45

Osterspaziergang - Johann W von Goethe + Ostergedicht

Benita

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden, belebenden Blick.
Im Tale grünet Hoffnungsglück. . . .

Zufrieden jauchzet gross und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein!

(Auszüge aus Faust I - Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)


Noch nen Gedicht der Forumsanforderung zur Genüge, die mehrere Zeilen verlangt :

Bunte Eier, Frühlingslüfte,
Sonnenschein und Bratendüfte,
heiterer Sinn und Festtagsfrieden
sei zu Ostern euch beschieden.
- unbekannter Verfasser -

10.04.2020 15:21 • x 10 #1


Tempi

Tempi


1006
1498
++Ostergedicht

Wenn die Schokolade keimt,
wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
"Glockenklingen" sich auf
"Lenzes Schwingen" endlich reimt,
und der Osterhase hinten auch schon presst,
dann kommt bald das Osterfest.

(Joachim Ringelnatz)

10.04.2020 15:36 • x 4 #2



Osterspaziergang - Johann W von Goethe + Ostergedicht

x 3


Benita


Wird erst die Erde österlich
versammeln alle Hasen sich
in frühlinglichem Reigen.
Sie tanzen um den Grasgeruch
sehr "frey" und "hold". Das Hasenbuch
steckt doch in jedem Hasen.

Rainer Maria Rilke
Aus: Die Gedichte 1922-1926

10.04.2020 16:14 • x 1 #3


Tommy1904

Tommy1904


1447
5583
Osterbitte
(von Karl Friedrich Mezger)

Komm, du helle Ostersonne,
Brich hervor mit deinem Glanz,
Füll mit hoher Luft und Wonne
Unser Herz und Leben ganz!

Laß dein Licht die Nacht durchdringen,
Die den Geist gefangen hält,
Daß wir neu empor uns schwingen
Aus dem dunklen Grab der Welt!

Treibe alles finstre Wesen
Aus der kranken Seele fort;
Laß sie gänzlich neu genesen,
Führ sie in den Friedensport!

Fröhlich laß uns wieder singen!
Nach der langen, bangen Nacht
Laßt uns Dank dem Schöpfer bringen,
Rühmen seine Wundermacht!

10.04.2020 16:18 • x 5 #4


Payne

Payne


5356
1
11034
Osterhäschen dort im Grase
(Volksgut)

Osterhäschen dort im Grase
Wackelschwänzchen, Schnuppernase.
Mit den langen braunen Ohren
hat ein Osterei verloren.
Zwischen Blumen sehe ich es liegen
Osterhäschen kann ich´ s kriegen?

10.04.2020 17:07 • x 4 #5


Tempi

Tempi


1006
1498
Die ersten Ostermärsche vor 60 Jahren
https://www.ndr.de/geschichte/chronolog...rsch2.html

Das weiß ein jeder, wers auch sei, gesund und stärkend ist das Ei.- Wilhelm Busch

Wer den stillen Freitag und den Ostertag nicht hat, der hat keinen guten Tag im Jahr.
Martin Luther

10.04.2020 18:56 • x 3 #6


Odysseas


"Griechische Ostern"
Christos anesti - Christus ist auferstanden

Engelszungen wiegen dich

in überirdischen Sphären.

Magisch erstrahlt das Kerzenlicht

Weihrauch umring dein Wesen.

Ein Blumenmeer umgibt das Grab,

Menschenmengen drängen

bis die Nacht über uns wacht

werden Kerzen brennen.

Die Auferstehung wird gefeiert.

Aus Tradition ein rotes Ei,

zusammengestoßen ruft das Stärkste

dem Sieger dies Jahr sein Glück herbei.

Jeder umarmt und küsst seinen Nächsten.

Christos Anesti hallt durch die Nacht.

Freudig wird das heilig Licht nach Haus

getragen, vor der Ikone findet es seinen Platz.

Von Anna Burstedde-Raptis

10.04.2020 19:34 • x 4 #7


Benita


Henne oder Ei?
Die Gelehrten und die Pfaffen
streiten sich mit viel Geschrei,
was hat Gott zuerst erschaffen
wohl die Henne, wohl das Ei!
Wäre das so schwer zu lösen
erstlich ward ein Ei erdacht,
doch weil noch kein Huhn gewesen
darum hat's der Has' gebracht!

Eduard Mörike (1804-1875)

11.04.2020 14:04 • x 1 #8


Arjuni

Arjuni


808
2192
Es ist das Osterfest alljährlich
für den Hasen recht beschwerlich.

Wilhelm Busch

11.04.2020 16:00 • x 2 #9


Maus 89

Maus 89


6160
9247
Es war einmal ein Hase
mit einer roten Nase
und einem blauen Ohr
das kommt ganz selten vor...

Da kam der Fuchs vorbeigerannt
und hat den Hasen nicht erkannt.

Da freute sich der Hase
mit seiner roten Nase
und seinem blauen Ohr,
das kommt ganz selten vor...
(Fingerspiel)

11.04.2020 16:16 • x 3 #10


Tempi

Tempi


1006
1498
Zu Weihnachten getanzt im Schnee, zu Ostern Frost im Zeh.
Wilhelm Busch

12.04.2020 06:54 • x 3 #11


KPeter


153
617
Ich war mal so frei und habe selber was gereimt:

Ostern dieses Jahr

Wenn Christus aus dem Grabe steigt,
der Geiger Frühlingslieder geigt,
der Eichenspinner sich schon rüstet,
die Meise in dem Kasten nistet

Wenn Eier hinterm Haus gesucht,
der Osterurlaub schon gebucht,
und dann plötzlich keiner fährt,
weil alle sind ins Haus gesperrt

Wenn ein Virus, winzig klein,
bricht in unsre Welt hinein,
und unsre Ohnmacht wird uns klar,
dann ist OSTERN dieses Jahr!

12.04.2020 09:52 • x 5 #12



x 4