4

Schulanfangsfeier mit der Ex?

nureinmensch

Hallo

Ich bräuchte bitte eueren Rat.
Mein Junge wird im September Eingschult.
Am selben Tag,will die Ex,mit ihren Freunden Essen gehen.
Das Kind der Freunde und unser Shn sind zusammen in der Kita und kommen auch in dieselbe Klasse.
Sie hat mich aber nicht gefragt ob ich mit Essen gehen will.
Erat als ich fragte,sagte sie,wenn ich will kann ich mitgehen.
Ich hab damit kein Problem,ist ja der Tag vom Kurzen.
Nun,ich will ja auch eine kleine Schulanfangsparty für ihn machen.
Da werden dann auch alle unsere alten Freunde da sein,die auch ihre Freunde waren.
Sie hatte aber im laufe unserer Beziehung mit all denen gebrochen.
Würde jetzt zulange dauern um das zu erklären.
Die Frage ist,soll ich ihr anbieten mitzufeiern,oder ist das eher nicht so gut.
Weil es vielleicht für unseren kurzen eine falsche Hoffnung machen würde.?
Ich bin mir zu 99,9% sicher das sie nicht kommt,aber wenn es doch anders kommen sollte,denkt ihr das wäre ok?
Wie gesagt es ist dem kurzen sein Tag,und wir sind alle Erwachsene.

Danke euch.

19.08.2018 10:47 • #1


unbel Leberwurs.

5352
1
4554
Glaubst Du denn echt, dass ein Essen einem Kind spass macht?
Und wozu eine Party? Das finde ich übertrieben...

19.08.2018 11:20 • #2


nureinmensch

Das Essengehen hat ja die ex ausgemacht,da sein kitakumpel dabei ist,denke ich wird er beschäftigt sein.
Ja und wegen der Feier,ich denke wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt,ist eine kleine Feier kein Thema.
Es wird ja auch zur Taufe,Kommunion usw. gefeiert.
Warum nicht auch beim Schulanfang.

19.08.2018 11:25 • x 2 #3


Arnika

Arnika

2301
2
2860
Taufe und Kommunion sind heilige Sakramente religiöser Ausrichtung. Das ist mir beim Schulanfang nicht bekannt. Aber gut, go for it.

Klar, lade sie ein. Wenn du schon so ein Trara veranstaltest, wärs noch komischer, wenn du die Mutter nicht einlädst.

19.08.2018 11:36 • x 1 #4


Solskinn2015

Solskinn2015

3795
3
4394
Wenn ihr beide miteinander könnt, dann ja. Wenn Eure Beziehung nicht so gut ist, dann nein. Sonst belastet das das ganze Fest und der Kurze würde es auch merken.

19.08.2018 15:02 • #5


nureinmensch

Hmmm,also ich weis nicht so recht was ihr gegen Schulanfangsfeiern habt.
Zu Ostzeiten war das für uns Kinder gang und gebe das da gefeiert wurde.
Das hat uns Kinder schon bissl stolz gemacht,weil man ja nun nicht mehr zu den kleinen gehört.
Trotzdem danke für eure Meinungen.

19.08.2018 15:19 • #6


Grace_99

Machen wir Wessis auch

Beide Kinder hatten ihren großen Tag, angefangen mit ökonomischem Gottesdienst, über Schule und dann Grillparty zuhause.

Wenn ihr gut zurecht kommt, lade sie ein, wenn nicht, reicht doch das gemeinsame Essen gehen nach der Einschulung.

19.08.2018 15:22 • x 1 #7