Hallo Latzi

Kaffeebohne

Ich wollte gerade mit dem Satz beginnen,
was soll ich Dir schreiben?
Dabei fiel mir auf, dass es die Worte waren,
die er mir schreiben würde.

Du hast mich getäuscht und eine Person nachgeahmt,
die Du nicht bist (Nachricht fehlgeleitet)
Da er mir in real nicht geantwortet hat, hatte ich auch
hier die Hoffnung auf eine Reaktion (könnte ja sein, dass Du es nachvollziehen kannst)

Ich weiß nicht, ob ihr Austausch habt und dan Informationen geflossen sind und ich
will es auch nicht mehr wissen.
Es tut weh, hat mich krank gemacht und wird auch nicht mehr gut.
Ich kann Dir nichts nachweisen.
Im Gegensatz zu Dir liegt es mir fern, Rache an einem Menschen nehmen zu wollen,
der mir keine Gefühle mehr entgegenbringen kann.
Er kann es ja auch nicht und somit müssen wir ja beide damit zurecht kommen.
Wie das so ist mit der Hoffnung, sie kann auch einen Heilungsprozess verhindern.

Damals fragte ich Dich, ob Du eine Freundschaft willst und Du hast es abgelehnt.
Zudem waren wir einvernehmlich getrennt.
Es tut mir leid, aber ich liebe Dich nicht.
Eigentlich habe ich nicht im Schlechten an unsere Zeit zurückgedacht, aber mittlerweile
hat sich da einiges geändert.
Ich weiß nicht mal mehr, ob ich Dich mag und wenn ich Bilder in meinem Kopf habe,
dann entstehen bei mir mittlerweile Aversiionen.

Im Guten geht ja auch nicht. Du schreibst immer weiter und versuchst mich über "ihn"
zu erreichen.
Ich möchte nicht mehr erreichbar für Dich sein.
Lass mich in Frieden gehen.
Versuchen wir uns nicht mehr weh zu tun.
Ich wünsche Dir dennoch alles Gute und viel Glück für Deine Zukunft.

Möwi

14.12.2018 11:16 • #1


Kaffeebohne


Rechtschreibfehler bitte überlesen, ich bin nur mittelmäßig

14.12.2018 11:21 • #2


FLUUKE86

FLUUKE86


606
4
454
Wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten xD

Finde deinen Text gut und mutig, wenn jemanden haben willst der einfach antwortet um besser abzuschliesen biete ich mich gern an. Denke ich hab selber auch einiges zu verarbeiten dabei und würde mich über die Möglichkeit freuen.

14.12.2018 16:21 • #3


Kaffeebohne


Ich bin im realen Leben eigentlich immer ein Mensch der antwortet oder
sich vernünftig verabschiedet. Das hat etwas mit guter Erziehung zu tun.
Ja, der andere hat mich getäuscht und findet es sogar noch richtig.
Reflektieren kann der Null.
Ich will zu diesem Menschen auch keinen Kontakt, weil ich sein Verhalten
aggressiv finde und mit Rachegelüsten überhaupt nichts anfangen kann.
Es fehlen mir einfach die Worte, wenn man Menschen so arglistig täuscht.

Ich hoffe, Du kannst es verarbeiten Fluuke!
Alles Gute auch für Deine Zukunft!

14.12.2018 16:43 • #4


FLUUKE86

FLUUKE86


606
4
454
Ach wesste das mit dem täuschen hab ich auch erleben dürfen. Und noch stolz drauf sein wenn es denen aus der Vergangenheit mies geht solange man da noch Nutzen raus ziehen kann .

Ich hätte für mich damals schon bei den ersten Zweifeln den Schlussstrich ziehen sollen. So an dem punkt an dem man sofort zu ex dates fährt. Da wäre aber nix gewesen, und leider hat man natürlich trotz 3 Monate Beziehung gesagt man wäre Single.

14.12.2018 16:50 • #5


Kaffeebohne


Also war die Täuschung bei Dir anders.
Man gab vor Single zu sein und so war es nicht.
Das ist auch mies.
Hast Du es angesprochen und Dich dann distanziert?

14.12.2018 16:55 • #6


FLUUKE86

FLUUKE86


606
4
454
Besser ich habs mir schön geredet , bis zur Trennung, ich war da zwar down aber auch befreit was danach jedoch kam hat mehr weh getan.

Prinzipiell unterstelle ich ja schon jedem Menschen das er sofort für was anderes springt. Also kann man sagen mich hst das leben zum Zyniker gemacht.

14.12.2018 16:58 • #7


Kaffeebohne


Es lief also schon 3 Monate parallel.
Na super
Da kann man dann nur nen Cut machen
und sich für immer verabschieden.

14.12.2018 17:02 • #8


Kaffeebohne


Muss jetzt los....

14.12.2018 17:05 • #9