32

Mit 30 alles vorbei?

Warsdas

Guten Morgen,

befinde mich zur Zeit in einer Art Sinnkrise. Bin 30 Jahre alt, weiblich und habe das Gefühl, dass mein Leben nun vorbei ist.
Bin single und um mich herum gründen alle Familie. Mein Freundeskreis wird immer kleiner.
Dabei möchte ich noch einiges erleben.

Habt die Tips, wie lockerer werden kann?
Muss ich bereits sesshaft werden?

Gruß
Warsdas

02.01.2022 09:44 • #1


thegirlnextdoor


955
1859
Zitat von Warsdas:
Muss ich bereits sesshaft werden?

Warum solltest du das müssen?
Gar nichts musst du.
Du darfst natürlich machen was du willst, und wenn du jetzt keine Familie oder keine feste Beziehung willst, ist das doch vollkommen in Ordnung.

Mein Tipp um lockerer zu werden: gönn anderen ihr Leben, auch wenn sie nicht das tun, was deiner Idealvorstellung entspricht - dann gönnst du dir selbst auch mehr.

Die Leute, die ich kenne, die andere permanent für ihr Lebensmodell kritisieren (was! - müssen die so jung heiraten?! Oder was! - mit 40 Jahren noch Single?! etc. sind meistens diejenigen, die mit sich selbst und allem am unzufriedensten sind...

02.01.2022 09:55 • x 4 #2



Mit 30 alles vorbei?

x 3


SL-D

SL-D


42
1
39
Viele Leute haben in deinem Alter diese Gedanken. Mach dir bewusst, dass es dein Leben ist und du es aktiv steuern kannst. Man kann auch ohne Partner/Familie glücklich sein.

02.01.2022 10:00 • x 3 #3


Blake88

Blake88


1813
4
2206
30 ist doch ein gutes Alter, da musst du dir mal gar keine Sorgen machen.

Du kannst auch mit 38 noch Kinder bekommen. Also chill mal ein bisschen und genieße dein Leben.

02.01.2022 10:03 • x 2 #4


Autsch123

Autsch123


57
2
83
Guten Morgen,

ich werde nächste Woche 36 und verfalle auch ohne Kinder, Haus und Ehe in keine Sinnkrise.
Woran das liegt, kann ich nur mutmaßen. Ich habe Hobbies, die ich auch gut alleine verbringen kann. Wandern, Sport, Sauna oder malen... Dafür braucht man doch nicht unbedingt Gesellschaft. Ich habe Freundinnen und Bekannte, die in der Regel kleine Kinder haben, aber sich dennoch Zeit nehmen, um mich zu sehen. Hin und wieder betreue ich auch deren Kinder, um sie zu entlasten.
Ansonsten kann ich dir die vhs Kurse empfehlen. Darüber erweiterst du deinen Horizont und lernst neue Menschen kennen.
Definiere dich doch nicht über Haus, Kinder und Ehering. Sofern das dein Traum ist, solltest du dir vielleicht überlegen für dich ein Haus zu bauen oder ein Pflegekind aufzunehmen. Aber mach dich selbst doch nicht davon abhängig, ob es einen Mann gibt oder nicht. Ich wünsche dir alles Gute.

02.01.2022 10:03 • x 3 #5


NurBen


4564
2
6027
Zitat von Warsdas:
Habt die Tips, wie lockerer werden kann?
Muss ich bereits sesshaft werden?

Das kommt drauf an, was man will.
Du willst heiraten, Kinder, Familie, Haus? - Ja, dann sollte man mit 30 langsam sesshaft werden.
Es wird eben nicht leichter mit der Zeit, sondern meist schwerer.

Ich denke, diese Gedanken hat jeder. Mal mehr mal weniger. Besonders, wenn alles drumherum heiratet, baut und Kinder bekommt.

02.01.2022 11:57 • x 1 #6


BjörnFF

BjörnFF


613
5
720
@warsdas Hey, so geht es mir auch ab und an. Ich bin 35 und wie bei dir geht der Freundeskreis zurück und alle fangen an eine Familie zu gründen. Man denkt sich immer alle leben ihr Leben und man selber bleibt stehen. Du bist mit diesen Gedanken nicht alleine.
Wie lange bist du den jetzt Single?

02.01.2022 12:00 • #7


Yoda563


263
3
368
Ach weißt, mit Mitte 30 sind dann die ersten wieder geschieden und prozessieren um das Haus und wenns schlecht läuft, auch um die Kinder. Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

02.01.2022 12:02 • x 8 #8


Lolachen


142
11
169
Zitat von Warsdas:
Guten Morgen, befinde mich zur Zeit in einer Art Sinnkrise. Bin 30 Jahre alt, weiblich und habe das Gefühl, dass mein Leben nun vorbei ...

Nein, das Leben ist definitiv nicht vorbei. Es geht doch jetzt erst richtig los. Ich fand die 30 unfassbar toll, war voller Tatendrang und habe mich auf die nächsten Jahre gefreut.
Allerdings muss ich gestehen, dass im letzten Jahr (frisch getrennt, grade 35 geworden) doch so etwas wie Torschlusspanik in mir aufkam. Aber ich habe gemerkt, dass mich diese Gedanken nur unnötig in meinem Leben einschränken. Klar wäre es schön einen Partner und Kinder zu haben. Jedoch sehe ich es inzwischen nur noch als i-Tüfelchen. Mit Kindern könnte ich jetzt nicht die Dinge angehen, die in diesem Jahr anstehen. Vielleicht (und ja, es wäre schön) werde ich in den nächsten Jahren doch noch eine tolle Beziehung mit der Aussicht auf eine gemeinsame Familie finden. Wenn nicht...so what, es ist nicht alles und es sagt auch nicht aus, dass man dann glücklich ist.
Genieße dein Leben! Denk dran eine verzweifelte Ausstrahlung verbaut dir einiges

02.01.2022 12:32 • x 2 #9


Warsdas


Aktuell weiß ich gar nicht, was ich möchte.
Einen Partner wünsche ich mir definitiv.
Ob ich bereits Kinder möchte, ist ein anderes Thema..
Habe irgendwie Angst die einzige zu bleiben

02.01.2022 15:59 • #10


thegirlnextdoor


955
1859
Zitat von Warsdas:
Habe irgendwie Angst die einzige zu bleiben

Das wirst du bestimmt nicht. Nicht jeder hat mit Ende 30 Haus, Partner, Kinder etc.
Möchte ja auch gar nicht jeder.

02.01.2022 16:00 • #11


senzanome

senzanome


625
3
1419
Meine Freundin hatte die gleiche Panik, beschloss dann mangels Partner ihr Single Leben zu genießen und yltat das ausgiebig. Mit 41 traf sie Mr. Right, ein Jahr später Hochzeit und 1.Baby, noch ein Jahr spaeter das 2... Seit 10 Jahren glücklich, alles hat seine Zeit -)

02.01.2022 16:06 • x 4 #12


Milly85

Milly85


673
1262
such dir doch neue Single Freunde! Das wird einem immer angeraten. Gibt ja viele Facebook Gruppen für sowas und noch andere Möglichkeiten. Die app meetup zb.

Mit kind ist das Leben nicht vorbei, das ist doch Quatsch! Alles Einstellungssache. Man kann als Single ein erfülltes Leben haben und auch mit Kindern.

02.01.2022 16:13 • #13


_Tara_

_Tara_


7324
8
10461
Deine Zeit kommt in 8-10 Jahren... wenn die Männer, die heute geheiratet und Familie gegründet haben, dann wieder getrennt und auf dem Markt sind... Bis dahin genieße einfach Deine Freiheit! (Nur halb ernst gemeint... )

02.01.2022 16:17 • x 2 #14


Milly85

Milly85


673
1262
Was dich glaube ich zusätzlich so runter zieht, ist Corona kann das sein? Man ist ja nun mal auch etwas eingeschränkter in seiner Freiheit, kann nicht so weg und feiern gehen wie man es vielleicht gerne wollen würde. Man kann nicht einfach so reisen oder überlegt sich das zehnmal ob man sich das antun möchte. Ich denke das alles zieht sich zusätzlich noch mehr runter. Ich habe es übrigens auch erlebt, dass jetzt zur Corona Zeit sehr viele ihre Kinder bekommen haben und sesshaft geworden sind. Es kann also sein dass das deshalb so Holterdiepolter bei all deinen Freunden geht .

02.01.2022 16:22 • #15



x 4