Nervlich total fertig nach Trennung - wie lange noch?

schattenmann27

1
1
hallo,
hiermit möchte ich euch meine geschichte mal erzählen, die mich unwarscheinlich beschäftigt.
Sie beginnt damit das wir fast 16 jahre zusammen sind und dadurch bedingt sehr viel durchgemacht haben.Wir hatte sehr schöne zeiten aber auch ganz schlimme. Wir waren auch schon 2 mal auseinander und hattenj es trotzdem immer wieder geschafft uns zusammen zu raufen  doch in den letzten jahren ging es immer weiter berg ab das bedeutet s. fand eigendlich nicht mehr statt und wenn ja dann nur 0815 , die zärtlichkeiten waren auch weg und wir lebten nur noch nebeneinander .Ich habe mich immer mehr auf meine arbeit konzetriert und viel bis sehr viel gearbeitet . sie war immer unterwegs und hatte sich nur noch für ihre eigenen sachen interessiert kurzum  wir hatten nur noch eine wohn wg. was zunahm  war der stress miteinander  sie zog einfach ihr ding durch und es war ihr auch oft egal was ich dazu meinte Sie schnitt sich die schönen langen  Haare ab  ( die habe ich so geliebt) und fing an sich grosse tatoos stechen zu lassen  ( ich wollte so grosse tatoos nicht). sie wurde oft sehr gemein zu mir. launich uns zickig ohne ende . Ich habe oft  , sogar sehr oft daran gedacht zu gehen nur nie den mut dazu gehabt . erst als wir uns einmal vor der gesammten familie heftig gestritten haben ( wir hatten nie streit vor anderen) habe ich gemerkt das alles aus dem ruder läuft.
naja sie ist mit den kidis vor 2 monaten  für eine woche in den urlaub gefahren und in der zeit wurde mir klar das wir uns trennen sollten . als sie zurück kam hat sie natürlich gemerkt das was nicht stimmt und wir haben darüber geredet und uns zusammen für eine trennung entschieden , haben dann noch zusannen 1,5 wochen in unserer wohnung gewohnt und auch zusammen in einem bett geschlafen ,wir haben uns sogar sehr gut verstanden .haben keinen stress miteinander , ich darf die kids sehen wann ich möchte .ich habe mir einen eigene wohnung genomen ,sie eingerichtet und dabei hat mir eine freundin sehr viel geholfen und dabei hat sich auch was entwickelt und heute sind wir zusammen  ( ca 6 wochen )
es lief bis jetzt alles soweit ganz gut bin ich dann erfahren habe  das meine exfrau einen neuen freund kennen gelernt hat seiddem drehe ich total am rad. obwohl ich wirklich keinen grund habe und ích es mir nicht erklären kann . ich möchte keine beziehung mehr mit meiner ex  aber kommer nicht damit klar.Das ist so schlimm das ich es total an der nerven bekomme und es mich körperlich echt fertig macht.Ich bekomme das nicht verarbeit. und meine neue freundin nimmt das auch sehr mit .
vieleicht kann mir ja jemand sagen was ich machen kann damit es etwas erträglicher wird

23.10.2010 11:01 • #1


tyler_durden

tyler_durden


29
1
5
Tja. Das Problem hatte ich vor paar Jahren auch mal. Nachdem damals mit meiner ersten Freundin überhaupt nach 2 1/2 Jahren Schluß war (wir haben beide gemerkt, dass es keine Sinn mehr macht), sind wir weiterhin in Kontakt geblieben. Quasi so wie vorher nur ohne Küssen und so.. Ob das jetzt im Nachhinein Sinn macht oder nicht. Egal. Es war halt so. Heute zählt sie zu meinen besten Freunden (also ein bisserl gelohnt hat sich die schei. die jetzt kommt doch)

Nach einem Jahr oder so, sie war zwischenzeitlich auch schon weggezogen, hatte sie dann plötzlich einen Neuen. Und ab diesem Zeitpunkt war die Welt für micn nicht mehr so wie sie vorher war. Ich war noch alleine und wieso mir das den Boden unter den Füßen weggezogen hat, ich weiß es nicht. Vermutlich hab ich die Trennung durch das in Kontakt bleiben nicht mal im Ansatz verarbeitet gehabt. Wenn ich das bei dir lese, ist das ja so lange auch noch nicht her. Und durch die Kinder steht ihr vermutlich auch noch regelmäßig in Kontakt.

Tipps und Ratschläge kann ich dir leider keine geben. Außer das es einfach Zeit dauert. Sorry. Deine neue Partnerin sollte Dir in meinen Augen eigentlich helfen. Bei mir war es immer so, "wieso darf sie jetzt wieder glücklich sein und ich nicht."  Hmm.. bist du Dir sicher, dass sie die Richtige ist? Und nicht nur ein Lückenfüller?

Nur so viel. Ich hab nach einem Jahr nachdem wir uns einvernehmlich getrennt hatten, dann nochmal ein halbes Jahr gebraucht, um das mit dem neuen Freund auf die Reihe zu kriegen. Und dieses halbe Jahr war die Hölle...

23.10.2010 13:45 • #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag