11

Warum jetzt das alles?

lcsto

44
12
8
Hey Leute,

ich muss einfach mal wieder meinen Frust hier freien Lauf lassen.
Die Trennung meiner Ex ist jetzt 5 1/2 Monate her nach 2 Jahren Beziehung (langsam glaub ich werde ich mir professionelle Hilfe suchen, ich empfinde es nicht mehr als normal nach so langer Zeit immer noch an der Ex zu hängen).

Sie hatte sich damals getrennt, weil ich sie angeblich eingeengt hätte und ich ihr Leben bestimmt hätte.

Jetzt ist sie seit 1 Monat in einer neuen Beziehung. Mit ihrem neuen Freund wird der Standort geteilt (beide sehen wo der andere ist), sie interessiert sich nicht für andere Typen (in der Beziehung zu mir wollte sie ständig Kontakt zu anderen Typen), sie geht mit ihm und einer Freundin feiern (bei mir wurde gestritten wenn ich keinen Freund mitgenommen habe), es werden Bilder von ihm und ihr veröffentlich wo sie beide glücklich miteinander sind (wurde ebenfalls bei mir nicht gemacht). Als ich mit ihr zusammengekommen bin hatte sie noch monatelang Kontakt mit ihrem Ex und hat sich sogar mit ihm getroffen ohne mein Wissen. Als ich letztens nach meinen Schuhen gefragt habe, die immer noch bei ihr sind, hieß es von ihr sie müsse erst ihren Freund fragen ob es in Ordnung ist wenn ich mich mit ihr treffe (ICH DENK MIR NUR SO - WARUM JETZT?!)

Ich wollte immer nur von ihr Ehrlichkeit und das sie auch zeigt das sie mich liebt, so wie sie es jetzt bei ihm macht.

Ich fühl mich einfach von vorne bis hinten verarscht. Vor 2 Wochen hat sie sich noch bei mir gemeldet und mit mir wird Schluss gemacht weil ich ihr Leben kontrolliert hätte.
Hätte ich jemals gewollt das sie ihren Standort mit mir teilt, wäre ich sofort der eifersüchtige Freund gewesen.
Ich war immer der Meinung miteinander zu reden sei wichtig und wenn es ein Problem gibt man immer miteinander kommunizieren soll.
Ich finde das Leben einfach nur ungerecht. Sie ist glücklich in ihrer neuen Beziehung, unternimmt alles mit ihm, kriegt Geschenke von ihm und ist glücklich, während ich ständig an sie denken muss.

Es sind 5 1/2 Monate vergangen und das sie sich ständig gemeldet hat, hat mich immer wieder in dieses tiefe dunkle Loch "Trennung" zurückgeworfen. Ich halte es ehrlich gesagt kaum noch aus, ich möchte einfach diesen Menschen vergessen. Sie hat mich in den letzte Monaten der Beziehung und danach psychisch so fertig gemacht. Ich hatte kurz nach der Trennung meine Ärztin darauf angesprochen, das es mir mit der Trennung nicht so gut geht. Sie meinte sollte es länger als 3 Monate anhalten dann wolle sie mit mir einen Psychologen in Betracht ziehen. Ich hatte fast den ganzen Januar keine ruhige Nacht, bin ständig aufgewacht, weil sie immer wieder in meinen Träumen vorkam. Ich habe mir gedacht, es ist vielleicht wie eine Art Entzug.

Ende Januar hat sie sich auch wieder angefangen bei mir zu melden (nach 1 1/2 Monaten Kontaktsperre). Ich erfuhr dann von ihr sie hätte einen neuen Freund, sie ihn liebt und glücklich ist. Ich frage mich bis heute ob sie mir das einfach unter die Nase reiben wollte und mir damit sagen wollte das ich es bereuen soll sie "verloren" zu haben.

Sollte ich das mit dem Psychologen mal in Betracht ziehen, ich denke langsam ich bin verrückt. Durch meine Ex hab ich wie eine gefühlsmäßige Mauer aufgebaut. Ich treffe mich mit anderen Frauen, aber selbst dann denke ich an sie. Sobald ich alleine bin, sind die Gedanken nur bei ihr. Ich möchte manchmal einfach nur weinen, aber ich schaff es nicht. Ich möchte auch einfach nur wieder glücklich sein. :cry:

Vor 7 Stunden • #1


Liessa

Liessa

663
1101
Du hast schon x mal den Rat bekommen, sie zu blockieren und keinerlei Kontakt mehr zuzulassen. Wenn du das nicht tust, wundert mich das gar nicht, dass du in der Trennungsverarbeitung noch nicht weiter bist, wie denn auch, du wirfst dich selber immer auf Punkt 0 zurück. Lösch ihre Nummer, blockier sie auf allen Kanälen und spioniere ihr nicht auf den Social Medias nach. Wenn du DANN nach 5,5 Monaten immer noch nicht weiter bist, kannst du ja immer noch über externe Hilfe nachdenken.

Vor 6 Stunden • x 5 #2


E-Claire

E-Claire

1469
3549
Google mal Rebound man, Rebound relationship oder Übergangsmann

Und ansonsten ist ein Psychologe vielleicht keine ganz falsche Idee, weil du da ne Ego-Kränkung am Start hast, die langsam durchaus besser werden sollte. Gib dir mal noch zwei Monate und setzt doch mal wirklich die Kontaktsperre um, so wichtig können Schuhe ja nicht sein und wenn die doch so wichtig sind, weißte, daß Du nicht loslassen WILLST.

Auch dafür kann es Gründe geben.

Ach und, wenn man noch nicht offen ist für was neues, sich mit anderen Frauen zu treffen, setzt dann schon auch eigentlich nur fort, was auf gewisse Art und Weise dir passiert ist.

Merke: wem Ehrlichkeit ein hohes oder höchstes Gut ist, der sollte in jedem Fall diese auch anderen zuteil werden lassen.

Vor 6 Stunden • x 3 #3


Flischie

Flischie

162
3
358
Hallo Icsto,

Meiner Meinung nach setzt du dich zu sehr unter Druck.
Du hast schmerzen und willst sie schnellstmöglich loswerden. Verständlich.
Aber so läuft das nun mal bei Liebeskummer leider nicht.
Auch ich habe Alles in meiner macht stehende versucht um diese Schmerzen loszuwerden. Erfolglos.
Es wird immer wieder gesagt. Und es ist wahr.
Das einzige was hilft ist Zeit!
Du brauchst Zeit und musst sie Dir nehmen.
Ein knappes halbes Jahr ist wenig, wenn du aufrichtig geliebt hast.
Zudem wurdest du ersetzt und dem nicht genug - du bekommst es unter die Nase gerieben.
Nicht schön!
Du brauchst die Zeit die du brauchst!
Selber helfen kannst du dir damit, dass du dich dazu ZWINGST sie online nicht mehr zu stalken. Du rammst dir jedes Mal erneut einen Dolch ins Herz.
Blockiere, wo du nur kannst.
Ich hab sehr lange Zeit auch immer recherchiert. Was hat es mir gebracht? Nix! Außer schmerzen.
Kalter Entzug!
Nimm den Rat an. Denn so beschleunigst du das ganze evtl ein bisschen und entfliehst dem hamsterrad in dem
Du steckst.
Alles gute.

Vor 6 Stunden • x 1 #4


nennmichpaul

nennmichpaul

10
8
Mir fällt öfters auf das Frauen den "Warmwechsel" bevorzugen. Berichtigt mich wenn ich falsch liegen sollte.

Ganz wichtig, jeder trauert in seinem Tempo. Also ganz locker bleiben, veruschen locker zu bleiben.

Vor 4 Stunden • #5


E-Claire

E-Claire

1469
3549
Zitat von nennmichpaul:
Mir fällt öfters auf das Frauen den "Warmwechsel" bevorzugen. Berichtigt mich wenn ich falsch liegen sollte


ist kein Gender-Ding. die Nummer gibt es auf beiden Seiten.

Vor 4 Stunden • x 1 #6


lcsto


44
12
8
Man kann nicht mehr wirklich von Warmwechsel sprechen wenn die Trennung dann bereits 4 Monate her war.
Ich habe sie auch bereits seit 2 Wochen blockiert auf allen Kanälen

Vor 4 Stunden • #7


Jonah1

Zitat:
Ich fühl mich einfach von vorne bis hinten verarscht.


Nur hast du dich 2 Jahre lang selber verarscht, vor allem weil du dich weit unter deinem Wert verkaufst hast. Für sie wirst du nur ein Lückenbüßer und Spielball gewesen sein, jemand, bei dem man seine Spinnereien und Spielereien mal austesten kann. 2 Jahre lang hast du brav mitgespielt und hättest es wohl auch weiterhin getan, wenn sie sich nicht getrennt hätte.

Somit solltest du dich mal fragen, wer hier wen verarscht, anstatt vom ungerechten Leben zu reden.


Zitat:
Ich frage mich bis heute ob sie mir das einfach unter die Nase reiben wollte


Was denn sonst. Im Grunde hat sie dir 2 Jahre lang Dinge unter die Nase gerieben, vor allem deswegen, weil man es mit dir ja auch machen kann. Für sie widerum wird es ein Egopush sein und wann immer sie es nötig hat, weis sie auch schon wen sie zum Trottel halten kann.

Wirst du dann immer noch der brave Spielball sein, der fernab der Realität irgendwas von Liebe fantasiert, während er in Wahrheit wie Dreck behandelt wird, oder besser gesagt, sich wie Dreck behandeln lässt?

Vor 4 Stunden • x 1 #8


lcsto


44
12
8
Zitat von Jonah1:

Nur hast du dich 2 Jahre lang selber verarscht, vor allem weil du dich weit unter deinem Wert verkaufst hast. Für sie wirst du nur ein Lückenbüßer und Spielball gewesen sein, jemand, bei dem man seine Spinnereien und Spielereien mal austesten kann. 2 Jahre lang hast du brav mitgespielt und hättest es wohl auch weiterhin getan, wenn sie sich nicht getrennt hätte.

Somit solltest du dich mal fragen, wer hier wen verarscht, anstatt vom ungerechten Leben zu reden.




Was denn sonst. Im Grunde hat sie dir 2 Jahre lang Dinge unter die Nase gerieben, vor allem deswegen, weil man es mit dir ja auch machen kann. Für sie widerum wird es ein Egopush sein und wann immer sie es nötig hat, weis sie auch schon wen sie zum Trottel halten kann.

Wirst du dann immer noch der brave Spielball sein, der fernab der Realität irgendwas von Liebe fantasiert, während er in Wahrheit wie Dreck behandelt wird, oder besser gesagt, sich wie Dreck behandeln lässt?


Das war die deutlichste und ehrlichste Antwort die mir bisher je jemand von meinen Freunden, meiner Familie oder hier mir je gegeben hat.

Du hast vollkommen recht, ich bin einfach nur ein Idiot der zwei Jahre seines Lebens für einen falschen Menschen verschwendet hat

Vor 4 Stunden • #9


Jonah1

Zitat:
Du hast vollkommen recht, ich bin einfach nur ein Idiot der zwei Jahre seines Lebens für einen falschen Menschen verschwendet hat


Ist ja schon eine Erkenntnis. Dafür kannst du jetzt daraus lernen, dann war es nicht umsonst. Gibt Leute die lernen nie, sind viel älter als du und lassen sich trotzdem verarschen.

Vor 3 Stunden • #10


waytodawn

waytodawn

273
4
310
Ich finde das mittlerweile ebenfalls sehr beunruhigend... aber mich wundert auch nichts mehr.
Du hast bis jetzt offenbar jeden guten Rat in den Wind geschlagen. Und dann eröffnest du immer wieder neue Themen, weil dich ihr Verhalten verwundert. Das was du machst, ist das absolute Gegenteil von Kontaktsperre - du bist ja offenbar bestens informiert.

Das ist für dich nicht gesund. Du gibst dir ja nicht mal die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Alles dreht sich nur um sie und dennoch beziehst du ihr Verhalten komplett auf dich. Denk bitte an dich selbst und lösche jegliche Kontaktmöglichkeiten ihr Gegenüber... blockier sie in den Socialmedias und geh ihr aus dem Weg. Höre auf ihr hinterherzuspionieren und reagiere nicht auf ihre Versuche, dich zu kontaktieren (falls sie dir dann doch mal wieder unter die Nase reiben möchte, dass sie einen Freund hat).

Tu dir das doch nicht noch an, ihr neues "glückliches" Leben vorgeführt zu bekommen. SO wirst du selbst jedenfalls nicht auf einen grünen Zweig kommen.

Vor 3 Minuten • #11