen Dank im Voraus

18.04.2021 23:56 • #1


Luto

Luto


5138
1
3699
Zitat von Verzweifelt16:
Ich hoffe dass mir eventuell jemand von euch einen guten Rat geben könnte, vielleicht insofern auch ob meine Beziehung noch zu retten wäre?

Ich glaube genauso wenig wie Du, dass Deine Beziehung noch zu retten ist.

19.04.2021 06:20 • #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag