Ich bin ein Messi:(

*Good Heart *

Ich fühle mich sehr alleine und im Grunde genommen bin ich es auch mein einziger Freund ist mein ex-freund. Ich lasse alles schleifen obwohl ich es gerne anders hätte. ich habe angst vor allem! ich fühle mich nicht wohl in meiner Wohnung weil ich ein Messi bin! meine kühl Gefrierschrank türe tropft seit heute und er ist zugefroren so sehr dass ich die türe nicht mehr auf bekomme. Ich weiß nicht wann ich ihn abtauen soll kann weil ich wegen meiner Arbeit keine Zeit dafür habe die hätte ich erst in einer Woche und habe Angst dass es bis dahin zu spät ist! das sind aber noch lange nicht alle meine probleme! ich habe Paradontose und Zahnhalskaries . ich nehme mir jeden Abend vor am nächsten tag beim zahnarzt anzurufen um einen Termin auszumachen am Ende tue ich es aber doch wieder nicht. Eigentlich nur auf sharm es sind noch nicht mal die schmerzen die mir Angst bereiten. mir ist der zustand meiner Zähne einfach peinlich, und ich hasse mich dafür dass ich alles soweit habe kommen lassen! ich weiß nicht warum ich so bin! ich weiß aber das ist so wie es ist jetzt nicht weitergehen kann. alles wird immer schlimmer. ich habe niemanden dem ich mich anvertrauen kann:( ich bin jetzt 30 jahre alt und eigentlich habe ich mir immer Kinder gewünscht weiß aber auch dass das so wie ich bin auf gar keinen Fall möglich ist. ich bin immer stark sein und auf fremde wirke ich wahrscheinlich auch so. Es hat aber keiner auch nur die leiseste ahnung wie es in mir drinnen aussieht. Wenn ich auf der arbeit bin versuche ich immer einen fröhlichen Eindruck zu machen. Und auch bei familienfeiern setze ich ein pokerface auf. dabei bin ich eigentlich sehr unzufrieden mit meinem Leben und wie ich es gestalte. ich werde mit jedem Tag trauriger und weiss mir nicht zu helfen. ich will so nicht weitermachen das sage ich mir jeden tag, aber dabei bleibt es leider auch. ich will das nicht mehr ich will mich ändern ! jemand anderes kann das nicht für mich tun.
,, vielleicht hat sich das ja jemand durchgelesen und ich hoffe so sehr dass du jetzt nicht schlecht von mir denken der Mensch schlechter mensch das bin ich wirklich nicht das ist wahrscheinlich auch das einzigst gute an mir das ist unglaublich liebevoll und fürsorglich sympathisch bin. Trotzdem bin ich immer alleine!
Vllt mag ja jemand mit mir schreiben, das würde mir schon helfen.
LG...

13.09.2015 23:10 • #1


minna


ach je

google doch einfach mal therapien oder anlaufstellen für messies,
das ist ja gar nicht so selten...

hilfen gibt es für fast alles,
aber helfen können sie nur,
wenn du das wirklich willst.

veränderungen können nur von dir selbst ausgehen,
aber wenn du unglückllich bist
und nach auswegen suchst,
dann ist das schonmal ein hoffnungsvoller anfang.....

13.09.2015 23:32 • #2


minna


ich hab mal nachgelesen,
da findest du recht viel,

auch notfalltelefonnummern,
wenn du "messie" googlest.....

es gibt auch scheinbar gute therapien und möglichkeiten
um dein leben wieder in griff zu bekommen und glücklicher zu werden....

13.09.2015 23:43 • #3


Entsetzt


Mein Mann war auch ein Messi. Und obwohl ich ihn liebte, müsste ich mich von ihm trennen.
Die Anzeichen waren da, aber ich habe das nicht erkannt. Dann würde es immer schlimmer.
Ich wollte nicht, dass meine Kinder und ich so Leben. Dann sind wir ausgezogen. Dann wollten die Kinder dort auch nicht mehr hin, weil dann auch ihre Betten zugeleimt wurden und auch die Badewanne zugemüllt.
Nun kann er niemanden mehr in die Wohnung lassen und auch dadurch findet er keine neue Partnerin mehr.
Er lässt sie nicht in die Wohnung und dadurch gehen dann seine Freundschaften in die Brüche.
Und die Kinder sagen ihm auch immer, er soll mal aufräumen und mögen dort auch niemanden mit hin nehmen, weil es ihnen peinlich ist.
Das tut mir dann leid für die Kinder.

13.09.2015 23:49 • #4


:-)


Es ist schon schwer so extrem allein zu sein, sich selbst so allein zu lassen.

Zitat:
unglaublich liebevoll und fürsorglich sympathisch bin


Zu wem?

13.09.2015 23:53 • #5


Junge_Roemer


Guten Morgen *Good Heart*,

von Deiner "Sorte" gibt es leider sehr viele.
Du bist definitiv nicht alleine mit Deinem Problem und möchtest ab jetzt hoffentlich auch wieder etwas ändern.

Wie war Dein Wochenende?
Musstest Du am Wochenende arbeiten?

Wie viele Nahrungsmittel bewahrst Du aktuell in Deinem Kühlschrank auf? Kannst Du das nicht in die Dusche, Badewanne stellen und den Kühlschrank/Gefrierkombi? heute nach der Arbeit mal abtauen?

Nimm Dir jeden Tag immer nur eine Sache vor. Wenn es Dir gerade so schlecht geht, dann kannst Du wohl außer Deiner regulären Arbeit zu Hause vielleicht täglich nur eine Sache angehen.
Wie wäre es damit, heute entweder einen Zahnarzttermin zu vereinbaren, oder den Kühlschrank/Gefrierschrank abzutauen?

Wenn Du richtig gut bist, dann schaffst Du heute BEIDES!

Berichte bitte. Danke und viel Erfolg. Lass es uns angehen.

Liebe Grüße und Energie sendet Dir Tempi

14.09.2015 07:20 • #6


Entsetzt


Da steht dann als erstes erstmal Badewanne ausräumen auf dem Plan. Das dauert. Und dann wohin mit den schönen viel Schätzen?
Da muss du dir wohl eine Pastikbadewanne kaufen.
Aber wo die nun wieder hinstellen? Ist ja Platzmangel bei dir Zuhause vorhanden.

Wird die alten Lebensmittel weg. Die meisten sind sowieso schon abgelaufen. Oder willst du dich vergiften?
Dann bestelle einen Müllcontainer und weg mit Schaden. Dann hast mal Luft zum Atmen und kannst2 neu anfangen mit deiner Sammelleidenschaft.

Was hast du für ein Problem, dass du nicht loslassen kannst?

14.09.2015 13:19 • #7


jaistso


107
41
@ good heart du musst dich nicht schämen. Es geht vielen so wie dir . Wichtig ist das du dir hilfe suchst . Hier schon mal zu schreiben war ein guter Anfang . Fang klein an . Besorg ein paar mülltüten . Ok. Arbeitest du Vollzeit? Teildienst ? Geht bei beidem. Magst dich anmelden ? Pn schreiben ? LG ich würde gerne versuchen dir zu helfen . Hilfe brauchst du natürlich von anderer professioneller Seite mehr aber dein gefrier Problem könnten wir zusammen beseitigen wenn du willst.

14.09.2015 16:57 • #8


Entsetzt


Glaub mir, das ist kein Kühlschrank- oder Gefrierschrank-Problem. Das Problem steckt in dir.

Ich wette, dass fast alles, was sich darin befindet, nicht mehr geniessbar ist. Du bist antriebsschwach und kannst dich nicht trennen. Du häufst und häufst und häufst dir Dinge an. Mann könnte es ja vielleicht noch mal gebrauchen. Aber das vielleicht kommt nicht mehr.

Das Leben besteht aus stetigem Wandel. Was dir heute noch wertvoll und wichtig erscheint, ist morgen nutzlos. Leider haftest du an materiellen Dingen. Die bringen dir aber nichts.

Es wäre viel schöner für dich, Kinder zu haben und einen Partner und eine eigene Familie. Oder gute Freunde, die dich auch mal besuchen kommen könnten.

Mit deinem Verhalten, verbaust du dir aber alles schon im Vorwege.
Was willst du mit dem ganzen Ramsch? Was gibt dir das? Ist gibt dir keine Sicherheit. WIrf wirklich alles weg.
Du brauchst einen Tisch mit Stuhl und ein Bett mit sauberer Bettwäsche. Ein Badezimmer, eine Crem und Duschzeug. Ein paar schöne Kleidungstücke, die dir gut stehen. Eine Küche und eine Blume. Lesen kannst du im Leptop und Bücher kannst du dir ausleihen.

Alles was du sonst hast, davon kannst du dich trennen. das steht nur im Weg rum und sind Staubfänger.

14.09.2015 18:31 • #9