Ihre beste Freundin gibt mir Hoffnung

DanielGXD

1
1
Guten tag an alle die das lesen.

Kurze Vorgeschichte:

Einige Tage, nachdem ich erfahren habe das meine Tante verstorben sei, haben meine damalige Freundin und Ich uns zusammen Gesetz und unsere Beziehung beendet. In der Meinung es wäre das beste für uns beide. War es nicht, für mich jedenfalls. Ich habe wirklich viele sachen gemacht, auf die ich nicht stolz sein kann, hab sie gelöscht und wollte sie vergessen, was aber nicht ging weswegen ich Sie wieder versucht habe zu adden, sie nahm an. Dann hab ich mich mit meinen Emotionen und Gefühlen in einem Kampf gesehen, welcher mich psychisch total fertig gemacht hat. Dies ist vor ca 3 Wochen Geschehen.

Im laufe der ersten Woche, hat Sie schon einen neuen Freund gehabt, der aber auch Ihr Arbeitskollege ist. (dazu später mehr). Sie hat nie wirklich die "Zeit" gehabt um erstmal auch für sich darüber nachzudenken, warum?, wieso? Weshalb? Das alles gerade passiert. Ich währenddessen habe mir nur einen Kopf drum gemacht, was ich alles falsch gemacht habe und Wie ich mich selber auch verändert habe.

Damals war ich spontaner, hatte mehr Zeit für Sie und Ihre Sorgen, ich war anders und habe dies alles was wichtig ist in einer Beziehung vernachlässigt.

Irgendwann war ich dann an einem See, alleine und hab ein B. getrunken, bis mich die Beste Freundin von ihr anschrieb und fragte was ich so mache. Nach einem langen Hin und Her, wollte sie, das ich eben vorbei komme weil sie mit mir etwas zeit verbringen wollte. Ich wusste zwar das meine EX da ist aber ich hab mir auch nichts dabei gedacht.

Als ich dann schließlich da ankam war ich am zittern und vollkommen nervös. Dennoch haben wir, troz der Sachen die ich getan habe, uns nicht angefaucht oder ähnliches, ganz im Gegenteil wir schauten uns beide in die Augen und ich sah das Sie irgendwas hatte, aber ich habe nichts angesprochen, da Sie mit mir sowieso nicht darüber geredet hätte. Am Ende des abends, ist Ihre Beste Freundin eingeschlafen und als ich dann gehen wollte umarmten wir uns beide noch ca 2 Minuten lang und sie wollte, dass ich mich melde wenn ich zuhause bin.

Seitdem haben wir wieder ganz guten Kontakt zueinander aber ich wurde trozdem nicht das Gefühl los, das Sie in Wahrheit nicht glücklich ist. Also beschloss ich nochmals mich mit ihrer besten Freundin zu treffen und mit ihr über den neuen Freund von meiner EX zu reden.

Da habe ich dann erfahren, dass Er ziemlich zurückhaltend ist, er sich auch kaum für sie interessiert (sie hatte Unterleib Schmerzen und er saß sich nur daneben) und das Sie sich nur zu der Begrüßung und zum Abschied küssten, mehr ist nicht passiert.

Da kam mir dann der Gedanke, Sie ist mit ihm nur zusammen, weil Sie nicht alleine sein will. Ich hab zudem Zeitpunkt dann versucht erstmal wieder intensiver den Kontakt aufzubauen, was bislang auch geklappt.

Am letzten Wochenende hab ich einen Mann kennen gelernt, mit dem ich im angetrunken Zustand über alles geredet habe, wie es mir dabei geht und ich Sie auch wieder haben will. Er sagte mir dann, das er sowas ähnliches auch erlebt hatte. Im Laufe des Abends haben wir uns viel unterhalten aber eine Sache ist bei mir hängen geblieben. "Hast du dir schonmal Gedanken gemacht, warum du so gehandelt hast in der Beziehung"? Die Antwort ist nein, bis zu den Zeitpunkt.

Daraufhin habe ich mich noch am gleichen Morgen hingesetzt und alles was mir einfiel aufgeschrieben. Nebenbei habe ich wieder den Kontakt zu Ihrer besten Freundin aufgenommen, da ich wusste das ich ihr vertrauen kann, da sie den Neuen Freund selber nicht so gerne mag und auch der Meinung ist, dass es sowieso nicht lange halten wird, ich habe alles was ich aufgeschrieben habe in einen umschalten gelegt und die Beste Freundin drum gebeten, dass wenn irgendwas passiert, egal was es ist, soll Sie Ihr diesen Umschlag geben.

Sie war damit einverstanden und gab mir ihr Versprechen darauf.

Gestern sind meine Ex und ich zusammen Shoppen gefahren, es war ein echt schöner Tag und ich hab mich bei ihr dafür auch bedankt. Ihr einen Kuss auf die Stirn gegeben und mich dann auch verabschiedet. Aus Reflex sagte ich dann "schatz" zu ihr, worauf sie zwar sehr erschrocken aber auch glücklich reagiere, da sie was im Auto vergessen hatte.

Ich will Sie wieder zurück haben, ich vermisse Sie auch an meiner Seite und ich Liebe Sie immernoch. Dennoch will ich das Sie glücklich ist.

Meine Frage an euch, gibt es eine Chance, das wir einen Neuanfang starten können, oder soll ich mir eine neue Freundin suchen? Was sind eure Meinungen dazu, das würde mich noch interessieren.

Mit freundlichen Grüßen
DanielGXD

06.08.2019 18:51 • #1


Mctea


Zitat von DanielGXD:
Also beschloss ich nochmals mich mit ihrer besten Freundin zu treffen und mit ihr über den neuen Freund von meiner EX zu reden.

Also, die beste Freundin deiner Ex, wird zu deiner Vertrauten, weil sie der Ansicht ist, der Neue passt nicht zu deiner Ex?!

Die beste Freundin mag ihre Freundin gut kennen, alles wissen tut sie nicht. Und auch wenn du hoffst, das deine Ex irgendwann wieder deine Freundin im partnerschaftlichen Sinne wird - man entwickelt sich in einer Partnerschaft ja permanent weiter, und leider auch oft voneinander weg.

Sind da einige Jahre dazwischen, man hat Erfahrungen gesammelt, kann das auch wieder was gutes werden, aber so direkt im Anschluß, wage ich es zu bezweifeln. Es gibt den Grund, warum es endete ja immer noch, der ist auch nicht aus der Welt, bloß weil du dir aufgeschrieben hast, warum es gescheitert sein könnte.

06.08.2019 19:01 • #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag