3

Ich lerne sehr selten Frauen kennen

venduz

4
2
1
Hallo,

ich möchte gerne darüber schreiben dass ich relativ selten Frauen kennenlerne und würde gerne eure Meinung/Erfahrung dazu hören, ob ihr vielleicht mal in einer ähnlich Situation wart und ob sich das im Alter geändert hat. Ich bin 23 Jahre alt und habe bisher vielleicht 3-4 Frauen gedated, eher Richtung 3, weil eine davon habe ich im Alter von 12-13 Jahren kennengelernt und es war eher nur schreiben statt treffen. Wir waren Klassenkameraden und ineinander verliebt, haben uns damals aber nicht getraut das zu sagen. Das zähle ich mal nicht mit

Mit 19 hatte ich jedenfalls meine erste richtige Dating Erfahrung. Ich habe sie über die Berufsschule kennengelernt als ich meine Ausbildung angefangen habe. Ich fand sie sehr attraktiv und irgendwie interessant. Irgendwann habe ich gemerkt dass ich mich langsam wohl verknalle und da sie am Ende doch die Klasse wechselte und dadurch andere Schultage hatte als ich, blieb mir die Entscheidung es entweder im Sande verlaufen zu lassen oder sie irgendwie zu kontaktieren. Habe dann ihr Instagram gefunden und sie nach langem Zögern und viel Überwindung angeschrieben. Das ist eigentlich gar nicht mein Ding, das war das erste und bis jetzt letzte mal dass ich sowas gemacht habe, weil ich vor sowas irgendwie zurückschrecke. Keine Ahnung warum. Jedenfalls hat es nach einigen Monaten dann mal 2-3 Treffen gegeben, das wurde aber nichts (was im Nachhinein glaube ich auch besser ist ) und dann war wieder 1 Jahr ruhe was Frauen angeht.

Und nach eben einem Jahr habe ich dann durch Zufall die nächste kennengelernt. Habe mich mit einem relativ neuem Kumpel getroffen, welcher über irgendeine App zum Freunde finden 2 Frauen zu uns geholt hat. Haben mit denen den Abend ein wenig getrunken und dann ist erstmal nichts passiert. Die Woche drauf haben wir uns allerdings nochmal getroffen und am Ende des Abends musste ich auf meinen Zug warten, welcher erst in 2 Stunden kam. Sie hatte angeboten dass ich bei ihr warten kann auf Grund der Kälte. An diesem Abend habe ich das erste mal mit einer Frau rumgemacht, das auch ziemlich lange . Die Initiative ging aber auch eher von ihr aus, ich bin bei sowas sehr vorsichtig und zurückhaltend. Wir haben uns daraufhin nochmal getroffen, uns dann aber auch das letzte mal gesehen. Mit ihr konnte ich mir aber auch Beziehung vorstellen, was ich auf offen kommunizierte, schon beim ersten Treffen. An dem Punkt sollte ich vielleicht sagen, dass ich eher ein Beziehungsmensch bin, als jemand der nur lockere Sachen will, bin aber auch sehr offen für F+, ONS eher weniger. Aber in dem Fall hat sich das irgendwie ergeben. Damals war ich überrannt, dass sich ein Mädchen überhaupt für mich interessiert, weil ich das überhaupt nicht kannte und ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht so selbstbewusst war wie ich es heute bin, würde ich zumindest sagen.

Und dann, wieder genau ein Jahr später habe ich übers Onlinedating eine Frau kennengelernt. Das lief eigentlich bei mir relativ schlecht, also relativ wenig Matches und Unterhaltungen, aber irgendwann kam sie mal und schien sehr interessiert, so dass wir uns irgendwann trafen und uns extrem gut verstanden. Haben uns direkt öfters getroffen und es war eine extrem schöne Zeit. Es ging schon in die Richtung Beziehung. Habe mich sehr wohl bei ihr gefühlt und mich sehr geöffnet und mit ihr auch mein erstes richtiges mal gehabt. Die Initiative ging dabei auch eher von ihr aus. Leider wurde das alles nichts und sie hat es beendet auf Grund fehlender Gefühle am Ende, trotzdem habe ich dadurch sehr viel gelernt. Nichts desto trotz war ich sehr verletzt und hatte bestimmt ein Jahr Liebeskummer.

Seitdem ist nichts mehr passiert in der Datingwelt bei mir. Und wenn man das jetzt liest, denkt man vielleicht, du hast doch deine Erfahrung gemacht, was auch stimmt, aber eben nicht viel. Ich bin 23 und hatte bisher mit 2 Frauen etwas und bin erst seit ich 21 bin keine Jungfrau mehr. Mit ihr hatte ich vielleicht 4x S., das wars. Seitdem ist überhaupt nichts mehr passiert, nichtmal ein normales Date wo man sich einfach kennenlernt, und das obwohl ich auch ab und zu noch auf ein paar Dating Apps bin. Ich bin auch sonst sehr viel mit Freunden unterwegs am Wochenende, das heißt einfach Abends an Treffpunkten trinken, oder in Bars/Clubs. Lerne dabei im generellen auch eigentlich viele Leute kennen, sowohl Männer als auch Frauen. Aber es ist extrem selten eine Frau bei, bei der am Ende dann mal ein Date entsteht o.ä.
Freunde von mir lernen im Vergleich zu mir relativ viele Frauen kennen und haben auch öfter Dates und ich weiß nicht woran das bei mir liegt.

Ich werde von meinen Mitmenschen als sympathisch und lustig beschrieben. Ich kriege auch oft Komplimente für mein Aussehen und bin dahingehend auch zufrieden mit mir selbst, wobei ich natürlich nicht von mir behaupten würde dass ich eine 10/10 bin, aber ich weiß dass es an meinem Aussehen eigentlich nicht scheitern sollte. Aber natürlich bin ich auch nicht der Typ jeder Frau, natürlich gibt es genug Frauen für die ich nicht ansprechend bin. Aber dahingehend habe ich eben keine großen Selbstzweifel. Ich bin auch sonst ein sehr vernünftiger Typ, also ich verarsche niemanden und bin sehr nett. Ich weiß nicht, ob manchmal zu nett und ob das das Problem sein könnte.
Das heißt dass das Problem irgendwo anders liegen muss. Aber ich weiß eben nicht was es ist. Das einzige ist halt vielleicht, dass ich nicht der Typ bin, der auf jede Frau zurennt die er interessant findet. Manchmal würde ich das aber gerne, aber weiß eben nicht wie.

Einfach eine Ansprechen die man hübsch findet beim warten auf den Bus? Ich weiß nicht ob das so gut ankommt und selbst wenn, weiß ich nicht wie. Die meisten Frauen sind einfach durch Zufälle in meinem Leben gekommen, das ist das Problem.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen und hat sich das irgendwann mal geändert? Kommt das vielleicht erst mit dem Alter? Dass es dann besser läuft?

Ich hoffe ihr habt es euch bis hier hin durchgelesen, danke schon mal für eure Antworten!

25.07.2022 22:44 • x 1 #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6109
2
13388
Aus meiner Erfahrung kommt die Lockerheit einfach auch mit dem Alter, der Erfahrung hinzu. Du musst natürlich mit 23 einfach auch mal Deine Möglichkeiten realistisch einschätzen. Welche Altersklasse kannst Du dann daten? Da viele Frauen etwas Altersunterschied ganz gut finden (und auch Sinn macht, da viele Frauen weiter sind als Männer in dem Alter) liegt Dein Datingfeld so bei 18- max. gleichalt. Ist halt recht übersichtlich.

In meiner Singelzeit um die die 30 konnte ich ohne Probleme in Deinem Revier wildern und sehr sympatische Frauen 21 plus daten. Warum? Weil diese sich öfters von Gleichaltrigen nicht angesprochen fühlen bzw. gerne auch ältere Männer daten. War mir allerdings so in Deinem Alter auch nicht wirklich bewusst.

Und Du hast auch noch nicht die Möglichkeiten erfahrene Frauen um die 30 zu daten. Auch das kommt halt erst wenn Du selber in dieser Altersklasse bist. Dann wird es aber auch nicht leichter, weil es dann mit locker daten auch schnell vorbei ist. Dann geht es sehr oft um festen Beziehungsaufbau / Kinderwunsch / Familiengründung. Und dann fangen die Dramen erst richtig an, kannst hier einiges im Forum zu lesen. Aber keine Angst, Du wirst schon die richtigen Erfahrungen machen. Ich habe damals die Vorzüge von Online-Dating (damals noch ohne Apps) genutzt und wirklich viele sympathische Frauen kennengelernt. Und natürlich ist auch da nicht immer was gelaufen. Aber man hatte trotzdem einen netten Abend und konnte wieder dazu lernen. Sei offen, reflektiere Dich, lese gute Bücher übers Dating und sei ansonsten einfach Du selber. Bau Hobbies auf und finde Deine Ziele, dass Du auch im Studium / Beruf Erfolg hast. Das sind dann schon mal gute Bausteine im Dating. Denn viele Frauen suchen die besten 20 Prozent beim Dating. Die Ansprüche sind also nicht gerade niedrig, dass muss Dir bewusst sein.

25.07.2022 22:58 • x 2 #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag