Was soll ich tun??

Ehemaliger User

Hallo Ihr Lieben,

wenn ich mich hier zu durchlese, sehe ich das Ihr alle auf Eure Art Probleme habt.
mein Problem ist auch eines was für mich im Moment als kaum lösbar erscheint, obwohl hjeder der mich kennt sagt, dass ich Schluß machen soll.
Vielleicht könnt ihr mir sagen, wie Ihr in meinem falle gehalndelt hättet. Danke!
Meine Geschichte:
Ich habe vor vier Monaten einen Mann kennengelernt, was auch beidseitig Liebe auf den ersten Blick war.
Ich habe eine Tochter im Alter von 5 Jahren die sehr anhänglich und liebesbedürftig ist.
SChon vom ersten tag an konnte er nie mit ihr umgehen. Sie wird ständig zurückgewiesen von ihm und bekommt nie streicheleinheiten oder mal einen Kuss den sie so sehr braucht.
Sie wird immer wieder für kleine Dinge gestraft und fängt langsam an aggressiv zu werden, auch mir gegenüber.
Sie versucht sich imemr wieder an ihn ranzutasten, malt für ihn Bilder mit herzenchen, sagt ihm das sie ihn lieb hat, doch er weißt sie zurück und ist den ganzen Tag mit seinem Rechner beschäftigt.
Das war das Problem Nummer eins!
Problem Nummer zwei ist, dass er nicht nur die Kleine nicht die Liebe gibt wie sie es braucht sondern auch ich bleibe auf der Strecke.
S. hatten wir in diesen 4 Moanten nur 7 mal was und dann auch nur zwischen PC und Bett.  :'(
Küssen tun wir uns nur ganz selten und kuscheln auch nu´r ganz kurz!
ER ist halt kein Romantiker, sagt er! Er braucht keinen S. und kuscheln schon gar nicht.
Seine Exbeziehung ist auch daran gescheitert.
Ich komme mich oft sehr einsam vor, obwohl er da ist.
Liege Nachts wach und denke nach. Weine jeden tag und kann nicht verstehen, warum?
Er ist auch sehr schnell aggressiv, wenn man ihn mal ungelegen anspricht oder verlangt das er inm Haus mal mit anpackt.
Ich glaube ich sollte diese Beziehung beenden, obwohl ich es schon mal wollte und er dann aber meinte das er mich liebt.
Was soll ich tun????
Ich bin so unglücklich und meine Tochter auch! dennoch habe ich Gefühle für ihn und habe Angst das er weg sein könnte!
Sagt mir was ich tun könnte!
Ich glaube das er nicht beziehungsfähig ist, oder?

Gruß LIlly

31.01.2002 12:17 • #1


Ehemaliger User


Hallo Lilly,

warum hast Du Angst, daß er weg sein könnte? Was gibt Dir denn dieser Mann? Gar nichts! Du bist traurig und hast zwar einen Partner an der Seite, aber eigentlich bist Du völlig alleine.  Dein Partner sieht das Ganze doch nur aus Bequemlichkeit.

Was ist wenn Du ihn verläßt? Bist Du dann einsamer? NEIN! Bist Du dann alleine? NEIN, denn Du hast Deine kleine Tochter!

Er ist ein Typ Mann von der egoistischen Seite, die nur auf ihren eigenen Vorteil aus sind. Laß ihn gehen. Du wirst Dich nach einer Weile viel besser fühlen, glaub mir!!!

Alles Liebe
Elena

31.01.2002 13:33 • #2



Hallo Ehemaliger User,

Was soll ich tun??

x 3#3


Ehemaliger User


Hallo Lilly71,

ich kann mich der Meinung von Elena nur anschließen.
Nichts (ausser, dass er es sagt) deutet darauf hin, daß er Dich lieb hat. Denn Du fühlst Dich nicht geliebt.
Es gibt sicherlich Menschen, die Probleme haben, ihre Gefühle zu zeigen. Aber sie haben dann andere Wege, zu vermitteln, wie Sie zu einem Menschen stehen. Würde er sich zum Beispiel viel Zeit mit Deiner Tochter nehmen oder sich um praktische Dinge im Haus kümmern, wäre es auch ein Anzeichen dafür, daß Du ihm etwas bedeutest.
Doch Deine Bedürfnisse werden de facto nicht erfüllt. Die Hoffnung darauf, daß er sich ändern möge, wird sehr wahrscheinlich Illusion bleiben.
Ich denke, Du hast bei einer Trennung mehr zu gewinnen als zu verlieren. Sieh es als Chance für Dich und Deine Tochter. Nur so wirst Du wieder Deinen inneren Frieden finden und danach einen Mann, der euch glücklich machen wird.
Solange Du hoffst, dass alles gut wird, wirst Du leiden.

Alles Gute

Hubi

31.01.2002 14:37 • #3


Ehemaliger User


Hallo Lilly !

Ich bin auch erst seit kurzem hier, hab auch große Probleme, kann aber noch nicht darüber schreiben.
Trotzdem möchte ich Dir etwas zu Deiner Situation Schreiben.

Mein Zwillingsbruder ist seit 10 Jahren Aleinerziehender Vater von einem Sohn.
Auch er hatte mal eine Freundin welche seinen Sohn abgestoßen hatte. Ist Dir klar das solche Erlebnisse Spuren bei Deiner Tochter hinterlassen !
Mein Neffe hatt seit damals seinen Schaden weg und auch heute noch (er ist jetzt 11 Jahre alt) große Probleme damit wenn Pappa nur eine andere Frau anschaut.

Ich denke in Deiner Situation ist es zwar nicht einfach einen Partner zu finden, doch wenn sollte er bereit sein eine Beziehung mit einer Familie einzugehen und keinen Alleingang machen denn das wird Dich auf lange Sicht hin nicht glücklich machen.

Vergiss Deine Tochter nicht denn auch Sie geht hier eine neue Beziehung ein, nur kann Sie nicht selbst entscheiden ob diese Beziehung für sie zu ertragen ist oder nicht den diese Enscheidung fällst Du und Sie muß sie akzeptieren ob sie will oder nicht.

Ich mache auch viel mit Computern, doch weiß ich was mir wichtiger ist !

Viel Glück und Kraft

Gruß
rom

01.02.2002 15:42 • #4


Ehemaliger User


Kann mich nur rom33 anschließen.
Als erster sollte schon die psyche deines Kindes am wichtigsten sein.
Also wenn mein Partner das Kind nicht annehmen könnte,wäre es nicht der richtige für mich.Auch die kleine muss sich zu Hause wohlfühlen können.Und wenn mir mein Partner keine gefühle zeigen könnte wäre das sehr schwer.Wiralle brauchen unsere streicheleinheiten:-))) ;D
Hat man die nicht gehts uns auch dementsprechend mies :-[ :-[
Vielleicht hat dein neuer Freund in der Kindheit selber nie die liebe und zuneigung bekommen,die man braucht,um sie als erwachsener weiterzugeben.Soll aber keine entschuldigung sein,weil jeder mensch kann sich bemühen um den adneren.
Hm naja mein ja nur
Alles liebe noch von
Sini

01.02.2002 17:59 • #5