Hausschlüssel vom Ex

John-Doe-HH

John-Doe-HH

5
2
1
Hallo in die Runde.

Ich bin jetzt seit genau 8 Wochen mit meiner Ex auseinander. Jegliche Versuche schlugen fehl. Sie bekam nun noch eine Karte, zum Geburtstag ( bin halt der Typ ) und ziehe mich komplett zurück. Denn Jammern, leiden und weinen bringt da offensichtlich nichts. Zitate:

"evt. finden wir noch einmal zusammen, aber momentan sehe ich keine Zukunft zwischen uns"
oder
"Du hast. " also ein paar Vorwürfe.
Sie wirkt sehr abgeklärt, fühlt jedoch noch einiges für mich, da Sie selbst kein persönlichen Kontakt haben mag, weil es Sie selbst noch so sehr aufwült. Auf Facebook bin ich blockiert, weil Ihr mein "gutes" Leben ankotzt. "Du kommst ganz gut ohne mich zurecht, was Du ja schon auf FB zeigst. Es nervt einfach nur noch, daher habe ich Dich blockiert"

Nun hat Sie seit 8 Wochen, meine Hausschlüssel noch, Treppenhaus und Wohnung. Treppenhaus ist also nicht mein Eigentum.

Wie gesagt, jetzt halte ich die Füsse still, um Sie zum vermissen zu bringen. Fühle mich gerade sehr in einer Opferrolle.

Sehe ich es falsch, mit meinen Gedanken, dass Sie sich hier noch eine Verbindung hält, weil Sie die Hausschlüssel einbehalten hat? Sie weiss es sehr genau, dass Sie diese noch hat.

25.08.2017 16:08 • #1


Luto

Luto


4883
1
3491
Zitat von John-Doe-HH:
Sehe ich es falsch, mit meinen Gedanken, dass Sie sich hier noch eine Verbindung hält, weil Sie die Hausschlüssel einbehalten hat?

oder Du hälst noch eine Verbindung, weil Du den Schlüssel nicht ihr abgenommen hast.
allerdings scheint sie Probleme mit ihrem Selbstwert zu haben, und reagiert bockig?
Was ging denn nicht mehr? Liebst Du sie noch?

25.08.2017 16:15 • #2


John-Doe-HH

John-Doe-HH


5
2
1
Ich liebe Sie sehr, hier ist keine Verlustangst, eher genau Ihre Nähe fehlt mir.

Es gab eine letzte Mail an Sie. ". wenn Du magst, kannst Du gern noch meine Autos nehmen. meine Hausschlüssel hast Du ja noch. "

Natürlich nimmt Sie das Angebot nicht an, wozu auch. Aber hier war mein versteckter Hinweis, dass Sie noch die Schlüssel hat. Aber ich als Kerl, denke da zu dämlich. Also, wenn ich mit einer Sache abschliesse, gebe ich alles zurück inkl. Schlüssel. Sie nicht.

Für mich wirkt es so, als wolle man sich noch ein Türchen aufhalten
oder
Racheakt, weil ich Ihr seelisch weh tat, als ich private Probleme hatte.

Nur wie gesagt, Sie wirkt sehr aufgeklärt, aber auch sehr verletzt und mit Vorwürfen geizt Sie nicht unbedingt. Wie gesagt, verstehe nicht, warum man Schlüssel einbehält, wenn man nichts mehr von einem will, so wie Sie sagt. Ergibt keinen Sinn. Und wenn ich denke, dass Sie sich gern noch einen Joker einbehält, denke ich wohl eher zu weit. Oder?

25.08.2017 16:21 • #3