Wer hat auch ein geistig behindertes Kind

Ehemaliger User

76070
Ich suche getrennt lebende Eltern, die auch ein geistig behindertes Kind haben.
Meine Frage ist, wie haltet Ihr es mit der Besuchsregelung? Umgangsrecht?
Ich habe Angst davor, daß es unser Sohn nicht einordnen kann, was ist los,
warum bin ich da allein mit Papa und einer für mich fremden Frau?
Oder warum schickt mich  meine Mama, die meine Hauptbezugsperson ist,
einfach weg?
Zur Zeit halten wir es  so, daß mein Mann 4 x die Woche mehrere Stunden bei
uns im Haushalt verbringt. Mein Mann bringt dann meistens auch Nico mit ins
Bett. Ich glaube der Kleine merkt kaum, daß wir getrennt leben. Natürlich merkt
er an der Stimmung, daß etwas nicht stimmt, aber er hat sich gefangen, und
jetzt nach 3 Jahren Trennung sieht er bestimmt unser Familienleben als
normal an.
Bitte schreibt mir, was ihr für Lösungen im Getrenntleben gefunden habt, und
wie Euere behinderten Kinder damit klarkommen.Habe mich auch schon bei einem
Rechtsanwalt erkundigt, aber die Rechtsprechung geht anscheinend hauptsächlich
von gesunden Kindern aus. Mein Mann ist zur Zeit mit unserer Regelung einverstanden.
Ich möchte mich gerne vorher schon absichern.
Ich habe nie vor das Besuchsrecht zu verweigern, nur soll Nico nicht aus seinem
gewohnten Umfeld herausgerissen werden. Das Jugendamt stellte mich als
egoitische Mutter hin, die Ihren Sohn als Eigentum betrachtet,die haben sich für die
Person Nico nicht interessiert.
Nico ist 6 Jahre, geistig etwa auf dem Stand eines 1 jähr. und körperbehindert.
Vielen Dank im voraus für Antworten und Ratschläge

28.09.2001 16:45 • #1


Ehemaliger User


76070
Moin Moin
Ich lebe leider auch seit 9 Monaten getrent von meiner Ex und meiner Tochter Madelain(11). Ich habe noch 2 mehr die mit der situation auch probleme haben jede nach ihrem alter (3+14)
Die große lebt bei mir die beiden anderen bei der Mutter. Die mittlere (11) ist geistig behindert auf dem stand einer 5 jährigen aber sehr lieb Sie komt mit der sache nicht klar ich glaube sie wird es nicht verdauen wenn Sie bei mir ist will sie nicht zurück und wenn sie bei ihr ist versucht sie mich zu vergessen aber sie wird immer stiller und geht mit ihren lernerfolgen wieder zurück meiner Ex ist das egal Sie will mit ihrem neuen zusamen sein und die Kinder haben sich danach zu richten sagt Sie. Weil ich arbeiten muß (Unterhalt und noch viel mehr ) und das auch noch sehr lange habe ich im Moment nicht die möglichkeit Sie zu mir zu nehmen. Mit dem Jugendamt habe ich änliche erfarung es ist alles Schei..... am meisten für die Kids die schwächsten trifts am stärksten. An dieser sache werde ich wohl noch sehr lange knabern wie können Frauen sich so verändern in so kurzer zeit? Die Antwort die ich erhielt war ich habe mich neu verliebt und Du mußt gehen die Kids werden das auch verstehen. Nur meine Madelain zerbricht mir in den letzten 9 Monaten immer mehr und ich kann nur zusehen.

20.10.2001 00:36 • #2




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag