In Sportlager jemanden kennengelernt, unsicher

LaCaVi

19
4
14
Hey liebes Forum

Ich brauch mal wieder einen Rat. Vor einem Monat war ich in einem Sportlager freiwillig helfen gegangen. Es waren noch ca. 5 andere Freiwillige dort, dazu 3 Lagerleiter. Zwei von den Lagerleitern habe ich gekannt und durch diese bin ich in dieses Lager gekommen. Nun es war eine tolle Woche.

Am nächsten Tag hat mir der eine von den Freiwilligen Helfern geschrieben, ob wir mal ein Kaffee trinken gehen. Habe ich auch gemacht. Wir haben uns nun schon mehrmals getroffen und er gefällt mir.

Nun mein Problem. Dieser Helfer war den anderen nicht so sympathisch. Er kam in dem Lager total anders rüber. Er war für mich zuerst auch ein bisschen speziell, aber habe mir gedacht, als er mich für ein Treffen fragte, ich verlier ja nichts. Und jetzt hat es sich ja anders herausgestellt. Er ist lieb, aufmerksam und die Treffen waren sehr toll. Aber irgendwie stresst mich das, dass die anderen ihn nicht so toll fanden. Also vorallem die zwei, die ich kannte. Einer davon ist ein guter Freund von mir. Habe denen auch noch nicht gesagt, dass ich mich mit ihm treffe.

Ich weiss, es ist mein Leben und meine Entscheidung. Da ich aber immer so unsicher bin und mich ständig nach anderen richte, hinterfrage ich das Ganze.
Was würdet ihr machen?

16.03.2020 12:03 • #1


mafa

mafa


2579
6
2477
Zitat von LaCaVi:
Ich weiss, es ist mein Leben und meine Entscheidung.


Genau , dann fang mal an das zu leben egal was die anderen denken ... sie haben vielleicht nur einen falschen Eindruck von ihm , tu das was dir guttut

16.03.2020 12:51 • #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag