6

Partnersuche/Daten sinnvoll?

itastub

588
6
608
Schönen guten Abend.

Ich hätte da eine Frage und freue mich über jede Rückmeldung.
Vor 2 Monaten hat mich meine Ex-Freundin verlassen, obwohl Sie nur eine Pause wollte. Sie hatte einfach nicht den Mut das Kind beim Namen zu nennen.

Wie jeder andere hier vermutlich bin ich die ersten 6 Wochen durch die Hölle gegangen, merke aber wie es langsam bergauf geht.
Durch die Beziehung haben sich Baustellen aufgetan, die ich unterbewusst jahrelang mit mir mitgeschleppt habe.
Ich gehe aktuell zu einem Psychotherapeuten um diese Dinge aufzuarbeiten und um zu lernen damit umzugehen (Selbstwert, Selbstvertrauen, Selbstliebe, weniger Denken & mehr Mut haben, Selbstbild korrigieren).

Jedenfalls überlege ich momentan: Was ist, wenn ich jemanden kennenlernen? Ist es in dieser Situation sinnvoll, sich langsam auf etwas Neues einzulassen? Sich mit jemandem zu treffen wo man dann ein paar Wochen später merkt es könnte etwas festes werden?

Auf der einen Seite soll man ja seine letzte Beziehung bis zum letzten Tag reflektieren & verarbeiten, bis ein "neutrales Gefühl" bei aufkommenden Gedanken an diese Beziehung im Kopf sind.
Dann denke ich mir aber, was wäre wenn ich mit einer netten Frau ins Gespräch komme? Wäre es sinnvoll? Sollte man in der Situation alles abblocken und erstmal seine Baustellen bearbeiten bevor man jemanden in seinen "Bann" zieht?

Wie denkt Ihr so darüber?
Ich danke euch vielmals für die Antworten.

07.07.2018 22:28 • #1


Bella_B


Date und habe Spaß! Dann ist die Alte gleich vergessen.

07.07.2018 23:03 • x 1 #2


arjuni


Zitat von itastub:
Dann denke ich mir aber, was wäre wenn ich mit einer netten Frau ins Gespräch komme? Wäre es sinnvoll? Sollte man in der Situation alles abblocken und erstmal seine Baustellen bearbeiten bevor man jemanden in seinen "Bann" zieht?


Warum denkst Du über völlig hypothetische Situationen nach?
Alles nur Gedanken, die Dich stressen.
Beschäftige Dich lieber im heute mit dem Moment.

08.07.2018 00:37 • x 1 #3


Scheol


3603
10
3956
Ich selbst geh gerade nicht auf Frauen zu . Verarbeite noch das gewesene . Ich gehe aber trotzdem unter Menschen . Irgendwann wirst du selbst merken das du wieder offen für eine Beziehung bist.

08.07.2018 05:53 • #4


bifi07

bifi07


3462
2
1643
Sicher sollte man sich Zeit mit der Verarbeitung nehmen, damit man nicht die alten Probleme mit in die neue Beziehung nimmt, aber wie viel Zeit jeder dafür braucht, ist sehr unterschiedlich. Auch kommt es wohl darauf an, wie die letzte Trennung verlaufen ist, ob man betrogen wurde oder sich einfach nur auseinander gelebt hat und sich im Grunde noch gut versteht. Alles andere sollte man einfach auf sich zukommen lassen.

08.07.2018 06:07 • #5


_Tara_

_Tara_


5707
4
6684
@itastub Man sollte sein Leben nicht denken, sondern leben. . .

08.07.2018 06:19 • x 3 #6


Catwoman2017


Das eine schliesst das andere ja nicht unbedingt aus.
Du arbeitest an dir, deinem selbstwert und kümmerst dich damit um dich. Das ist gut.
Oft ist es ja so, dass diese positive Stimmung (wenn du an dir erste kleine Erfolge bemerkst) nach aussen ausstrahlt. Und wer weiss, vielleicht findet sich ja dann, was zusammengehört

08.07.2018 22:23 • #7


Varom

Varom


174
2
226
Heyho, denke, daten and und für sich ist kein Problem. Aber du machst dir ja echt extrem viel Gedanken über alles mögliche
lass doch einfach mal Passieren

08.07.2018 23:10 • #8


itastub


588
6
608
Danke für all eure Antworten. Ihr wisst echt nicht, wie oft ich von Freunden & Familie höre das ich mir zu viele Gedanken mache.
Ich würde es gerne ändern und mir weniger welche machen.

Nur sobald ich mir vornehme mir weniger Gedanken zu machen und das Leben "einfach passieren zu lassen", mache ich mir Gedanken darüber was passieren könnte wenn ich mir eben keine mache.
Das ist wirklich...subtil und woher das kommt weiß ich auch noch nicht genau.

Im Endeffekt hätte ich mir die Frage auch selbst erklären können...aber trotzdem vielen lieben Dank für eure Antworten!

09.07.2018 08:18 • #9


Arnika

Arnika


2638
4
3586
Naja, du bist noch ziemlich jung - irgendwann kommst du drauf, dass man die wichtigen Dinge des Lebens ohnehin nicht planen kann. "Bis zum letzten Tag" würde ich aber keine Beziehung reflektieren, denn auch die Reflektion derselben ist situationsabhängig.

09.07.2018 08:23 • #10


_Tara_

_Tara_


5707
4
6684
Wie sagte John Lennon so treffen?

"Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen."

09.07.2018 08:25 • x 1 #11